Auswahl des Brokers – Binare Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Contents

Auswahl eines Optionen Brokers

Auswahl eines guten Optionenbrokers und Handel an Terminbörsen Auswahl eines guten Optionenbrokers und Handel an Terminbörsen

Im Teil 8 unserer Optionen Serie wollen wir uns anschauen wie der Handel mit Optionen praktisch vollzogen werden kann und was Sie benötigen um Optionen zu handeln.

Zunächst benötigen Sie einen Broker der Ihnen den Handel mit Optionen ermöglicht. Waren dies früher nur amerikanische Anbieter so ist es mittlerweile möglich Optionen auch über deutsche Anbieter zu handeln.

Zwar ist die Option bei Anlegern noch nicht so beliebt wie der Optionsschein, aber das Instrument setzt sich immer weiter auf dem deutschen Markt durch.

Entscheidend ist Ihr Optionen-Broker Entscheidend ist Ihr Optionen-Broker

Ihr Futures Broker ermöglicht Ihnen, Optionen direkt an der Terminbörse zu handeln. Für deutsche und europäische Optionen ist es die Terminbörse Eurex. Für den amerikanischen Handel sind die amerikanischen Terminbörsen maßgeblich. An den Terminbörsen werden Geschäfte gehandelt die in der Zukunft liegen im Gegensatz hierzu sprechen wir von Kassabörse, wenn zum Beispiel Aktien gehandelt werden und das Geschäft sofort stattfindet.

In diesem Zusammenhang müssen Sie darauf achten, ob ihr Broker sowohl europäische als auch amerikanische Optionen zum Handel anbietet und ob Sie möglicherweise für amerikanische Optionen zusätzlich ein Konto eröffnen müssen.

Sie sollten selbstverständlich auch auf die Gebühren achten, hier gibt es erhebliche Unterschiede je nachdem wie viel und was Sie handeln möchten. Genauere Informationen zum Handelsangebot und den Kosten bei verschiedenen Brokern finden Sie in unserem Vergleich der Optionenbroker.

Nachdem Sie ihrem Broker gewählt haben müssen Sie bei diesem ihre Termingeschäftsfähigkeit beantragen. Dies ist ein standardisierter Vorgang und dauert normalerweise nur einige Tage. Erst danach sind Sie berechtigt mit Optionen zu handeln.

Binäroptionen – Handeln Sie Erfolgreich in 2020

Binäroptionen sind die beste Wahl, um im Internet schnell und einfach zu handeln. BinOptionen.com hat es sich zur Mission gemacht, Ihnen alle wichtigen Begriffe, Anleitungen undHandlungsmöglichkeiten rund um den Optionshandel an die Hand zu geben um erfolgreich handeln zu können.

Dabei stellen wir Ihnen bekannte und beliebte Broker, die besten Demokonten, kostenlose Signalanbieter, Trading-Roboter vor und zeigen Ihnen unsere bewährten Strategien, damit Sie erfolgreich Ihre Gewinne erhöhen und zeitgleich das Risiko senken können.

ACHTUNG: Aufgrund der ESMA Regulierung, binäre Optionen sind nur für professionelle Händler verfügbar. Forex Handel ist jedoch nicht verboten.

Öffnen Sie ein Demokonto in 30 Sekunden bei dem Testsieger:

» kostenloses Demokonto
» €10 Mindesteinzahlung
» €1 Mindestbetrag
Demokonto eröffnen
IQ Option Erfahrungsbericht

Was sind binäre Optionen?

Binäroptionen sind derivative Finanzgeschäfte, bei dem Sie als Anleger auf fallende oder steigende Werte spekulieren. Auf den ersten Anblick ähnelt dies dem Handel mit Aktien. Bei diesen Optionen allerdings prognostizieren Sie die Kursveränderung im Voraus, also ob der Kurs zu einem bestimmten Zeitpunkt steigen oder fallen wird.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Andere Sprachen: Wenn Sie eine andere Sprache wählen möchten, haben wir folgendes anzubieten:

Es kann vorkommen, dass einige Sprachen noch nicht 100% hochgeladen sind, wir bitten um Verständnis. Wir arbeiten bereits daran unser Angebot zu erweitern.

Was passiert nach dem Ablauf der Option?

  • Entspricht das Ergebnis Ihrer Voraussage, bekommen Sie den vorher festgelegten Betrag ausgezahlt.
  • Ist Ihr Ergebnis nicht eingetreten, so gehen Sie in den meisten Fällen leer aus.

Hierher stammt der Name dieser digitalen Option: entweder Sie erzielen einen Gewinn oder Ihre Option verfällt. Doch Sie müssen sich diesbezüglich keine Sorgen machen, wir zeigen Ihnen nützliche Strategien und Tools, damit Sie das Verlustrisiko senken und Ihre Gewinnchancen verbessern können.

Schauen wir uns ein konkretes Beispiel an:

Zur Veranschaulichung untersuchen wir nun dieses Beispiel des USD/JPY-Kurses:

Die Markierungen helfen Ihnen bei der Orientierung. Sie können nun sehen, dass die Option USD/JPY wie folgt steht:

1. Der Kurs steht gerade auf 99.349, wobei 1 amerikanischer Dollar 99,349 japanischen Yen entspricht.
2. Die Option läuft um 16:00 ab
3. Die Auszahlung der erfolgreichen Option beträgt 72%.
4. Sie können den Verlauf des Kurses der letzten Stunden einsehen.

Wenn Sie also jetzt den Ausgang dieser Option spekulieren möchten, dann müssen Sie einfach einen Geldbetrag auswählen den Sie setzen möchten und die Richtung der Kursveränderung auswählen.

Setzen Sie auf „call“, wenn Sie denken, dass der Kurs steigen wird und auf „put“, wenn Sie eine Senkung des Kurses vermuten. Ist nach Ablauf der Zeit um 16 Uhr Ihr vorhergesagtes Ergebnis – Fall oder Steigerung des Kurses – eingetreten, erhalten Sie einen Gewinn von 72%.

Ihre Prognose: Setzen Sie auf: Potentieller Gewinn
Kurs wird steigen „call“ 72%
Kurs wird fallen „put“ 72%

Wenn Sie bei einer erfolgreichen Prognose zum Beispiel 100€ gesetzt haben, erzielen Sie einen Profit von 72€. Einfach, schnell und unkompliziert. Sie können dabei auf Aktien, Währungen aber auch Rohstoffe setzen. Beliebte Kombinationen bei Währungen sind EUR/USD, aber auch bei EUR/GBP kann man in der Regel gut abschätzen, ob die Währung fallen oder steigen wird. Wie oben zu sehen, können Sie in beide Richtungen setzen.

Ihre Vorteile im Binäroptionen Handel

Die großen Gewinnmargen sprechen für sich.

Wenn Sie bei dem Beispiel mit Ihrer Einschätzung der Kursrichtung richtig gelegen sind, dann erhalten Sie am Ende der Option die vorher definierte Rendite. Die meisten Anbieter zahlen zwischen 70-85% Gewinn aus. Zudem bieten Ihnen einige unserer ausgewählten Broker zusätzlich eine Verlustabsicherung an.

Diese bietet Ihnen mehr Sicherheit gegen einen völligen Wertverlust bei einer Fehleinschätzung, jedoch mindern Sie dann auch die Gewinnspanne, die Ihnen ausgezahlt werden kann.

Ein weiterer großer Vorteil dieser Optionen ist die Übersichtlichkeit.

Im Vergleich zum Devisenmarkt Forex bieten Ihnen Optionen einen sehr leichten Einstieg. Sie müssen sich nicht in die Begriffe Pips, Lots und Margins einlesen oder die Währungskurse mit mehreren Nachkommastellen im Auge behalten.

Dies wäre für den Anfang beim Handel mit Optionen etwas überfordernd. Binäroptionen sind hier deutlich übersichtlicher. Selbst als Laie werden Sie sie verstehen und benötigen keinerlei Wissen über Fachbegriffe oder Ratschläge eines Finanzberaters. Sie suchen sich eine Aktie, einen Rohstoff oder ein Währungspaar als Basiswert aus und entscheiden für sich, ob der Kurs steigen oder fallen wird. Danach können Sie sich zurücklehnen und Tee trinken.

Weiterhin überzeugt Optionshandel durch das reduzierbare Risiko.

Wenn Sie eine gute Strategie anwenden, wodurch Sie Laufzeiten und Stellenwerte überlegt einsetzen, werden Sie in 70-80% der Fälle Gewinne erzielen. Dazu benötigen Sie kein Studium und müssen auch kein Finanzgenie sein. Wenn Sie sich dann noch für eine Verlustabsicherung entscheiden, minimieren Sie Ihr Risiko noch weiter. So behalten Sie immer die volle Kontrolle über Ihre Anlagen, da die digitalen Optionen sehr übersichtlich sind. Sie können selbst entscheiden wie viel Risiko Sie bei Ihrer Anlage eines Basiswertes eingehen möchten.

Binäroptionen vs. Forex handeln

Binäroptionen Forex
Zeitintervall 1-5 Minuten Sogar mehrere Wochen
Profit beim Gewinn 70-85% 10-20%
Grad der Einfachheit sehr intuitiv nicht so einfach
Empfohlenes Startkapital 200-500€ über 1000€

Der simple Einstieg – worauf Sie achten müssen

Auch wenn das Handeln mit Optionen scheinbar einfach ist, geben wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks, die Sie beachten sollten. Wer unüberlegt loslegt und wahllos auf Werte tippt, spielt mit dem Feuer und verbrennt buchstäblich sein Geld.

1. Wählen Sie Ihren idealen Broker!

Auf den ersten Blick bieten die meisten Broker eine ähnliche Dienstleistung, jedoch gibt es enorme Unterschiede die Sie im Auge behalten sollten!

  1. “Wie hoch ist die minimale Einzahlung und der Einsatz?”
  2. “Gibt es auch eine deutschsprachige Plattform oder ein kostenloses Demokonto?”
  3. “Ist der Broker eigentlich reguliert?”

Das sind wichtige Stichpunke, die Sie bei der Auswahl eines Brokers beachten sollen. Binoptionen.com vergleicht für Sie die besten Broker für binäre Optionen und zeigt Ihnen, welche Broker mit welchen Anlagen und Risiken zu Ihnen passen.

Wollen Sie nicht gleich Geld riskieren? Gehen Sie gleich auf unsere Demokonto Seite und suchen Sie sich die besten risikofreien Angebote zum Ausprobieren und Testen aus!

2. Handeln Sie nicht nach Gefühlen!

Obwohl das Handeln mit binären Optionen extrem übersichtlich ist, sollten Sie zuerst ein paar Strategien/Grundlagen kennenlernen, von denen Sie von Anfang an profitieren können. Ein weiterer wichtiger Ratschlag ist es, zu Beginn mit geringem Einsatz mehrere Strategien auszuprobieren. Dazu eignen sich hervorragend unsere empfohlenen Demokonten.

Auf unserer “Strategie”-Seite erfahren Sie mehr über die einzelnen Vorgehensweisen und wie man sie am besten in die Tat umsetzt.

3. Nutzen Sie unsere Hilfsmittel!

Wir zeigen Ihnen weitere Hilfsmittel vor, mit denen Sie Ihren Handel mit Binäroptionen noch eindeutiger gestalten können. Unter der Seite Signale oder “Roboter” finden Sie mehr wissenswerte Infos zu diesem Thema. Sie können zwar auch ganz ohne Hintergrundwissen loslegen, jedoch empfehlen wir Ihnen unsere Artikel und Ratgeber zu lesen. Sie werden davon mehrfach profitieren.

Eröffnen Sie jetzt ein kostenloses Demokonto bei IQ Option!

Allgemeine Risikohinweise: Die von dieser Website angebotenen Finanzdienstleistungen tragen ein hohes Risiko und können zum Verlust all Ihrer Mittel führen. Sie sollten nie Geld investieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können.

Etwas zum Lesen: Handelspsychologie

Am Anfang des 20. Jahrhunderts hat ein Journalist namens Edwin Lefèvre ein Buch geschrieben, welches das Leben eines (erfundenen) Börsenmaklers beschreibt. Diese Einleitung enthält viele Wahrheiten und Weisheiten und gilt an der Wall Street noch immer als der Klassiker schlechthin für Händler. Vor allem die Ratschläge zur Psychologie des Handelns sind bis zum heutigen Tage gültig. Hier haben wir noch ein paar Tipps und Anregungen für sie parat:

Vorsicht

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, heißt es, und darin liegt ein ganzes Stück Wahrheit. Wenn Sie völlig aus dem Häuschen sind, weil sie eine Marktentwicklung sehen und keine Gewinne verpassen möchten, dann können Sie sich schnell selbst in die Irre führen und den eigentlich guten Zeitpunkt zum Einstieg verpassen. Nach einem Abwärtstrend geht es immer irgendwann wieder aufwärts, die Frage ist nur, wann das zu einem Trend wird. Emotionen können da schnell die Sinne täuschen.

Geduld

Warten Sie, bis der Markt wirklich reif ist für den Einstieg. Manchmal ist es besser zu warten und sich Entwicklungen anzusehen. Auch – oder gerade – bei Binären Optionen mit kurzen Handelszeiträumen ist das extrem angebracht.

Überzeugung

Natürlich sollen Sie sich nicht blind vertrauen, aber manchmal liegen sie eben richtig. Bleiben Sie dabei, auch wenn Kurse kurz in die andere Richtung ausschlagen. Beobachten Sie die Verläufe, machen Sie Ihre Analysen und wenn Sie Bestätigung finden, bleiben Sie auf Kurs!

Abstand

Der Begriff meint hier, dass Sie Abstand von sich selbst halten sollen. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, dann werden selbstverständlich auch Profite folgen. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen, wenn es kurzfristig nicht wie vorgestellt läuft. Wenn Sie die richtige Strategie gewählt haben, dann sollten Sie auch daran glauben und nicht bei jedem Kurssprung in die andere Richtung gleich in Panik geraten. Bei kurzfristigen Binären Optionen hilft Ihnen das ohnehin nicht: Ist das Ding einmal im Kasten, gibt es kein zurück.

Fokus

Gute Börsianer machen Gewinne langfristig. Nun sind Binäroptionen nicht gerade ein Asset, auf dem Sie lange sitzen müssen. Sie wollen Gewinne relativ schnell mitnehmen. Umso wichtiger ist, dass Sie nicht den Fokus verlieren. Wenn Sie sich mit Forex auskennen, bleiben Sie erst einmal dort. Wenn Aktien oder Commodities Ihr Ding sind, dann brauchen Sie nicht alle 5 Minuten hin- und herspringen.

Erwarten Sie das Unerwartete

Wer an Börsen handelt, setzt auf Unsicherheiten, nicht auf Sicherheit. Seien Sie sich dessen bewusst. Niemand kann einen Markt immer genau vorhersagen. Nur Glücksspieler glauben das.

Setzen Sie Limits

Bevor Sie überhaupt loslegen, sollten Sie festlegen, wieviel Sie investieren wollen und wann Schluss ist. Beim Aktienhandel haben Sie Stop-Loss-Optionen, die den Handel beenden, wenn bestimmte Werte erreicht sind. Deswegen sollte Sie Ihr Budget immer im Auge behalten. So haben Sie bei manchen Brokern die Möglichkeit zum frühzeitigen Abbruch. Dies erlaubt es dem Händler vorzeitig aus einer Option auszusteigen, bevor diese ausläuft. Diese Funktion steht Ihnen in der Regel bei allen Optionen zur Verfügung, die nicht als kurzfristige Optionen gekennzeichnet sind. Sollten Sie sehen, dass ein Trend doch nicht so anhält, wie Sie es vorgestellt haben, dann können Sie aussteigen. Natürlich wirkt sich das auf den erzielbaren Gewinn aus, der dann geringer ist. Der Fachbegriff ist Early Closure und meist wird diese Option einige Minuten nach Beginn des Handels eröffnet und wird in der Regel einige Minuten vor dem Ablauf geschlossen.

Wie soll es weitergehen?

Wir empfehlen, dass Sie entweder unsere Strategieratgeber durchlesen, oder dass Sie sich gleich ein Demokonto öffnen um Trading auszuprobieren.

Die Besten Binäre optionen Anbieter auf einen Blick!

Wie steht es um Ihre Trading-Ausbildung? Sind Sie noch blutiger Anfänger und befinden sich noch mitten im Lernprozess? Möchten Sie unbedingt in die Welt des Tradings einsteigen? Was wissen Sie bereits über binäre Optionen? Vielleicht möchten Sie genau dieses neuartige, interessante Finanzinstrument handeln und sich ein Nebeneinkommen verdienen? Man kann es nicht verleugnen, binäre Optionen sind ein vielseitiges und enorm profitables Finanzinstrument, bei dem auf zahlreiche Wege gewonnen werden kann. Bevor Sie allerdings in der Lage sind, konstante Gewinne mit binären Optionen zu machen und Ihren Lebensunterhalt durch den Handel bestreiten können, gibt es eine Menge zu lernen. Zunächst müssen Sie sich auf die Suche nach dem besten binären Option Broker begeben, was keine einfache Aufgabe ist. Das Geschäft mit binären Optionen ist gigantisch und es gibt hunderte Broker, zwischen denen man wählen kann. Es ist kaum möglich, den besten binäre Optionen Broker zu finden, denn jeder Trader hat andere Vorzüge und Punkte, die einem wichtig sind. Unser Ziel ist es, Anfängern den Einstieg in die Welt der binären Optionen einfacher zu gestalten und ihnen jede Menge Tipps & Tricks an die Hand geben, mit denen die Erfolgschancen verbessert werden. Lesen Sie unsere Empfehlungen zu Brokern durch und erfahren Sie, auf welche Punkte man bei der Brokerwahl besonders gut achten sollte. Packen wir es an!

Was ist der Handel mit binären Optionen?

Bevor wir uns mit dem Rechercheteil für Ihren besten binären Optionen Broker befassen, überprüfen wir doch kurz einmal Ihren aktuellen Wissensstand rund um das Thema binäre Optionen – genauer gesagt, den Handel dieses Finanzinstrumentes. Um den Handel mit binären Optionen wirklich verstehen zu können, müssen Sie natürlich zunächst ein fundiertes Wissen darüber haben, was genau binäre Optionen eigentlich sind. Im Allgemeinen sind binäre Optionen eine Form des Handels, die so gestaltet wurde, dass es letztendlich nur zwei mögliche Ergebnisse gibt. Entweder man gewinnt den eingegangenen Trade und erhält somit einen vorab vereinbarten Festpreis oder verliert eben, allerdings nur den Betrag, den man gesetzt hat. Wie Sie bereits sehen können, unterscheidet sich der Handel mit binären Optionen nicht sonderlich vom regulären Forexhandel.

Der Handel mit binären Optionen ist allerdings deutlich einfacher und man braucht wirklich nicht lange, bis man selbst aktiv in den Handel einsteigen kann. Dies macht den Handel mit binären Optionen so beliebt und zu einer interessanten Möglichkeit für Neulinge, die ersten praktischen Erfahrungen mit den weltweiten Finanzmärkten zu sammeln. Zudem, sind beim Handel mit binären Optionen – deutlich schnellere Auszahlungen möglich, während das Risiko auf ein Minimum reduziert wird. Während viele der Ansicht sind, der Handel mit binären Optionen sei so einfach wie ein Kinderspiel, sollte man sich stets darüber im Klaren sein, dass ohne angemessene Prognosen und dem kontinuierlichen Einholen und Auswerten aktuellster Nachrichten und natürlich analytischen Fähigkeiten, die Sache nicht ganz so einfach ist, wie viele denken. Natürlich sind Positionen schnell geöffnet und geschlossen, doch weiß man nicht zu jedem Zeitpunkt genau, was man eigentlich tut, endet das Unterfangen schnell in einem Glücksspiel.

Beste Binary Options Brokers

Review

Review

Review

Was genau sind binäre Optionen Broker?

Geht es um die Wahl des besten binäre Optionen Broker, so sollte man zunächst einmal das Angebot recherchieren. Bevor man überhaupt in der Lage ist, die einzelnen Broker richtig miteinander vergleichen zu können, muss man natürlich wissen, was genau ein Broker ist, welche Aufgaben dieser erfüllt und inwiefern sich die einzelnen Anbieter voneinander unterscheiden. Wenn Sie auf der Suche nach dem besten binären Optionen Broker für Ihre Bedürfnisse sind, so empfiehlt es sich, einen Broker zu suchen, der sich genau auf dieses Finanzprodukt spezialisiert hat. Broker sind in der Regel Tochtergesellschaften oder Firmen, die unter einem großen Finanzdienstleistungsunternehmen agieren. Dadurch gelten die Anbieter als zuverlässiger und Trader bzw. potentielle Kunden sind eher gewillt, bei einem großen, renommierten Unternehmen in den Handel einzusteigen, statt sich ein Konto bei einem kleinen, unbekannten Anbieter. Wir empfehlen jedem, sich nicht nur eine Expertise im Handel mit binären Optionen anzueignen, sondern zudem bei der Brokerwahl auf ein hohes Maß an Sicherheit zu achten.

Wie erkenne ich die besten binäre Optionen Broker?

Wenn Sie nun denken, dass wir einfach alles über die Wahl des besten binären Optionen Brokers nennen, das man auch auf den entsprechenden Webseiten der Broker zu lesen bekommt, liegen Sie falsch. Auf diversen Webseiten werden immer wieder Listen der besten binären Optionen Broker veröffentlicht, doch gibt es mittlerweile so viele Anbieter, so dass eine faire Bewertung aller Broker nicht möglich ist. Sie müssen selbst aktiv werden und die Anbieter miteinander vergleichen und was ebenfalls wichtig ist – unterschiedliche Trader haben unterschiedliche Ansprüche. Als Neuling sollte man in erster Linie darauf achten, dass der gewählte Broker eine intuitive Plattform zu bieten hat, bei der man nicht das Gefühl bekommt, hoffnungslos verloren zu sein. Zudem sollte man sich schlau machen, ob es ein Bonusprogramm gibt und welche Bedingungen und Konditionen erfüllt werden müssen, um sich einen solchen Bonus zu sichern. Vielleicht gibt es aber auch noch ganz andere Punkte, die Ihnen persönlich bei einem Broker wichtig sind. Um Ihre Recherchen so effizient und angenehm wie möglich zu gestalten, haben wir eine Liste mit Punkten erstellt, die wir bei einem Broker besonders wichtig finden:

Erstklassiger Ruf und Ansehen
Man sagt, ein guter Ruf eilt einem stets voraus und auch in der Welt der binären Optionen zeigt sich immer wieder, wie wahr das alte Sprichwort doch ist. Befindet sich ein Broker unter heftiger Kritik und wird überall schlecht von diesem Broker gesprochen, so werden wahrscheinlich auch Sie nicht wirklich davon überzeugt sein, ein Konto bei diesem Anbieter zu eröffnen. Natürlich kann es schnell passieren, dass ein Broker mal besser und mal schlechter dargestellt, viel wichtiger ist dabei zu überprüfen, was an den Anschuldigungen dran ist. Stattet man den zahlreichen Foren, Webseiten, Gemeinschaften und sozialen Netzwerken einen Besuch ab und wird überwiegend positiv von einem Broker gesprochen, so kann man diesen Broker in die Liste der persönlichen besten binäre Optionen Broker aufnehmen und weitere Punkte vergleichen. Die Reputation eines Brokers liefert jedenfalls erste Hinweise darüber, wie beliebt und somit auch seriös ein Broker wirklich ist. Zudem gibt es viele Bewertungswebseiten, auf denen auch Broker für binäre Optionen und andere Finanzinstrumente miteinander verglichen werden. Diese sollte man natürlich auch überprüfen.

Vielversprechende Zuverlässigkeit
Wenn man sich nicht selbst von einem Broker überzeugt hat und schon seit längerer Zeit Kunde ist, kann man unmöglich eine Aussage darüber treffen, ob dieser Broker auch wirklich zuverlässig ist. Einerseits findet man auf den entsprechenden Webseiten der Broker jede Menge Informationen und Features, die einen annehmen lassen, dass es sich durchaus um einen zuverlässigen Broker handeln muss, doch der Schein kann auch in diesem Geschäft trügen. Wenn Sie binäre Optionen Broker miteinander vergleichen wollen, so sollten Sie zwei Punkte genau überprüfen. Kein einziger Anbieter schafft es auf die Liste der potentiell besten Broker, wenn sie nicht offiziell lizenziert und durch eine nationale Behörde kontrolliert werden.

Zuverlässige Broker bieten auch diverse Schutzmechanismen, wie beispielsweise Einlagensicherung. Auf diese Weise wissen Kunden, dass der Broker nicht einfach mit seiner Einzahlung abhauen kann. Schutz sollte grundsätzlich zwei Faktoren abdecken – zum einen Schutz der persönlichen Daten und zum anderen Schutz der Gelder – und viele Broker bieten heute sogar mehrfachen Schutz. Entscheiden Sie sich z.B. für einen Broker, der seinen Hauptsitz irgendwo in der EU hat, so muss dieser auch in der EU lizenziert sein und reguliert werden. Sind diese Bedingungen erfüllt, so kann man sicher sein, dass es sich auch wirklich um einen zuverlässigen Broker handelt.

Einwandfreier Kundensupport
Ein Broker oder Anbieter, der über keinen Kundensupport verfügt, hat auf dem heutigen Markt keinerlei Überlebenschancen. Anbieter für binäre Optionen haben Webseiten, Handelswerkzeuge, verschiedene Plattformen und jede Menge anderer Bereiche zu bieten, zu denen man eventuell Fragen hat. Um es zu den besten binären Optionen Brokern zu schaffen, muss ein Anbieter einen einwandfreien Kundensupport bieten können, der idealerweise rund um die Uhr zu erreichen ist. Viele Anbieter liefern ihren Kunden nicht nur das, sondern das Supportteam kann auch noch in verschiedenen Sprachen kontaktiert werden.

Viele Broker agieren auf internationaler Ebene, wodurch sich auch der mehrsprachige Kundensupport erklären lässt. Wenn Sie mehrere Broker miteinander vergleichen, achten Sie auch darauf, wie viele Möglichkeiten der Kontaktaufnahme geboten werden. Besonders beliebt sind Telefonkontakt, Live-Chat, Email-Support und Fax. Ein guter Support ist vor allem für angehende Trader ein wichtiger Faktor, denn gerade in seinen Anfängen hat man oftmals viele Fragen, die man beantwortet haben möchte.

Intuitive Plattform

Die angebotene Handelsplattform ist ein besonders kritischer Punkt und macht nicht selten den Unterschied zwischen einem mittelmäßigen und dem besten binäre Optionen Broker aus. Mit einer guten Handelsplattform sind Analyse und Einschätzungen der Märkte schnell und effizient durchgeführt, während man bei einer schlechten Handelsplattform oftmals das Gefühl bekommt, hoffnungslos verloren zu sein und den Handelstag am Liebsten sofort wieder aufhören will.
Bevor Sie sich für einen bestimmten Broker entscheiden, untersuchen Sie auf jeden Fall die angebotene Handelsplattform. Die beste Plattform und die tollsten Features, bringen Ihnen nur wenig, wenn Sie sich nicht mit der angebotenen Plattform anfreunden können. Viele Broker bezeichnen ihre Software als „intuitiv“, doch nicht alle können in der Praxis halten, was sie versprechen. Für erfahrene Trader sind es vielleicht die Features, die sie erst einmal gründlich testen wollen, bevor sie sich für einen Broker entscheiden. Vielleicht haben Sie besondere Wünsche und Anforderungen an eine Handelsplattform? Lassen Sie es sich keinesfalls nehmen, die Handelsplattform auf Herz und Nieren zu testen.

Attraktives Bonussystem
Es gibt eine nicht geschriebene Regel die besagt, dass die besten binären Optionen Broker auch die besten Boni im Angebot haben. Zugegeben, einen tollen Bonus zu bekommen, ist eine tolle Sache, doch sollte man diesem Punkt nicht allzu viel Gewichtung zusprechen. Erfahrene Trader betrachten zu großzügige Bonusangebote oftmals sogar als Warnzeichen. Wollen Sie auch wissen warum? Der Grund ist eigentlich ganz einleuchtend. Neue Broker müssen es doch irgendwie schaffen, Aufmerksamkeit zu erregen und die Trader für sich zu gewinnen. Allerdings sind in der Praxis nicht alle Broker so gut, wie ihre Bonusangebote. Oftmals versuchen neue Broker mit erstaunlich hohen Bonusangeboten die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, weil sie in anderen Bereichen nicht mehr zu bieten haben, als ihre Konkurrenten.

Lassen Sie sich also nicht von tollen Bonusangeboten in die Irre führen, sondern überprüfen Sie, was der entsprechende Broker sonst noch zu bieten hat. Überprüfen Sie stets, was ein Broker sonst noch zu bieten hat oder welche Dinge er nicht zu bieten hat. Fällt die Entscheidung zwischen zwei Brokern schwer, die beide die gleichen Features und Vorteile aufweisen, so kann der angebotene Bonus durchaus als letzte Entscheidungshilfe herangezogen werden.

Zusätzliche Annehmlichkeiten
Während ein attraktiver Bonus natürlich immer wünschenswert ist, zeichnen sich bestimmte Broker vielleicht auch noch durch diverse Zusatzfeatures und Annehmlichkeiten aus, die einem gefallen. Features wie ein Bildungszentrum, in welchem Neulinge jede Menge Informationen und Materialien rund um den Handel mit binären Optionen erhalten, sind nicht zu verachten. Je nach Broker können sich diese Annehmlichkeiten unterscheiden und reichen von der Möglichkeit, eine Vielzahl an Instrumenten als binäre Optionen handeln zu können, bis hin zum persönlichen Kundenbetreuer, den man im Problemfall jederzeit kontaktieren kann. Grundsätzlich sollte man diese Annehmlichkeiten nicht überbewerten. Sie sind „angenehm“ zu haben, allerdings kann man in der Regel auch sehr gut ohne leben.

Wo finde ich den besten binären Optionen Broker?

Um unseren ultimativen Ratgeber zu verbessern, haben wir ein paar praktische Ideen und Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie es vielleicht einfacher haben, den für Sie besten binären Optionen Broker zu ermitteln. Lesen Sie die folgenden Punkte einfach durch, wir hoffen, dass Sie Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen werden:

  • Überprüfen, was Ihnen wichtig ist – so angetan die Welt doch von einem bestimmten Broker sein mag, in erster Linie muss er die Dinge zu bieten haben, die Ihnen persönlich am Herzen liegen und niemandem sonst. Beispielsweise legen Anfänger oftmals besonderen Wert auf eine übersichtliche, intuitive und einfach zu bedienende Handelsplattform, mit dem sie schnell zurecht kommen. Auch Bildungsmaterialien sind in der Anfangsphase gerne gesehen, während andere wiederum erwarten, dass sie regelmäßig mit Prognosen und Tipps von Experten versorgt werden. Ein Trader bevorzugt den 60 Sekunden Handel, während ein anderer ein großes Angebot an binären Optionsarten erwartet. Achten Sie in erster Linie auf die Dinge, die Ihnen bei einem Broker wichtig sind!
  • Führen Sie stets eigene Recherchen durch – wenn die Motivation Sie packt, lassen Sie es sich keinesfalls nehmen, eigene Recherchen durchzuführen. Dies ist keine allzu schwierige Aufgabe und es muss auch nicht sonderlich viel Zeit dafür aufgewendet werden. Da Sie am besten wissen, welche Features und Optionen Ihnen wichtig sind – mit Suchmaschinen werden Sie schnell fündig. Mit Sicherheit werden Sie in den Ergebnissen den besten binäre Optionen Broker für Ihre Ansprüche finden.
  • Empfehlungen sind nie verkehrt – erhalten Sie von Freunden oder vertrauenswürdigen Tradern Empfehlungen für einen Broker, so sollten Sie diese auf jeden Fall überprüfen. In der Regel reicht es schon aus, die Webseite des entsprechenden Brokers aufzusuchen, um sich ein Bild davon zu machen, ob dieser wirklich Ihren Vorstellungen entspricht oder nicht. Grundsätzlich sollten Sie sich stets alle Informationen einholen, die Sie bekommen können. Nur so ist es möglich, eine „informierte Entscheidung“ fällen zu können.
  • Lesen Sie Erfahrungsberichte – in vielen Foren für Trader wird man schnell fündig und erhält eine Menge Erfahrungsberichte zu Brokern. Lesen Sie sich diese Erfahrungsberichte gründlich durch, denn oftmals erhält man wertvolle Informationen, die nicht auf den entsprechenden Webseiten der Anbieter zu finden sind. Es ist Ihre Aufgabe, die Vor- und Nachteile abzuwägen und mit etwas Glück, finden Sie auf diese Weise schnell den.
  • Testen Sie die Broker – bevor Sie sich für einen bestimmten Broker festlegen, führen Sie einen „Härtetest“ durch und testen den Broker in allen Bereichen. Natürlich geht dieser Schritt mit gewissen Risiken einher, doch sollten Sie sich daran gewöhnen, Risiken einzugehen, denn dies gehört einfach zum Traderleben dazu. Wählen Sie die besten binäre Optionen Broker Ihrer Liste und testen Sie, was diese wirklich zu bieten haben. Im Idealfall, bieten diese ein kostenfreies Demokonto, mit dem man die angebotene Handelsplattform untersuchen kann.

Wie ermittelt man nun den besten binären Optionen Broker?

Wenn Sie sich mehrere Webseiten und Broker angesehen haben und eine Liste mit potentiellen Brokern erstellt haben, müssen diese noch richtig miteinander verglichen werden, um sozusagen die Spreu vom Weizen zu trennen. Insbesondere als Anfänger sollte man nicht bei zu vielen Anbietern gleichzeitig tätig sein – also ist es wichtig, die Liste entsprechend zu kürzen, so dass nur noch die Broker übrig bleiben, die wirklich all Ihre Anforderungen erfüllen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen Features und Stichpunkte, die Sie eventuell bei Ihrer Wahl berücksichtigen möchten:

  • Mindesteinzahlung – die meisten Anbieter setzen eine gewisse Mindesteinzahlung voraus, um sich ein Konto zu eröffnen. Sollte dieser zu hoch sein, so begeben Sie sich lieber auf die Suche nach einem Broker, mit geringeren Anforderungen!
  • Handelbare Produkte – je mehr Produkte für den Handel verfügbar sind, desto größer ist natürlich auch die Chance, dicke Gewinne mit nach Hause zu nehmen. Die meisten Broker bieten mehr als 30 handelbare Produkte, wobei wir auch schon Anbieter gesehen haben, die zwischen 10 und 15 Produkten im Angebot hatten, was doch etwas zu wenig ist. Denken Sie daran: Je weniger handelbare Produkte, desto eingeschränkter gestaltet sich Ihr Handel.
  • Werden bestimmte Trader zugelassen – Broker können gewisse Ansprüche an ihre Kunden haben, wobei meist der Wohnort das entscheidende Kriterium für Broker ist. Insbesondere Einwohner aus den USA oder Kanada dürfen bei manchen Brokern nicht handeln. Dies lässt sich natürlich nicht damit begründen, dass die jeweiligen Broker einen Hass auf diese Länder haben, sondern dadurch, dass dort andere Regulierungen greifen, als es beispielsweise bei uns in der Europäischen Gemeinschaft der Fall ist.
  • Maximale Handelsmenge – als Anfänger verläuft der Handel in der Regel in kleinen Beträgen, doch ehe man sich versieht, steht man als erfahrener Trader da und will nach den Sternen greifen. Je nach Handelsstil und Kapitaldecke, sollten Sie sich auch die maximalen Handelsmengen genauer unter die Lupe nehmen. Je größer der riskierte Betrag, desto größer können natürlich auch die potentiellen Gewinne ausfallen!

Mit diesem Tipps dürfte Ihnen die Wahl des besten binären Optionen Brokers deutlich einfacher fallen und Sie werden es zudem leichter haben, die wichtigen Punkte zu vergleichen.

Binäre Optionen 2020 – Die besten Anbieter im binäre Optionen Test

Heute einen binäre Optionen Vergleich zwischen Brokern mit dem genannten Produktangebot durchzuführen, ist empfehlenswert. Dieses Marktsegment steckt nach wie vor in den Kinderschuhen und zahlreiche Anbieter versuchen potentielle Kunden mit Werbeaussagen wie “Schnell reich werden im Internet“ zu übertölpeln. Die Redaktion von Depotvergleich.com hat einen umfassenden binäre Optionen Test durchgeführt und alle relevanten Broker für Binäre Optionen für Sie getestet.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Eine wichtige Information für alle, die sich für den Handel mit Binären Optionen interessieren: Die europäische Finanzaufsicht ESMA (European Securities and Markets Authority) hat beschlossen, den Handel mit binären Optionen bis auf Weiteres vollständig zu verbieten. Diese Maßnahme soll dem Schutze der Privatanleger dienen, die durch das Trading mit Binären Optionen ihr gesamtes Kapital verlieren könnten. Hiervon betroffen sind neben Anlegern auch die Anbieter, da das Verbot Handel, Betrieb, Vermarktung und Verkauf binärer Optionen umfasst. Als Alternative zum Handel mit binären Optionen empfehlen wir daher den Handel mit klassischen Optionen als CFD.

CFDs – auch Differenzkontrakte genannt – weisen einige Gemeinsamkeiten mit binären Optionen auf. In beiden Fällen können Trader long oder short gehen und damit von einer Entwicklung des Basiswertes in beide Richtungen profitieren. Da beim CFD Handel Hebel zum Einsatz kommen, ist für die Positionseröffnung nur ein vergleichsweise geringes Kapital notwendig. Der Hebel ist bei vielen Anbietern frei wählbar, wodurch auch bei einem niedrigen Einsatz hohe Gewinne möglich sind. CFD Trader profitieren weiterhin von der Entscheidung des ESMA, da diese im Zuge des Verbots von binären Optionen auch die Nachschusspflicht bei CFDs abgeschafft hat.

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: nein
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: nein

Das Wichtigste für Sie auf einen Blick

  • Welche Broker bieten Binäre Optionen an? Der Markt ist an diesem Punkt außerordentlich breit gefächert und reicht von Spezialisten für digitale Optionen bis zu Broker, bei denen von Aktie bis Zertifikat alles gehandelt werden kann. Besonders interessant sind für Sie als Trader übrigens nicht die reinen Spezialisten, sondern Anbieter, die eine möglichst breite Palette hochriskanter und entsprechend Rendite-trächtiger Produkte anbieten. Ein weiteres wichtiges Kriterium für einen guten Broker ist die Auswahl von Basiswerten für Binäre Optionen. Neben Optionen mit Aktien und Rohstoffen als Underlying (Basiswert) sind momentan vor allem Binäre Optionen mit Devisen-Underlying ein wichtiger Trend. Broker für Binäre Optionen können sehr unterschiedliche Geschäftsmodelle haben: Die Palette reicht von Market Makern über STP-Brokern bis hin zu ECN-Brokerage-Angeboten für professionelle Trader.
  • Wie funktioniert das Trading mit Binären Optionen? Genau wie CFDs werden Binäre Optionen so gut wie ausschließlich außerbörslich gehandelt. Sie brauchen also einen Broker, der große Expertise im OTC-Trading aufweist
  • Unter dem Motto “to level the playing field“ (= Chancengleichheit herstellen) bringt der CFD-Anbieter-Test von Depotvergleich.com Sie auf Augenhöhe mit allen Anbietern und stellt Chancengleichheit zwischen allen Anbietern her.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Was sind Binäre Optionen?

Binäre Optionen sind Finanzderivate, mit denen Anleger die Möglichkeit erhalten, auf fallende oder steigende Kurse eines Basiswertes zu setzen. Im Unterschied zu klassischen Optionen, die für viele Anleger meist undurchsichtig und schwer zu verstehen sind, zeichnen sich Binäre Optionen durch ihre einfache Struktur aus. Die auch als digitale Optionen bezeichneten Finanzinstrumente bieten lediglich die Möglichkeit, auf fallende oder steigende Kurse zu setzen, Zeitwerte oder Kennzahlen müssen hingegen nicht beachtet werden. Anleger, die auf fallende Kurse setzen, erwerben eine Put-Option. Tritt das Ereignis schließlich ein, wird die zuvor genannte Rendite ausgezahlt. Bei einfachen Optionen kann sich diese Rendite zwischen 70-90 Prozent bewegen. Sollte die Entwicklung jedoch gegenläufig sein, ist der individuelle Einsatz für die Option verloren. Um den Verlust zu begrenzen, ist es mitunter möglich, eine Verlustabsicherung von 20 Prozent zu vereinbaren und so zumindest einen Teil des Geldes zu sichern.

Der Handel mit Binären Optionen ist mit verschiedenen Basiswerten möglich, was den Handel in nahezu jeder Börsen- und Marktsituation möglich macht. Als Basiswerte kommen sowohl Aktien wie auch Währungen, Indizes und Rohstoffe in Betracht.

Dies zeichnet den Handel mit Binären Optionen aus:

  • einfache und schnell verständliche Produktgestaltung
  • hohe Gewinne in kurzer Zeit möglich
  • Spekulation auf steigende oder fallende Kurse
  • Absicherung von Verlusten kann vereinbart werden
  • große Auswahl an Basiswerten

Chancen und Risiken beim Handel mit Binären Optionen

Der Handel mit Binären Optionen bietet zahlreiche Chancen, aber auch Risiken. Da Anleger hier ausschließlich auf fallende oder steigende Kurse setzen können, wird oft auch vom Binäre Optionen Glücksspiel gesprochen, denn der Handel erscheint vielen Anlegern wie eine Lotterie. Grundsätzlich muss gesagt werden, dass es natürlich etwas Glück bedarf, die richtige Entscheidung zu treffen und Gewinne zu erzielen. Dennoch ist der Handel mit Binären Optionen viel mehr, denn es ist durchaus möglich, eine eigene Handelsstrategie zu entwickeln. Wie im Wertpapiergeschäft allgemein ist es natürlich auch beim Handel mit Binären Optionen wichtig, das Marktgeschehen zu verfolgen und kurzfristig hierauf reagieren zu können. Viele Broker bieten hierzu über ihre Marktplattformen News und Nachrichten an und ermöglichen außerdem, Charts und Kursverläufe abzurufen. Auch Realtime-Kurse gehören zum Angebot. Mit diesem Wissen wird der Handel nicht mehr zum Glücksspiel, sondern verfolgt eine spezielle Strategie, die im Bestfall auch zum Erfolg führt. Dennoch sollten Anleger nicht vergessen, dass es sich bei Binären Optionen um „Finanzwetten“ handelt, bei denen ein vollständiger Verlust der Einlagen möglich ist. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, zuerst mit eher kleinen Beträgen einzusteigen und den Handel erst einmal zu trainieren.

Tipps und Tricks für Anfänger

Obwohl der Handel mit Binären Optionen recht einfach ist, sollten sich Anfänger die Zeit nehmen, das Binäre Optionen traden zu lernen. Nachdem zuerst die Funktionsweise der Optionen verstanden wurde, bietet sich die Eröffnung eines Demokontos an. Dieses Konto bietet die Möglichkeit, virtuell und ohne den Einsatz von echtem Geld am Handel mit Binären Optionen teilzunehmen und damit live zu spüren, welche Auswirkungen einzelne Handelsentscheidungen haben. Ein individueller binäre Optionen Test ist damit problemlos möglich. Demokonten werden mittlerweile von verschiedenen Brokern angeboten und stehen natürlich kostenfrei zu Verfügung. Zu beachten ist lediglich, dass die Nutzungsdauer dieser Konten oft begrenzt ist, denn schließlich wollen die Broker mit den Anlegern auch Geld verdienen. Sinnvoll kann es außerdem sein, die verschiedenen Handelsstrategien einmal genauer zu betrachten und abzuwägen, welche dieser Strategien für den eigenen Handel erfolgreich eingesetzt werden kann.

Bei Plus500 können sich Trader beim klassischen CFD-Optionshandel zwischen Call und Put entscheiden

Diese Handelsstrategien werden von vielen Tradern genutzt:

Trendfolgestrategie

Bei dieser Strategie soll das Tradingverhalten einer breiten Masse analysiert werden. Wenn bekannt ist, welchem Trend eine Entwicklung folgt, können Anleger diesem Trend getreu dem Motto „The Trend is your friend“ folgen. Dabei ist es möglich, sowohl Aufwärts- wie auch Abwärtstrends zu nutzen. Vor allem für Anfänger kann dies eine sehr erfolgreiche Strategie sein, da hierfür keine weiteren Analysen notwendig sind.

Volatilitätsstrategie

Ist kein eindeutiger Trend auszumachen, etwa in stark schwankenden Märkten, kann auch die Volatilitätsstrategie erfolgreich sein. Mit ihr soll es möglich sein, von größeren Kursschwankungen zu profitieren und dennoch Gewinne zu erzielen. Bei dieser Strategie erwerben Trader sowohl eine Call- wie auch eine Put-Option, um so in beide Richtungen profitabel sein zu können. Sinn dieser Strategie ist es, mit einer Option so viel Gewinn zu machen, um den Verlust der anderen Option ausgleichen zu können.

Absicherungsstrategie

Eine dritte Strategie beim Handel mit Binären Optionen ist die Absicherungsstrategie. In diesem Bereich werden die Optionen genutzt, um andere Wertpapiergeschäfte, etwa im Forex-Handel, abzusichern. Auch Aktienpositionen können theoretisch entsprechend gehedged werden, wenn auch nur über eine kurze Zeitspanne und mit begrenzter Renditeerwartung. Mit den Optionen ist es in einem solchen Fall möglich, in kurzfristigen Abwärtsbewegungen Gewinne zu erzielen und so die Verluste aus den sinkenden Kursen auszugleichen. Diese Strategie eignet sich aber in erster Linie für Profis und Experten im Wertpapierhandel.

So finden Anleger den richtigen Broker für Binäre Optionen

Um mit Binären Optionen erfolgreich handeln zu können, ist auch ein professioneller Broker notwendig. Die verschiedenen Broker unterscheiden sich dabei sowohl in ihren Konditionen wie auch in ihren Leistungen, weshalb ein binäre Optionen Vergleich der Anbieter durchaus sinnvoll sein kann.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Hierauf sollten Anleger bei der Wahl eines Brokers für Binäre Optionen unbedingt achten:

Mindesteinzahlung bei Depoteröffnung

Dieses Kriterium ist vor allem für Anfänger wichtig, wie unser binäre Optionen Test zeigt. Die Mindesteinzahlung bei Depoteröffnung gibt an, wie viel Geld Anleger bei einem Broker mindestens investieren müssen. Die Spanne reicht hier von nur 100-250 Euro. Neben der Mindesteinzahlung sollte aber auch der Mindestanlagebetrag pro Trade berücksichtigt werden. Liegt dieser bei einigen Anbietern bei lediglich einem Euro, müssen Anleger bei anderen Brokern bis zu 25 Euro pro Trade investieren.

Plus500 ist ein bekannter CFD-Broker, der auch den Handel mit klassischen Optionen mittels CFDs ermöglicht

Die Auswahl an Basiswerten

Binäre Optionen können grundsätzlich mit allen Basiswerten gehandelt werden. Um Zugriff auf ein breites Spektrum zu haben, sollte der Broker dies natürlich auch anbieten. Neben Aktien ist es wichtig, dass die Optionen auch für Währungen, Rohstoffe und Indizes zur Verfügung stehen. So können Anleger ihr Portfolio variieren und verschiedene Chancen am Kapitalmarkt nutzen.

Maximaler Gewinn pro Trade

Der Gewinn, der pro Trade möglich ist, ist natürlich ein weiteres Kriterium für die Auswahl eines Brokers. Schließlich wollen Anleger bei richtiger Entscheidung möglichst viel Geld verdienen. Die Gewinne reichen hier je nach Anbieter von 81 bis hin zu 95 Prozent. Vor allem Anleger, die sehr aktiv sind, können hier allein durch die Auswahl des Brokers ihre Gewinne deutlich verbessern.

Anbieter mit mobilen Handelsplattformen

Die Handelsplattformen, die von den Brokern zur Verfügung gestellt werden, unterscheiden sich ebenso wie die Konditionen für das Depot. Um immer und überall handeln zu können, empfiehlt es sich, einen Broker zu wählen, der den mobilen Handel über Apps oder webbasierte Plattformen ermöglicht. So können Anleger auch unterwegs Optionen öffnen und Gewinne erzielen.

Kostenloses Demokonto

Ein kostenloses Demokonto ist vor allem für Anfänger wichtig, die Binäre Optionen Broker Erfahrungen sammeln wollen. Mit diesen Konten kann ein binäre Optionen Test ohne Risiko ausprobiert werden, um bei den ersten Erfahrungen Verluste auszuschließen.

Plus500 hält eine große Auswahl an CFDs auf klassische Optionen bereit

Binäre Optionen Anbieter Vergleich: Von Spezialisten und Generalisten

Binäre Optionen sind noch längst nicht im Trading-Mainstream angekommen. Bei den Online-Brokern von Direktbanken, Filialbanken und Großbanken sucht man sie vergebens und es zeichnet sich keine Änderung der Lage ab. Die Mehrzahl digitaler Optionen wird also weiterhin über spezialisierte Anbieter gehandelt, unter diesen gibt es aber wieder Spezialisten und Generalisten. Generalisten bieten dabei verschiedene Finanzprodukte mit hohem Risikoprofil an, Spezialisten bieten ausschließlich Binäre Optionen mit bekannt hohen Risiken. Bei Generalisten werden beispielsweise Aktien-CFDs und Binäre Optionen mit Aktien-Basiswert gemischt, bei Spezialisten ist die Markttiefe bei digitalen Optionsvarianten deutlich größer. Forex-Spezialisten konzentrieren sich auf Binäre Optionen mit Devisen-Underlying.

Neben der Frage, wie spezialisiert Ihr Broker sein soll, spielt auch das Geschäftsmodell des Anbieters eine wichtige Rolle: Market Maker ermöglichen keinen direkten Zugang zum globalen Devisenmarkt und STP-Broker substituieren den Forex-Markt durch einen Pool von Liquiditätsgebern. Nur ECN-Broker erfüllen tatsächlich die Werbeversprechen vieler Binäre Optionen-Broker und bieten direkten Marktzugang.

Binäre Optionen Anbieter Test: Jeder Test braucht einen Testsieger

Depotvergleich.com hat für Sie zahlreiche Spezialanbieter für Binäre Optionen verglichen und erlaubt sich eine Empfehlung auszusprechen: “Bester Binäre Optionen Broker“ ist momentan der Anbieter BDSwiss aus Zypern. Hier erfahren Sie mehr über die Unternehmensgeschichte von BDSwiss.

Vor einem binäre Optionen Vergleich empfehlen wir etwas Grundlagenarbeit. Binäre Optionen traden lernen können Sie mit folgenden Ratgebern:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Broker Early Expire Average Return Min Deposit Min Trade Rating More
90% $ 10 $ 1 ★★★★★
95% $ 10 $ 1 ★★★★★
× 95% $ 250 $ 1 ★★★★★
× 85% $ 10 $ 1 ★★★