Binare Optionen oder CFD – was sollten Investoren wissen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Contents

Welche binären Optionen sind besser?

RљR „P ‡ ° SЃSЃRoS RμSЃRєRoRμ Ryo RїR ° SЂRЅS

Auf unserer Website haben wir unsere Leser gefragt Welche binären Optionen sind besserIhrer Meinung nach. Die Liste listet die Haupttypen von BOs sowie moderne, neue Typen auf, die wir in unserer Master-Klasse noch nie besprochen haben – gepaarte Binäroptionen und „Ladder“. Vielleicht werden einige der Leser zum ersten Mal etwas über sie erfahren, und es werden sie sein, die für ihn die besten binären Optionen werden.

Artikel der Meisterklasse „Handel mit binären Optionen“

Paar binäre Optionen oder Paar binär

Was sind gepaart Binäre Optionen? Der Name klingt für uns ähnlich wie die üblichen Währungspaare, und im Wesentlichen erinnern diese BOs etwas an sie. Tatsächlich handelt es sich bei einem solchen Kontrakt um eine Wetttransaktion, bei der eines der beiden vom Händler ausgewählten Vermögenswerte im angegebenen Zeitraum (Tag, Woche, Monat usw.) einen höheren Preis hinzufügt. Am häufigsten werden hochliquide Instrumente zur Auswahl angeboten, darunter Aktien großer Unternehmen, Indizes, Waren usw. Solche Paare wurden bereits vom Broker erstellt, Sie müssen lediglich die vorgeschlagene Option auswählen.

Wenn Sie beispielsweise Facebook- und Google-Freigaben als Vermögenswerte für eine binäre Binäroption ausgewählt haben, ist heute das Datum des Transaktionsendes.

Abb. 1. Ein Beispiel für die Arbeit von binären Optionen binär.

Hat die Situation vorhergesagt und glaubt, dass Google besser funktionieren wird. Welche Möglichkeiten gibt es, um den Vertrag zu kündigen?

  1. Facebook-Aktien werden im Preis um 5% steigen, Google-Aktien – um 3%. In diesem Fall verlieren Sie.
  2. Google-Aktien werden im Preis um 5% steigen, Facebook-Aktien – um 3%. In diesem Fall hast du gewonnen.
  3. Facebook-Aktien steigen um 5%, Google-Aktien fallen um 3%. Du hast wieder verloren.
  4. Google-Aktien werden um 5% im Preis steigen, Facebook-Aktien um 3% fallen. Du hast gewonnen.
  5. Facebook-Aktien fallen um 5%, während Google-Aktien nur um 3% fallen. Und selbst dann gewinnst du.

Das heißt, es spielt keine Rolle, ob das Gut, das Sie als Gewinner ausgewählt haben, gestiegen oder gefallen ist. Die Hauptsache ist, dass es besser funktioniert als die zweite.

Zuvor galten gepaarte binäre Optionen als exotisch, und ein seltener Broker bot sie zum Handel an. Jetzt hat sich die Situation geändert und, wie unsere binäre Optionen Broker RatingFast alle Unternehmen nehmen sie gerne in ihr Angebot auf.

Gepaarte binäre Optionen haben jede Chance, die besten in unserer Umfrage zu werden, schon allein deshalb, weil die durchschnittliche Rendite bei ihnen viel höher ist als bei den klassischen Optionen und manchmal 300% erreicht.

Binäre Option „Treppenhaus“ – Anwärter auf den Titel des Besten

Die binären Optionen „Leiter“ oder „Leitern“ sind eine hochprofitable Modifikation der One-Touch- oder „One-Touch“ -Option, mit der Sie Geld verdienen können, auch wenn Sie die Bewegungsrichtung nicht vollständig erraten haben und sich der Preis vor Erreichen des gewünschten Niveaus gewendet hat.

Tatsächlich repräsentiert diese binäre Option mehrere Kontrakte, die in gleicher Entfernung hintereinander geöffnet sind. Das Auslösen jedes Levels während der Vertragslaufzeit bringt dem Händler Gewinn. Jede nachfolgende gibt einen höheren Prozentsatz als die vorherige. Insgesamt kann der Gewinn mehr als 1000% erreichen, was ihn sofort zum Anwärter auf den Titel der besten und interessantesten Binäroption macht, da Prognosen einen Blick erfordern, der etwas weiter als einen Schritt geht.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Betrachten Sie ein Beispiel. Angenommen, wir handeln mit EURUSD und geben nach. Als Richtlinie hat es drei Handelsebenen.

  1. Der Preis wird unter 1.3200 fallen (wenn Sie den Preis berühren, erhalten Sie einen Gewinn von 200%)
  2. Der Preis wird unter 1.3150 fallen (wenn Sie den Preis berühren, erhalten Sie einen Gewinn von 300%)
  3. Der Preis wird unter 1.3100 fallen (wenn Sie den Preis berühren, erhalten Sie einen Gewinn von 400%)

Natürlich haben wir die Höhe und den Prozentsatz des Gewinns für diese binäre Option erfunden, aber die Bedeutung sollte klar sein. Hat der Kurs das Ausübungsniveau von 1.3195 erreicht, erhalten Sie bereits einen Gewinn von 200%, auch wenn eine weitere Aufwärtsbewegung eingesetzt hat.

Welche binären Optionen gelten als die besten?

Wenn Sie an die klassischen Optionen gewöhnt sind und diese erfolgreich in Ihrem Handel anwenden, ist Ihre Antwort darauf, welche binäre Option als die beste angesehen wird, offensichtlich. Wenn etwas nicht funktioniert und das Einkommen durch unrentable Serien ersetzt wird, lohnt es sich vielleicht, etwas Neues auszuprobieren. In diesem Fall wird Ihre beste Binäroption möglicherweise in diesem Artikel angezeigt. Wie auch immer, vergiss nicht zu wählen!

FORTRADER Magazinexperten

Das FORTRADER Magazine ist ein großes Expertenteam für den Handel an Finanzmärkten. Händler, Manager, Investoren, Programmierer, Tester, technische Administratoren – wir alle arbeiten seit vielen Jahren jeden Tag für Sie. Manchmal schreiben wir Artikel zusammen, dann wird die gesamte Zeitschrift zum Autor.

Binäres Trading vs. CFD-Trading: Was ist der Unterschied?

Differenzkontrakte (Contracts for difference, CFD) und binäre Optionen gehören zu den beliebtesten Trading-Instrumenten, die Online-Tradern zur Verfügung stehen.

Viele fragen sich, worin sich diese Werkzeuge unterscheiden und welche man wählen sollte, um mehr Profit zu machen.

Um das zu verstehen, müssen wir diese beiden Trading-Plattformen genauer analysieren und gegenüberstellen.

In diesem Artikel gehen wir kurz auf die Ähnlichkeiten zwischen CFD-Trading und binären Optionen ein und erstellen anschließend eine tiefgehende Bewertung der Unterschiede, um letztendlich eine rationale Schlussfolgerung ziehen zu können.

Inhaltsverzeichnis

Was sind CFDs und binäre Optionen

Diese Konzepte sorgen bei vielen neuen Tradern für Verwirrung. Deshalb möchten wir Sie zunächst kurz über den Charakter dieser Trading-Arten an der Börse aufklären. Was sind also CFDs und binäre Optionen?

CFDs (Differenzkontrakte)

CFD bedeutet Differenzkontrakt. Ein CFD ist also eine Vereinbarung zwischen Ihnen und einem Broker, dem jeweils anderen die Differenz zwischen dem Preis eines Assets (wie Gold, EUR/USD, Microsoft-Aktion usw.) zum Zeitpunkt des Kontraktabschlusses und dem späteren Preis bei Beendigung des Kontrakts (also dem Schließen der Transaktion) auszuzahlen.

Das bedeutet, dass Sie das eigentliche Asset nicht besitzen, aber einen Kontrakt mit dem Eigentümer (in diesem Fall der Trading-Plattform) abschließen, um bei Beendigung des Deals die Differenz unter sich abzurechnen.

Das eröffnet Ihnen diverse Möglichkeiten, wie zum Beispiel Teileigentum an Anteilen (Fractional Ownership), Short-Anteile an Assets, die das nicht anbieten, und vieles mehr.

Binäre Optionen

Binäre Optionen werden häufig als „ja oder nein“-Investitionen bezeichnet. Wenn Sie glauben, dass ein Asset über einem bestimmten Preis notiert wird, prognostizieren Sie ein „ja“ und kaufen die binäre Option. Wenn Sie glauben, dass ein Asset unter einen bestimmten Preis fallen wird, prognostizieren Sie ein „nein“ und verkaufen die binäre Option.

Die Einstiegsschwelle ist niedrig. Ein binärer Optionsvertrag kostet nicht mehr als $100. Sie kaufen dabei keine Underlying-Investition, nicht einmal die Option, eine Underlying-Investition zu kaufen. Sie platzieren einfach eine Wette auf die Kursentwicklung dieser Investition.

Solche Verträge schließen immer bei $0 oder $100 – Sie gewinnen oder verlieren. Wenn Sie die Kursentwicklung korrekt vorhergesagt haben, befinden Sie sich auf der gewinnenden Seite des Vorgangs, während die Person am anderen Ende des Vertrags sich mit ihrer unzutreffenden Prognose auf der verlierenden Seite befindet. Ihre Gewinne und Verluste können in einem einzigen Vertrag $100 nicht übersteigen, was bedeutet, dass sie nur einem begrenzten Risiko ausgesetzt sind.

Aber „begrenzt“ bedeutet noch lange nicht „nicht vorhanden“. Sie können mehrere Verträge eingehen, um Ihren Gewinn zu steigern, aber gleichzeitig steigt auch die Gefahr möglicher Verluste.

Um mit einer binären Option zu handeln, müssen Sie die folgenden drei Schritte befolgen:

  • Entscheiden Sie sich für ein Asset oder einen Markt für den Handel.
  • Bestimmen Sie einen Verfallstermin oder eine Uhrzeit, um die die Option schließen soll. Die meisten Trading-Plattformen erlauben das Sortieren nach Laufzeit, sodass Sie sehen können, welche Verträge in den nächsten Stunden oder Tagen enden. Die meisten Verträge laufen am Ende der Handelswoche ab. Die Ausnahme bilden solche, die mit einem bestimmten wirtschaftlichen Ereignis verknüpft sind.
  • Bestimmen Sie anhand von Ausübungspreis und Verfallstermin, ob Sie die binäre Option kaufen oder verkaufen möchten. Der Ausübungspreis ist sozusagen die Linie im Sand. Wenn Sie glauben, dass das Asset bei Verfall des Vertrags über dem Ausübungspreis liegen wird, kaufen Sie die binäre Option. Wenn Sie glauben, dass das Asset unter dem Ausübungspreis liegen wird, verkaufen Sie die binäre Option.

Ähnlichkeiten zwischen CFDs und binären Optionen

CFDs und binäre Optionen ähneln sich in folgender Hinsicht:

  • Sie sind Derivate: Es ist nicht nötig, den Basiswert zu besitzen, um damit zu handeln.
  • Sie haben kurze Handelsperioden: Für sowohl binäre Optionen als auch CFDs können Trader je nach ihren Geschäftszielen Trading-Zeiträume zwischen einer Stunde und einer Woche wählen.
  • Prognose der Kursentwicklung: Beide Trading-Instrumente sind mit dem Treffen von Vorhersagen über die Marktpreise der Basiswerte verbunden.

Unterschiede zwischen CFDs und binären Optionen

Obwohl CFDs und binäre Optionen einige Ähnlichkeiten aufweisen, sind diese beiden Trading-Instrumente deutlich unterscheidbar. Das sind die Hauptunterschiede:

Risikograd

Beim Trading von binären Optionen ist der Trader sich in der Regel darüber im Klaren, welche Gewinne und Verluste sich aus der Kursentwicklung des Basiswertes ergeben können. Bei CFD-Vorgängen ist es allerdings nicht möglich, die möglichen Gewinne und Verluste bei der Fluktuation der Marktpreise im Voraus zu ermitteln. Das liegt daran, dass bei CFD-Transaktionen eine Differenz zwischen dem Entry- und dem Exit-Preis des Basiswerts vereinbart wird.

Erfahrene Trader können mit CFD-Trading mehr Dividenden verdienen.

Allerdings ist das Risiko beim CFD-Trading wesentlich höher als beim Handel mit binären Optionen.

Investitionsbetrag

Im Gegensatz zum Handel mit binären Optionen sind CFD-Transaktionen mit der Zahlung von Provisionen und Gebühren für jede vorgenommene Transaktion verbunden. Das liegt daran, dass CFDs von geliehenem Geld finanziert werden, damit Trader mit zahlreichen Basiswerten zu einem reduzierten Preis handeln können. Jeder Broker hat seine eigene Provisionsstruktur.

Beim Handel mit binären Optionen müssen Trader zusätzlich zur Startinvestition nicht auch noch Gebühren oder Provisionen zahlen.

Auch wenn der Vorgang ohne Geld endet, wenn Sie also verlieren, fallen keine Gebühren an. Viele Broker für binäre Optionen bieten sogar eine Rendite von 10% bis 15% auf den Betrag.

Anstelle von Rückerstattungen können CFD-Trader sich vor Verlusten schützen, indem sie ihre eigenen Verluste „stoppen“. Aber das Stoppen von Verlusten kann nur dann erfolgen, wenn die Verluste schon unmittelbar bevorstehen.

Umfang der handelbaren Basiswerte

CFD-Trading gewährt Ihnen Zugang zu einer viel größeren Auswahl an Bezugswerten wie Wertpapiere, Währungen, Indizes usw. Im Gegensatz dazu erfordert der Handel mit binären Optionen das Vorhandensein eines Basiswertes; Währungen und der durchschnittliche Index können mit binären Optionen nicht gehandelt werden. Wenn Sie Zugang zu mehr Alternativen suchen, bieten CFDs Ihnen die besseren Möglichkeiten.

Fazit: Haben wir einen Gewinner?

Natürlich: den Trader! Der Trader ist der eigentliche Gewinner in diesem „Kampf“ zwischen binären Optionen und CFD, da uns jetzt mit diesem neuen CFD-Trend mehr Möglichkeiten und neue Handelsstile offen stehen. Wir glauben nicht, dass eine Variante besser ist als die andere. Sie haben nur einige wenige Unterschiede, und Trader müssen selbst entscheiden, welcher Stil eher zu ihnen passt.

  • Wenn Sie als Trader schnelle Gewinne im 60-Sekunden-Takt erzielen möchten, dann sind binäre Optionen das Richtige für Sie. Dasselbe gilt, wenn Sie sich keine Gedanken über die Platzierung Ihrer „Stop Loss“- und „Take Profit“-Niveaus machen möchten.
  • Wenn Sie hingegen die Ausdauer aufbringen können, langfristig zu handeln, dann sollten Sie CFDs in Betracht ziehen. Denn letztendlich wird die Geduld derjenigen Trader, die sich für dieses Werkzeug entschieden haben, viel höher belohnt. Wenn die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wird, verdienen Sie viel mehr Geld, und das ist ja das Ziel aller Trader!

Letzten Endes liegt es bei Ihnen, ob Sie etwas Zeit investieren und sich eine neue Trading-Methode aneignen oder weiterhin bereits bekannten Wegen folgen möchten.

Wenn Sie sich für den CFD-Handel entscheiden, kommt Libertex Ihnen gerne mit den besten Konditionen entgegen. Unser CFD-Service deckt eine große Reichweite an Asset-Klassen ab. Erhalten Sie weitere Informationen über die mit CFD verbundenen Kosten. Neueinsteigern stellen wir gerne ein Demo-Konto zur Verfügung, mit dem Sie sich völlig risikofrei im CFD-Trading versuchen können.

Warum lohnt es, sich mit Libertex zu handeln?

Tätig seit 1997, ist Libertex eine internationale, vertrauenswürdige Marke mit mehr als 20 Jahren Erfahrung an den Finanzmärkten und im Online-Trading und betreut Kunden in mehr als 110 Ländern. Die Führungsposition festigt sich jedes Jahr, sowohl an den Märkten, an denen das Unternehmen präsent ist, als auch an den neuen Märkten, in die das Unternehmen mit seinen innovativen Produkten und Dienstleistungen eintritt.

  • Zugelassener und regulierter CFD-Broker
  • 2.2M Millionen Kunden weltweit
  • 213 handelbare Vermögenswerte
  • 27 Länder abgedeckt
  • 30 Internationale Auszeichnungen

Binäre Optionen Wissen – Alles was Anleger über Binäre Optionen wissen müssen in einem Ratgeber!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.02.2020

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: $20

Über binäre Optionen kursieren im Netz unterschiedliche Meinungen. Zum Einen werden diese als hochspekulatives Finanzinstrument mit der Chance auf enorme Renditen angepriesen. Andere sehen in binären Optionen ein gefährliches Börsenspiel. Die Wahrheit liegt, wie so oft, irgendwo dazwischen. Richtig ist, dass die Gewinnmöglichkeiten sehr hoch sind. Wie bei allen Anlagen die eine hohe Rendite ermöglichen darf dabei natürlich auch das Risiko nicht vernachlässigt werden. Deshalb ist es wichtig, dass Trader sich im Vorfeld genau mit binären Optionen beschäftigen, um die Chancen und Risiken richtig einschätzen zu können.

Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Wichtige Fakten zu binären Optionen im Überblick:

  • Bis zu 89 Prozent Rendite beim klassischen Handel
  • Totalverlust ist möglich
  • Trader können auf steigende und sinkende Kurse setzen
  • Laufzeiten von 30 Sekunden bis zu mehreren Monaten
  • Trading erfolgt über Online Broker
  • Handeln per PC, Smartphone oder Tablet

Funktionsweise von binären Optionen

Binäre Optionen zählten lange zu den exotischen Derivaten, die ausschließlich von professionellen Anlegern gehandelt werden konnten. Ab 2008 war es institutionellen Anlegern möglich, die Optionen über die Börse zu handeln. Ihren großen Boom erlebten binäre Optionen dann 2020, als es Brokern erlaubt wurde, binäre Optionen außerbörslich anzubinden.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld
Trader können bei binären Optionen auf zwei Ausgänge wetten. So kann darauf gesetzt werden dass der Kurs eines Basiswerts zum Ablaufzeitpunkt über oder unter dem aktuellen Basiskurs liegt. Liegt der Trader mit seiner Einschätzung richtig, erhält er seinen Einsatz plus einer zuvor festgelegte Rendite ausgezahlt.

Der Ablauf einer binären Option ist relativ simpel und erfolgt in vier Schritten:

  1. Basiswert auswählen
  2. Richtung festlegen (Call für steigende und Put für fallende Kurse)
  3. Anlagebetrag eingeben
  4. Ablauffrist festlegen

Anschließend muss nur noch abgewartet werden wie sich der Kurs entwickelt.
Ein wichtiges Kriterium bei binären Optionen ist der Basiswert. Je nach Angebot des Optionen Brokers können Trader zwischen Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungspaaren wählen. Bei Optionen auf den DAX bieten die Broker Renditen zwischen 60 und 90 Prozent an. Entscheidend ist dabei immer der Kurs bei Eröffnung der Option und zum Ende der gewählten Laufzeit. Deren Differenz wird auf bis zu fünf Stellen nach dem Komma ermittelt. Da die Laufzeiten zwischen 30 Sekunden und mehreren Wochen gewählt werden können ergeben sich unterschiedliche Gewinnchancen und Risikograde.

Risiken bei binären Optionen

Um zu entscheiden, ob eine Option gewonnen oder verloren wurde, muss immer der Anfangs- mit dem Schlusskurs verglichen werden. Bei falscher Vorhersage verfällt die Optionen, was den kompletten Verlust des Einsatzes bedeutet. Im Gegensatz zu anderen Derivaten wie einem short Call oder einem Future Kontrakt ist der maximale Verlust jedoch auf 100 Prozent begrenzt.
Trader sollten sich immer darüber im Klaren sein, dass die Rendite bei einem Gewinn geringer ist als der Verlust. Wer also auf Dauer im Plus liegen möchte, muss öfter richtig liegen als verlieren.

Binäre Optionen – Was Trader unbedingt beachten müssen

Wie bereits erwähnt verbinden binäre Optionen gute Gewinnchancen mit einem hohen Risiko. Binäre Optionen sind sehr simpel gestaltet und die Plattformen der Broker ermöglichen einen schnelle und unkomplizierten Handel. Ohne eine ausreichende Vorbereitung sollte jedoch nicht in den Handel gestartet werden. Bevor echtes Geld investiert wird, sollten Trader sich zumindest bei den möglichen Handelsarten und Optionen sowie den Funktionen der Plattformen bestens auskennen. Trainieren lässt sich beispielsweise mit einem kostenlosen Demokonto.

Finanzwissen ist zwingend erforderlich

Wer sich für binäre Optionen interessiert, sollte sich zunächst eingehend mit Börsen, Märkten und Basiswerten befassen. Zur weiteren Vorbereitung gehört der sichere Umgang mit Charts sowie den verfügbaren Hilfsmitteln. Wer einfach aus dem Bauch heraus handelt, wird auf Dauer keinen Erfolg mit binären Optionen haben.

Verluste einkalkulieren

Aufgrund der hohen Risiken sollte nur mit Geld spekuliert werden, welches anderweitig nicht benötigt wird. Unter Druck zu handeln ist nicht empfehlenswert, da in einem solchen Fall häufig Fehler gemacht werden.

Nicht blenden lassen

Im Internet ist zumeist nur von hohen Gewinnen zu lesen. Die Praxis sieht jedoch so aus, dass mehr Trader Geld verlieren als gewinnen. Für die Vermittlung von neuen Tradern zahlen Broker mitunter hohe Provisionen. Deshalb werden in sozialen Netzwerken oftmals nur die hohen Gewinnmöglichkeiten angesprochen. Die Risiken bleiben dagegen zumeist außen vor.

Emotionen ausschalten

Trader sollten sich bei binären Optionen nicht von Gefühlen und Emotionen leiten lassen. Diese haben beim Trading nichts verloren. Zudem sollte man nach ersten Gewinnen nicht zu gierig werden. Wer anschließend zu viel riskiert landet schnell wieder im Minus. Entscheidend ist immer der richtige Umgang mit Gewinnen und Verlusten.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Die Wahl des richtigen Brokers

Binäre Optionen können von Privatpersonen nicht direkt über eine Börse gehandelt werden. Das Trading funktioniert mittels einer vom Broker zur Verfügung gestellten Handelsplattform. Seitdem der Markt auch für private Anleger geöffnet wurde, hat sich die Zahl der Online Broker ständig erhöht. Dabei gibt es zwischen den Anbietern teilweise deutliche Unterschiede. Es ist deshalb wichtig, sich vorab genau über einen Binäre Optionen Broker zu informieren.

Gibt es eine staatliche Regulierung?

Ein großer Teil der Broker ist auf Zypern oder Malta ansässig. Dies liegt zum einen an steuerlichen Vorteilen und zum anderen sind die regulatorischen Bedingungen dort nicht so streng. Ein Firmensitz außerhalb von Deutschland muss nicht zwingend etwas Negatives sein. Wichtig ist jedoch, dass der Broker bei einer Finanzaufsicht lizenziert ist und entsprechend reguliert wird. Auf Zypern wird diese Aufgabe beispielsweise von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec) übernommen. Diese sorgt unter anderem dafür, dass der Broker ausreichend Kapital verfügt und die Kundengelder getrennt vom restlichen Firmenvermögen verwaltet werden.

Mögliche Renditen

Als Anhaltspunkt für einen Vergleich dienen die Renditen für klassische Call/Put Optionen. Diese bewegen sich je nach Broker zwischen 60 und 90 Prozent des getätigten Einsatzes. Je höher die mögliche Rendite, desto besser für den Trader. Einige Broker bieten eine Verlustabsicherung an. Verfällt die Option, werden dann beispielsweise 15 Prozent des Einsatzes zurückgezahlt. Allerdings geht dies immer zulasten der Rendite.

Zahl der handelbaren Basiswerte

Je mehr Basiswerte für das Trading angeboten werden, desto umfangreicher sind die Handelsmöglichkeiten. Neben Aktien und den bekannten Indizes können bei den Meisten Brokern auch binäre Optionen auf Rohstoffe wie Gold oder Öl gehandelt werden. Dazu können Trader auf die Entwicklung von Devisenkursen spekulieren. Die Basiswerte werden bei binären Optionen nicht direkt gehandelt, jedoch ist der Erfolg auch hier von der jeweiligen Kursentwicklung abhängig.

Auswahl an Handelsarten

Der Klassiker sind Call/Put Optionen bei denen einfach auf steigende oder fallende Kurse gesetzt wird. Diese Variante wird auch als 60-Sekunden-Optionen mit sehr kurzen Laufzeiten angeboten. Je nach Broker gibt es noch weitere Varianten wie Touch- oder Range-Optionen, Pair Trading oder Ladder Optionen – auf die wir noch genauer eingehen.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Mindesteinzahlung bei Kontoeröffnung

Für die Eröffnung eines Handelskontos ist bei den meisten Brokern eine gewisse Mindesteinzahlung erforderlich. Die Summe liegt, je nach Anbieter, zwischen 10 und 250 Euro. Dieses Kriterium ist insbesondere für Einsteiger wichtig, die zunächst eher kleinere Beträge investieren möchten.
Gleiches gilt auch für den Mindesteinsatz pro Trade. Bei einigen Brokern können binäre Optionen schon für eine Investition ab 1 Euro gehandelt werden. Andere ermöglichen den Handel erst ab einem Einsatz von 25 Euro.

Gibt es einen Bonus für Neukunden?

Aufgrund der großen Konkurrenz bieten viele Broker bei erstmaliger Registrierung einen Bonus an. Dieser kann bei einem Vergleich berücksichtigt werden, sollte jedoch lediglich als zusätzliches Schmankerl betrachtet werden. Die Höhe des Bonus hängt in der Regel immer von der getätigten Einzahlung ab.
Natürlich haben die Broker kein Geld zu verschenken. Deshalb ist ein solcher Bonus immer an gewisse Bedingungen geknüpft. So muss vor einer Auszahlung zunächst ein gewisses Handelsvolumen erreicht werden. Deshalb ist es wichtig, bei Bonusangeboten immer einen Blick auf das Kleingedruckte zu werfen.

Informationsangebote und Kundenservice

Die besten Broker stellen für Einsteiger und Profis umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung. Hierzu gehören beispielsweise Video-Tutorials oder kostenlose Webinare. Dazu werden die Kunden umfassend betreut. Bei Fragen und Problemen sollte der Kundenservice rund um die Uhr erreichbar sein. Idealerweise gibt es einen deutschsprachigen Support, der per Live Chat oder kostenloser Hotline kontaktiert werden kann. Wichtig ist zudem, dass der Trader immer mit aktuellen Börsennachrichten und Handelssignalen versorgt wird. Kurse und Charts sollten auf jeden Fall in Echtzeit dargestellt werden.

Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen

Je nach Online Broker können für Ein- und Auszahlungen unterschiedliche Transfermethoden genutzt werden. Zum Standard gehören Kreditkarte und Banküberweisung. Zudem werden zumeist auch e-Wallets wie Skrill oder Neteller akzeptiert. Dies hat den Vorteil, dass die Einzahlung innerhalb von wenigen Augenblicken auf dem Handelskonto verbucht werden.

Kostenloses Demokonto

Im Gegensatz zum Forex Trading gehört ein kostenloses Demokonto bei binären Optionen noch nicht zum Standard. Mit einem solchen Testaccount kann der Handel unter realen Bedingungen simuliert werden. Hierzu stellt der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Für Einsteiger bietet ein Broker mit kostenlosem Demokonto echte Vorteile.

Möglichkeiten zur Risikominimierung

Um mit binären Optionen erfolgreich zu sein ist ein gutes Risikomanagement unerlässlich. Hierfür bieten die Broker verschiedene Instrumente an. So bietet beispielsweise das Feature „Roll-Over“ die Möglichkeit einer Laufzeitverlängerung, falls sich der Kurs nicht wie gewünscht entwickelt. Über „Early Close“ können Trades die sich im Geld befinden vorzeitig geschlossen werden. Zu beachten ist, dass solche Absicherungen nicht kostenlos zu haben sind. Diese gehen immer zu Lasten der Rendite.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Handelsarten bei binären Optionen

Call und Put Optionen

Bei einer Call Option gewinnt der Trader, wenn der Kurs zum Ablaufzeitpunkt höher ist. Umgekehrt muss der Kurs bei einer Put Option sinken, damit ein Gewinn erzielt wird. Der Trader kann dabei zwischen unterschiedlichen Laufzeiten wählen.

60-Sekunden-Optionen

Im 60-Sekunden-Handel werden Call/Put Optionen mit sehr kurzen Laufzeiten gehandelt. Vorteil dabei ist, dass Trader innerhalb kürzester Zeit wissen ob sie gewonnen oder verloren haben. Je nach Broker stehen auch Optionen mit einer Laufzeit von 30 Sekunden zur Verfügung. Problematisch dabei ist, dass aufgrund der kurzen Laufzeit keine Analysen durchgeführt werden können. Deshalb gilt hier eine besondere Vorsicht.

Touch Optionen

Bei dieser Variante gibt der Broker für den Basiswert einen bestimmten Kurs vor. Die Option ist erfolgreich, wenn dieser Kurs während der Laufzeit erreicht wird. Umgekehrt darf der Kurs bei No-Touch Optionen nicht erreicht werden. Touch Optionen werden oftmals als sogenannte High Yield Variante angeboten. In diesem Fall ist der festgelegte Zielkurs besonders weit vom aktuellen Kurs entfernt. Daraus ergibt sich ein höheres Risiko, was im Gegenzug mit einer größeren Rendite belohnt wird. Touch Optionen bieten sich immer dann an, wenn volatile Märkte erwartet werden. Not-Touch Optionen bieten Vorteile, wenn von keinen größeren Marktbewegungen ausgegangen wird.

Range Optionen

Bei Range Optionen setzt der Broker zwei Kursmarken, welche die sogenannte Range darstellen. Bei einer Inside-Option gewinnt der Trader, wenn der Kurs während der Laufzeit innerhalb der Grenzen bleibt. Outside Optionen müssen die Range mindestens einmal berühren, um einen Gewinn zu erhalten. Risikofreude Händler finden auch hier bei vielen Brokern High Yield Varianten, die mit höheren Risiken und Gewinnchancen aufwarten.

Pair Trading

Beim Pair Trading werden zwei Basiswerte derselben Assetklasse einander gegenübergestellt. Trader können sich nun festlegen, welcher Wert sich bis zum Ende der Laufzeit am besten entwickelt. Bisher wird diese Handelsart nur von wenigen Brokern angeboten.

Ladder Optionen

Bei Ladder Optionen handelt es sich um eine Variante, die sich in erster Linie an fortgeschrittene Trader richtet. Optionen fallen in der Bereich von Optionsstrategien, bei welchen mehrere Optionen gekauft und verkauft werden. Zu Beginn oder während der Laufzeit der Option werden weitere Optionen mit unterschiedlichen Ausübungspreisen mit einbezogen. Im Prinzip wird eine Leiter gebaut. Diese relativ neue Art der binären Optionen wird bislang nur wenig angeboten.

Option Builder

Der Option Builder bietet die Möglichkeit, binäre Optionen nach eigenen Wünschen zusammenzustellen. Auf diese Weise können Trader Chancen und Risiken individuell festlegen. Fortgeschrittene Trader haben so die Möglichkeit auf bestimmte Marktsituationen zu reagieren. Der Aufwand hierfür ist allerdings auch um einiges höher.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Fazit zum Handel von binären Optionen

Binäre Optionen sind sehr vielfältig und lassen sich flexibel einsetzen. Gleichzeitig handelt es sich hierbei um ein hochspekulatives Finanzinstrument. Innerhalb kurzer Zeit können hohe Gewinne realisiert werden, im Gegenzug droht immer auch der Totalverlust. Wer sich für diese Handelsmöglichkeit interessiert, sollte sich zunächst eingehend damit befassen. Ohne Vorkenntnisse lässt sich damit sicher kein Geld verdienen.

Experten-Tipp:

Die meisten Broker bieten inzwischen ein Demokonto an. Dies ist auch für erfahrene Anleger interessant, da sich hier die einzelnen Strategien austesten lassen.

Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

IQ Option Erfahrungen und Bewertung 2020

Übersicht

IQ Option kann man nicht anders als eine der erfolgreichsten und momentan interessantesten Handelsplattformen in der Welt der binären Optionen und Forex bezeichnen, was auf viele einzigartige Lösungen zurückzuführen ist.

Das kostenlose Demokonto und 10€ Mindesteinzahlung sind nur einige Beispiele. Untersuchen wir näher unsere IQ Option Erfahrungen.

IQ Option im Überblick

Broker IQ Option
Webseite URL www.iqoption.com/de
Auf Deutsch
Gegründet 2020
Reguliert
Handelsplatform eigene
Optionstypen Alle regulare Optionenytypen
Mindesteinzahlung 10€
Minimum Account Size Ja
Kleinste Handelseinheit 1€
Profit bis zu 91%
Demo Details ohne Einzahlung, unbegrenzt (TIPP)
Kostenloses Demokonto
Regulation Regulation von BaFin und
Mobile Handel

Was wir lieben:

  • kostenloses, unbegrenztes Demokonto, ohne Einzahlung
  • Mindesteinzahlung von 10€ ist die niedrigste unter allen Anbietern
  • 100% kostenlose Trading Robots von anderen Händlern benutzen
  • integrierte Indikatoren sind perfekt für technische Analyse
  • eine der stärksten Brands weltweit

Was verbessern werden könnte:

  • „nur“ 70 Assets kann für Profis wenig erscheinen

Unsere Erfahrungen mit IQ Option

Auf dem ersten Blick

Der binäre Optionen und Forex CFD Broker IQ Option wurde im Jahre 2020 in Zypern ins Leben gerufen und ist von allen wichtigen EU-Regulatoren lizenziert. Seit der Gründung hat das Unternehmen hart gearbeitet um immer mehr Kunden zu überzeugen, was auch mit äußerst attraktiven Kennzahlen belegt wird.

IQ Option ist momentan der #1 App Trading in 28 Ländern, verfügt über 6 internationale Auszeichnungen und ist der offizielle Sponsor des Aston Martin Racing Teams:

Also es gibt ziemlich viele Gründe warum man den Broker IQ Option als vertrauenswürdig behandeln kann. Nehmen wir unsere IQ Option Erfahrungen genauer unter die Lupe!

IQ Option in 2020 – wichtige Kennzahlen

Anzahl der IQ Option Kunden 11,000,000+
Händel pro Tag bei IQ Option 3,000,000+
Handelsvolumen pro Tag $25,000,000,000
Monatliche Auszahlung für Kunden $5,700,000
Anzahl der erreichbaren Ländern 178

Seit dem Anfang konnte die Handelsseite die Anzahl ihrer Benutzer mehrmals vergrößern, was dazu geführt hat, dass IQ Option im Vergleich zum Jahr 2020 nicht nur 950,000 Kontoinhaber bedient, sondern schon über 11,000,000 Kundenkontos verfügt. Dass die Plattform mit so vielen Benutzern sicher funktionieren kann, und bisher keine Fehlfunktionen gezeigt hat, ist in der Welt der binären Optionen wirklich beispiellos.

Der Broker IQ Option muss momentan 3,000,000 Händel pro Tag verarbeiten, wozu auch eine überaus riesige Summe von $25,000,000,000 Handelsvolumen gehört. Dieses Jahr bezahlt die Plattform schon $5,700,000 für Ihre Kunden jeden Monat, was auch als eine besondere Entwicklung genannt werden kann, wenn man in Betracht zieht, dass IQ Option seit nur 3 Jahren existiert. IQ Option ist bereits in 178 Ländern erreichbar.

Handelsplattform – einzigartig und elegant

Unter den Handelsseiten war es immer eine große Herausforderung, solche Webseiten zu entwerfen, die nicht nur einfach zu benutzen sind, sondern auch dabei einen großen Beitrag leisten können, dass die Trader Händel auf diesen Plattformen gerne tagtäglich durchführen. Dabei muss man aber innovativ sein und auch vom Design her etwas Einzigartiges bieten, was eigentlich IQ Option ganz gut gelungen ist, und zwar mit einer selbst entwickelten Webseite.

Die Plattform kann ganz einfach benutzt werden, ist wirklich sehr überschaubar, sogleich aber auch dynamisch und trendy, was man nicht einmal über die bekanntesten Tradingsseiten feststellen kann. Natürlich sind Forex und Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple, usw auch vorhanden.

Integrierte Indikatoren machen das Leben einfach

Große Auswahl an Indikatoren

Die Handelsplattform beinhaltet sämtliche Indikatoren , die mit einem Mausklick zu unserem Chart zugefügt werden können. Wenn Sie also mit einer Strategie handeln, welche auf technischer Analyse basiert, ist IQ Option eine sehr gute Wahl.

Handelsmöglichkeiten – mehr als 70 Assets

Wenn die Handelsmöglichkeiten einer Plattform, die sich mit binären Optionen beschäftigt in Betracht gezogen wird, erwartet man schon, dass es Zugang zu ganz vielen Möglichkeiten geben sollte. Die Vielfalt der bestehenden Handelsmöglichkeiten kann im Weiteren unsere Chancen unterstützen immer höhere Profitraten zu erwirtschaften, da eine größere Auswahl an Möglichkeiten die Wahrscheinlichkeit eines eventuellen Risikos unterdrückt.

Was für Produkte kann man auf der Seite IQ Option in den Handel bringen?

  • Währungspaare: Handeln mit Währungspaaren wird meistens als die einfachste Form vom binären Optionshandel bezeichnet, natürlich erwartet man schon, dass die populärsten Währungspaare zur Verfügung gestellt werden. Bei IQ Option findet man alle wichtigen Währungspaare wie z.B. EUR / USD, GBP / USD, AUD / CAD, EUR / JPY, USD / CHF.
  • Rohstoffe: mit Rohstoffen kann man bei IQ Option auch handeln, aber nur mit zwei Edelmetallen, nämlich mit Gold und Silber.
  • Aktien: Für diejenigen, die sich gerne mit Aktien auseinandersetzen würden, hat IQ Option ebenfalls erfreuliche Nachrichten. Auf der Plattform kann man mit den Aktien von mehr als 50 Großunternehmen handeln, wie Daimler, Barclays, Apple und Gazprom.
  • Indizes: Auch fortgeschrittene Trader können bei IQ Option nach ihrem Geschmack handeln, weil man da auch mit den bekanntesten Indizes in den Handel kommen kann.

Alles in allem kann man sagen, dass die Auswahl nicht die Größte ist, jedoch sollte es für 99% der Händler mehr als genügend sein.

Mindesteinzahlung und -einsatz: Echtgeld Konto ab 10€

IQ Option hat es bereits im Vorigen bewiesen, dass es eine Plattform mit vielen einzigartigen Features ist, doch hat die Seite noch einiges mehr zu bieten.

Wie viel muss man bei IQ Option mindestens einzahlen, um handeln zu können?

Nur 10€ muss man auf seinem Konto als Depot halten, was eine so niedrige Summe ist, dass man so eine Möglichkeit nirgendwo finden kann. Das ist wahr, auf Seiten wie Optionbit, OptionFair, Stockpair, usw. muss man zwischen 200-250€ mindestens einzahlen, um den Handel starten zu können. Diese Zahlen repräsentieren den Durchschnitt, wodurch die 10€ Mindesteinzahlung wirklich einzigartig ist!

Wie viel Geld muss man mindestens investieren, um in den Handel zu kommen?

Der minimale Einsatz ist 1€, so kann man schon mit einer winzigen Summe Geschäfte abwickeln. 1€ ist für andere Anbieter viel zu wenig, um einen Einsatz zu investieren.

Wie viel Geld kann man höchstens investieren?

1000€ kann man bei IQ Option für ein Geschäft maximal einsetzen. Das ist schon eine solche Summe, die für alle Experten, die dazu neigen würden, größere Risiken zu übernehmen, zufriedenstellend sein kann. Es gilt natürlich nur für eine Investition, kann gerne wiederholt werden, wenn man ein bisschen risikofreudiger handeln möchte.

Mit was für einer Gewinnrate kann man rechnen?

Bei IQ Option liegt die Durchschnittsrate bei etwa 85% pro erfolgreichem Trade, jedoch finden wir oft Optionen mit einer 86-91% Auszahlung, was eigentlich nur von einigen Broker auf dem Markt Paroli gebieten werden kann.

Ein- und Auszahlungen: Angenehm und verlässlich

Banking ist mit IQ Option auch etwas angenehmer und einfacher, als bei anderen Anbietern. Es gibt ganz viele Möglichkeiten, um die erste Einzahlung bei IQ Option durchzuführen. Unter anderen kann man Geld durch die Folgenden Methoden überweisen:

Visa, Skrill, Neteller, CashU, Maestro, Mastercard, Qiwi, Webmoney, Liqpay, iDeal, EasyPay, usw.

Vor der Einzahlung ist auch eine erfolgreiche Verifizierung des Kontoinhabers nötig, wozu man eine Kopie des aktuell gültigen Personalausweises und auch des Wohnsitznachweises einreichen soll. Nach der Einzahlung des Mindestbetrags muss man auch die Basiswährung bestimmen, wobei eine Auswahl von den folgenden Währungen zur Verfügung steht:

Wie man seine Einzahlungen einstellt, ist es von großer Bedeutung, weil die Auszahlungen auf die gleiche Art und Weise abgewickelt werden, so muss man es beachten, ob die Einzahlungsmethode auch als Auszahlungsmethode angemessen ist.

Abhebung der Gewinne – innerhalb von 1-3 Tage

Geld kann man bei IQ Option auch einfach abheben, wobei man beachten muss, dass die Gebühren zwischen 5-10€ liegen können. Die Abhebungen zu erledigen braucht die Plattform 1-3 Werktage und kann Kopien von Dokumenten wie ID, Rechnung oder Kreditkarte verlangen, falls man als Zahlungsmethode eine Kreditkarte eingestellt hat.

IQ Option Demokonto und Kontotypen

IQ Option Kontotyp Benötigte Einzahlung
Demokonto keine
Echtgeld Konto ab 10€
VIP Konto ab 3000€

Bei IQ Option können die Trader unter 3 Kontotypen wählen. Neben dem Demokonto haben wir auch weitere Optionen, so halten fortgeschrittene Händler die Seite auch für anspruchsvoll und benutzerfreundlich, die sich entweder für einen Real-Account oder den sogannenten VIP-Account entscheiden.

Demokonto – 1000€ Spielgeld ohne Einzahlung

Das besonders interessante Demokonto kann auch für Experten von Vorteil sein. Doch muss man in erster Linie die Inhalte des Demokontos anschauen, um zu wissen, wie man sein eigenes Glück schmieden kann.

Inhalt des Demokontos

  • Handel mit binären Optionen in Echtzeit
  • Virtuelles Vermögen von 1,000€
  • Übung mit binären Optionen komplett kostenlos
  • Keine zwanghaften Calls von Brokern
  • Reuters bietet auch Real-Time-Angebote an

Öffnen Sie gleich ein Demokonto und schauen Sie sich selbst die Plattform an!

Wie gesagt, bei IQ Option haben auch etablierte Experten hier die Möglichkeit, entwickelte Strategien auszuprobieren, um neue Handelsmethoden und Taktiken zu polieren.

IQ Option Echgeld Konto – schon ab 10€

  • Handel mit mehr als 70 Vermögenswerten
  • Teilnahme an Handelswettbewerben
  • Schnelle Abhebung innerhalb von 3 Tagen
  • Mindesteinzahlung von 10€

VIP-Account – Mindesteinzahlung von 3,000€

  • Handel mit mehr als 70 Vermögenswerten
  • Teilnahme an €100.000 VIP Handelswettbewerben
  • Bis zu 3% extra Profitrate für einzelne erfolgreiche Trades
  • Schnellste Abhebung innerhalb von 24 Stunden
  • Persönlicher Manager und VIP Trainingmaterial
  • Monatliche Analyse des Handels mit den Analysten von IQ Option

Im Vergleich zu anderen Plattformen hat man bei IQ Option fast alles, was man sich vorstellen kann. Man kann erstmal ein Demokonto ausprobieren und wenn man seine eigene Strategie ausgeübt hat, kann man schon mit immer größeren Zahlen arbeiten. Selbstverständlich braucht man im Falle von höheren Summen einen schnelleren Kundenservice, eine bessere Leistungsanalyse und auch die Hilfe eines persönlichen Managers, der nur dafür eingesetzt wird, um beim Handel zu helfen.

Boni und Promotionen: Ab 2020 keine Boni!

ACHTUNG: ab 2020 dürfen Brokerfirmen keine Boni geben! Das ist natürlich auch für IQ Option gültig.

Frühere, nicht mehr gültige Promotionen:

“Bei IQ Optionen kann man unterschiedliche Boni in Anspruch nehmen, alles hängt nur davon ab, wie viel Geld man investieren will. Je mehr Geld man zu investieren wagt, desto höher wird der Bonus ausfallen.

Die Erfahrung von IQ Option zeigt, dass man entweder einen Bonus von 25-30% (Einzahlung zwischen 100€ und 250€) erhält, oder seinen Bonus maximiert, indem man 5000-10,000€ investiert, um extra 1750-3600€ zu bekommen. Psychologisch gesehen ist es wünschenswert, dass man sich für einen größeren Bonus einsetzt, also alles über 500€ kann eine gute Lösung sein, damit man noch kein unnötiges Risiko in Anspruch nimmt.

Man muss schon erwähnen, dass die Bonuspalette von IQ Option nicht als “stark” bezeichnet werden kann. Wenn Sie also einen neuen Broker ausschließlich wegen die Bonusangebote besuchen, so finden Sie bessere Angebote auf unserer Broker Topliste.”

Weitere Features die man nicht überall finden kann

  • Bedienungsfeld für technische Analyse
  • Kursbewegung in Echtzeit
  • Verwendung von Tick-Charts und Candlestick-Charts
  • Trader’s choice zeigt, welche Investitionsmöglichkeit besonders populär ist
  • Statistiken der besten Trader: Dient nicht nur für Motivation, sondern auch als Beispiel einem Muster zu folgen
  • Zukünftige Kursbewegungen: Prognosen von Profis sind auch erreichbar
  • Finanzielle Nachrichten: eine relevante tägliche Zusammenstellung der wichtigsten Infos

Fazit – IQ Option, der neue Testsieger

Es ist keine Frage, laut unsere IQ Option Erfahrungen, es ist eindeutig der beste binäre Optionen und CFD Broker sofern, den wir getestet haben. Es kann aus mehreren Aspekten für eine mehr als verlässliche und gewinnbringende Plattform bezeichnet werden. Die wichtigsten und differenzierenden Merkmale sind auf jeden Fall die 10€ Einzahlungslimit, das kostenlose Demokonto und natürlich die einzigartige Plattform die dem Benutzer ermöglicht, Handelsstrategien mit Hilfe von verschiedenen Indikatoren zu benutzen.

Das Kapital, das durch die Plattform fließt, wird durch die Europäische Union verarbeitet und aufbewahrt, also können wir sicher sein, dass unser Geld in sicheren Händen ist.

Wenn Sie von IQ Option auch überzeugt sind, und sich für weitere Informationen interessieren, erstellen Sie ein kostenloses Konto durch das Anklicken des untenstehenden Buttons.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: