Binare Optionen auf Bitcoins handeln

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Contents

Bitcoin handeln – Die Kryptowährung BTC an Krypto Börsen oder bei Krypto Brokern handeln!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.04.2020

  • Max. Hebel: 1:20
  • Mindesteinlage: 200 €
  • Anzahl Währungen: 6

Was sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind digitale Währungen, die ausschließlich in einem virtuellen Format existieren. Die Kryptowährung Bitcoin wurde im Jahr 2008 ins Leben gerufen und ein Jahr später auf den Markt gebracht. Damit ist sie die älteste digitale Währung und der Vorreiter aller heute am Finanzmarkt erhältlichen Kryptowährungen. Mit der Entwicklung dieser innovativen Währung wurde ein neuer Trend geschaffen, der sich positiv fortzusetzen scheint. Die Idee, mit einer digitalen Währung an den Markt zu gehen und damit in Konkurrenz zu den klassischen Währungen zu treten, fruchtet. Dies zeigt insbesondere die Trend-Entwicklung 2020. Hier konnte das Unternehmen Bitcoin einen beeindruckenden Kursanstieg verzeichnen. Aber auch andere Kryptowährungen konnten in dem Jahr sehr gute Gewinne erzielen.

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Konkurrenz für physische Währungen

Anfangs wurde die Idee einer digitalen Währung von den Banken belächelt und kaum ernst genommen. Aufgrund der positiven Entwicklung der letzten Jahre, hat sich dies geändert. Viele Menschen können sich mit dem Konzept hinter den Kryptowährungen identifizieren. Sie sind der Meinung, dass die Banken in Bezug auf die physischen Währungen zu viel Macht besitzen. Die Sicherheit des Geldes liegt in ihren Händen. Außerdem könnte es jederzeit zu einer Inflation kommen. Kryptowährungen sind in der Anzahl hingegen beschränkt. Wenn die Höchstsumme erreicht ist, können keine neuen Coins mehr generiert werden. Bis zu diesem Punkt haben die Nutzer eines Bitcoin-Kontos jedoch die Möglichkeit, über das sogenannte Mining Bitcoins zu generieren. Wer außerdem mit Bitcoin handeln möchte, kann dies ebenfalls über seinen eigenen Account tun. Aus einer Übersicht lassen sich hierzu passende Angebote auswählen. Dazu später mehr.

So präsentiert sich der Social Trading Broker eToro auf seiner Homepage

Die ersten Bitcoin Handel Tipps – den Markt beobachten

Noch bevor sich ein interessierter Anleger mit der Frage „Wie kann man Bitcoins handeln?“ beschäftigt, sollte er sich zunächst mit dem Finanzmarkt und den dort stattfindenden Bewegungen auseinandersetzen. Auf diese Weise lernt der Nutzer, die Kursbewegungen der Kryptowährung besser einzuschätzen. Obwohl sich die Währung Bitcoin nach wie vor in einem Aufwärtstrend befindet, kommt es immer wieder zu kleineren Kursschwankungen. Das heißt, dass der Kurs kurzzeitig nach unten gehen und sofort wieder ansteigen kann. Wer erfolgreich mit Bitcoin handeln möchte, muss hier möglichst flexibel reagieren, um Gewinne zu erzielen.

Gut geplant, ist halb gewonnen

Mit einer Investition in Bitcoins können hohe Rendite erzielt werden. Wer jedoch unüberlegt an die Sache herangeht, riskiert den Verlust seines Kapitals. Immer wieder nehmen unerfahrene Anleger große Mengen Geld in die Hand und investieren in die Kryptowährung, in der Hoffnung auf einen hohen Gewinn. Doch wie bereits erwähnt, unterliegt der Kurs der Währung starken Schwankungen und kann innerhalb kürzester Zeit absinken. Wer dann die Marktbewegungen nicht gut genug beobachtet, nervös wird und seine Coins zu schnell verkauft, verliert diese nicht nur. Panikverkäufe wirken sich auch auf den Kurs selbst aus. Dieses Wissen sollten Einsteiger im Hinterkopf behalten. Besser ist es, zunächst eine kleinere Summe für die Investition in Bitcoins einzusetzen. Auch die Investition in mehrere Kryptowährungen kann das Verlustrisiko minimieren.

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Das Wallet – die virtuelle Geldbörse für den Bitcoin Handel

Als Voraussetzung für den Kauf von Bitcoins gilt der Besitz einer virtuellen Geldbörse (Wallet). Im Prinzip handelt es sich um eine Art Konto, über welches Bitcoins empfangen und Transaktionen getätigt werden können. Das Überweisen der Coins unterscheidet sich kaum von einer klassischen Banküberweisung. Allerdings gibt es anstelle einer Kontonummer, an die normalerweise Geld überwiesen wird, eine (anonyme) Empfangsadresse, an die die Coins gesendet werden. Die anfallenden Gebühren sind hierbei geringer als bei normalen Banken, weil die Digitalwährung von Person zu Person ohne eine Zwischeninstanz verschickt wird.

Bitcoins, die auf verschiedenen Portalen gekauft werden, können in einem Wallet zusammengefasst werden. Eine Nutzung mehrerer Wallets wird von Experten empfohlen. Es stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Dazu zählen:

  • Desktop Wallet
  • Web Wallet
  • Mobile Wallet
  • Paper Wallet
  • Hardware Wallet

Nach dem Download und dem Installieren des Wallets sollte der Nutzer ein möglichst starkes Passwort (Passphrase) eingeben. Nur mit diesem Passwort kann er sich später einwählen, um über seinen Account Transaktionen durchzuführen.

Ganz unkompliziert in nur 3 Schritten bei eToro CopyFunds investieren

Bitcoin handeln – die Möglichkeiten kennenlernen

Wie kann man Bitcoins handeln? Diese Frage stellen sich Anleger häufig, wenn sie sich mit der Kryptowährung zum ersten Mal beschäftigen. Generell gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zu den bekanntesten zählen:

  1. Kauf und Verkauf von Bitcoins

Die wohl bekannteste Möglichkeit, Bitcoins zu handeln, ist die direkte Investition in die Währung. Anleger, die über ein entsprechendes Kapital verfügen, können die Kryptowährung kaufen. Dafür ist es wichtig, ein Online Wallet zu besitzen. Dabei handelt es sich um eine Art virtuelle Geldbörse, in der die Coins aufbewahrt und verwaltet werden. Das Wallet ist eine wichtige Grundlage für den Kauf und Verkauf von Bitcoins. Je nach Art kann ein Wallet online oder offline erstellt werden. Experten empfehlen die Nutzung mehrerer Wallets, insbesondere dann, wenn Anleger mit größeren Geldsummen handeln möchten. Das Geld kann so auf mehrere Geldbörsen aufgeteilt werden. Dies bietet dem Nutzer eine hohe Sicherheit.

Der Kauf und Verkauf von Coins gestaltet sich generell einfach. Auf verschiedenen Plattformen ist es möglich, einen solchen Kauf abzuwickeln. Hierbei werden die Bitcoins in gewünschter Anzahl gekauft und in der virtuellen Geldbörse gespeichert. Wenn der Bitcoin-Kurs wieder gestiegen ist, kann der Nutzer seine Coins wieder verkaufen. Natürlich gehört auch eine Portion Glück dazu, hier eine gute Rendite zu erzielen. Wichtiger ist es jedoch, die aktuelle Marktentwicklung im Blick zu haben.

Hinweis: Anleger sollten beachten, dass einer möglichen Rendite stets ein entsprechendes Risiko entgegensteht. In Abhängigkeit davon, wie sich der Kurs entwickelt und wie ein Anleger spekuliert hat, steigt oder sinkt das Verlustrisiko.

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

  1. Margin Handel

Eine weitere Möglichkeit ist der Margin Handel. Dabei nimmt der Anleger praktisch einen Kredit bei einem Broker auf. Im nächsten Schritt muss er entscheiden, ob der Bitcoin-Kurs in seinen Augen ansteigt oder abfällt. Gearbeitet wird mit einem sogenannten Hebel. Die Höhe des Hebels hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen die Liquidität des Anlegers und das Angebot des Brokers. Zwar können beim Margin Handel hohe Gewinne erzielt werden, das Verlustrisiko ist jedoch ebenfalls hoch.

Hinweis: Bei dieser Variante muss der Anleger zunächst kein eigenes Kapital aufbringen. Zu beachten ist hier jedoch, dass er im negativen Falle (wenn sich der Kurs in die jeweils andere Richtung bewegt hat) nicht nur den Einsatz verliert. Er muss auch den Kredit an den Broker zurückzahlen.

  1. Binäre Optionen

Der Handel mit Binären Optionen ist eine weitere beliebte Variante für den Bitcoin-Handel. Hierbei bieten einige Broker den Anlegern die Möglichkeit, auf die Währung Bitcoin zu sein. Auch hier müssen diese sich entscheiden, ob sie auf einen steigenden oder einen fallenden Kurs setzen möchten. Es können unterschiedlich lange Laufzeiten gewählt werden, angefangen von einigen Minuten bis hin zu mehreren Tagen.

Hinweis: Der Handel mit Binären Optionen ist vor allem für Einsteiger empfehlenswert. Ein Anleger erhält die Möglichkeit, sich mit dem Steigen und Fallen der Kurse in aller Ruhe zu beschäftigen. Damit sinkt auch das Risiko, schnell hohe Verluste zu verzeichnen. Liegt der Anleger mit seiner Spekulation falsch, verliert er allenfalls seinen Einsatz.

Trading bei IQ Option

  1. Erstellen von Prognosen auf Bitcoins

Eine weitere Möglichkeit ist das Erstellen von Prognosen auf Bitcoins. Hierbei wird durch den Nutzer selbst eine Wette angeboten. Geht ein Anleger zum Beispiel davon aus, dass sich der Bitcoin-Kurs in einem bestimmten Zeitraum nach oben bewegt, bietet er diese Prognose als Wette an. Ein anderer Anleger, der diese Meinung teilt, nimmt die Wette annehmen. Damit ist sie gesetzt. Kommt es innerhalb des angegebenen Zeitraumes dann tatsächlich zu einer Kurssteigerung, füllt sich das Wallet mit einem Gewinn. Stagniert der Kurs in diesem Fall jedoch oder fällt gar ab, geht der Einsatz verloren.

Wo kann man Bitcoins handeln – die passende Plattform finden

In den letzten Jahren zeigte die Währung Bitcoin eine beeindruckende Performance. Sowohl im Jahr 2020 als auch im Jahr 2020 legte der Bitcoin-Kurs mehrere Prozent zu. 2020 war das bisher erfolgreichste Jahr des Unternehmens. Hier verzeichnete Bitcoin Höchststände von mehr als 7.000 Dollar. Und einige Analysten prophezeien weitere Preisanstiege. Dem entgegen stehen aber auch negative Meinungen, die besagen, dass der Kryptowährung wohl bald die „Luft ausgeht“. Letztendlich richtet sich der Bitcoin-Preis aber nach dem Angebot-Nachfrage-Prinzip. Und eines steht fest: Die Nachfrage nach digitalen Währungen wie dem Bitcoin steigt stetig.

Mit dem steigenden Interesse an der Kryptowährung Bitcoin kommt häufig auch die Frage auf „Wo kann man Bitcoins handeln“. Für den Erwerb von Bitcoins stehen verschiedene Möglichkeiten und Orte zur Verfügung.

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

1. Der Bitcoin Marktplatz

Um die digitale Währung Bitcoin zu kaufen, bietet sich zunächst der Online-Marktplatz Bitcoin an. Bitcoin.de ist der deutsche Marktplatz. Über diesen handeln die Teilnehmer direkt miteinander. Der Preis ergibt sich quasi durch Angebot und Nachfrage. In der Regel sorgt dies für einen guten Kurs.

So funktioniert der Bitcoin Marktplatz:

  • Die angemeldeten Nutzer können ihre Angebote zum Kauf oder Verkauf der Bitcoins einstellen.
  • Potenzielle Käufer können sehen, wie viele Coins zu welchem Preis (Angabe in einer anderen Währung) angeboten werden.
  • Akzeptiert ein anderer Nutzer das Angebot, kommt ein Geschäft zustande.
  • Der Wert für die gekauften Bitcoins wird auf das Bankkonto des Verkäufers überwiesen.
  • Die erworbenen Coins werden dem Wallet des Käufers gutgeschrieben.
  • Für den Tausch sowie die Aus- und Einzahlung des Geldes wird je nach Marktplatz eine geringe Gebühr erhoben. Verkäufer und Käufer teilen sich diese Gebühr je zur Hälfte.

2. Bitcoin Börsen

Alternativ ist es möglich, die Coins über Bitcoin Börsen zu kaufen. Bekannte Börsen sind zum Beispiel Kraken, Paymium und CEX.IO. Dabei können die Kurse auf den verschiedenen Plattformen stark variieren. An den Börsen erfolgt der Bitcoin-Handel automatisch, während auf einem Marktplatz alle Transaktionen manuell abgewickelt werden. Auf Bitcoin Marktplätzen müssen sich die Nutzer also eigenständig ein passendes Verkaufsangebot suchen.

Klassische Währungen wie Euro oder US-Dollar können gegen Bitcoins eingetauscht werden. Wenn ein Nutzer Coins kaufen möchte, muss er angeben, wie viele Münzen er zu welchem Kurs verkaufen oder kaufen möchte. Im Kundenauftrag kauft die Börse sodann die Bitcoins, sofern sie ein entsprechendes Angebot gefunden hat. Anschließend werden sie dem Kunden gutgeschrieben. Auf CEX.IO gestaltet sich die Zahlungsabwicklung recht einfach. Als Zahlungsmittel stehen hier auch MasterCard und VISA zur Verfügung.

3. Bitcoins offline erwerben

Neben den Online-Plattformen können Interessenten Bitcoins auch offline kaufen. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Währung gegen Bargeld zu erwerben. Der schnellste und preiswerteste Weg, die Coins offline zu kaufen, ist der direkte Erwerb von einer privaten Person. Im Internet sind Plattformen zu finden, über die Treffen mit Interessierten in der Umgebung arrangiert werden können. Gleichermaßen findet ein Austausch über das Thema Kryptowährungen statt. Bei dieser Gelegenheit bietet es sich an, Bitcoins zu verkaufen und zu kaufen.

4. Bitcoin Automaten

An sogenannten Bitcoin Automaten können ebenfalls Bitcoins erworben werden. Allerdings stehen derartige Automaten für Kunden in Deutschland derzeit nicht zur Verfügung (Stand 2020).

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Welche Eigenschaften sollten angehende Bitcoin Trader mitbringen?

Eigentlich wurde diese Frage bereits beantwortet. Unsere Bitcoin Handel Tipps möchten wir an dieser Stelle aber noch um einige weitere Punkte ergänzen. Eines sei noch einmal ausdrücklich erwähnt: Einsteiger sollten viel Zeit mitbringen und sich eingehend mit dem Markt und dem Thema Bitcoin beschäftigen, bevor sie Bitcoin handeln.

Diese Punkte sollten angehende Bitcoin Anleger beachten:

  1. Offene Einstellung haben: Wer in Bitcoins investieren möchte, sollte dem Handel mit Währungen grundsätzlich positiv gegenüberstehen. Auch sollte sich jeder die Frage stellen, warum er eigentlich in die Währung Bitcoin investieren möchte. Liegt es an der Bedeutung der digitalen Währung, an der man gern beteiligt sein möchte? Oder sind die möglichen Renditen der ausschlaggebende Grund?Anleger sollten bedenken: Ohne Ziel und passende Strategie sollte niemand mit dem Bitcoin Handel beginnen!
  2. Ziele setzen: Nicht jeder Anleger verfolgt das Ziel, möglichst hohe Renditen zu erzielen. Grundsätzlich gilt es aber, seine Ziele klar zu definieren. Anders ausgedrückt, man sollte sich selbst Grenzen setzen und darüber nachdenken, wie hoch der Gewinn sein soll. Wenn das gewünschte Ziel dann erreicht wurde, sollte der Anleger auch für eine Beendigung des Handels sorgen. Wer unüberlegt weiter investiert, obwohl das avisierte Ziel bereits erreicht wurde, riskiert den Verlust seines Vermögens.Anleger sollten bedenken: Der Handel darf nicht in „gefährlicher Gier“ enden!
  3. Zeitaufwand bedenken: Der Bitcoin Handel an sich ist kein komplizierter Prozess. Der damit verbundene Arbeits- und Zeitaufwand sollte aber nicht außer Acht gelassen werden. So ist die Marktbeobachtung ein sehr wichtiger Faktor, wenn ein Anleger Erfolge erzielen möchte. Auch ein schnelles Reagieren ist notwendig, um flexibel Agieren zu können. Dies ist vor allem bei Kursveränderungen notwendig.Anleger sollten bedenken: Der Aufwand beim Handeln darf nicht unterschätzt werden!
  4. Risiko streuen: Für jeden Anleger ist es wichtig zu wissen, dass nur eine gute Risikostreuung dafür sorgen kann, dass etwaige Verluste nicht zu hoch ausfallen. Jedem Nutzer eines Bitcoin Accounts obliegt es also, ein entsprechendes Risikomanagement zu betreiben, das mehrere Faktoren berücksichtigt. Auch die Streuung der Investition auf mehrere Währungen ist dabei besonders wichtig.Anleger sollten bedenken: Es ist ratsam, nur einen Teil des Vermögens in eine Kryptowährung zu investieren, um das Verlustrisiko zu minimieren.
  5. Das richtige Timing haben: Es ist verständlich, dass Anleger nach der erfolgreichen Registrierung bei Bitcoin sofort mit dem Handel beginnen möchten. Doch wie so oft im Leben, heißt es auch hier: Geduld haben, beobachten und auf die idealen Bedingungen warten. Dies setzt voraus, man sich – wie oben erwähnt – persönliche Ziele gesetzt hat. Wer sich vorgenommen hat, ein bestimmtes Kapital zu investieren, sollte von diesem Wert möglichst auch nicht abweichen. Anleger, die die Bitcoins nicht unmittelbar kaufen möchten, sollten sich rechtzeitig auf die Suche nach einem guten Broker begeben, um mit einem Hebel oder Binären Optionen arbeiten zu können. Ein Vergleich der angebotenen Leistungen ist dabei unabdingbar.Anleger sollten bedenken: Beim Handel mit Kryptowährungen kommt es auf das richtige Timing an. Wer zu früh investiert, könnte seine Entscheidung schnell bereuen. Deshalb gilt es abzuwarten und zur richtigen Zeit „zu handeln“.

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Für den Bitcoin Handel gibt es verschiedene Möglichkeiten

Der Handel mit Kryptowährungen stellt für Anleger eine attraktive Gewinnchance dar. Das damit verbundene Risiko sollte dabei nie außer Acht gelassen werden. Mit unseren Bitcoin Handel Tipps können vor allem Einsteiger auf Nummer Sicher gehen. Es ist besonders wichtig, sich vor dem Investieren in Bitcoins mit der Thematik auseinanderzusetzen. Anschließend stehen zahlreiche Möglichkeiten und Orte für den Bitcoin Handel zur Verfügung. Neben dem deutschen Bitcoin-Marktplatz gibt es zum Beispiel auch Börsen für Kryptowährungen. Gerade zu Beginn empfiehlt es sich, nur einen geringen Teil des Gesamtvermögens einzusetzen und zudem auf eine Kapitalstreuung zu achten. So empfehlen Experten etwa, in mehrere Währungen zu investieren, um das Verlustrisiko zu minimieren.

Binäre Optionen: Konzepte und Handel

Binäre Optionen – ein beliebtes Finanzinstrument für Profit. Arten von binären Optionen, Strategien und Indikatoren für BO. Wie man den richtigen Zeitpunkt für den Ablauf einer binären Option wählt und nicht die häufigsten Fehler macht.

Die Aufmerksamkeit von Händlern, die auf dem Forex-Markt oder an Börsen handeln, begann kürzlich, binäre Optionen anzuziehen. Wenn mit traditionellem Optionskontrakte Da alles ziemlich klar ist, ist das Präfix „binär“ nicht für alle klar. Lassen Sie uns versuchen, dieses Tool zu verstehen und eine grundlegende Vorstellung davon zu bekommen.

„Binär“ – was ist das?

Binäre Optionen sind also eine Option mit nur zwei Optionen für die Rentabilität: entweder ein fester Prozentsatz des Gewinns oder ein Verlust. Es ist dieser Dualismus, der durch den Namen „binär“ gekennzeichnet ist, d.h. bestehend aus zwei Elementen. Verschiedene Instrumente können als Handelsaktiva für eine binäre Option fungieren: Währungen, Aktien, Rohstoffe und andere. Die Ausführungszeit eines solchen Vertrags variiert von einer Minute bis zu mehreren Monaten, die Rentabilität erreicht 70-95 %%. Um das Funktionsprinzip einer beliebigen Art von binären Optionen auf den Punkt zu bringen, ist der Ausdruck „Deal-Bet“ am besten.

Arten von binären Optionen

Der Handel mit binären Optionen funktioniert mit fünf Haupttypen:

Ansicht 1. Binäre Option „Bargeld oder nichts“ / „Alles oder nichts“

Diese Art von binären Optionen ist die beliebteste unter Händler. Zum Zeitpunkt des Kaufs hat er einen bestimmten Prozentsatz an Gewinn und Preis. Dieser Betrag ist das Volumen der Transaktion, und der Händler riskiert dies für sie. Vor dem Kauf des Binars „Сash or nothing“ muss im Voraus vorausgesagt werden, ob der ausgewählte Vermögenswert steigen oder fallen wird. Außerdem muss eine Put / Put- oder Call / Call-Option gekauft werden (siehe vorherigen Artikel).

Wenn der Händler zum Zeitpunkt der Ausführung am Ende Recht hat, erhält er einen festgelegten Gewinnbetrag, in der Regel 70-85 %% zuzüglich der anfänglichen Kosten des Vertrags. Sollte die Prognose nicht eintreten, verliert er den investierten Betrag vollständig. Manchmal erhalten Unternehmen eine Rückerstattung, wenn sie 10-15% verlieren. Dies kann jedoch nicht als die Regel angesehen werden, sondern ist nur ein Aufmunterungsbonus.

Ansicht 2. Binäre Option „Asset or nothing“ / „Asset or nothing“

Die binäre Option „Asset or nothing“ unterscheidet sich praktisch nicht von der obigen Option „All or nothing“. Sie kann auch gekauft und verkauft werden, indem ein bestimmtes Niveau festgelegt wird, oberhalb oder unterhalb dessen zum Zeitpunkt der Ausführung ein Preis festgesetzt wird, außerdem deklarierte Gewinne erzielt werden oder der Wert des Vertrags verloren geht. Der Unterschied besteht nur in der Ermittlung des Gewinns, der im Wert des ausgewählten Vermögenswerts ausgedrückt wird.

Welche binären Optionen sind besser?

Auswahl binärer Optionen für den Handel

In der Tat seit Die Gewinnberechnung erfolgt automatisch, viele Händler sehen nicht einmal den Unterschied zwischen den binären Optionen Cash or nothing und Asset or nothing.

Ansicht 3. Binäre Optionen „One Touch“ / „One Touch“

Die Ausführungs- und Handelsstrategien unterscheiden sich erheblich von den vorherigen. Bei gleichem Wert und gleicher Rentabilität setzt der Vertrag auch das Bestehen eines bestimmten Vermögenspreises voraus. Der Händler, der ihn kennt, muss vorhersagen, ob der Preis diese Marke in dem zugewiesenen Zeitraum erreicht. Dabei spielt es keine Rolle, zu welchem ​​Preis der Vertrag abgeschlossen wird. Hauptsache, der Vermögenswert berührt ein festes Niveau.

Ansicht 4. Binäre Optionen „Keine Berührung“ / „Unverletzlich“

Das Gegenteil in Name und Bedeutung für die binäre Option „One Touch“ ist „No Touch“. Der einzige Unterschied besteht in der Prognose des Händlers, ob der Preis das im Vertrag festgelegte Niveau erreicht. Wenn er glaubt, dass er es nicht schafft, sollten Sie die Option „No Touch“ kaufen. Wenn zum Zeitpunkt des Abschlusses der Vermögenswert den Stand nicht berührt hat, erhält der Händler den vereinbarten Gewinn. Andernfalls verliert er den Wert des Vertrages.

Ansicht 5. Binäre Optionen „Double One Touch“ und „Double No Touch“ / „Double One Touch“ und „Double Touch“

Dies sind die komplexesten und daher am wenigsten verbreiteten Arten von Binäroptionen. Tatsächlich handelt es sich um eine Modifikation der Optionen „One Touch“ und „No Touch“ – Strategie und Ausführung sind identisch. Um jedoch einen Gewinn zu erzielen, werden zwei feste Niveaus festgelegt, um zu erreichen oder nicht zu berühren, was der Vermögenswert bis zum Ablauf der Ausübungszeit der Option tun muss.

Basierend auf Ihren eigenen Präferenzen, Angebote von binäre Optionen BrokerNeben den Marktbedingungen ist es rentabler, verschiedene Arten von binären Optionen zu handeln. Trotzdem bevorzugen die meisten Trader „Cash or nothing“ als das günstigste und verständlichste.

Strategien und Indikatoren für den Handel mit binären Optionen

Binary Options Trading StrategiesWenn Sie nicht auf Details eingehen, basieren Sie auf der Bestimmung der geschätzten Bewegungsrichtung des Vermögenswerts zu den im Vertrag festgelegten Bedingungen sowie der wahrscheinlichen Zeit bis zum Erreichen des festgelegten Preisniveaus. Um einen festen Gewinn zu erzielen, müssen Sie entweder den Stand angeben, unter oder über dem der Preis nach dem von Ihnen festgelegten Zeitpunkt liegt, oder die Marke angeben, bei der der Wert des Vermögenswerts in naher Zukunft liegen wird. Ihre Prognoseoptionen und Handelsstrategien hängen eng mit den Arten der binären Optionen zusammen.

Handelsroboter gegen binäre Optionen

Alle Vor- und Nachteile des Einsatzes von Forex-Experten im Handel mit binären Optionen

Um die Richtung der Vermögenspreisbewegung richtig vorherzusagen und eine binäre Option zu kaufen, verwenden die meisten Händler Forex-Indikatoren.

In der Tat kein besonderes Indikatoren für binäre Optionen nicht entwickelt. In den meisten Fällen verwenden Händler Signal- und Pfeil-Forex-Indikatoren, die für den Handel mit binären Optionen angepasst sind. Beliebt sind sowohl integrierte Terminal- als auch Benutzerindikatoren, die eine qualitative Analyse des Assets ermöglichen – Richtung und Stärke des Trends, mögliche Drehpunkte usw.

Darüber hinaus wurden beim Handel mit binären Optionen Handelsroboter erfolgreich eingesetzt.

Wie werden binäre Optionen gehandelt?

Der Handel mit binären Optionen und der Handel auf dem Devisenmarkt basieren auf denselben Prinzipien:

  • Der Marktpreis bewegt sich auf die gleiche Weise.
  • Bei binären Optionen gelten dieselben Regeln für grundlegende und technische Analysen.
  • Geldverwaltungsregeln sind auch für den Handel mit binären Optionen relevant. Es ist wichtig, akzeptable Risiken zu ermitteln und Ihr Kapital zu verwalten.
  • Handelsstrategien und Forex-Indikatoren arbeiten erfolgreich an binären Optionen.

Es gibt jedoch eine Reihe von Unterschieden, die sich aus der Natur der binären Optionen ergeben:

  • Im Gegensatz zum klassischen Handel werden Verkaufstransaktionen und Kaufkäufe nicht geöffnet. Beim Handel mit binären Optionen werden nur Call-Optionen (Preiswachstum wird prognostiziert) und Put-Optionen (Preissenkung wird prognostiziert) gekauft.
  • Die „Lebensdauer“ einer Transaktion beim Handel mit binären Optionen hängt nicht davon ab, ob der Preis Stop-Loss- oder Take-Profit-Level erreicht, wie dies beim Devisenhandel der Fall ist. Im BO-Handel wird eine feste Optionsablaufzeit festgelegt, an deren Ende die Transaktion mit einem Gewinn oder Verlust abgeschlossen wird;
  • Dementsprechend werden Take-Profit- und Stop-Loss-Aufträge in Strategien für den Handel mit binären Optionen nicht verwendet.
Mehr zum Handel mit binären Optionen

Handel mit binären Optionen – ein intelligentes Casino für Glücksspielhändler

Der Mindestvertrag beträgt in der Regel 100 US-Dollar. Gleichzeitig erreicht der Gewinn durchschnittlich 80%. Dies ist natürlich nicht mit einem Verlust im Falle einer falschen Prognose vergleichbar, aber der Händler kann die Höhe seiner Verluste genau berechnen und diese nicht überschreiten, wenn er dies nicht möchte. Darüber hinaus bieten einige Makler die Fähigkeit, binäre Optionen ohne Investitionen zu handeln.

Ganz bequem und einfach zu bedienen sind Plattformen von Unternehmen zur Verfügung gestellt. Meist handelt es sich um eine Webplattform mit den erforderlichen Tools und einfachen Prognoseindikatoren. Bis zu einem gewissen Grad vereinfacht dies die Arbeit und es scheint nicht notwendig zu sein, etwas gründlich zu analysieren und binäre Optionen zu handeln. In der Tat ist dies nicht so. Jeder profitable Handel erfordert Kenntnisse der fundamentalen und technischen Analyse sowie deren Anwendung. Andernfalls verwandelt sich diese Arbeit in ein Casino, was nicht akzeptabel ist. Aus diesem Grund empfehlen wir für einen kompetenten Ansatz zum Handeln und Bewerten eines Vermögenswerts, dass Sie auf Ihrer üblichen Plattform analysieren und Transaktionen an das Optionsmaklerterminal übertragen. Wenn Sie mit binären Optionen für Währungspaare arbeiten möchten, können Sie den vollständigen Satz der verfügbaren Tools der cTrader- oder MetaTrader-Plattformen verwenden, einschließlich Indikatoren. speziell für diese Verträge erstellt.

Die meisten Händler sind der Meinung, dass sie handeln Binary Options etwas einfacher als der klassische Devisenhandel. Dennoch gibt es beim Handel mit binären Optionen eine Reihe von Schwierigkeiten, die mit der Wahl des Verfallsdatums für die Option verbunden sind, da der Fehler bei der Auswahl häufig zu Verlusten führt, selbst bei der Analyse und korrekt geplanten Arbeit des Händlers.

Abhängigkeit der Laufzeit einer binären Option vom Handelsstil

  • Beim Handel mit langfristigen binären Optionen (ab einem Monat) ist der Prozess der Bestimmung des Ablaufdatums kein Problem. Sie wird basierend auf dem Zeitpunkt der Ereignisse bestimmt, die in der Zukunft erwartet werden. Es könnte ein Ablaufdatum sein. Devisenintervention, Änderung der Geldpolitik durch die Zentralbank und mehr.
  • Im mittelfristigen Handel (von einer Woche bis zu einem Monat) sollte der Schwerpunkt nicht auf fundamentalen wirtschaftlichen Ereignissen liegen, sondern auf den Ergebnissen der technischen Analyse. In diesem Fall wäre die beste Wahl ein Zeitraum von zwei oder drei Wochen, dh die durchschnittliche Laufzeit einer mittelfristigen Transaktion.
  • Im kurzfristigen Handel (bis zu 1 Woche) wäre es logisch, den Verfallszeitraum innerhalb weniger Tage zu ermitteln. Es gibt einen wichtigen Punkt: Es wird empfohlen, den Handel mit binären Optionen vor Freitagabend abzuschließen, da am Wochenende einige Ereignisse eintreten können, die das Marktbild ernsthaft beeinträchtigen.
  • Für den Innertageshandel mit binären Optionen ist das Ende des Handelstages die beste Wahl für das Verfalldatum, da alle wesentlichen Faktoren bereits heute zurückgewonnen wurden und der Markt in eine Phase der Stagnation gerät. Beim Handel mit schnelleren Optionen sollte die Richtlinie für die Ablaufdaten das Ende der Handelsstunde sein.

Die Wahl des Zeitraums für den Handel mit binären Optionen

Welchen Zeitraum sollte ein Anfänger für den profitablen Handel mit binären Optionen wählen? Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass der Handel mit kurzfristigen Optionen in der Regel mit einem Mangel an wesentlichen Handelsinformationen sowie einem erheblichen Anteil an Aufregung einhergeht, sind binäre Optionen die beste Wahl, deren Verfallszeitraum nicht früher als das Ende des Handelstages liegt.

Um rentablere und stabilere Ergebnisse beim Handel mit binären Optionen zu erzielen, ist es für einen unerfahrenen Händler sinnvoll, mittelfristig und langfristig zu handeln. Die Verwendung von Super-Short-Terms im Handel mit binären Optionen wird Anfängern nicht empfohlen, da dies zu einer Spielhaltung und finanziellen Verlusten führen kann. Die Verwendung von Tick-Optionen durch Anfänger sieht im Allgemeinen wie ein Spiel in einem Casino aus.

Abhängigkeit der Signalverarbeitungszeit von der Handelstaktik

Zusammen mit all dem oben Genannten kann festgestellt werden, dass Händler häufig berechnen, wie viele Balken eine offene Transaktion ablaufen wird, sodass Sie auch das Ablaufdatum der Option auswählen können. Grob gesagt müssen Sie dafür herausfinden, wie viele Balken zur Implementierung des Plans erforderlich sind, und diesen mit dem verwendeten multiplizieren Zeitrahmen und dann die Option für die resultierende Zeit kaufen.

Es sei daran erinnert, dass eine bestimmte Handelstaktik unterschiedliche Zeiten vorsieht, die zum Ausarbeiten eines Handelssignals erforderlich sind:

  • Die schnellste Methode, um ein Handelssignal zu ermitteln, ist der Handel mit Kerzenmustern – 2-3 Kerzen.
  • Der Handel mit dem Rebound vom Level impliziert auch eine kurze Verfallszeit – 3-4 Kerzen.
  • Handel mit binären Optionen mit Zusammenbruch Bestimmte Stufen benötigen etwas mehr Zeit, um das Signal zu verarbeiten – bis zu 10 Kerzen.
  • Der längste Zeitraum ist der Trendhandel, da Sie eine mögliche Korrektur berücksichtigen müssen. In diesem Fall sollte der Verfallszeitraum der Optionen zwischen 20 und 30 Kerzen liegen.
  • Wenn Sie mit fundamentalen Faktoren handeln, ist das Spektrum der Optionsablauffristen sehr breit. Beispielsweise kann es beim Handel mit Nachrichten einige Minuten dauern, bis zu einem Jahr, wenn mit Zielen gehandelt wird, die die Zentralbank festgelegt hat.

Die häufigsten Handelsfehler bei binären Optionen

Jeder Finanzhandel muss auf die eine oder andere Weise erlernt werden, um seine Strategie auszuarbeiten. Wir werden die wichtigsten Fehler und Irrtümer von Anfängern betrachten, die mit binären Optionen handeln. Wenn Sie unsere Ratschläge genauer befolgen, können Sie möglicherweise schlechte Geschäfte vermeiden.

1. Der Handel mit binären Optionen erfordert keine Kenntnisse

Wir haben bereits zu Beginn des Artikels auf die Berücksichtigung dieses Fehlers eingegangen, aber es wird nicht überflüssig sein, ihn zu wiederholen. Viele Neulinge im Handel, die mit binären Optionen zu tun haben, stellen fest, dass sie keine besonderen Kenntnisse in der Arbeit mit ihnen benötigen – ich habe herausgefunden, wohin der Preis führen würde, auf den Knopf geklickt und gewartet. Ich möchte darauf hinweisen, dass selbst das einfachste anfängliche Wissen über die Preisgestaltung des Vermögenswerts, für den die Option angeboten wird, Ihre Verluste erheblich verringert. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es sich im Idealfall für den Handel von Binärdateien mit Währungspaaren lohnt, über eine bewährte Strategie und Handelserfahrung zu verfügen Forex. Auf die eine oder andere Weise sollten Prognosefähigkeiten die Rentabilität Ihrer Investition erhöhen und Verluste reduzieren.

Boni für den Handel mit binären Optionen

Binäre Optionen: 9 Boni auf Ihr Handelskonto

2. Binäre Optionen – es ist fast ein Casino

Viele Spieler kommen zum Handel mit binären Optionen wie in einem Casino und konzentrieren sich auf die Tatsache, dass das Instrument tatsächlich eine „Wette“ -Transaktion ist. Wir werden nicht behaupten, dass dies völlig falsch ist – es gibt immer noch eine gewisse Ähnlichkeit, jedoch verwandeln sich einige Erfahrungen und Kenntnisse auf dem Gebiet der Analyse von Austauschinstrumenten in eine durchdachte Strategie, die die Gewinnwahrscheinlichkeit von 50/50 auf eine attraktivere Zahl erhöht .

Wenn Sie in den Handel mit binären Optionen für Adrenalin und Spaß gekommen sind, wird das Verstehen des Prozesses Ihre angenehmen Emotionen nicht reduzieren, sondern nur steigern, da Sie beginnen, Geschäfte mit Bedacht zu eröffnen. Stimmst du zu Lesen Sie dann den ersten Absatz noch einmal.

3. Kurzfristige binäre Optionen sind rentabler

Ja, natürlich ist es sehr verlockend, einen Optionsvertrag über 60 Sekunden zu kaufen und 75% des Gewinns in einer Minute zu verdienen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass das Geldverdienen in solch kurzen (Minuten-, Stunden-) Intervallen nicht so einfach ist, weil Der Lärm auf dem Markt kann einen profitablen Kontrakt in einer Sekunde in ein Minus verwandeln. Trends über lange Zeiträume sind viel vorhersehbarer, und deshalb ist es besser, mit ihnen zu beginnen, nicht schnellen und riskanten Gewinnen nachzujagen und zu lernen, den Markt zu sehen.

4. Schneller Übergang zu hohen Raten

Schnelle und einfache Gewinne lösen bei Anfängern des Handels mit binären Optionen häufig Euphorie aus. Nachdem er 2-3-5-10 gewinnbringende Trades in kleinen Mengen abgeschlossen hat, beginnt der Trader zu denken: „Warum mache ich Kleinigkeiten, wenn ich einen Vertrag teurer kaufen und mehr Geld bekommen kann?“. Denken Sie daran, 11 Trades können unrentabel werden. Natürlich behaupten wir nicht, dass dies geschehen muss, aber Sie müssen den Vertragswert schrittweise erhöhen und dabei etwa 2-5% Ihrer Gesamteinzahlung verwenden. Nur in diesem Fall wird sich der Gewinn stabil in Ihren Taschen niederschlagen.

5. Nur eine Art von binären Optionen handeln

Es gibt ziemlich viele binäre Optionen, von denen jede in verschiedenen Marktsituationen verwendet werden kann. Sie sollten sich also nicht auf eine Sache konzentrieren, wenn Sie alle Funktionen des Markts und der binären Optionen nutzen können. Es ist nicht notwendig, sich aktiv auf verschiedene Optionen einzulassen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, verschiedene Optionen auszuprobieren und die für Sie am besten geeignete auszuwählen.

Im Allgemeinen wird der Handel mit binären Optionen für Anfänger als einfacher und verständlicher charakterisiert, auch weil er die Grundsätze der Margin-Anforderungen nicht unterstützt und keine Kenntnisse des Geldmanagements erfordert. Jeder interessierte Spekulant kann seine Stärke bereits auf einem Demokonto bei zahlreichen Brokern bewerten, die diesen Service anbieten.

Andere Artikel zu binären Optionen

FORTRADER Magazinexperten

Das FORTRADER Magazine ist ein großes Expertenteam für den Handel an Finanzmärkten. Händler, Manager, Investoren, Programmierer, Tester, technische Administratoren – wir alle arbeiten seit vielen Jahren jeden Tag für Sie. Manchmal schreiben wir Artikel zusammen, dann wird die gesamte Zeitschrift zum Autor.

Binäre Optionen Broker Vergleich – Die Top Anbieter im Test

Ein relativ neuer Trend im Bereich der spekulativen Investments sind Binäre Optionen. In dem Bereich haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Sie ausführlich über diese recht neue Art von Finanzprodukten zu informieren. Dabei erläutern wir Ihnen, was binäre Optionen sind, wie das binäre Optionen handeln funktioniert und was Binäre Optionen Broker Anlegern und Tradern zu bieten haben.

Darüber hinaus können Sie bei uns auch einen Binäre Optionen Broker Vergleich durchführen, um herauszufinden, wer als bester Binäre Optionen Broker für Ihre Ansprüche überzeugt. Sämtliche Informationen und Hilfen sind selbstverständlich kostenlos, so dass Sie vom Service nur profitieren können. Zunächst aber beginnen wir mit der Beantwortung der Frage, was binäre Optionen eigentlich sind.

Worum handelt es sich bei binären Optionen?

Vielleicht kennen Sie bereits die klassischen Optionen, mit denen Sie zum Beispiel in Form von Call- oder Put-Optionen auf die Kursentwicklung von Aktien oder von Rohstoffen spekulieren können. Falls Sie mit diesen Optionen bereits Erfahrungen gesammelt haben, werden Sie sich eventuell bisher deshalb nicht getraut haben, diese Instrumente zu nutzen, weil die klassischen Optionen vergleichsweise undurchsichtig sind. Verschiedenste Kennzahlen spielen hier eine Rolle und auch der Zeitwert der Option, abhängig von der verbleibenden Laufzeit, hat einen Einfluss auf deren Preis. Ein Binäre Optionen Broker Vergleich ist daher jedem Trader anzuraten.

Diese „Schwäche“ der klassischen Optionen gibt es im Bereich binäre Optionen nicht. Die binären Optionen zeichnen sich im Vergleich nämlich auch durch ihre Einfachheit aus. Die auch als digitale Optionen bezeichneten binären Optionen sind vor allem wegen ihrer großen Transparenz bei vielen Tradern sehr beliebt. Sie müssen sich als Spekulant nämlich nur entscheiden, ob Sie der Meinung sind, dass der Kurs eines Basiswertes am Zeitpunkt XY gefallen oder gestiegen sein wird. Eventuelle Kennzahlen oder Zeitwerte sind bei binären Optionen hingegen nicht zu beachten. Wer binäre Optionen handeln möchte, muss sich „lediglich“ dahingehend festlegen, ob die Kursentwicklung positiv oder negativ ist. Als Basiswerte, den sogenannten Assets, stehen Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe zur Auswahl. Wer zum Beispiel von steigenden Kursen bzw. Preisen ausgeht, spekuliert mit einer Call-Option auf eine Kurssteigerung des Basiswerts innerhalb der Laufzeit der binären Option.

Handel ab Juli 2020 ausgesetzt:

Broker bieten bis auf Weiteres keine Binären Optionen mehr an. Viele Trader sind daher auf der Suche nach einer Alternative. Eine Möglichkeit ist der Optionshandel. Klassische Optionen sind kostengünstig leicht verständlich. Die Anbieter bieten hier eine breite Auswahl an Basiswerten wie Rohstoffe, Aktien oder Währungen an. Der Wert einer Option ist immer an den Kurs des zugrundeliegenden Basiswerts gekoppelt, Trader erwerben damit nicht den Basiswert selbst.

Ein Vorteil von Optionen ist es, dass Anleger das Verhältnis von Kapitaleinsatz, Verlustrisiko und Gewinnchance individuell und flexibel gestalten sowie immer wieder verbessern können. Der Handel mit Optionen passt zu den unterschiedlichsten Tradingzielen. Zudem lassen sich Risiken sehr gut begrenzen.

Der Wechsel von Binären Optionen auf klassische Optionen wird vielen Tradern leicht fallen. Ihr Wissen rund um Basiswerte und Märkte können sie auch hier einbringen. Optionen sind für die unterschiedlichsten Trader-Typen geeignet und lassen sich mit verschiedenen Strategien handeln. Idealerweise testen Trader den Optionshandel beim Anbieter ihrer Wahl zunächst über ein Demokonto bevor sie auf ein Livekonto wechseln.

Ebenso wie bei Binären Optionen können Trader über klassische Optionen auf steigende und fallende Kurse setzten. Liegt man mit seiner Entscheidung richtig, erhält man einen Gewinn. Ein weiterer Vorteil im Optionshandel ist der Einsatz von Hebeln. So kann man bereits mit geringen Kapitaleinsatz große Summen handeln.

Rang Anbieter Minikontrakte Krypto handelbar Handelskosten Konto Ab Testbericht Zum Anbieter
nein ja A- $20 IQ Option
Erfahrungen
Zum Anbieter
ja nein A+ 0 € LCG
Erfahrungen
Zum Anbieter
ja ja A 100 € AvaTrade
Erfahrungen
Zum Anbieter
4 nein nein A 2.500 € WH Selfinvest
Erfahrungen
Zum Anbieter

Wer auf fallende Kurse setzt, kauft entsprechend eine Put-Option. Sollte die „vorhergesagte“ Einschätzung bezüglich der Kursentwicklung eintreffen, so erhält der Trader eine bereits zuvor definierte Rendite, die sich je nach Broker bei einfachen Optionen häufig zwischen 70 und 91 Prozent bewegt. Trifft allerdings die entgegengesetzte Kursentwicklung ein, ist das investierte Geld – bis auf eine eventuelle Verlustabsicherung – je nach Broker in der Regel 0 bis 20 Prozent – verloren. Neben den einfachen Call- und Put-Optionen bieten Binäre Optionen Broker laut Vergleich noch weitere Handelsarten an, die bei Gewinne von bis zu 500 Prozent ermöglichen. Viele Broker bieten auf ihren Handelsplattformen etwa den bei Tradern beliebten One-Touch-Handel an.

Optionen lassen sich als CFD bei Plus500 handeln

Wesentliche Merkmale im binäre Optionen Broker Vergleich:

    Einfaches und transparentes Produkt Handel oft schon ab wenigen Euro möglich
  • Gewinne von bis zu 500 Prozent, Verlustrisiko auf den Kapitaleinsatz beschränkt Auf fallende oder steigende Kurse spekulieren Verlustabsicherung möglich Keine Kennzahlen oder Zeitwerte zu beachten
  • auf EU-Regulierung des Brokers achten

Wichtig für einen möglichst erfolgreichen Handel im Bereich binäre Optionen ist auch die Wahl des „richtigen“ Brokers.

Jetzt zum Broker Plus500 und klassische Optionen handeln

Bester Binäre Optionen Broker – welche Eigenschaften machen ihn aus?

Die verschiedenen Binäre Optionen Broker unterscheiden sich von ihren Leistungen und Konditionen her zum Teil recht deutlich, so dass es stets sinnvoll ist, einen Binäre Optionen Broker Vergleich durchzuführen.

Dabei gibt es einige Eigenschaften, die einen sehr guten Broker auszeichnen können.

Welche das genau sind, zählen wir hier für Sie auf:

  1. Ein Auswahlmerkmal ist die Mindesteinzahlung. Besonders für Anfänger ist wichtig, dass zunächst nur wenig Kapital eingezahlt werden muss. Daher zeichnet einen sehr guten Broker eine geringe Mindesteinzahlung aus, die zum Beispiel nur 10 Euro betragen kann, wie bei IQ Option.
  2. Eine weitere positive Eigenschaft ist eine möglichst geringe Mindesthandelssumme. Denn wer erstmalig mit binären Optionen handelt, möchte natürlich nicht direkt viel Geld einsetzen, sondern sich behutsam an die Materie herantasten. Die besten Broker ermöglichen den Handel schon ab wenigen Euro pro Trade.
  3. Profi-Trader möchten oftmals von überall aus handeln können. Daher wünschen sie sich einen Broker, der den so genannten mobilen Handel auf dem Smartphone anbietet. Gerade in diesem Punkt gibt es noch deutliche Unterschiede zwischen den Brokern.
  4. Auch die Nutzung eines Demokontos zeichnet einen sehr guten Binäre Optionen Broker aus. Ein solches Demokonto gibt es leider noch nicht bei vielen Brokern. Für Anfänger ist dieses Konto jedoch wichtig, weil der Handel im Bereich „binary Options“ so risikolos ausprobiert werden kann.
  5. Regulierung: Binäre Optionen sind in der EU anerkannte Finanzprodukte und die meisten Broker werden in Zypern von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert. Auf keinen Fall sollte bei Anbietern ohne EU-Regulierung gehandelt werden, um sich vor Betrug und Abzocke zu schützen. Deutsche Binäre Optionen Broker bzw. Anbieter mit Hauptsitz in Deutschland und BaFin-Regulierung gibt es bisher nicht – in der EU regulierte Broker (bspw. durch die CySEC) dürfen ihre Dienstleistungen aber selbstverständlich auch ganz legal deutschen Kunden anbieten.
  6. Ein hoher Bonus ist verlockend und kann sich lohnen, gehört aber nicht zwingend zu den Eigenschaften, durch die sich ein Binäre Optionen Broker im Vergleich auszeichnen kann.

In unserem Erfahrungsbericht des Testsiegers IQ Option stellen wir Ihnen den Broker sowie die Argumente, die zu unserem Fazit “Bester Binäre Optionen Broker“ geführt haben, kurz vor.

Digitale Optionen: 5 wichtige Fragen und Antworten

Gerade Einsteiger haben sicherlich noch einige Fragen zum Thema digitale Optionen, die wir an dieser Stelle gerne beantworten möchten. In unserem Binäre Optionen Broker Vergleich und dem Test der besten Broker sind vor allem immer wieder diese Fragen aufgetaucht:

1: Wie viel Geld muss mindestens eingesetzt werden?

Sie können binäre Optionen – je nach Broker – bereits ab wenigen Euro Einsatz pro Transaktion bzw. Trade handeln. Die Mindesteinzahlung für die Kontoeröffnung liegt in der Regel bei 100-200 Euro.

2: Welche Gewinne und Verluste sind möglich?

Je nach Handelsart können Sie sogar bis zu 500 Prozent Gewinn erzielen, beispielsweise mit sogenannten One Touch High-Yield Optionen. Bei den einfachen Call- und Put-Optionen sind Gewinne von 70 bis 91 Prozent möglich. Liegen Sie mit Ihrer Markteinschätzung falsch, erleiden Sie in der Regel einen Totalverlust. Generell gilt: Je höher die mögliche Rendite desto höher auch das (Verlust-)Risiko. Bei binären Optionen ist der Verlust des Einsatzkapitals beschränkt. Aber Sie können immer bereits vor dem Trade wissen, wieviel Sie maximal verlieren können. Bei BDSwiss zum Beispiel liegt die Maximalrendite bei rund 89% pro erfolgreichem Trade.

3: Welche Laufzeiten haben binäre Optionen?

Es gibt verschiedene Laufzeiten, zwischen denen Sie flexibel wählen können. Diese reichen je nach Broker von 30 oder 60 Sekunden bis hin zu mehreren Monaten. Eine große Auswahl an Laufzeiten bietet BDSwiss. Grundsätzlich sind binäre Optionen aber eher zur kurzfristigen Spekulation („Finanzwetten“), als zur langfristigen Geldanlage geeignet.

4: Kann nur vom PC aus gehandelt werden?

Nein, denn manche Broker bieten inzwischen den mobilen Handel (“Mobile Trading“) an. Sie können dann zum Beispiel über einen mobilen Internetzugang per Netbook, Laptop, Tablet oder über das iPhone bzw. Smartphone handeln. Dies funktioniert dann entweder über eine Binäre Optionen App oder webbasiert über den Browser.

5: Worauf kann mit binären Optionen spekuliert werden?

Es gibt im Wesentlichen vier verschiedene Kategorien von Basiswerten, auf deren Kurs- oder Preisentwicklung mit binären Optionen spekuliert werden kann: Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe. Die Auswahl innerhalb dieser Kategorien unterscheidet sich zwischen den Brokern erheblich. In der Regel sind aber wichtige deutsche und internationale Aktien, wie etwa Volkswagen, BMW oder Facebook und Google (Alphabet) handelbar. Genauso dürfen die wichtigsten Leitindizes der Welt, also S&P500, Dow Jones und auch der DAX nicht fehlen. Bei Devisen können Trader bei den wichtigsten Forex-Währungspaaren, z.B. EUR/USD, GBP/USD und USD/JPY auf die Jagd nach Pips gehen. Rohstoffe wie Gold oder Rohöl gehören ebenfalls zum Standardangebot von Binäroptionsbrokern, wie BDSwiss. Einige Anbieter ermöglichen darüber hinaus die Spekulation auf die Kursentwicklung exotischer Basiswerte wie zum Beispiel Bitcoin.

Plus500 bietet Anlegern eine große Auswahl an klassischen Optionen

Tipps zum erfolgreichen Handel mit binären Optionen

Wie bei nahezu allen spekulativen Finanzinstrumenten, beispielsweise im Bereich Devisen oder beim Handel mit CFDs, gibt es beim Handel mit binären Optionen einige Tipps, die für einen erfolgreichen Handel nützlich sein können.

  1. Ein sehr wichtiger Tipp besteht darin, sich zunächst eine Strategie „auszusuchen“, auf deren Basis der Handel vorgenommen wird. Zur Auswahl stehen unter anderem klassische Trendfolgestrategien oder auf starke Kursschwankungen ausgerichtete Volatilitätsstrategien.
  2. Emotionales Handeln führt selten zum gewünschten Erfolg. Daher ist es wichtig, sich an die Strategie zu halten und davon auch bei zwischenzeitlichen Verlusten nicht sofort abzuweichen.
  3. Zu Beginn sollte nur mit einem Demokonto oder mit kleineren Beträgen gehandelt werden. Nach und nach können die Beträge dann kontinuierlich steigen, und damit hoffentlich auch die Renditen bzw. Gewinne. Wichtig: Vergangene Gewinne sind nie eine Garantie für erfolgreiches Trading in der Zukunft, man sollte immer ein konservatives Risikomanagement betreiben und nur Kapital einsetzen, dessen Verlust man sich auch leisten kann.
  4. Ein wichtiger Tipp ist auch, nie mit dem gesamten zur Verfügung stehenden Kapital zu handeln. Je nach Risikobereitschaft ist es ratsam, pro Trade nur 1-5 Prozent des Gesamtkapitals einzusetzen. So können auch längere Durststrecken, sogenannte draw-downs, ohne Totalverlust des Handelskontos überstanden werden.

Auf unterschiedliche Anlageklassen spekulieren

Mit Hilfe von binary Options haben Trader die Möglichkeit, auf fallende oder steigende Kurse zu spekulieren. Diese Spekulation ist aber nicht nur auf Aktien beschränkt. Viele Broker, wie zum Beispiel IQ Option, BDSwiss oder Binary.com bieten weitaus mehr Anlageklassen.

Hierzu gehören:

    Indizes Rohstoffe Währungen

Trader können demnach in verschiedenen Anlageklassen agieren und so in unterschiedlichen Märkten aktiv sein. Dies eröffnet zahlreiche Handelsmöglichkeiten und das fast rund um die Uhr. Es ist daher wichtig, einen Broker mit entsprechendem Angebot auszuwählen und das Konto hier zu eröffnen. Daneben sollten Trader auch darauf achten, einen Broker zu wählen, der mehrere Handelsoptionen eröffnet. Dieser sollte nicht nur die klassischen Call- und Put-Optionen anbieten, sondern auch weitere Handelsarten offerieren.

Zu den beliebtesten Handelsarten gehören:

    Call/Put Option One Touch Handel inklusive High-Yield Optionen Range-Handel
  • 60 Sek Handel

Während der Call/Put Handel vor allem dann interessant ist, wenn Werte stark schwanken, kann der Range Handel auch in seitwärts gerichteten Märkten Gewinne sichern. Bei dieser Handelsart muss der ausgewählte Wert während eines festgelegten Zeitraums lediglich innerhalb eines bestimmten Kursbandes verbleiben. Die Option ist gewonnen, wenn dieser Fall eintritt. Im One Touch-Handel hingegen muss der Wert innerhalb der Laufzeit der binären Optionen mindestens einmal ein vorab definiertes Kurslevel erreichen, damit die Option im Geld endet. Der 60 Sekunden Handel ist für besonders kurzfristig orientierte Anleger bzw. Trader interessant. Hier wird per Call- oder Put Option auf die Kursentwicklung innerhalb der nächsten 60 Sekunden gesetzt. Dabei handelt es sich letztlich um spekulative Finanzwetten, eine seriöse Chartanalyse wird in solch kurzen Zeiträumen schwierig. Durch Early Close können vorhandene Positionen vorzeitig geschlossen werden, die Option Roll Over hingegen erlaubt es, bestehende Positionen zu verlängern. Welche Optionen ein Broker im Speziellen anbietet, kann auf dessen Internetseite bzw. Handelsplattform nachgelesen werden.

Mit Binäre Optionen Strategien erfolgreich handeln

Grundsätzlich handelt es sich bei Binären Optionen um Finanzwetten, bei denen auf die Kursentwicklung von Basiswerten (Assets) gesetzt wird. Auch wenn vielfach mit binären Optionen gezockt wird, wissen professionelle Händler dass das konsequente Verfolgen einer Strategie für dauerhafte Gewinne unabdingbar ist. Eine strategische Vorgehensweise ist daher auch beim Binäre Optionen Trading empfehlenswert. Binäre Optionen Strategien können aber auch Anfängern helfen, einen vernünftigen Einstieg zu finden. Im folgenden stellen wir mögliche Handelsansätze für den Binäroptionshandel vor, diese können als Ansatzpunkt für die Entwicklung von Handelsstrategien genutzt werden.

Zu den am häufigsten genutzten Strategien beim Handel mit Binären Optionen gehören:

    Trendfolgestrategie Volatilitätsstrategien Absicherungsstrategie

„The Trend is your friend“ lautet ein unter Börsianern beliebtes Sprichwort und so ist die Trendfolgestrategie die wohl generell am häufigsten genutzte Strategie an der Börse. Trends gibt es auf praktisch allen Finanzmärkten und in allen betrachteten Laufzeiten, sodass sie Tradern ausgesprochene Flexibilität bieten. Wie der Name schon aufzeigt, folgen Trader hier einem Trend – also einer ausgeprägten Kursbewegung in eine bestimmte Richtung – und versuchen, von diesem zu profitieren. Dabei kann es sich sowohl um einen Aufwärts- wie auch um einen Abwärtstrend handeln. Die Kunst ist jedoch, den Trend je nach Basiswert zu lokalisieren und rechtzeitig einzusteigen. Einige Broker bieten hierzu Trendanalysen, die Trader individuell nutzen können.

Speziell für sehr schwankungsintensive Märkte kann sich auch die Volatilitätsstrategie lohnen. Bei dieser Strategie wird nicht nur eine Call- oder eine Put-Option gekauft, sondern der Trader investiert in beide Richtungen. Es wird davon ausgegangen, dass die Bewegung in eine Richtung derart groß ist, dass die Kosten für die andere Option mehr als ausgeglichen werden können. Um derartige Strategien umsetzen zu können, sollten Trader allerdings einige Erfahrungen mitbringen und im Idealfall bereits in volatilen Marktphasen, also bei stark schwankenden Kursen, gehandelt haben. Die Absicherungsstrategie, auch Hedging genant, kann zumindest für kurze Laufzeiten theoretisch auch mit binären Optionen umgesetzt werden. Dabei werden Optionen auf fallende Kurse genutzt, um etwa langfristig im Depot befindliche Aktien gegen einen temporären Kursrutsch abzusichern. Einschränkend muss man hierzu aber feststellen, dass es dafür professionellere Finanzinstrumente als binary Options gibt, etwa Optionsscheine, Zertifikate, CFDs, Futures oder reguläre Optionen. BDSwiss bietet beispielsweise eine ganze Reihe von Laufzeiten an, mit denen die besten Strategien bei verschiedenen Brokern umgesetzt werden können. Welcher Broker sich am besten eignet, finden Trader am besten durch einen Binäre Optionen Broker Vergleich heraus.

Jetzt zum Broker Plus500 und klassische Optionen handeln

Binäre Optionen Broker Vergleich: Die Auswahl einer passenden Handelsplattform

Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Beim Handel mit Binären Optionen ist es oft wichtig, schnell zu reagieren, um sich bietende Trading-Chancen nutzen zu können. Hierfür benötigen Trader eine professionelle Handelsplattform, die nicht nur übersichtlich gestaltet ist, sondern auch intuitiv bedient werden kann, wie zum Beispiel die von IQ Option. Im Bereich der Handelsplattformen bietet jeder Broker ein ganz spezielles Angebot, das vorab überprüft werden sollte. Binäre Optionen Handelsplattformen sind in der Regel sehr einfach aufgebaut, sodass Interessenten sich innerhalb von wenigen Minuten zurechtfinden werden. Die Handelsplattformen sind von der Komplexität her nicht mit Forex- oder CFD-Handelsplattformen, wie etwa dem beliebten MetaTrader 4 zu vergleichen. Binäre Optionen Plattformen sind in der Regel webbasiert und wesentlich spielerischer aufgebaut als klassiche Trading-Plattformen. Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein, wobei man klar sagen muss, dass man für umfangreiche Chartanalysen zusätzliche Software benötigen wird. Das ist eindeutig nicht der Fokus von Binäre Optionen Anbietern, die auf Funktionalität und Übersichtlichkeit ihrer Plattformen setzen.

Die Webseite von Plus500 ist übersichtlich strukturiert

Neben dem Einstellen von Trades ist es bei jeder dieser Plattformen wichtig, dass auf verschiedene Zusatzfunktionen zurückgegriffen werden kann – etwa auf Realtime-Kurse, auf Nachrichten aus der Finanzwelt sowie auf einfache Charts der handelbaren Basiswerte (die Kursdaten der Aktien, Indizes oder Rohstoffe stammen meist von Kursdatenanbietern wie Reuters). Dies ist eine Grundausstattung für Trader, um handlungsfähig zu sein. Für tiefergehende Analysen sollten zusätzliche Tools genutzt werden.

Mobiler Handel immer wichtiger

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Um flexibel agieren zu können, ist es außerdem wichtig, einen Broker zu wählen, dessen Handelsplattform auch auf mobilen Endgeräten genutzt werden kann. Immer häufiger handeln Trader nicht mehr nur zu Hause, sondern auch unterwegs. Hierfür wird entweder eine webbasierte Plattform oder aber eine App benötigt, die auf dem Smartphone bzw. dem Tablet installiert werden kann. Die unterschiedlichen Angebote lassen sich im Brokervergleich problemlos online abrufen und überprüfen. IQ Option und BDSwiss sind beispielsweise zwei führende Broker, die den mobilen Handel optimieren.

Binäre Optionen Demokonten für Einsteiger

Auf den ersten Blick erscheint der Handel mit Binären Optionen für Einsteiger wie ein „Buch mit sieben Siegeln“. Das Setzen auf die richtige Kursbewegung scheint eher Glück als Strategie, was insbesondere bei extrem kurzen Laufzeiten wie 30 oder 60 Sekunden auch tatsächlich der Fall sein dürfte. Schnelle Marktbewegungen, fehlendes Verständnis für die Finanzprodukte und nicht immer überzeugende Erläuterungen auf den Websites der Broker können zu einer Verunsicherung bei Anlegern führen. Um diese Verunsicherung abzuwenden und noch mehr Trader vom Handel mit Binären Optionen auf Aktien oder Forex-Währungspaare zu überzeugen, bieten viele Broker daher mittlerweile kostenlose Digitale Optionen Demokonten. Im Währungshandel oder bei CFD-Brokern ist dies längst Standard, wogegen Binäre Optionen Plattformen erst nach und nach die Anforderungen von potenziellen Kunden erkennen und entsprechend auf die Bedürfnisse eingehen. Hier haben einige binary Brokers noch Nachholebedarf. Obwohl wir fairerweise sagen müssen, dass wir in unserem Test immer wieder feststellen, dass das Thema durchaus ernst genommen wird. Binary Brokers wie IQ Option, BDSwiss oder Binary.com beispielsweise, bieten geringe Mindesteinzahlungen an, wodurch auch mit wenig Einsatz der Handel geprobt werden kann.

Binary Options und Bonus

Einige wenige Anbieter von binary Options gewähren einen Bonus auf die Ersteinzahlung, allerdings sind die Bonusbedingungen teilweise nur schwer oder gar nicht erfüllbar. Ein Bonus macht es Einsteigern teilweise jedoch noch einfacher. Unser Test hat jedoch auch gezeigt, dass die Anforderungen um in den Genuss eines Bonus zu gelangen, recht verschieden waren. Häufig muss eine bestimmte Summe an Trades umgesetzt werden, damit der Bonus auch ausgezahlt werden kann. Der Testsieger IQ Option setzt daher stattdessen auf einen Bonus in Form eines kostenlosen und zeitlich unbegrenzten Demokontos, das auch ohne vorherige Einzahlung zur Verfügung steht.

Regulierung durch die CySEC

Das Thema Regulierung ist bei binären Optionen Brokern besonders wichtig. Da bei diesem Handel der Anbieter der direkte Handelspartner ist, besteht die Möglichkeit, dass dieser völlig unbeaufsichtigt von einer Behörde zu unlauteren Mitteln greift. Daher sollten Sie nur Broker nutzen, die einer Regulierungsbehörde, wie der CySEC, unterliegen. Die meisten Unternehmen haben ihren Sitz auf Zypern. Dort hat die CySEC die Aufgabe, die Aufsicht und Regulierung von binary Brokers zu übernehmen. Da Zypern zur EU gehört, können Kunden davon ausgehen, dass die Arbeit der CySEC auch wirklich ernst genommen wird.

Alternativ haben einige Unternehmen ihren Sitz auf Malta. Auch das ist aus Anlegersicht positiv zu bewerten, da Malta ebenfalls zur EU gehört. Das die meisten Anbieter ihren Sitz auf Zypern haben und demzufolge von der CySEC reguliert werden, hat in erster Linie mit steuerlichen Gründen zu tun. Zypern war auch eines der ersten Länder, welches Firmen aus dem binäre Optionen Segment die Möglichkeit bot, ihr Angebot unter der Aufsicht der CySEC zu regulieren. Von unregulierten Brokern können wir zu Ihrer Sicherheit nur abraten.

Das Demokonto von IQ Option

IQ Option ist einer der wenigen Broker, die ein „echtes“ Binäre Optionen Demokonto anbieten. Das bedeutet, das keine Eröffnung eines Echtgeldkontos notwendig ist. Zudem ist das Binäre Optionen Demokonto von IQ Option unbegrenzt verfügbar. Insbesondere für absolte Anfänger ist dies eine gute Möglichkeit, um mit dem Handel zu starten, ohne ein Risiko einzugehen. Das Anmelden zum Testkonto ist denkbar einfach und in wenigen Schritten vollbracht. Nachdem oben links auf der Webseite der Button zum Anmelden eines Kontos ausgewählt wurde, hat man die Wahl zwischen der Anmeldung per Facebook oder Google+ Account, oder einem klassischen Anmeldeformular mit Email-Adresse. Nach Abschluss der Registrierung erhält man sofort Zugang zum Demokonto des Brokers. Zwar stehen hier nur 5 Basiswerte für den Handel zur Verfügung, doch zum Kennenlernen der Plattform reichen diese allemal aus. Auch der Test von einfachen Binäre Optionen Strategien ist möglich. Mit der Registrierung erhält man zudem noch Zugang zu einem kostenlosen Webinar des Brokers IQ Option, in welchem die Handelsplattform sowie die Grundlagen des Binäroptionshandels erläutert werden.

Jetzt zum Broker Plus500 und klassische Optionen handeln

Was sind Binäre Optionen?

Binäre Optionen bieten die Möglichkeit, Märkte mit einem SET-Risiko und einem SET-Gewinnpotenzial zu handeln, basierend auf einer Ja- oder Nein-Frage. Liegt ein Vermögenswert zu einem bestimmten Zeitpunkt über oder unter einem bestimmten Preis? Trader platzieren Trades danach, ob sie der Meinung sind, dass die Antwort Ja oder Nein ist. Diese einfache Art des Handels hat zu einer großen Beliebtheit bei Händlern und Newbies auf dem Finanzmarkt geführt.

Beispielsweise: Wird der Ölpreis (Rohölpreis) heute bei 55.00: 2pm über 00 liegen?

Wenn Sie JA denken, würden Sie die binäre Option kaufen. Wenn Sie denken, dass OIL (Rohöl) bei 55.00 unter 2 liegt: 00pm Dann würden Sie die binäre Option (Rohöl) VERKAUFEN.

Ihr Preis zum Kaufen oder Verkaufen liegt immer zwischen $ 0 und $ 100.

Halten Sie Ihre binäre Option bis zum Ablauf und wenn Sie richtig sind, erhalten Sie den vollen Kauf- oder Verkaufspreis, den Sie $ 0- $ 100 abzüglich des Kaufpreises (1 binäre Option KAUFEN $ 55.00-Preis war über $ 55 bei Ablauf = Gewinn * ( $ 100 minus $ 55.00) = $ 45.00 profitiert von diesem Trade.

Vorteile von binären Optionen

  • Begrenztes Risiko – Wissen Sie genau, wie viel Sie verlieren können, bevor Sie den Handel abschließen
  • Schutz vor Volatilität
  • Kennen Sie Ihr Gewinnpotenzial, bevor Sie Ihren Trade platzieren
  • Sind verfügbar für den Handel in den USA (USA Kunden erlaubt), binären Forex-Handel

Auf welchen Märkten können Sie mit binären Optionen handeln?

  • Aktienindizes
  • Forex
  • Rohstoffe

Welche binäre Option Exchange zum Tauschen?

Nadex ist bei weitem der beliebteste und vertrauenswürdigste Austausch von binären Optionen. Nadex ist CFTC-reguliert und von der Commodity Futures Trading Commission als Designated Contract Market und Derivatives Clearing Organization designiert. Sie sind in den USA und akzeptieren US-Bewohner.

Forex Broker Bewertungen

2020 Empfohlene Forex Broker

“ data-lang=“default“ data-override=“<"emptyTable":"","info":"","infoEmpty":"","infoFiltered":"","lengthMenu":"","search":"","zeroRecords":"","exportLabel":"","file":"default">“ data-merged=“[]“ data-responsive-mode=“2″ data-from-history=“0″ >

“ data-order=“ “ style=“min-width: 57.9505%; width: 57.9505%;“ >

“ data-order=“ “ >

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

1 9.8 / 10 2 9.7 / 10 3 9.5 / 10 4 9.4 / 10 5 9 / 10 6 8.8 / 10 7 8.5 / 10 8 8.4 / 10 9 8.3 / 10 10 8.2 / 10 “ data-lang=“default“ data-override=“<"emptyTable":"","info":"","infoEmpty":"","infoFiltered":"","lengthMenu":"","search":"","zeroRecords":"","exportLabel":"","file":"default">“ data-merged=“[]“ data-responsive-mode=“2″ data-from-history=“0″ >

1 9.0 / 10 2 8.9 / 10 3 8.2 / 10