BDSwiss Erfahrungen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Contents

BDSwiss: Erfahrungen

BDSwiss Erfahrungen hilft dir den besten CFD Broker für dich persönlich auszuwählen. Der Handel mit CFDs wirkt oft gerade für Einsteiger

BDSwiss CFD Erfahrungen – wie schneidet der Broker in unserem Test ab?

Im Folgenden werden wir auf unsere BDSwiss Erfahrungen eingehen. So hat sich gezeigt, dass der Broker über ein sehr umfangreiches Handelsangebot verfügt. So kann man zum Beispiel neben Aktienindices, Rohstoffen und Währungspaaren auch mit Kryptowährungen traden. Besonders gut gefallen haben uns die niedrigen Spreads des Brokers. So hat man die Möglichkeit, zwischen drei verschiedenen Kontomodellen auszuwählen, um auf diese Weise das für sich günstigste Gebührenmodell zu finden. Gut gefallen haben uns zudem der deutschsprachige Kundensupport (auch telefonisch) sowie das sehr umfangreiche Schulungsangebot.

bdswiss Jetzt weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de/

Highlights:

    Sehr niedrige Spreads und generell keine Kosten für Einzahlungen und Auszahlungen Sehr guter deutschsprachiger Kundensupport (auch per deutscher Hotline) Hilfreiches Schulungsangebot (bestehend aus Live Webinaren, Webinar Aufzeichnungen und zahlreichen Kursen) Umfangreiches Handelsangebot (zum Beispiel Aktienindices, Währungspaare und Kryptowährungen)

1. CFD Handelsangebot: große Auswahl an handelbaren Basiswerten

Als Erstes haben wir uns für unseren BDSwiss Test das Handelsangebot des Brokers genauer angesehen. Insgesamt haben wir die Erfahrung gemacht, dass sich viele Trader auf den Handel mit Aktienindices wie den DAX oder auf das Trading mit Devisenpaaren wie dem Euro/US-Dollar (EUR/USD) konzentrieren. Dennoch ist es gut, wenn einem der Broker eine Vielzahl von handelbaren Basiswerten anbieten kann. Denn auf diese Weise wird man in die Lage versetzt, sein Portfolio zu diversifizieren, um sich dadurch breiter aufzustellen. Im Folgenden werden wir daher überprüfen, was BDSwiss in dieser Hinsicht zu bieten hat.

Überblick über das BDSwiss Handelsangebot

Bei unserem BDSwiss Test hat sich gezeigt, dass bei dem CFD Broker folgende Basiswerte für den Handel zur Verfügung stehen:

  • Forex (Währungen): Bei BDSwiss kann man mit mehr als 50 Währungspaaren handeln. Zur Verfügung stehen alle Hauptwährungspaare sowie einige Nebenwährungspaare und exotische Währungspaare. Beispiele hierfür sind der Euro/US-Dollar (EUR/USD), US-Dollar/Japanischer Yen (USD/JPY) sowie der Australische Dollar/Neuseeländische Dollar (AUD/NZD).
  • Aktienindices: Außerdem stehen bei BDSwiss über zehn Indices für das CFD Trading zur Verfügung. Dazu zählen wichtige europäische Aktienindices wie der DAX oder auch amerikanische Indices wie der Dow Jones oder der Nasdaq Index.
  • Aktien: Neben dem Handel mit Aktienindices besteht bei BDSwiss die Möglichkeit, mit 140 Aktien zu traden. Dazu zählen zum Beispiel bekannte Unternehmen wie Amazon, Google, Apple und Microsoft.
  • Rohstoffe und Edelmetalle: Wer möchte, kann bei BDSwiss aber zum Beispiel auch mit Gold, Öl und Erdgas als CFD handeln.
  • Kryptowährungen: Außerdem hat man als Trader bei BDSwiss auch die Möglichkeit, mit Crypto Coins wie Bitcoin (BTC), Ethereum (ETC) und Lite Coin (LTC) zu handeln. Insgesamt stehen hierfür 15 Kryptowährungen zur Verfügung. Der Handel mit Crypto Coins hat zum Beispiel den Vorteil, dass man rund um die Uhr (24/7) und damit auch am Wochenende traden kann.

Wie man sieht, kann man bei BDSwiss auf eine große Anzahl von handelbaren Basiswerten für das CFD Trading zurückgreifen. Die größte Auswahl bietet der Broker bei Devisen und Indices. Insgesamt können wir daher den Broker in diesem Bereich sehr gut bewerten.

    Große Auswahl an unterschiedlichen Basiswerten für den CFD Handel Der Schwerpunkt liegt auf dem Währungshandel (über 50 Währungspaare) und dem Trading mit Aktienindices (über zehn Indices) Wer möchte, kann bei BDSwiss auch mit Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum handeln

2. BDSwiss CFD Erfahrungen mit den Handelskonditionen: günstige variable Spreads verfügbar

Als Nächstes haben wir uns ausführlicher mit den Handelskonditionen von BDSwiss befasst. Prinzipiell kann man die Kosten und Gebühren bei einem CFD Broker in drei Gruppen einteilen:

  • Gebühren, die bei jedem einzelnen Trade anfallen (zum Beispiel durch den Spread oder Kommissionen)
  • Kosten für Auszahlungen
  • Sonstige Kosten und Gebühren

Unsere BDSwiss Erfahrungen mit den Spreads

Als Trader sollte man unserer Erfahrung nach vor allem auf jene Kosten achten, die bei jedem Trade anfallen. Meistens werden diese Gebühren in Form des Spreads erhoben. Damit meint man den Unterschied zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis. Der Broker hat verschiedene Möglichkeiten, den Spread auszugestalten:

  • Festes Spreads
  • Variable Spreads
  • Variable Spreads mit Kommissionen

Am leichtesten ist in der Regel der feste Spread verständlich. Die Höhe dieser Art von Spread ist unveränderlich – dies gilt auch dann, wenn der Markt unruhig ist. Anders verhält es sich hingegen bei einem variablen Spread: Bei diesem wird normalerweise lediglich eine Mindesthöhe eingeben. Jedoch kann sich der Spread, je nach Marktsituation, nach oben ausweiten. Allerdings bieten variable Spreads den Vorteil, dass sie in der Regel günstiger als feste Spreads sind. Aus diesem Grund bevorzugen unserer Erfahrung nach auch viele Trader diese Art von Spread. Daher hat man sich wahrscheinlich auch bei BDSwiss dazu entschieden, nicht auf feste, sondern auf variable Spreads zu setzen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

BDSwiss bietet günstige variable Spreads

Die Höhe der variablen Spreads hängt unseren BDSwiss Erfahrungen nach vom gewählten Konto ab. So kann man bei dem Broker aus drei verschiedenen Handelskonten wählen. Auf diesen Punkt werden wir im weiteren Verlauf des Artikels noch ausführlicher zu sprechen kommen. Jedenfalls kann man als Trader entweder das Basic, das Raw Spread oder das Black Konto nutzen.

In unserem Test hat sich gezeigt, dass der durchschnittliche variable Spread beim Währungspaar Euro/US-Dollar (EUR/USD) 1,5 Pips beträgt. Die Einheit Pips nutzt man beim Handel mit Devisen anstelle von Punkten. Niedriger fallen die Spreads beim EUR/USD hingegen aus, wenn man sich für das Black Konto entscheidet.

Beim Raw Spread Konto hat sich BDSwiss hingegen für ein anderes Gebührenmodell entschieden. So kann man auf diesem Konto den Euro/US-Dollar für durchschnittlich 0,4 Pips erhalten. Allerdings muss man für diesen sehr niedrigen Spread bei jedem Trade zusätzlich eine Gebühr (Kommission) an BDSwiss bezahlen. Ob ein solches Gebührenmodell für einen selbst vorteilhaft ist, hängt von der eigenen Strategie ab. Jedenfalls ist es sehr positiv, dass man bei dem Broker die Auswahl zwischen den verschiedenen Spread Modellen hat. Überhaupt sind die Spreads im Vergleich zu vielen anderen Brokern als günstig zu bewerten.

Die Höhe des Hebels hängt bei BDSwiss vom gehandelten Basiswert ab

Für unseren BDSwiss Test haben wir uns außerdem die verfügbaren Hebel angeschaut. Der Hebel nimmt beim CFD Handel eine sehr wichtige Rolle ein. Denn er entscheidet darüber, über wie viel Geld man tatsächlich auf seinem Trading Account verfügen muss, um mit einem bestimmten Basiswert handeln zu können. Dazu folgt ein Beispiel: Notiert der DAX bei einem Kurs von 12.000 Punkten, so benötigt man dank des Hebels nicht 12.000 €, um mit dem deutschen Leitindex als CFD zu handeln. Vielmehr genügen bei einem Hebel von 1 : 20 bereits 600 €. Die Hebel-Höhe hängt bei BDSwiss vom entsprechenden Basiswert ab:

  • Forex: Bis zu 1 : 500
  • Indices: Bis zu 1 : 20
  • Einzelne Aktien: Bis zu 1 : 5
  • Rohstoffe und Edelmetalle: Bis zu 1 : 10
  • Kryptowährungen: Bis zu 1 : 2

bdswiss Jetzt weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de/

Wie man sieht, stellt BDSwiss die höchsten Hebel beim Devisenhandel und beim Trading mit Aktienindices zur Verfügung. Insgesamt dürften die Hebel unserer Erfahrung nach für den Großteil der Trader für das CFD Trading völlig ausreichend sein. Daher können wir BDSwiss auch im Hinblick auf die Handelskonditionen sehr positiv bewerten.

    Bei BDSwiss erhält man sehr günstige variable Spreads (zum Beispiel 1,1 bzw. 1,5 Pips beim EUR/USD, je nach gewähltem Konto) Entscheidet man sich für das Gebührenmodell mit Kommissionen, beträgt der durchschnittliche Spread beim EUR/USD sogar nur 0,4 Pips Die Hebel sind bei BDSwiss für das CFD Trading ausreichend groß

3. Konten & Accounts: die drei Handelskonten von BDSwiss

im vorherigen Abschnitt hatten wir bereits angekündigt, dass wir nunmehr detaillierter auf die Konten und Accounts von BDSwiss eingehen werden. Wie erwähnt, stehen einem bei dem Broker die folgenden drei Handelskonten für das CFD Trading zur Verfügung:

  • Basic Konto
  • Raw Spread Konto
  • Black Konto

BDSwiss Handelskonto in nur wenigen Minuten eröffnen

In unserem BDSwiss Test hat sich erwiesen, dass man nur wenige Minuten benötigt, um bei dem Broker ein Konto zu eröffnen. Dafür ist es erforderlich, auf der Startseite des Brokers rechts oben auf „Konto eröffnen“ zu klicken. Danach öffnet sich eine neue Seite, auf der man folgende Felder ausfüllen muss:

  • Vorname
  • Nachname
  • Wohnsitzland
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort wählen

Außerdem ist es notwendig, die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzrichtlinien des Brokers zu akzeptieren. Um das Konto für das Trading zu nutzen, ist es zudem erforderlich, seine Anschrift und seine Identität zu bestätigen. Dazu kann man beispielsweise seinen Personalausweis verwenden. Außerdem ist es für das aktive Trading notwendig, eine Mindesteinzahlung auf das Handelskonto vorzunehmen. Unseren BDSwiss Erfahrungen nach beträgt diese auf dem Basic und dem Raw Spread Konto 100 €. Demgegenüber sind für das Black Konto 10.000 € erforderlich.

Unterschiede zwischen den drei BDSwiss Handelskonten

Viele Leser stellen sich an dieser Stelle wahrscheinlich die Frage, welche Unterschiede zwischen den drei Handelskonten bei BDSwiss bestehen. So haben wir bereits bei den Handelskonditionen erwähnt, dass sich die Konten in Bezug auf die Höhe der Spreads unterscheiden. So sind die Spreads auf dem Basic Konto generell höher als auf dem Raw Spread Konto. Dafür fallen allerdings Kommissionen an. Niedrigere Spreads ohne Gebühren erhält man dabei auf dem Black Konto. Allerdings ist es bei diesem Konto erforderlich, eine hohe Mindesteinzahlung von 10.000 € vorzunehmen. Dafür gilt man dann allerdings bei BDSwiss auch als „VIP“-Kunde. Zu den Vorteilen gehören der VIP-Kundensupport, exklusive Trading Alerts, voller Zugang zum Autochartist und zugehörigen Signalen sowie VIP-Schulungsmaterial.

Insgesamt bewerten wir es als sehr positiv, dass man bei BDSwiss die Auswahl zwischen mehreren Handelskonten hat. Auf diese Weise kann man das für sich und seinen Handelsstil geeignete Konto auswählen.

    Bei BDSwiss stehen drei unterschiedliche Handelskonten für das CFD Trading zur Verfügung Die Kontoeröffnung dauert unseren Erfahrungen nach nur wenige Minuten Die Mindesteinzahlung beträgt auf dem Basic und Raw Spread Konto lediglich 100 €

4. CFD Handelsplattformen: MetaTrader 4, MetaTrader 5 und BDSwiss Webtrader

Bei einem Broker Vergleich bzw. Test ist es auch wichtig, sich die Handelsplattformen der Broker genauer anzuschauen. Denn häufig verbringt man beim Trading mehrere Stunden pro Tag mit der Chartanalyse. Deshalb ist es wichtig, dass man bei dieser Tätigkeit optimal durch die Trading Software unterstützt wird. Unseren BDSwiss Erfahrungen nach hat man bei dem CFD Broker die Auswahl zwischen folgenden Handelsplattformen:

  • MetaTrader 4 (MT4)
  • MetaTrader 5 (MT5)
  • BDSwiss Webtrader
  • BDSwiss Trading App

Nach wie vor handelt es sich beim MetaTrader um die weltweit am meisten genutzte Handelsplattform. Daher hat es uns auch nicht überrascht, dass man bei BDSwiss ebenfalls diese Trading Software nutzen kann. Der MetaTrader steht dabei sowohl in der Version 4, als auch in der Version 5 zur Verfügung. Daneben bietet der Broker eine selbstentwickelte Handelsplattform an, nämlich den BDSwiss Webtrader. In unserem Test hat sich gezeigt, dass sich die Software sehr gut für den CFD Handel eignet. So macht sie einen schlanken Eindruck und verfügt über alle wesentlichen Funktionen für das Trading. Außerdem kann man die Handelsplattform direkt über den Webbrowser nutzen, sodass es keiner Installation bedarf.

Darüber hinaus bietet BDSwiss eine Trading App für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets an. Auf diese Weise kann man auch von unterwegs aus auf seinen BDSwiss Trading Account zugreifen. Die App kann man wie gewohnt aus dem Apple App Store oder bei Google Play herunterladen. In unserem Test hat sich gezeigt, dass die App über zahlreiche Funktionen für das Trading verfügt und sich insgesamt intuitiv bedienen lässt.

Überblick über den MetaTrader

Im Vergleich zum BDSwiss Webtrader macht der MetaTrader einen recht „angestaubten“ Eindruck. Allerdings sollten diese Äußerlichkeiten eine nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich beim MetaTrader um eine sehr gute Handelsplattform handelt. So ist die Software insgesamt sehr übersichtlich aufgebaut und verfügt über eine Vielzahl von Funktionen. Der MetaTrader kann daher sowohl von Anfängern als auch von fortgeschrittenen Tradern eingesetzt werden. Unseren Erfahrungen nach eignet sich der MetaTrader sehr gut für die technische Analyse. So kann man zum einen auf zahlreiche Zeichen-Tools zurückgreifen, um die Charts gründlich zu analysieren. Beispiele hierfür sind Trendgeraden, Widerstände und Unterstützungen sowie Fibonacci Levels. Zum anderen verfügt der MetaTrader auch über eine Vielzahl von technischen Indikatoren (über 30). Viele Trader nutzen Indikatoren zum Beispiel dafür, um gute Signale für Trading Einstiege zu erhalten. Beliebt sind dafür insbesondere:

  • Gleitende Durchschnitte
  • MACD Indikator
  • RSI Indikator
  • Stochastik

Wie bereits erwähnt, wird der MetaTrader bei BDSwiss sowohl in der Version 4 als auch in der Version 5 angeboten. Gerade Einsteiger fragen sich unserer Erfahrung nach häufig, weshalb immer noch beide Versionen des Programms parallel angeboten werden. So unterscheiden sich der MT4 und der MT5 rein äußerlich betrachtet kaum voneinander. Allerdings wurden verschiedene Verbesserungen im Detail vorgenommen: So kann man beim MetaTrader 5 zum Beispiel auf noch mehr Indikatoren zugreifen. Außerdem stehen weitere Zeiteinheiten für das Trading zur Verfügung. Insgesamt empfehlen wir daher, die Handelsplattform in der Version 5 zu verwenden. Dies gilt jedenfalls dann, wenn alle Erweiterungen (dazu sogleich), welche man für den MetaTrader nutzen möchte, auch für den MT5 zur Verfügung stehen. Da die Version 5 schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist, wurden unseren Erfahrungen nach die meisten Erweiterungen mittlerweile für den MetaTrader 5 angepasst.

bdswiss Jetzt weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de/

Sehr einfache Erweiterbarkeit des MetaTraders über Expert Advisors

Ein weiterer Vorteil des MetaTraders besteht darin, dass sich die Handelsplattform sehr leicht um zusätzliche Funktionen erweitern lässt. Allgemein werden diese Erweiterungen beim MT als „Expert Advisors (EAs)“ bezeichnet. Durch diese EAs hat man als Trader beispielsweise auch die Möglichkeit, das CFD Trading zu automatisieren. Wie man sich vorstellen kann, ist das vor allem für solche Trader interessant, die den Börsenhandel nur nebenberuflich ausführen können. So kann man in dieser Situation seine Handelsstrategie einfach durch den MT4 oder MT4 traden lassen.

Insgesamt haben uns die verschiedenen Handelsplattformen von BDSwiss sehr gut gefallen. Deshalb können wir den Broker in diesem Punkt mit „sehr gut“ bewerten.

    Verfügbare Handelsplattform bei BDSwiss: MetaTrader 4, MetaTrader5 und Webtrader Mithilfe des MetaTraders als lässt sich das CFD Trading leicht automatisieren Wer möchte, kann die BDSwiss Trading App nutzen, um von unterwegs aus zu traden

5. Usability der Website: sehr übersichtlich und transparent gestaltet

Im Folgenden werden wir auf unsere BDSwiss Erfahrungen in Bezug auf die Usability der Website zu sprechen kommen. Denn häufig erkennt man bereits an der Website eines Brokers, ob es sich dabei um ein seriöses und kundenfreundliches Unternehmen handelt. So ist es zum Beispiel wichtig, dass man alle wichtigen Informationen möglichst schnell finden kann.

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass die BDSwiss Website übersichtlich gestaltet und klar strukturiert ist. So gliedert sich das Navigationsmenü in die nachfolgenden Punkte:

  • Home
  • Wie man handelt
  • Handel
  • Analyse
  • Wealth Management
  • Partner
  • Support

Zusätzlich befinden sich am oberen rechten Rand der Seite die Suche sowie die beiden Buttons „Login“ und „Konto eröffnen“. Informationen über die Kosten und Gebühren findet man unter dem Menüpunkt „Handel“. Insgesamt zeigt sich BDSwiss sehr transparent, was wir den Broker sehr hoch anrechnen. Denn manch andere Anbieter versucht unserer Erfahrung nach leider, diese wichtigen Informationen vor den potenziellen Kunden zu verstecken.

Gut gefallen hat uns zudem, dass die Website von BDSwiss für Kunden aus Deutschland auch auf Deutsch verfügbar ist. Denn dies ist ebenfalls nicht bei allen Anbietern der Fall. Für unseren Test haben wir uns außerdem die Website auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets angesehen. Erfreulicherweise kann man das Internetangebot des Brokers auch auf diese Weise sehr gut nutzen. Daher bewerten wir die Usability der Website insgesamt als sehr positiv.

    Gute Erfahrungen mit der Usability der BDSwiss Website Die Seite ist übersichtlich aufgebaut und man findet alle wichtigen Information schnell (beispielsweise die Handelskonditionen) Das Internetangebot steht auch auf Deutsch zur Verfügung

6. Kundensupport: deutschsprachiger Support auch telefonisch erreichbar

Im Folgenden kommen wir auf unsere BDSwiss Erfahrungen in Bezug auf den Kundensupport zu sprechen. So haben wir festgestellt, dass man den Support des Brokers auf folgende Weise erreichen kann:

  • per Telefon (deutsche Hotline, auch Call Back Service)
  • per E-Mail
  • per Live Chat
  • per WhatsApp
  • per Telegram Messenger

Wie man sieht, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um den BDSwiss Kundensupport zu kontaktieren. Sehr positiv ist dabei, dass man die Mitarbeiter des Brokers auch per Telefon erreichen kann. Denn erfahrungsgemäß lassen sich eventuelle Probleme auf diese Art und Weise nach wie vor am schnellsten lösen. Daher ist es sehr bedauerlich, dass viele Broker mittlerweile darauf verzichten, einen telefonischen Support anzubieten. Nachvollziehbarer Weise geschieht dies vor allem deshalb, um Kosten zu sparen. Daher ist es sehr gut, dass sich BDSwiss in dieser Beziehung sehr kundenfreundlich gibt. Überhaupt zeigten sich die Mitarbeiter des Brokers in unserem Test sehr freundlich und hilfsbereit. Weitere Punkte kann der Broker dadurch sammeln, dass der Kundensupport auch auf Deutsch angeboten wird.

Bevor man sich an den Kundensupport wendet, kann man außerdem die FAQ (Häufig gestellte Fragen) Datenbank des Brokers durchsuchen, um eine Lösung für sein Problem zu finden.

Insgesamt konnte uns AvaTrade daher auch in diesem Punkt überzeugen.

    Deutschsprachiger Kundensupport ist gut erreichbar (per Telefon, E-Mail, Live Chat, WhatsApp und Telegram Messenger) Freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter Umfangreiche FAQ (häufig gestellte Fragen) Datenbank

7. Zahlungsmethoden: kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen möglich

Wir hatten bereits erwähnt, dass viele CFD Broker Gebühren für Einzahlungen und Auszahlungen erheben. Meistens hängt dies auch mit der verwendeten Zahlungsmethode zusammen. Bei unserem BDSwiss Test hat sich erwiesen, dass der Broker folgende Möglichkeiten für Zahlungen zur Verfügung stellt:

  • Banküberweisungen
  • Kreditkartenzahlungen (MasterCard und Visa)
  • Zahlungsdienstleister (Sofortüberweisung)
  • Online Wallets (Skrill)

Man erkennt, dass BDSwiss zahlreiche unterschiedliche Zahlungsmöglichkeiten anbietet. Dabei haben wir die Erfahrung gemacht, dass Banküberweisungen am längsten dauern. Wem es daher vor allem auf die Schnelligkeit der Transaktion ankommt, der sollte Kreditkarten oder Online Wallets nutzen. In diesem Fall erfolgen die Einzahlungen auch kostenlos.

Die gute Nachricht für den Trader lautet, dass Auszahlungen bei BDSwiss generell kostenlos sind. Allerdings gilt dies nicht für Banküberweisungen: Lässt man sich weniger als 100 € auszahlen, so erhebt der Broker eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 €.

Insgesamt zeigt sich BDSwiss auch im Hinblick auf die Zahlungsmethoden sehr kundenfreundlich. Daher bewerten wir den Broker in diesem Punkt mit „sehr gut“.

    Bei BDSwiss stehen zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung Einzahlungen und Auszahlungen sind generell kostenlos (Ausnahme: Banküberweisungen unter 100 €) Am schnellsten erfolgen die Transaktionen mit Kreditkarten und Online Wallets

8. Zusatzangebote: umfangreiche Schulungsangebote und Wirtschaftskalender nutzen

Für unseren Broker Test haben wir uns zudem die Zusatzangebote von BDSwiss genauer angesehen. Dabei hat sich insbesondere herausgestellt, dass der Broker seinen Kunden ein sehr vielfältiges Schulungsangebot anbietet.

BDSwiss CFD Erfahrungen mit den Schulungsangeboten

Die Schulungsangebote des Brokers finden sich im Navigationsmenü unter „Wie man handelt“. Als Kunde kann man auf die folgenden Materialien und Kurse zurückgreifen:

  • Live Webinare
  • Aufgezeichnete Webinare
  • Anfängerkurse
  • Aufbaukurse
  • Fortgeschrittenen-Kurse

In unserem Test hat sich gezeigt, dass man bei BDSwiss zahlreiche Möglichkeiten hat, um sein Wissen in Bezug auf den CFD Handel zu erweitern. So stehen zum Beispiel zahlreiche Kurse zur Verfügung, welche sich sowohl an Anfänger als auch an fortgeschrittene Trader richten. Sehr gut gefallen haben uns des Weiteren die Webinare des Brokers. Denn unserer Erfahrung nach ist es sehr lehrreich, erfahrenen Tradern dabei zuzusehen, wie diese ihre Strategien handeln. Durch die Webinare hat man dabei die Möglichkeit, diesen Händlern über die Schulter zu schauen.

Bietet BDSwiss auch ein Demokonto an?

Um bei BDSwiss ein Demokonto zu eröffnen muss man sich zuerst einmal regristrieren, hat man das getan hat man Zugriff auf das Demokonto mit 10.000$ um den Handel zu testen. Gleichzeitig kann man das Live-Konto einsehen, eine Einzahlung ist aber nicht nötig um das Demokonto zu nutzen.

Jedenfalls empfehlen wir jedem Trader, den CFD Handel zunächst auf einem Demokonto auszuprobieren. Denn darauf handelt man nicht mit echtem Geld, sondern mit virtuellem Kapital. Auf diese Weise kann man das Trading ohne Risiko kennenlernen. Außerdem erhält man dadurch die Möglichkeit, sich in die verschiedenen Handelsplattformen des Brokers einzuarbeiten. Zudem bietet sich ein Demokonto dafür an, neue Strategien ohne Risiko zu testen.

BDSwiss Wirtschaftskalender nutzen

Als weiteres Zusatzangebot steht bei BDSwiss auch ein Wirtschaftskalender zur Verfügung. In diesem Kalender sind die wichtigsten Ereignisse eingetragen, welche aller Voraussicht nach Auswirkungen auf die Kurse haben werden. Ein Beispiel dafür ist die Veröffentlichung der amerikanischen Arbeitsmarktdaten. Als Trader sollte man es sich daher angewöhnen, mindestens einmal pro Tag einen Blick auf den Wirtschaftskalender zu werfen. Denn auf diese Weise lassen sich erfahrungsgemäß „böse Überraschungen“ vermeiden. Insgesamt ist es daher sehr positiv, dass BDSwiss einen solchen Kalender für den CFD Handel zur Verfügung stellt.

Alles in allem haben uns somit die Zusatzangebote von BDSwiss sehr gut gefallen. Allerdings sollte der Broker darüber nachdenken, die Eröffnung des Demokontos einfacher zu gestalten.

    BDSwiss bietet seinen Kunden ein sehr umfangreiches Schulungsangebot Dieses besteht insbesondere aus Live Webinaren, Webinar Aufzeichnungen sowie verschiedenen Kursen Als weiteres Zusatzangebot steht zum Beispiel ein nützlicher Wirtschaftskalender zur Verfügung

9. Regulierung & Einlagensicherung: BDSwiss wird durch die CySEC reguliert

Als Nächstes haben wir uns mit den Themen Regulierung und Einlagensicherung beschäftigt. Welche staatliche Behörde dabei für die Regulierung verantwortlich ist, hängt vor allem vom Firmensitz und den jeweiligen Niederlassungen des Unternehmens ab. BDSwiss verfügt dabei unter anderem über einen Firmensitz auf Zypern. Dies ist nicht ungewöhnlich, denn erfahrungsgemäß entscheiden sich viele Broker für die schöne Insel im Mittelmeer als Firmensitz. Zypern ist Teil der Europäischen Union und auch der Euro wird dort als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet.

Für die Aufsicht und die Kontrolle ist daher die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) zuständig. Diese hat in etwa die gleichen Aufgaben wie die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Insgesamt haben wir die Erfahrung gemacht, dass es für einen Trader sinnvoll ist, bei einem Broker zu handeln, welcher über einen Firmensitz in der Europäischen Union verfügt. Denn in diesem Fall gilt das europäische Recht, was zum Beispiel dazu führt, dass die Kundeneinlagen getrennt vom restlichen Firmenvermögen verwahrt werden müssen. Außerdem ist das EU-Recht sehr streng, wenn es um den Datenschutz geht. Zudem greift im Notfall eine Einlagensicherung. Auf Zypern sind dies beispielsweise 20.000 € pro Kunde.

Insgesamt macht BDSwiss somit auch im Punkt Regulierung und Einlagensicherung eine gute Figur.

Auf Konzernebene arbeitet BDSwiss auf nahezu globaler Ebene unter einer Vielzahl von Lizenzen:

CySEC
BDSwiss Holding Plc ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der Lizenznummer 199/13 autorisiert und lizenziert.

FSC
BDS Markets ist von der Financial Services Commission (FSC), Mauritius, unter der Lizenznummer C116016172 autorisiert und reguliert.

NFA
BDSwiss LLC ist Mitglied der National Futures Association (NFA) in den Vereinigten Staaten unter der Lizenznummer 0486419.

    BDSwiss wird u. a. von der der CySEC reguliert Für den Broker gilt damit auch das europäische Recht Die Einlagensicherung schützt die Kundengelder bis zu einer Höhe von 20.000 €

10. Auszeichnungen: BDSwiss wurde bereits mehrfach ausgezeichnet

Abschließend haben wir uns auch damit befasst, wie der Broker durch die Fachpresse bewertet wird. Dabei haben wir festgestellt, dass BDSwiss bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Ein Beispiel dafür ist der Titel „Zuverlässigster Broker 2020“ durch FX Empire.

Insgesamt wird der Broker immer wieder aufgrund seiner günstigen Handelskonditionen positiv erwähnt. Auch in unserem Test hat sich gezeigt, dass die Spreads sehr günstig sind. Gut gefallen hat uns vor allem die Tatsache, dass man als Kunde die Auswahl zwischen verschiedenen Konten hat. Auf diese Weise kann man sich für dasjenige Gebührenmodell entscheiden, welches für einen am günstigsten ist. Gut bewertet werden regelmäßig auch der Kundensupport sowie das sehr umfangreiche Schulungsangebot des Brokers.

Insgesamt scheint BDSwiss somit sehr vieles richtig zu machen. Auch bei Kundenbefragungen schneidet der Broker daher regelmäßig sehr gut ab.

  • BDSwiss wurde schon häufiger ausgezeichnet (zum Beispiel als „Zuverlässigster Broker 2020“)
  • BDSwiss erhielt den Preis „Best Trading App“ 2020 und 2020 von Mobile Star Awards™ für die von BDSwiss entwickelte Mobile App
  • BDSwiss erhielt zudem die Auszeichnung „Best Trading Conditions 2020“ des renommierten Finanzmagazins und Preisträgers World Finance. Die Auszeichnung wurde in Anerkennung des Engagements von BDSwiss für Investitionen in Spitzenleistungen und für die kontinuierlichen Bemühungen, die Erwartungen der Kunden durch ein optimales Handelsumfeld zu übertreffen, verliehen.
  • Ende 2020 wurde BDSwiss die Ehre zuteil, die Auszeichnung „Best Forex Trade Execution 2020“ durch die Global Forex Awards 2020 zu erhalten. Die Gewinner der Global Forex Awards 2020 wurden von echten Händlern aus der ganzen Welt durch ein Abstimmungsverfahren ausgewählt und bei der Preisverleihung am 3. Oktober 2020 in der St. Raphael Marina, Limassol, Zypern, bekannt gegeben.
  • Im Jahr 2020 startete BDSwiss mit einer weiteren prestigeträchtigen Auszeichnung in das Jahr 2020. Die Auszeichnung „Best Trade Execution“ des International Investor Magazine für das Jahr 2020 würdigt die kontinuierlichen Bemühungen von BDSwiss, durch kontinuierliche Innovation, erstklassige Handelsbedingungen und operative Exzellenz im Online-Handel führend zu sein.
  • Die Fachpresse bewertet die niedrigen Spreads von BDSwiss regelmäßig sehr positiv
  • Zudem werden der gute Kundensupport und das umfangreiche Schulungsangebot häufig lobend erwähnt

bdswiss Jetzt weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de/

Fazit zum CFD Broker BDSwiss: sehr guter Broker mit niedrigen Spreads und sehr gutem Schulungsangebot

Im Rahmen unseres Tests sind wir sehr ausführlich auf den Broker BDSwiss eingegangen. Dabei hat sich gezeigt, dass der Broker über eine große Auswahl an handelbaren Basiswerten verfügt. Beispiele hierfür sind Währungspaare, Aktienindices und Kryptowährungen. Sehr gut gefallen hat uns die Möglichkeit, dass man bei BDSwiss zwischen drei verschiedenen Kontomodellen auswählen kann. Die Konten unterscheiden sich vor allem im Hinblick auf die Höhe der Spreads. Außerdem haben wir festgestellt, dass die Spreads im Vergleich zu anderen Anbietern günstig sind.

Gut gefallen hat uns außerdem der Kundensupport des Brokers. So kann man die Mitarbeiter von BDSwiss auch per deutscher Hotline erreichen. Als sehr nützlich haben sich überdies die zahlreichen Schulungsmaterialien des Brokers erwiesen. Dazu zählen beispielsweise Webinare und verschiedene Kurse. Auf diese Weise fällt es einem als Trader leicht, sein Wissen in Bezug auf das Trading zu erweitern. Insgesamt handelt es sich bei BDSwiss um einen sehr guten Broker, den wir daher für den CFD Handel empfehlen können.

BDSwiss Erfahrungen 2020 » Broker überzeugt in allen Bereichen

BDSwiss Erfahrungsbericht 2020: Empfehlenswert in allen Bereichen

Allgemeine Infos zu Unternehmen & Regulierung

BDSwiss ist ein auf Zypern ansässiger Binäroptionsbroker und bereits seit dem Jahr 2020 am Markt aktiv. Über eine browserbasierte Handelsoberfläche können alle gängigen Kontraktarten auf mehr als 200 Basiswerte gehandelt werden. Der Broker BDSwiss sticht mit ansprechenden Renditen und Restwerten sowie einer unkomplizierten und schnellen Kontoeröffnung mit niedrigen Zugangshürden hervor. Die Kontoeröffnung ist ab 100 EUR Mindesteinzahlung möglich und der Mindesteinsatz beginnt abhängig von der Kontraktart bei 1 EUR.

Zum Broker BDSwiss Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Ähnlich wie bei den meisten anderen Handelsanbietern stellt sich auch hier die Frage, ob BDSwiss seriös oder Betrug ist. BDSwiss ist eine Marke der Keplero Holdings Limited mit Sitz im zypriotischen Limassol. Das Angebot wurde im Jahr 2020 lanciert und gehört zu den bekanntesten Marken im Bereich Digitaloptionen, die von etablierten Brokerhäusern unabhängig im Markt positioniert wurden. Durch den Hauptsitz auf Zypern fällt der Broker unter die Zuständigkeit der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC, die auch im FX/CFD-Segment zahlreiche Unternehmen beaufsichtigt. Aufgrund der strengen Regulierung, werden jegliche Vorwürfe eines BDSwiss Betrugs aus dem Weg räumt.

  • Nur 100 EUR Mindesteinzahlung
  • Handeln ab 1 EUR
  • Vielfältige Einzahlungsmöglichkeiten
  • Kontoeröffnung in weniger als 5 Minuten
  • Hohe Renditen im Gewinnfall (bis 89% bei simplen Binäroptionen)
  • Hohe Restwerte im Verlustfall (10% auf jede Option)
  • Regulierung in der EU

Contra:

  • Gebühren bei Auszahlungen mittels Banküberweisung
  • Keine Eröffnung eines Demokontos möglich

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

EU-Sitz und Regulierung Offiziell reguliert durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde CySEC
Mindesteinlage ab Die Eröffnung des Handelskontos ist bereits mit 100 Euro möglich.
Deutscher Support Der deutschsprachige Support ist täglich von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr telefonisch erreichbar.
Webinare, Einführung Einführung erfolgt über Video-Tutorials, Webinare werden nicht angeboten
Demokonto Nein.
Anzahl der Handelsgüter Über 200 Basiswerte handelbar
1-Klick-Handel Ja, ist möglich.
Einzahlungsbonus
Kommission
Plattform / Mobile Trading Spotoption Plattform, mobiles Trading ist möglich.
Spread EUR / USD
Maximaler Hebel 1:400
Hedging
Sonstiges Postanschrift in Deutschland

Zum Broker BDSwiss Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

1.) Handelskonditionen & Mindesteinlage: Mindesteinsatz ab 1 Euro

Die zur Eröffnung eines Handelskontos notwendige Mindesteinzahlung beträgt, laut BDSwiss Test, 100 EUR bzw. USD. Der Mindesteinsatz bei 60-Sekunden Optionen beträgt 10 EUR/USD pro Kontrakt, 50 EUR/USD bei OneTouch-Optionen, 25 EUR/USD bei Ladder- und Pair-Optionen und 1 EUR/USD bei simplen Binäroptionen. Der Einsatz pro Kontrakt ist auf 1500 EUR/USD begrenzt; größere Positionen können aber über die Eröffnung mehrerer Kontrakte realisiert werden.
Läuft eine Position außerhalb des Geldes aus erfolgt die Abrechnung bei allen Kontraktarten zu einem Restwert von 10 Prozent der Optionsprämie. Die Renditen bei einer Abrechnung im Geld richten sich nach Basiswert und Kontraktart. Einfache Binäroptionen werden mit Renditen zwischen 70 und 89 Prozent zurückbezahlt, wobei die Mitte dieser Spanne häufig das Bild bestimmt. Bei den anderen Kontraktarten sind deutlich höhere Renditen (z. B. 400 Prozent bei OneTouch und bis zu 1500 Prozent bei Ladder) möglich.
Ein besonderes Highlight bietet der Broker mit dem BDSwiss Sub-Zero-Konto, der das Halten von Positionen bis zu 5 Tage lang ermöglicht, wenn das Kontoguthaben des Traders aufgebraucht ist – hierfür stellt BDSwiss 25 % – maximal aber 500 Euro – bereit.
Fazit: Die Mindesteinlage für die Kontoeröffnung beträgt 100 Euro/USD. Abhängig von der Kontraktart, beginnt der Mindesteinsatz hier bereits bei einem Euro.

2.) Handelsangebot bei BDSwiss: Über 200 Basiswerte handelbar

Der Basiswertekatalog fällt deutlich umfangreicher aus als bei vielen Konkurrenten: Handelbar sind Optionen auf über 200 Basiswerte aus den Anlageklassen Forex, Rohstoffe, Aktien und Indizes. Neben simplen Binäroptionen (Höher/Tiefer mit Basispreis am Geld bei Eröffnung der Position) sind Kontrakte der Gattungen OneTouch, Ladder und Pair möglich. Seit neuestem bietet auch BDSwiss FX-Handel und CFD an, weshalb er auch in unserem CFD Broker Vergleich zu finden ist.
Dieser Handelsmodus erlaubt Binäre Optionen nun auch mit Hebeleffekten zu traden, wie im Forexhandel angewendet. Wie dem BDSwiss Erfahrungsbericht zu entnehmen ist, werden simple Binäroptionen darüber hinaus mit extrem kurzen Laufzeiten von 30, 60 und 120 Sekunden angeboten, wofür eine BDSwiss 60-Sekunden-Trades-Anleitung existiert. Breite und Tiefe des Basiswertekatalogs sind für die BDSwiss Bewertung essentiell: Die meisten Handelsstrategien erzeugen hinreichende Trade Ratios nur unter der Bedingung qualitativ hochwertiger Handelssignale. Schmale Kataloge konterkarieren dieses Ziel – der Broker schneidet in diesem Punkt sehr gut ab.

Mittlerweile kann auch Forex beim Broker gehandelt werden

3.) Die Kontoeröffnung Schritt für Schritt: Schnell und unkompliziert

Um online handeln zu können, müssen interessierte Trader zunächst ein Konto eröffnen. Wie unsere BDSwiss Erfahrung zeigt, werden im ersten Schritt die Kunden dazu aufgefordert ihren vollständigen Namen, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer einzutragen. Nachdem die AGBs akzeptiert wurden, werden die Kunden zum nächsten Punkt weitergeleitet. Im nächsten Schritt erfolgt die Einzahlung eines gewünschten Betrages auf das Konto. Dabei sollte die Mindesteinzahlungssumme nicht außer Acht gelassen werden. Der Trader kann nun, sofern eine Einzahlung über Kreditkarte vorgesehen ist, die Daten seiner Kreditkarte eingeben und die Einzahlung akzeptieren. Ansonsten kann zwischen zahlreichen anderen Einzahlungsmöglichkeiten gewählt werden.
Als letzten Schritt wird eine Kopie des gültigen Personalausweis und einen Nachweis über den aktuellen Wohnsitz verlangt. Diese müssen als Scan hochgeladen werden. Als Wohnsitznachweis wird sowohl ein Meldezettel als auch eine aktuelle Rechnung akzeptiert. Zum Schluss erhalten die Kunden eine E-Mail mit einem Verifizierungslink.
Fazit: Die Kontoeröffnung bei BDSwiss lässt sich schnell und einfach abwickeln.

4.) Ein- und Auszahlungsoptionen: Viele Einzahlungsmöglichkeiten vorhanden

Was die Einzahlungsmöglichkeiten betrifft, so hat BDSwiss seinen Tradern einige zu bieten:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Paysafecard
  • UKash
  • EPS
  • Postpay

Bei allen Einzahlungsmethoden ist das angewiesene Geld umgehend auf dem Trading-Konto. Lediglich bei einer Banküberweisung kann die Gutschrift bis zu sieben Tage dauern. Zudem ist der Maximaleinzahlungsbetrag von der Überweisungsart abhängig.
Die Auszahlungen erfolgen entweder per Kreditkarte oder über eine Banküberweisung. Der Mindestauszahlbetrag auf das Benutzerkonto ist 100 Euro. Es kann 1-5 Werktage in Anspruch nehmen bis das Geld an den Trader ausgezahlt wird.
Fazit: Viele Einzahlungsmöglichkeiten werden geboten. Die Auszahlung erfolgt per Banküberweisung oder Kreditkarte.
Zum Broker BDSwiss Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

5.) AGB bei BDSwiss

Wie jedes andere Handels-Unternehmen, verfügt auch BDSwiss über Allgemeine Geschäftsbedingungen. Diese sind jedoch nicht so umfangreich wie es häufig der Fall ist, beinhalten aber viele gängige Bestimmungen, die für Trader interessant sind. Diese erfahren beispielsweise ausführlich über die Registrierungsanforderungen und wie die Verhinderung von Geldwäsche gehandhabt wird. Für eine vollständige Transparenz, fehlen jedoch Angaben zur Laufzeit und den Kündigungsbedingungen und ausführliche Informationen zur Regulierung.

Fazit: Die AGB umfassen fast alle relevanten Inhalte und Bestimmungen.

6.) Kein Bonus bei BDSwiss

Einige Online-Broker locken Neukunden mit besonderen Bonusaktionen oder belohnen bereits bestehende Kunden mit Treueprämien. In unserem BDSwiss Test haben wir herausgefunden, dass der Broker keine Boni anbietet, sondern vielmehr darauf setzt, Trader mit einem umfangreichen Weiterbildungsangebot zu unterstützen und faire Konditionen zu bieten. Möchten Trader nicht auf einen Bonus verzichten, lohnt sich ein Blick auf das Angebot von Binary.com.
Fazit: BDSwiss bietet keine Boni an, überzeugt jedoch mit günstigen Konditionen und einem vielfältigen Handelsangebot. Wer nicht auf ein Bonusprogramm verzichten möchte, wird bei Binary.com fündig.

7.) Handelsplattformen und mobiles Trading: Kostenlose Mobile-App

BDSwiss ist technologischer Whitelabel-Partner von Spotoption und nutzt die neueste Spotoption-Handelsplattform. Die Handelsoberfläche ist vollständig webbasiert und erfordert keinen Download. Die Plattform ist auf die rudimentären Such- und Handelsfunktionen beschränkt und setzt keinerlei Erfahrungen im Handel voraus: Es müssen lediglich eine Kontraktart und ein Basiswert ausgewählt werden – anschließend kann die Order sofort mit einem Klick platziert werden.
Für den mobilen Handel hat BDSwiss eine spezielle Trading-App entwickelt. Mit dieser lässt es sich problemlos auch von Unterwegs traden. So haben Nutzer ihr Handelskonto immer bei sich und können jederzeit und von Überall darauf zugreifen. Die Anwendung ist Apple iOS und Android kompatibel und lässt sich kostenlos im jeweiligen App-Store herunterladen.
Fazit: BDSwiss nutzt die vollständig webbasierte Spotoption-Handelsplattform und bietet eine Trading-App zum mobilen Handeln an.

Mit BDSwiss immer auf dem neuesten Stand

8.) Service, Support & Bildung: Deutschsprachige Mitarbeiter

BDSwiss ist für seine deutschen Kunden täglich von 9:00 Uhr Bis 21:00 Uhr erreichbar. Zusätzlich hat der Broker einen Live-Chat eingerichtet, der rund um die Uhr für seine deutschsprachigen Trader verfügbar ist. Der zyprische Handels-Anbieter hat ebenfalls eine Postanschrift in Frankfurt am Main. Wie unsere BDSwiss Erfahrung zeigt, kann die Adresse jedoch nicht persönlich besucht werden, sondern steht lediglich für schriftliche Anfragen zur Verfügung.
Selbstverständlich ist auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail möglich. Zudem steht jedem Kunden ein persönlicher Berater, zur Beantwortung seiner Fragen, zur Seite. Der enge Kundenkontakt lässt somit keinen Zweifel daran, dass BDSwiss seriös ist.
Die Handels-Plattform bietet Einsteigern in Sachen Trading diverse Web-Tutorials, ein E-Book und eine Mobile-App an. Darin können Anfänger auf dem Gebiet alle nötigen Informationen rund um den Online-Handel entnehmen. Die BDSwiss Tutorials sind sehr ausführlich und bieten, unter anderem, Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Was genau sind eigentlich Binäre Optionen?
  • Wie handelt man mit Binären Optionen?
  • Wie handelt man langfristige Optionen?
  • Wie handelt man kurzfristige Optionen?
  • Wie handelt man One-Touch Optionen?
  • Wie handelt man Ein-Paar Optionen?

Fazit: Ein deutschsprachiger Kundenservice ist bei BDSwiss täglich von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr zu erreichen. Web-Tutorial und E-Books helfen Trading-Neulingen bei ihren ersten Schritten im Online-Handel.

9.) BDSwiss Erfahrungen in der Fachpresse: Aktuell keine Presseartikel

Broker, die sich ausschließlich auf den Handel mit Binäroptionen spezialisieren haben in der auf breite Zielgruppenfokussierung ausgerichteten Fachpresse naturgemäß einen schweren Stand. Finden Binäroptionsbroker überhaupt Eingang in die Berichterstattung handelt es sich fast ausschließlich um größere Brokerhäuser, die auch an der Börse oder im FX/CFD-Handel aktiv sind. Das erklärt, warum bislang kein einschlägiges Fachmedium das Angebot des Brokers eines Tests unterzog oder einen BDSwiss Erfahrungsbericht veröffentlicht hat.
Fazit: Aktuell sind keine Presseartikel bezüglich BDSwiss zu verzeichnen.

10.) Das Fazit zum aktuellen BDSwiss Erfahrungsbericht

Der Broker überzeugt beim Basiswertekatalog ebenso wie beim Kundenservice und der Handelsoberfläche. Wer auf eine Regulierung an einem etablierten Finanzstandort verzichten kann und Binäroptionen nicht bei einem der großen FX/CFD-Broker handeln möchte sollte mit BDSwiss Erfahrungen machen. Vor allem für Kontogrößen bis ca. 20.000 Euro ist das „Risiko Zypern“ aller Voraussicht nach ohnehin zu vernachlässigen.
Vor allem die Werbung neuer Kunden lohnt sich aufgrund der hohen Prämie sowohl für den Werber als auch für den Angeworbenen. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite. Leider bietet BDSwiss kein Demokonto an. Dieses wäre jedoch gerade für Trading-Anfänger optimal, um den Handel zuerst mit „virtuellem“ Geld zu üben. Wenn Sie sich jedoch trotzdem für den Broker entscheiden und bereits nach kurzer Zeit merken, dass Sie doch nicht mehr mit ihm handeln möchten, können Sie das BDSwiss Konto löschen in 3 Schritten.

Erfahrungen der Leser von Brokervergleich.net mit BDSwiss

Von Tradern, für Trader: Jetzt sind Sie gefragt! Wenn Sie bereits mit BDSwiss Erfahrungen gemacht haben, schildern Sie Ihre Eindrücke doch anderen Tradern und tragen Sie zu mehr Transparenz bei. Ihr Erfahrungsbericht sollte rasch auf den Punkt kommen und kritisch, aber objektiv gehalten sein. Er sollte unter dem Blickwinkel verfasst werden, anderen Tradern dabei zu helfen sich eine Meinung zu bilden.
Bildquelle: BDSwiss

BDSwiss Erfahrungen und Bewertung

Seit 2020 zählt BDSwiss (Banc de Swiss) bei Tradern zu den Geheimtipps beim Handel mit binären Optionen. Ein BDSwiss Test lohnt sich, da sich die verschiedenen Broker in ihren Konditionen und Leistungen doch gravierend unterscheiden und hier fällt BDSwiss positiv auf. BDSwiss bietet seinen Tradern auch ein sinnvolles Extra an: Den PROTrader. Mit diesem Tool können Sie die jeweiligen Kurse in unterschiedlichen zeitlichen Intervallen beobachten und so gleich mehrere Trades überprüfen und handeln. Besonders die Einsteiger werden diesen PROTrader wegen seiner Übersichtlichkeit zu schätzen wissen.

Ist BDSwiss serios?

Da binäre Optionen Broker noch relativ neu sind, wurden noch nicht alle Anbieter reguliert und lizenziert. Die BDSwiss war der erste Broker für binäre Optionen, der sich freiwillig von einer staatlichen Finanzaufsichtsbehörde überwachen ließ.
Eine BDSwiss Abzocke findet definitiv nicht statt, da die BDSwiss ihren Hauptsitz in Nikosia auf Zypern hat und somit von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities an Exchange Commission) reguliert und unter der Lizenznummer 199/13 auch offiziell lizenziert wurde. Gegründet wurde die CySEC im Jahr 2004, um die Bedingungen zum Beitritt Zyperns in die EU zu erfüllen.

Die strengen Regeln der zypriotischen Finanzaufsicht schreiben vor:

  • Eingezahlte Kundengelder müssen vom Firmenvermögen getrennt verwaltet werden. Hiermit wird sichergestellt, dass etwaige Gläubiger des Brokers auf die Kundengelder keinen Zugriff haben.
  • Kundengelder dürfen niemals zur Absicherung von Optionsgeschäften oder zur Begleichung von eigenen Ausgaben verwendet werden. Außerdem werden die Kundengelder durch eine gesetzliche Einlagensicherung in Falle einer Insolvenz geschützt, die pro Kunde bis zu 100.000 € beträgt.
  • Alle Neukunden müssen BDSwiss Auskunft über ihre Handelserfahrungen geben und BDSwiss muss seine Kunden über die Risiken beim Handel aufklären.

Dass die BDSwiss seriös ist, erkennt man auch daran, dass sie viele Niederlassungen in Europa betreibt, so z.B. mit einem umfassenden Kundenservice auch in Deutschland, in der Bankenmetropole Frankfurt/Main. Dort können Sie die deutsch sprechenden Mitarbeiter zu jeder Zeit erreichen, was bei technischen Problemen oder sonstigen Notfällen von großer Hilfe sein kann.
Die BDSwiss-Website überzeugt insgesamt durch ihre Seriosität und fällt angenehm auf, da sie nicht wie es bei diversen anderen Brokern üblich ist, von einer Software übersetzt wurde, sondern von Menschen, deren Muttersprache offensichtlich Deutsch ist. Auf der Website weist BDSwiss immer wieder auf mögliche Risiken hin, die beim Handel mit binären Optionen auftreten können, denn es werden mit einem hohen Risiko schnelle Gewinne ermöglicht.
Trader, die eine hohe Rendite gewinnen, freuen sich über das Anwachsen ihres Kontos und schweigen. Trader, die jedoch große Verluste erleiden, geben dann oftmals in Foren eine schlechte BDSwiss Bewertung ab und sprechen von einem möglichen BDSwiss Betrug. Es sollte aber jedem Trader klar sein, dass es beim Handel mit binären Optionen um hochspekulative Anlagegeschäfte geht, bei dem er seinen Einsatz auch verlieren kann.

Machen Sie ihre eigenen BDSwiss Erfahrungen

Sie können sich, vor der Eröffnung eines Tradingkontos, die wichtigsten Grundlagen zum Handel mit binären Optionen direkt im Education Center von BDSwiss vermitteln lassen.
Auf der BDSwiss-Webseite bekommen Sie eine kurze Einführung in die Geheimnisse des binären Handels für Ihre persönliche BDSwiss Strategie. Es wird dort erklärt, was es mit Begriffen wie z.B. „im Geld“ und „außerhalb des Geldes“ auf sich hat. So werfen z.B. Optionen die sich „im Geld befinden“ zum Ablaufzeitpunkt einen Gewinn ab.

Ein BDSwiss Demokonto wird leider nicht angeboten und somit haben Anfänger keine Möglichkeit ohne eigenes Risiko zu traden.
BDSwiss bietet stattdessen den noch unerfahrenen Tradern die Möglichkeit, bereits mit 5 Euro in den Handel einzusteigen. Diese Mindesthandelssumme von 5 Euro fällt z.B. bei 60 Sekunden Optionen sehr niedrig aus. Ebenfalls sehr gering ist die geforderte BDSwiss Mindesteinzahlung von nur 100 Euro.
Unerfahrene Trader sollten sich deshalb ausgiebig über den Handel mit binären Optionen informieren bevor sie ein Handelskonto eröffnen. Die BDSwiss Online Kurse sind hier eine große Hilfe, denn die BDSwiss Erfahrungen machen deutlich, dass Trader mit Vorkenntnissen deutlich seltener Verluste hinnehmen müssen und häufiger Gewinne erzielen. Trotzdem sollten immer auch Verluste einkalkuliert werden, denn diese kommen bei spekulativen Geschäften wie beim Handel mit binären Optionen immer vor.

BDSwiss bietet eine große Auswahl an Basiswerten

Ein wichtiger Vergleichsfaktor bei der Suche nach einem seriösen binäre Optionen Broker ist unter anderem, wie groß das Angebot an handelbaren Basiswerten ist. Hier machten wir besonders gute BDSwiss Erfahrungen mit einem Angebot von über 170 „Assets“, darunter finden sich z.B. 10 Rohstoffe:

  • Gold und Erdöl
  • 15 Währungspaare
  • 30 Aktien
  • 25 Indizes

Da BDSwiss mit der Handelsplattform von „Spotoption“ arbeitet, die sehr leicht zu bedienen ist, haben auch Einsteiger nach ein paar Trades keine Probleme mehr. Über „Spotoption“ laufen derzeit mehr als 50 % der weltweiten Umsätze mit binären Optionen.
Vorkenntnisse erhöhen zwar die Chancen der Trader, sind aber nicht zwingend für den Handel erforderlich. Die BDSwiss Handelsarten sind selbsterklärend und leicht nachzuvollziehen.

BDSwiss Erfahrungen mit Goldhandel

Bei der BDSwiss können Sie mit Währungspaaren, Aktien und Indizes, aber auch mit Rohstoffen wie Erdöl, Gold und Silber handeln. Wenn Sie mit Gold handeln wollen, finden Sie hier sehr gute Bedingungen vor. Denn Gold wird an verschiedenen Börsen gehandelt, so dass Optionen fast zu jeder Zeit gekauft werden können, ganz im Gegensatz zu Aktien. Sie können auch Optionen erwerben, die erst nach Wochen fällig werden.
Wenn Sie z.B. Gold-Silber Paare kaufen, setzen Sie nicht wie bei den klassischen Optionen auf einen steigenden oder einen fallenden Kurs, sondern Sie setzen darauf, ob sich der Silberpreis zum Goldpreis positiv oder negativ entwickelt. Wenn Sie z.B. eine Call-Option auf Gold erwerben, gewinnen Sie trotz einem fallendem Goldkurs, wenn der Kurs für Silber noch stärker fällt.
Falls Sie sich mit einer Anlage gegen eine Inflation absichern wollen, eignet sich eine Option auf Gold nur bedingt, denn erstens ist die Laufzeit begrenzt und zweitens müssten Sie ständig neue Optionen kaufen. Sie sollten auch nicht vergessen, dass schon ein kleiner Kursrückgang zu sehr hohen Verlusten führen kann.

Der Mindesteinsatz hängt bei BDSwiss von der gewählten Handelsart ab:

  • Bei den One Touch Optionen beträgt der Mindesteinsatz 50 Euro
  • bei den klassischen digitalen Optionen beträgt er 25 Euro
  • bei den 60 Sekunden Optionen beträgt er 5 Euro.

Bei der BDSwiss stehen folgende Handelsarten zur Verfügung:

  1. Binäre Optionen
  2. Langfristige Optionen
  3. 30/60 Sekunden Optionen
  4. One Touch Optionen
  5. Paare

Nachstehend erklären wir Ihnen die einzelnen Handelsarten:

Da BDSwiss einer der besten Anbieter in diesem Bereich ist, werden dort natürlich auch etliche unterschiedliche Trading Möglichkeiten angeboten. Diese schauen wir uns hier nun mal genauer an.

BDSwiss Binäre Optionen

Die Hoch/Tief Optionen sind der Klassiker bei den binären Optionen und besonders für Anfänger geeignet, um sich mit dem Handel vertraut zu machen. Hier müssen Sie auf Basis des aktuellen Kursstandes festgelegen, ob dieser Kursstand für den jeweiligen Basiswert steigt oder fällt. Die Laufzeit liegt zwischen einigen Minuten und mehreren Stunden. Sie entscheiden hier, ob der Kurs zum Ablaufzeitpunkt mit dem aktuellen Wert darüber oder darunter liegt. Wenn Sie richtig getippt haben, erhalten Sie die Rendite und wenn Sie falsch lagen, verlieren Sie Ihren Einsatz und es kommt zu einer Rückzahlung in Form der Verlustabsicherung.

  1. Sie wählen den gewünschten Vermögenswert aus, z.B. für das Währungspaar EUR/USD.
  2. Der aktuelle Kurs wird angegeben und Trader, die davon ausgehen, dass der Kurs bis zum Ablaufzeitpunkt fallen wird, klicken auf „Put“ und bei Erwartung eines Kursanstiegs auf „Call“.
  3. Jetzt wird der Betrag, welcher gesetzt werden soll, eingeben und auf „Annehmen“ geklickt.
  4. Wenn der Einsatz z.B. 25 Euro betrug, bei einer möglichen Rendite von 82 % und Sie lagen mit Ihrer Einschätzung des Kurses richtig, werden Ihrem Handelskonto 45,50 Euro von BDSwiss gutgeschrieben.

BDSwiss 30/60 Sekunden Optionen

Eine andere und schnellere Form des obigen Klassikers der binären Optionen sind die 30/60 Sekunden Optionen, deren einziger Unterschied in der sehr kurzen Laufzeit liegt. Da sich bei diesen sehr kurzfristigen Optionen keine genaue Analyse durchführen lässt, kann man diese Optionen nur sehr schlecht einschätzen und sie sind eher eine Art Glücksspiel. Aber gerade dies reizt viele Trader, es einmal zu versuchen. Sie sollten sich aber immer das hohe Risiko vor Augen führen.
Ein Handel mit 30/60 Sekunden Optionen ermöglicht sehr hohe Gewinne innerhalb sehr kurzer Zeit und der Mindesteinsatz von 5 Euro ist sehr gering im Gegensatz zum regulären Digitalhandel mit einem Mindesteinsatz von 25 Euro. Bei diesem Handel gilt die maximale Laufzeit von 60 Sekunden. Diese Optionen sind auch für erfahrene Trader interessant, denn eine Rendite bis zu 89 % im regulären Digitalhandel, sowie die Verlustabsicherung von bis zu 10 % sind gewichtige Argumente und sprechen wieder einmal für den Broker BDSwiss.

BDSwiss one Touch Optionen

Mit One Touch Optionen lassen sich die höchsten Renditen erzielen. Meistens beträgt die Laufzeit eine Woche und es kommt bei Call-Optionen zu einer Auszahlung, wenn der Kurs in dieser Laufzeit einmal den festgelegten Schwellenwert überschritten hat.
Wenn die One Touch Optionen auf Währungspaare gehandelt werden, bringt es bereits eine Rendite von 200 % ein, wenn es zu einem Unterschied von 2 % zwischen Kurswert und Auslösungskurs kommt. Auf Aktien gibt es bei One Touch Optionen sogar noch höhere Gewinnchancen, nämlich Renditen von bis zu 570 %, wenn es zu einer Kursveränderung von einstelligen prozentualen Kursveränderung im Basiswert kommt. Die möglichen Renditen werden vorher von BDSwiss angezeigt und der vereinbarte Betrag wird ausgezahlt, wenn der Kurs in der Laufzeit einmal den festgelegten Schwellenwert unterschritten hat.
Bei den OneTouch Optionen legen Sie fest, ob bis zum Ablaufzeitpunkt ein bestimmter Zielkurs erreicht wird. Hierbei reicht es aus, wenn der Kurs während dieses Zeitraums einmal den entsprechenden Kurs erreicht hat.
Die One Touch Optionen bergen allerdings auch das größte Risiko, denn es sind meistens sehr große Kursbewegungen für einen Gewinn erforderlich. Eine besonders hohe Rendite können Sie mit dem One-Touch-Handel am Wochenende gewinnen, hier wird aber die mögliche Investition pro Trader auf 1.500 Euro begrenzt. Bei solch hohen Renditemöglichkeiten darf man das Verlustrisiko nicht unterschätzen und deshalb bietet sich diese Handelsform eher für sehr erfahrene Händler an.

  1. Sie wählen die Option aus, von der Sie annehmen, dass diese auf den Zielkurs steigt oder fällt.
  2. Jetzt wählen Sie wieder entweder „Put“ oder „Call“ und klicken das entsprechende Feld an.
  3. Sie geben jetzt den Betrag ein, der gesetzt werden soll und klicken auf „Annehmen“.
  4. Hier können Sie bis zu 245 % Rendite kassieren, falls Ihre Vorhersage richtig war.

BDSwiss Paare

Beim Handel mit Paaren schätzt der Trader ein, wie sich 2 Basiswerte im Verhältnis zueinander entwickeln werden.

  1. Sie vergleichen z.B. VW und BMW und legen die gewünschten Basiswerte fest.
  2. Nun wählen Sie den Basiswert aus, welcher wahrscheinlicher auf den Zielpreis fallen oder steigen wird. Wenn Sie davon ausgehen, dass der Kurs bis zum Ablaufzeitpunkt fällt, klicken Sie auf „Put“ und bei Erwartung eines Kursanstiegs klicken Sie auf „Call“.
  3. Jetzt den Betrag, der gesetzt werden soll, eingeben und auf „Annehmen“ klicken.
  4. Wenn Ihre Vorhersage richtig war, wird der Gewinn Ihrem Handelskonto gutgeschrieben.

BDSwiss Erfahrung beim Handel im FX/CFD Modus

BDSwiss bietet seinen Tradern an, binäre Optionen jetzt auch im Modus FX/CFD zu handeln. Sie können also binäre Optionen, z.B. Währungspaare, Aktien und Rohstoffe nun auch mit FX- oder eben CFD Basiswerten handeln. In diesem Modus können Sie sogenannte Hebeleffekte (Leverage) nutzen und können mit wenig Kapital auch größere Summen bewegen.
Das Besondere daran sind die Hebel, die den Forex Tradern schon bekannt sind. Sie ermöglichen schon mit kleinem Einsatz den Handel mit größeren Summen. Beim BDSwiss FX/CFD beträgt der maximale Hebel 1:400 und ermöglicht einen Gewinn von 500 %. Da durch die Hebeleffekte auch das Risiko steigt, sind die Trades mit zwei Funktionen ausgestattet, nämlich die selbst festzulegende Obergrenze „Take Profit“, der Gewinnspanne von 100 – 500 % und die essentielle Funktion „Stop-Loss“, welche die Trades automatisch schließt, wenn der Trader im Begriff ist, mehr als seinen eingesetzten Betrag zu verlieren.
Für Trader, die sich für das FX/CFD Angebot interessieren, ist es von Vorteil, dass keine Software auf dem Rechner installiert werden muss, da BDSwiss einen webbasierten Handel über den normalen Browser erlaubt. Wenn Sie über eine ausreichend gute mobile Internetverbindung verfügen, können Sie auf eine Mobile App verzichten.
Wenn Sie weitere Fragen zum FX/CFD Trading mit Hebeleffekt haben, beantwortet Ihnen der BDSwiss Kundendienst diese ausführlich und kompetent.

Wann sind die besten BDSwiss Handelszeiten für binäre Optionen?

Grundsätzlich können Sie bei BDSwiss zu jeder Zeit traden, wenn die gewünschten Basiswerte zur Verfügung stehen. Allerdings können Optionen auf die angebotenen Werte immer nur dann gekauft oder verkauft werden, wenn gleichzeitig auch der zugrunde liegende Basiswert gehandelt wird.

  • Europäischen Aktien oder Indizes von Montag bis Freitag, in der Zeit von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
  • Australische oder asiatische Papiere steht durch die Zeitverschiebung schon früher zur Verfügung und somit könnten Sie z.B. auf dem australischen Index schon in der Zeit von 1:00 bis 5:00 Uhr handeln.
  • Amerikanische Werte, z.B. US-Amerikanische Aktien oder NASDAQ, können Sie von mittags bis spät in die Nacht handeln.
  • Rohstoffe und Devisenpaare sind in der Woche rund um die Uhr möglich, da diese Werte an verschiedenen Börsen gehandelt werden (wenn z.B. die New Yorker Börse schließt, dann öffnet sich dafür die Börse in Tokyo).

Ein großer Vorteil bei BDSwiss ist, dass die angezeigten Basiswerte zum entsprechenden Zeitpunkt auch wirklich gehandelt werden.

BDSwiss ist mit allen Betriebssystemen nutzbar

Auch bei BDSwiss kommt eine webbasierte Handelsplattform zum Einsatz und hier wird auf die bewährte „SpotOption“ gesetzt, da diese den Vorteil bietet, dass Sie keine Installation vornehmen müssen. Eine „MetaTrader“ Plattform wird hier nicht angeboten.
Durch diese webbasierte Handelsplattform entfällt der Aufwand für einen Download und eine Installation. Außerdem ist sie für die meisten Betriebssysteme kompatibel. Sie können hier Windows Vista, Windows 8, MacOS, Linux, etc. verwenden und die einzige Voraussetzung ist eine Installation der gängigen Browser, wie z.B. Internet Explorer, Firefox, Safari, etc.

Sammeln Sie BDSwiss Erfahrungen auch mobil

Bei BDSwiss sind die Trader nicht an den stationären PC gebunden, denn des gibt eine BDSwiss App für Apple-Geräte, wie z.B. iPod touch, iPhone und iPad oder für mobile Endgeräte mit dem Betriebssystem Android.
Wenn Sie ein Apple-Nutzer sind, dann steuern Sie den iTunes App Store an und wenn Sie ein Android-Nutzer sind, dann erhalten Sie von BDSwiss einen Link zu Google play. Diese beiden BDSwiss Apps sind völlig kostenlos.
Der Support beantwortet natürlich ebenso alle weitere Fragen zum neuen FX/CFD-Angebot. Ein Vorteil für alle Trader, die sich gleich zu Beginn eingehend mit dem neuen Angebot „FX/CFD“ beim Desktop-Handel befassen möchten. Sie müssen nicht erst eine Software auf Ihrem Rechner installieren, da BDSwiss den praktischen webbasierten Handel über den normalen Browser erlaubt. Bei einer ausreichend guten mobilen Internetverbindung kann so auch auf eine Mobile App verzichtet werden.

Die Renditen und Risiken

Der Handel mit binären Optionen ermöglicht schnelle und hohe Gewinne, jedoch birgt er auch ein hohes Risiko. Gerade für Anfänger, die das Risiko möglichst gering halten möchten, bietet BDSwiss interessante Optionen an, z.B. den sogenannten „Option-Builder“, mit dem sich die Trader ihre binären Optionen ganz individuell zusammenstellen können und mögliche Gewinne ebenso wie das Risiko definieren können.
Der „Option-Builder“ ist gerade für Anfänger geeignet, die mit einer hohen Absicherung in den Handel mit binären Optionen einsteigen wollen. Aber auch für erfahrene Trader, mit guten Kenntnissen der Marktentwicklung, bietet sich damit eine interessante Möglichkeit, ihre Optionen entsprechend anzupassen. Jedoch kann man sich nicht für sämtliche Basiswerte eine eigene Option wählen und damit der „Option-Builder“ auch realistische Auszahlungswerte berechnen kann, muss ein ausreichender Umsatz getätigt werden. Aus diesem Grund stehen für Aktien mit geringem Börsenumsatz keine Basiswerte zur Verfügung.
Hier können Sie ganz flexibel die Laufzeiten und Rückzahlungswerte nach Belieben festlegen. Es lässt sich damit z.B. eine Verlustabsicherung von bis zu 80 % einstellen. Das bedeutet für Sie, dass Sie maximal 20 % ihres Einsatzes verlieren, wenn der Kurs sich anders entwickelt als gewünscht, allerdings sinkt der maximale Gewinn mit einer steigenden Verlustabsicherung. Wenn Sie Ihren Gewinn erhöhen möchten, dann können Sie auch eine Verlustabsicherung von nur 10 % wählen.
Sie treffen also Ihre eigene Entscheidung bezüglich der Rendite und dem Risiko, welches Sie eingehen wollen.
Um sich zu finanzieren muss BDSwiss natürlich auch Einnahmen erzielen, somit fallen die möglichen Gewinne bei den „Put- und Call-Optionen“ immer geringer aus, als die Verluste. Dies ist der Fall, wenn z.B. bei einer Option die Rendite bei 70 % liegt und die Verlustabsicherung nur 10 % beträgt. Wenn nun ein Trader 1.000 Euro auf die Put-Option gesetzt hat und andere Trader 1.000 Euro auf die Call-Option gesetzt haben, dann beträgt die BDSwiss Auszahlung an den gewinnenden Trader 700 Euro (70 %) und an die verlierenden Trader eine Absicherung von 100 Euro (10 %) und die verbleibenden 200 Euro sind der Gewinn von BDSwiss.

Müssen die BDSwiss Gewinne versteuert werden?

Wenn Sie mit Ihren Geldanlagen Gewinne erzielen, dann müssen Sie diese auch versteuern. Das gilt auch für die Einnahmen aus dem Handel mit binären Optionen, dabei ist es für die Höhe der Steuern unerheblich, ob Sie das Geld im Inland oder im Ausland angelegt haben. BDSwiss überweist die gesamten Gewinne an seine Trader und behält dabei keine Abgeltungssteuer ein. Die Trader müssen Ihre Einnahmen selbstständig bei Ihrem zuständigen Finanzamt angeben.
Mit maximal 25 % werden in Deutschland die Kapitalerträge versteuert. Liegt Ihr persönlicher Steuersatz aber unter 25 %, dann gilt dieser Steuersatz auch für die Kapitalertragsversteuerung. Dazu kommen dann noch der Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer, somit zahlen Sie ca. 28 % Steuern. Von diesem Betrag können Sie einen jährlichen Freibetrag von 801 Euro abziehen, gemeinsam veranlagte Ehepaare können 1.602 Euro abziehen.
Da es sich hierbei um einen Freibetrag handelt und nicht um eine Freigrenze, werden nicht alle Einnahmen steuerpflichtig wenn diese Grenze überschritten wird, sondern nur der Betrag, der den Freibetrag von 801 Euro bzw. 1.602 Euro übersteigt. Bei einem gemeinsam veranlagten Ehepaar kann ein Ehepartner somit z.B. 1.300 Euro steuerfrei einnehmen, wenn der andere Ehepartner nur 302 Euro in Anspruch nimmt.

Vorteil die geringe BDSwiss Mindesteinzahlung

Die BDSwiss Mindesteinzahlung beträgt nur 5 Euro und liegt damit deutlich unter dem Marktdurchschnitt der anderen Broker. Dies ist besonders für die Anfänger erfreulich, denn so können sie mit geringem Kapital und somit geringem Risiko handeln.
Ebenso erfreulich ist, dass Sie schon mit einem BDSwiss Startguthaben von nur 100 Euro ein Handelskonto eröffnen können. Das Einrichten eines Handelskontos ist ganz einfach. Sie müssen nur die wichtigsten Daten angeben. Wenn Sie eine Mindesteinzahlung von 500 Euro vornehmen, erhalten Sie einen BDSwiss Bonus in Höhe von 10 %, der sofort auf Ihr Handelskonto gebucht wird.

Handelskonto in 5 Schritten eröffnen:

  1. Auf dem Anmeldeformular müssen Sie lediglich Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, ein Kennwort, Ihre Telefonnummer, Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum, Ihr Aufenthaltsland und Ihre Währung angeben. Dann kreuzen Sie an, dass Sie den allgemeinen Geschäftsbedungen zustimmen und klicken anschließend auf „Registrieren“.
  2. Nun müssen Sie Ihre Account Daten einfügen, nämlich Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse samt Passwort, eine Passwortbestätigung, Ihr Land, Ihre Telefonnummer und Ihre bevorzugte Währung. Jetzt kreuzen Sie wieder an, dass Sie den allgemeinen Geschäftsbedungen zustimmen, tippen einen auf dem Formular angegebenen Zahlencode ein und klicken auf „Nächster Schritt“.
  3. Jetzt werden Sie bei der Banc de Swiss willkommen geheißen und müssen Ihr Passwort angeben. Danach klicken Sie auf „Nächster Schritt“.
  4. Als Nächstes müssen Sie eine Mindesteinzahlung von 100 Euro vornehmen. Für eine Einzahlung stehen Ihnen verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, z.B. Sofortüberweisung, Kreditkarte, Giropay etc. Sie geben mindestens 100 Euro an und dann klicken Sie auf „Einzahlen“.
  5. Zum Schluss müssen Sie noch Angaben über Ihre bisherigen Handelserfahrungen und zu Ihrem Einkommen machen.

Bei BDSwiss stehen Ihnen 10 Einzahlungsvarianten zur Verfügung, jedoch nicht in jedem Land. Wenn Sie auf „Einzahlen“ klicken, werden Ihnen die für Sie vorhandenen Einzahlungsmöglichkeiten angezeigt.
Trader aus Deutschland können Einzahlungen per Kreditkarte, Sofortüberweisung und Giropay, Prepaidzahlungen mit PaysafeCard + Ukash und Skrill vornehmen.
Bei BDSwiss wird jeder Geldtransfer sehr sicher durchgeführt, denn hierfür werden ausschließlich speziell gesicherte SSL-Verbindungen verwendet.

Die Dauer für BDSwiss Ein- und Auszahlungen hängt von der gewählten Zahlungsart ab:
BDSwiss konzentriert sich bei seinen Auszahlungen auf Skrill (ehemals Moneybookers) und auf Banküberweisungen. Per Kreditkarte werden ebenso wie per Scheck, derzeit keine Auszahlungen vorgenommen. Auszahlungsanträge werden meist binnen 48 Stunden bearbeitet und bei Bewilligung dauert es nochmals 2 bis 4 Tage, bis das Geld Ihrem Konto gutgeschrieben wird. In den AGB’s ist eine Auszahlungsdauer von 5 bis 30 Tagen angegeben.
Bei Skrill sind die Auszahlungen sehr schnell erledigt. Wenn das Geld aber auf ein Bankkonto oder eine Kreditkarte weitergeleitet werden soll, verlängert sich die Bearbeitungszeit um mehrere Tage, bis der Betrag auf dem Bankkonto verbucht ist. Außerdem sind die Bearbeitungszeiten bei den verschiedenen Banken unterschiedlich.
Über die Kosten einer Auszahlung, macht BDSwiss in seinen Geschäftsbedingungen ganz klare Angaben. Bei einer Auszahlung per Banküberweisungen ist eine Gebühr von 25 Euro fällig und die Mindesteinzahlung beträgt 100 Euro. Ab einem Auszahlungsbetrag von 600 Euro ist auch noch eine Gebühr von 5 % zu entrichten. Wenn der eingezahlte Betrag jedoch einmal umgesetzt wurde, ist auch eine kostenlose Auszahlung möglich.

Am schnellsten können Sie Ihre Ein- und Auszahlungen mit Skrill vornehmen. Ihre Einzahlungen werden sofort dem Handelskonto gutgeschrieben und Auszahlungen sind mit einer Dauer von 1 bis 2 Werktagen besonders schnell.

Wenn Sie Ihre Ein- und Auszahlungen mit einer Kreditkarte vornehmen, dann wird der eingezahlte Betrag ebenfalls sofort dem Handelskonto gutgeschrieben. Bei einer Auszahlung dauert es 2 bis 7 Werktage, bevor der Auszahlungsbetrag auf der Kreditkarte verbucht wird. Im Falle einer Auszahlung müssen die Daten bei der BDSwiss vorliegen und es kann maximal nur der Betrag ausgezahlt werden, der vorher mit der Kreditkarte eingezahlt wurde.

Nehmen Sie Ihre Ein- und Auszahlungen mit einer Banküberweisung vor, dann müssen Sie damit rechnen, dass bei einer Einzahlung bis zu 7 Werktage vergehen können, bis der eingezahlte Betrag Ihrem Handelskonto gutgeschrieben wird. Bei Auszahlungen dauert es auch bis zu 7 Werktage, bis das Geld auf Ihrem Bankkonto eingeht.

Gibt es irgendwelche BDSwiss Gebühren für ein Handelskonto?

BDSwiss verzichtet im Gegensatz zu einem klassischen Bankdepot auf Gebühren für ein Handelskonto, ebenso wie auf den bekannten „Spread“ aus dem CFD-Handel und Forex-Handel. BDSwiss finanziert sich lediglich aus der Differenz von Verlusten und Gewinnen.
Besonders für den Handel mit geringen Beträgen ist dies von Vorteil, denn während bei anderen Brokern durch eine hohe Mindestgebühr die kleineren Trades unattraktiv werden, kann man bei BDSwiss schon mit 5 Euro Geld verdienen, ganz ohne Abzüge von Gebühren und Kursaufschlägen.
Lediglich für Abhebungen berechnet BDSwiss Gebühren von 5 %, jedoch mindestens 25 Euro, allerdings nur wenn der Umsatz nicht mindestens einmal gehandelt wurde. Wenn Sie 6 Monate nicht traden, müssen Sie eine Inaktivitätsgebühr von 10 % des Guthabens, jedoch mindestens 5 Euro zahlen.

BDSwiss kündigen bzw. Handelskonto schließen

Wenn Sie Ihr Handelskonto bei BDSwiss nicht mehr nutzen wollen, können Sie sich das bestehende Guthaben auszahlen lassen und das Konto bei BDSwiss kündigen. Bei einer Nichtnutzung von 6 Monaten fällt ansonsten eine monatliche Gebühr von mindestens 5 Euro an. Wenn Ihr Guthaben mehr als 50 Euro beträgt, fällt sogar eine Inaktivitätsgebühr von 10 % an und außerdem verfallen Bonuszahlungen, für die ein Mindestumsatz noch nicht erreicht wurde. Diese BDSwiss Gebühren werden so lange erhoben, bis Ihr gesamtes Guthaben verbraucht ist und danach wird Ihr Konto automatisch von BDSwiss gelöscht.
Wenn Sie Ihr Handelskonto nicht aufgeben wollen und auch diese Gebühren vermeiden möchten, dann müssen Sie mindestens alle sechs Monate einen Handel durchführen. Danach beginnt dann erneut diese sechsmonatige Frist. Andernfalls gibt es noch die Möglichkeit, das Handelskonto beim Broker löschen zu lassen.
Wenn Sie ein Guthaben von mehr als 100 Euro haben, können Sie das gesamte Geld abheben und erst danach per E-Mail beim Kundendienst eine Kontolöschung beantragen. Bei einem Guthaben unter 100 Euro funktioniert das leider nicht und Sie müssen beim Kundendienst eine Auszahlung und die Löschung Ihres Kontos beantragen.

Sehr gute BDSwiss Erfahrungen mit dem Kundendienst

Sehr positiv fällt der angebotenen Kundenservice auf, denn BDSwiss bietet drei kostenlose Möglichkeiten an, mit denen der kompetente Support erreicht werden kann:

  1. Für die deutschen Trader bietet BDSwiss eine Telefonverbindung zwischen 12:00 Uhr und 20:00 Uhr in Frankfurt am Main an.
  2. Der Kontakt über einen Live Chat ist auch interessant, denn dort steht Ihnen zu jeder Zeit ein deutschsprachiger professioneller Kundendienst-Mitarbeiter zur Verfügung.
  3. Stellen Sie Ihre Anfragen über eine E-Mail, so erhalten Sie innerhalb eines Werktages die benötigte Antwort. Ein Kontakt per Skype zählt zum besonderen Service, denn diese Kontaktmöglichkeit wird bisher nur sehr selten angeboten.

Der Telefonsupport kann in Deutschland, Frankfurt/Main, unter folgender Nummer in der Zeit von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr erreicht werden: +49 (0) 691 753 686 41.

Die kostenlose Rufnummer lautet: 0800 0710 730 und ist von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr erreichbar.

In Österreich können Sie den Telefonsupport unter folgender Nummer in der Zeit von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr erreichen: +43 (0) 720 884 101.

Die kostenlose Rufnummer lautet: 0800 0710 730 und ist von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr erreichbar.
Die freundlichen Mitarbeiter vom BDSwiss Kundendienst beantworten all Ihre Fragen sehr kompetent und nehmen sich Zeit für Sie.

Unser BDSwiss Test ergab eine große Kundenzufriedenheit

Immer wieder liest man im Internet negative Berichte unzufriedener Kunden und es liegt in der Natur, dass negative Äußerungen stärker wahrgenommen werden als positive.
Während nämlich die meisten Kunden bei Zufriedenheit schweigen, werden bei Unzufriedenheit oftmals massive Schuldzuweisungen verbreitet. Wenn Sie sich über einen Broker informieren wollen, bietet das Internet über Kundenmeinungen, Rezensionen und Kommentare viele Möglichkeiten. Bei negativen Äußerungen über den Handel mit binären Optionen liegt oftmals eine Enttäuschung des Traders vor, weil die erhofften Gewinne ausblieben.
Ganz besonders die Einsteiger profitieren bei BDSwiss davon, dass auch kleine Einsätze von mindestens 5 Euro möglich sind, und dass hier ganz klare Handelstools eingesetzt werden. Gerade Anfänger haben noch wenig Erfahrungen im Handel mit binären Optionen, da es Privatkunden erst seit wenigen Jahren möglich ist, damit zu handeln. BDSwiss bietet seinen Kunden eine hohe Rendite und über 170 Basiswerte an, bei denen man schon mit 5 Euro einsteigen kann und so ohne hohes Risiko seine Erfahrungen sammeln kann.

BDSwiss Erfahrungen in einem Forum austauschen

Viele Forex-Broker und CFD-Broker haben unter dem Schlagwort „Social Trading“ Pinnwände oder Foren in ihre Tradingplattform integriert, denn die sozialen Netzwerke haben auch hier Einzug gehalten.
Leider gibt es bei der BDSwiss immer noch kein Forum und der Austausch mit anderen Tradern kann nur über den „Traders-Choice-Balken“ stattfinden, bei dem die Kunden sehen können, wie viel Prozent der anderen Trader auf steigende und auf fallende Kurse gesetzt haben.
Bei einigen Brokern ist es sogar so, dass sie mit Hilfe eines Forums, die Kosten für einen umfassenden kompetenten Kundendienst einsparen wollen, denn im Forum beantworten Trader dann die Fragen der anderen Trader, z.B. zu technischen Problemen, etc. Dies ist bei BDSwiss nicht der Fall. Hier lässt sich der Kundendienst ohne Probleme und kostenlos per E-Mail, Telefon, im Live Chat oder mit Skype befragen.
Wenn Sie sich trotzdem mit anderen Tradern austauschen wollen, dann können Sie hierfür eines der zahlreichen Trader-Foren benutzen, die auch den Vorteil haben, dass Händler von verschiedenen Anbietern ins Gespräch kommen.

Die Vorteile der BDSwiss auf einen Blick:

Lange Rede kurzer Sinn. Fassen wir also all diese Informationen aus unserem BDSwiss Test nochmal zusammen.

  • Höchstmaß an Sicherheit beim Handel mit binären Optionen durch Regulierung innerhalb der Europäischen Union.
  • Getrennte Verwaltung von Firmen- und Kundengeldern.
  • Im Falle einer Insolvenz greift die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro je Anleger.
  • BDSwiss Niederlassung in Deutschland.
  • Sehr guter, kostenlos zu erreichender, deutschsprachiger Kundendienst mit Sitz in Frankfurt am Main.
  • Handelskontoeröffnung mit geringer Einzahlung von nur 100 Euro.
  • Renditen über 500 % sind möglich.
  • Der maximale Hebel liegt bei 1:400.
  • Über 170 Basiswerte, wie z.B. Aktien, Indizes, Devisen, Rohstoffe, etc.
  • Laufzeiten schon ab 30 Sekunden.
  • Mindesthandelssumme pro Trade schon ab 5 Euro möglich.
  • Individuell einstellbares Risikoniveau bis zu 80 % Verlustabsicherung.

Fazit:
Die Handelsplattform BDSwiss ermöglicht es gerade Anfängern, mit sehr geringen Einzahlungsbeträgen ab 100 Euro und Handelsbeträgen ab 5 Euro, einen guten Einstieg in den Handel mit binären Optionen zu bekommen, ohne ein großes Risiko eingehen zu müssen. Der Willkommensbonus fällt hier zwar nicht so hoch aus, aber dafür bietet BDSwiss seinen Kunden einen erstklassigen Service an. Hinzu kommt noch ein Höchstmaß an Sicherheit durch die Niederlassung in Deutschland und die Regulierung innerhalb der EU.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: