DEGIRO Erfahrungen 2020 Broker Test & ausfuhrliche Bewertung

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Contents

DEGIRO im Test 2020 – So überzeugt der Broker in der DeGiro Bewertung

Der niederländische Online Broker DEGIRO stellt seit September 2020 sein Angebot auch für deutsche Anleger zur Verfügung. Gegründet wurde das Angebot bereits 2008. Ziel des Brokers ist es, Privatanlegern die gleichen Konditionen zu bieten wie Profi-Investoren es gewöhnt sind. Dabei sollen möglichst viele Börsen der Welt abgedeckt werden.

Reguliert wird der Broker, der von einer Investmentgesellschaft bereitgestellt wird, von der niederländischen Behörde für Finanzmärkte (AFM). Außerdem unterliegt DEGIRO der Finanzaufsicht der Zentralbank der Niederlande (DNB). Wir haben DEGIRO im Test unter die Lupe genommen und sagen Ihnen, was Sie über den Broker wissen müssen.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

DEGIRO Forex-Angebot im Test: Vor- und Nachteile auf einen Blick.

  • Ungewöhnlich günstige Preisstruktur
  • Weltweite Handelsplätze
  • Eröffnung innerhalb von 10 Minuten
  • Teilweise gratis Realtime-Kurse
  • Keine Kontoführungsgebühren
  • Übertragung des Depots kostenpflichtig
  • Einlagen werden in FundShare Cash Fund gelagert
  • Keine Real-Time Kurse aus den USA

Unser Video Erfahrungsbericht über DEGIRO

Unser DEGIRO Test hat gezeigt, die Kontoeröffnung bei DEGIRO benötigt nur wenige Minuten und ist völlig kostenfrei. Auch im Anschluss fallen weder Kontoführungs- noch Depotgebühren an. Ein Nachteil ist allerdings, dass der Broker für die Übertragung eines Depots Gebühren von 10 Euro erhebt. Die Kosten für den Aktienhandel sind dabei transparent gestaltet. Sie betragen eine fixe Gebühr für den Handel und einen geringen Prozentsatz des Ordervolumens.

Auffallend ist: Nicht einmal ein halbes Jahr nach dem Start in Deutschland haben sich die Kosten merkbar erhöht. Der Broker ist zwar dennoch derzeit für die meisten Trades der günstigste Anbieter, wie sich die Preisentwicklung fortsetzen wird, ist jedoch nicht absehbar.

Neuste Beiträge zu DEGIRO

Im Überblick: Das Angebot von DEGIRO

Name des Brokers DEGIRO
Internetauftritt www.degiro.de
Jahr der Gründung 2008
Regulierung AFM und DNB
Währung des Handelskontos EUR, USD, CZK, PLN
Höhe der Mindesteinzahlung Keine Mindesteinzahlung erforderlich
Ein- und Auszahlung Überweisung, Sofortüberweisung
Einzahlungsbonus kein Bonus
Demokonto im Angebot Nein
Support Telefon, Mail

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Die Konditionen und Services von DEGIRO in unserem Erfahrungsbericht

Die Regulierung / Einlagensicherung von DEGIRO

DEGIRO hat seinen Hauptsitz und Gründungsort in den Niederlanden. Verantwortlich für die Regulierung des Brokers ist somit die niederländische Behörde für Finanzmärkte (Autoriteit Financiële Markten, AFM). DEGIRO unterliegt ebenfalls der Aufsicht der Zentralbank der Niederlande (De Nederlansche Bank, DNB). Die Anlagen der Kunden werden einschließlich der Derivate bei einer gesonderten Stelle geführt.

Sie sind einem FundShare Cash Fund gelagert, der das Kundenkapital in möglichst sichere Anlagen investiert. Dabei werden die Kundengelder getrennt vom Bilanzkapital geführt und können im Optimalfall sogar durch Zinsen profitieren. Wer Derivate, Debit Geld oder Debit Wertpapieren führt, kann zudem durch die Anlage des Kapitals in den Margin Cash Fund profitieren.

  • Zuständige Aufsichtsbehörde AFM und DNB
  • Einlagensicherung mittels FundShare Cash Fund
  • Wertpapiere werden extern verwahrt und zählen somit nicht zur Konkursmasse

Die Konditionen von DEGIRO: Günstige Preise im Praxis-Test

Zahlungsmethoden – DEGIRO ermöglicht Einzahlung und Identifikation in Minutenschnelle

DEGIRO bietet als Einzahlungsmethode mit Banküberweisung und Sofortüberweisung nur zwei Zahlungsarten an. Das ist im Vergleich zu anderen Online Brokern wenig. Im Vergleich zu anderen Depotanbietern aber normal. Allerdings haben Kunden die Möglichkeit, sich per Sofortüberweisung identifizieren zu lassen. Die umständliche Übermittlung von Kopien von Lichtbildausweisen ist also nicht notwendig, um traden zu können. Zusätzlich hat die Zahlung per Sofortüberweisung den Vorteil, dass der Kunde direkt auf sein Geld zugreifen kann.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Da Sofortüberweisung nicht für die Auszahlung genutzt werden kann, steht in diesem Fall ausschließlich die Banküberweisung zur Verfügung. DEGIRO verspricht eine Überweisung des Geldes innerhalb von drei Bankwerktagen und ist somit schneller als viele Konkurrenten.

  • Einzahlung per Sofortüberweisung und Banküberweisung
  • Wenn gewünscht, Identifikation per Sofortüberweisung
  • Auszahlung innerhalb von drei Werktagen

DEGIRO – Broker aus den Niederlanden mit Großhandelskonditionen

DEGIRO im Test – Sicherheit bei DEGIRO: Umfangreiche rechtliche Hinweise

Als wir DEGIRO im Test genauer unter die Lupe genommen haben, zeigte sich, dass sich der Broker viel Mühe damit gibt, seinen Kunden auf einen Blick alle notwendigen Informationen bereitzustellen. Ein Klick ins Dokumentencenter offenbart weit mehr rechtliche Hinweise und nützliche Dokumente, als viele andere Broker für nicht-angemeldete Besucher bieten. Der Kunde kann hier sämtliche Handelskonditionen, rechtliche Bestimmungen und sogar Leitfäden für die Berechnung des Portfoliorisikos finden.

Alle Dokumente zeichnen sich dabei durch Transparenz, Übersichtlichkeit und verständliche Sprache aus. Auf diese Weise können Kunden sich schnell bei Fragen selbst weiterhelfen und haben natürlich auch rechtliche Belege in der Hand. Der Aktien Broker verhält sich hier vorbildlich.

  • Dokumentencenter bietet Zugang zu allen wesentlichen Informationen
  • Sämtliche Informationen sind korrekt ins Deutsche übersetzt
  • Ungewöhnlich umfangreiches Angebot an wichtigen Rechtstexten

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Die Handelsoptionen bei DEGIRO: Handelsplätze der ganzen Welt, günstige und transparente Kostenstruktur

Die Handelsmöglichkeiten von DEGIRO zeichnen sich dadurch aus, dass nicht nur die wichtigsten Handelsplätze in den USA und Europa abgedeckt werden, sondern auch viele Börsen außerhalb der westlichen Welt. Das ermöglicht Kunden bei entsprechendem Hintergrundwissen eine wesentlich breitere Risikostreuung. In unserem DEGIRO Test deckt der Broker mit Aktien, Fonds, ETFS, Futures, Optionen, Anleihen und Devisen alle notwendigen Assetklassen ab. Mögliche Orderarten sind tagesgültige Order, unbefristete Order, Stop Limit Order, sowie in Kürze Join Order und Bestens Order.

Die Ordergebühren sind dabei im Vergleich sehr günstig. An den primären Börsen wie Xetra oder der Zertifikate-Börse Frankfurt betragen die Gebühren ab 2 € + 0,018 %. Die Gebühren übertreffen für keinen der weltweiten Handelsplätze 10,00 Euro + 0,168 %. Für Trackers erhebt DEGIRO pauschal eine Gebühr von 2 € + 0,02 %. Die Gebühren für Anleihen beginnen bei 2€ + 0,068 %, für Devisen sind es 10 € + 0,02 % für manuelle Transaktionen. Optionen und Futures werden bei DEGIRO bereits ab 0,75 €/Kontrakt angeboten. Leerverkäufe werden ab 1 % angeboten, die Exchange Margin für Futures und Optionen beträgt die Benchmark + 1,25 %. Sowohl die Konto- als auch die Depotführungsgebühr entfallen.

  • Übersichtliche und günstige Kostenstruktur
  • Keine Fixkosten durch Depot oder Konto
  • Weltweite Börsen

Zwei verschiedene Kontomodelle

DEGIRO bietet ein „Custody“-Konto an, bei dem kein Margin-Trading möglich ist. Für Kunden, die Futures, Optionen und Devisen handeln möchten, ist ein „Active/Trader“-Konto möglich. Die Konten unterscheiden sich in der Preisstruktur nur in wenigen Punkten. Um ein „Active/Trader“-Konto zu eröffnen, muss der Kunde damit einverstanden sein, dass DEGIRO das Kapital in einen Geldmarktfonds einsetzt und nicht als Bargeld bei einem Kreditinstitut lagert.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Aktien-Broker DEGIRO bietet keinen Bonus

Obwohl zahlreiche Online Broker ihren Neukunden Willkommensgeschenke in Form von Guthaben oder Sachprämien bereiten, bietet DEGIRO zumindest derzeit noch keine an. Der Anbieter verlässt sich bei der Neukundengewinnung ganz auf seine ungewöhnlich günstige Preisstruktur und tut dies zurecht, wie sich bei unserem DEGIRO Test herausgestellt hat. Gelegentlich experimentiert das Unternehmen mit einer DEGIRO Prämie. Aber diese ist meist zeitlich eingegrenzt.

Aktien Broker – DEGIRO im Test: Voller Komfort dank WebTrader

DEGIRO vertraut der webbasierten Plattform WebTrader und greift damit auf eine etablierte und vertrauenswürdige Lösung zurück. Ein Nachteil ist allerdings, dass Realtime-Kurse zu einem Teil kostenpflichtig angeboten werden. Dies ist bei dem engen Preisrahmen von DEGIRO allerdings wenig verwunderlich, da sich Börsen die Abrufe der Kurse teils teuer bezahlen lassen.

Die Handelsplattform bietet zudem die Möglichkeit, Orders in Euro anstatt in Stückzahl zu platzieren, die Oderbuchtiefe bis hin zu 5 Ebenen anzuzeigen, eine Favoritenliste und den Schnellzugriff auf Informationen oder Handelsmöglichkeiten. In Kürze will DEGIRO zudem die Möglichkeit einräumen, auch Teile von Wertpapieren zu erwerben und den Komfort durch die Kombinationsorder zu erhöhen.

  • WebTrader als erfolgreiche und etablierte Handelsplattform
  • Interessante Ordermöglichkeiten geplant
  • Realtime-Kurse nur teilweise kostenfrei

Erfahrungen mit dem Aktien Broker DEGIRO: Mobiler Handel per APP

DEGIRO arbeitete lange an der Entwicklung einer App für den Webtrader. Sie soll es den Kunden erlauben, ihre Transaktionen auch per Smartphone zu beobachten und Positionen zu öffnen oder zu schließen. Mittlerweile gibt es eine iOS App im App Store, und Besitzer von Android-basierten Endgeräten können die App bereits in Googles PlayStore herunterladen. Die DEGIRO App hält zahlreiche nützliche Funktionen bereit. Über die neue Suchfunktion lassen sich Wertpapiere beispielsweise einfach finden, und beliebte Produkte können Trader in ihrer Favoritenliste speichern.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

DEGIRO Broker Test zeigt: Kundenservice ist gut

Wer denkt, dass DEGIRO durch die geringen Odergebühren am Kundenservice sparen muss, irrt. Der kompetente und freundliche Support ist sowohl für Neukunden als auch Bestandskunden per Telefon von Montag bis Freitags von 8:00 bis 22:00 erreichbar und kann auch per E-Mail kontaktiert werden.

Unabhängig davon bietet DEGIRO allerdings so umfang- und hilfreiche Informationen, dass sich Interessenten ein Großteil der möglichen Fragen schnell selbst beantworten können. Das übersichtliche Dokumentencenter und die ausführliche FAQ sind als Selbsthilfe optimal geeignet und ermöglichen durch ihre logische Struktur und eine schnelle Beantwortung der meisten Fragen.

  • Kundensupport per Telefon und E-Mail.
  • An Werktagen zwischen 08:00 und 22:00 Uhr erreichbar.
  • Ausführliche FAQ und Dokumentencenter mit allen relevanten Informationen

Zusatzangebote: DEGIRO leider ohne Demokonto

DEGIRO bietet Neukunden keine Möglichkeit, das Angebot des Online-Brokers unverbindlich mit Spielgeld zu testen. Für die Nutzung ist also eine Registrierung und die Eröffnung eines Handelskontos Voraussetzung. Allerdings nimmt dies nur rund 10 Minuten in Anspruch, wenn der Neukunde Sofortüberweisung als Identifizierungsmöglichkeit nutzt. Eine Einzahlung ist zum Erkunden der Plattform nicht erforderlich. Natürlich wäre es dennoch wünschenswert, würde das Unternehmen ein Demokonto bereitstellen, damit sich Kunden vom Angebot überzeugen können. Schulungsangebote bietet der Broker dennoch in Form der Investor´s Academy

  • Kein Demokonto nutzbar
  • Investor´s Academy

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

DEGIRO Steuern und Freistellungauftrag

Wer mit Aktien handelt, muss innerhalb Deutschlands Steuern zahlen. Dabei werden ausschließlich Gewinne versteuert. Insgesamt rund 30 % müssen Anleger auf die erzielte Rendite zahlen. Die Kapitalertragssteuer selbst liegt pauschal bei 25 %, hinzukommen Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag. Auf die ersten 801 Euro (Alleinstehende) bzw. 1.602 Euro (Ehepaare) müssen Anleger allerdings keine Steuern zahlen.

Für die Übermittlung der fälligen Kapitalertragssteuer an das Finanzamt ist der Trader immer selbst verantwortlich. Lediglich deutsche Banken und Broker ermöglichen es, die Steuer automatisch an das Finanzamt abführen zu lassen. Als niederländischer Broker kann DEGIRO deutschen Kunden diesen Service nicht anbieten. Alle Gewinne werden dabei inklusive der Kapitalertragssteuer ausbezahlt, aber mit Einbehalt der Quellensteuer. Anleger müssen daher in ihrer nächsten Einkommenssteuererklärung angeben, wie hoch die Erträge aus dem bei DEGIRO geführten Depot ausgefallen sind. Bequemerweise stellt der Broker dazu einen Jahressteuerbericht zum Download bereit. Hier wird genau aufgeführt, wie hoch die erzielte Rendite im Steuerjahr ausgefallen ist. Die Angaben kann der Trader nutzen, um die Steuererklärung bereits in wenigen Minuten auszufüllen.

Freistellungsaufträge können bei DEGIRO nicht eingereicht werden, weil der Broker wie erwähnt nicht automatisch für die Abführung der Kapitalertragssteuer sorgt.

Schnelle Ein- und Auszahlungen bei DEGIRO

Wer sich dazu entschließt, ein Konto bei DEGIRO zu eröffnen, muss anschließend Kapital auf sein Handelskonto einzahlen. Der Broker arbeitet dabei mit einem sogenannten Referenzkonto. Überweisungen auf das Handelskonto können nur von diesem spezifischen Girokonto aus getätigt werden. Selbiges gilt für Auszahlungen, die ebenfalls ausschließlich auf dieses Konto überwiesen werden. Das soll die Sicherheit der Kunden des Brokers erhöhen, haben unbefugte Dritte doch so keine Möglichkeit, Kapital vom Handelskonto zu entwenden.

Für die Erst-Einzahlung auf das Konto wird das moderne und bekannte System des Anbieters „SOFORT-Überweisung“ genutzt. Die entsprechende Option ermöglicht es, dass die Einzahlung direkt auf dem Handelskonto verfügbar ist. Allerdings kann SOFORT-Überweisung kostenfrei nur bei der Ersteinzahlung genutzt werden. Bei Folgeüberweisungen müssen Kunden das Kapital manuell auf ihren Trading-Account einzahlen bzw. können SOFORT gegen eine geringe Gebühr nutzen. Die entsprechenden Kontodaten stellt DEGIRO auf seiner Homepage zur Verfügung. Bereits nach ein oder zwei Werktagen sollte das Kapital dann genutzt werden können.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Auszahlungen werden beim Broker ebenfalls zeitnah bearbeitet. Mehr als drei Tage nimmt das Prozedere in der Regel nicht in Anspruch. Sowohl für Auszahlungen als auch für Einzahlungen existieren dabei keinerlei Limits. Kosten oder Gebühren entstehen ebenfalls keine.

Testberichte zum Angebot von DEGIRO: Erfahrungen aus Presse & Internet

Der Deutschlandstart von DEGIRO wurde von der Presse mit großem Interesse aufgenommen. Die ungewöhnlich günstige Preisstruktur des Online Brokers sorgte für viel Aufsehen. Das Angebot wird grundsätzlich willkommen geheißen und gilt als Gefahr für etablierte Broker mit einem schlechteren Preis-/Leistungsverhältnis.

DEGIRO konnte sein Angebot und die Seriosität bereits mehrfach in verschiedenen Vergleichen und Tests unter Beweis stellen und erhielt diverse Auszeichnungen, die somit ebenfalls für Qualität sprechen. So konnte sich der Anbieter im Frühjahr 2020 gegen die Konkurrenz durchsetzen und erlangte im Brokervergleich des Handelsblatts den ersten Platz und die Auszeichnung „Bester Online Broker“. Im selben Jahr überzeugte DEGIRO im Brokervergleich von Finanztreff.de und konnte auch hier den ersten Platz erreichen. In der Broker-Wahl durch Brokertest.de schnitt der Finanzdienstleister mit dem zweiten Platz als Daytradebroker ebenfalls sehr gut ab. Die Euro am Sonntag zeichnete DEGIRO bereits 2020 mit dem 1. Platz für Aktive Trader aus.

DEGIRO im Test – die DEGIRO Bewertung : Was erwartet Sie mit diesem Broker?

Es ist nicht abzustreiten, dass bei DEGIRO vor allem das günstige und transparente Gebührenmodell für Aufsehen sorgt. Nachdem Flatex für ähnlich viel Aufsehen aufgrund der geringen Gebühren gesorgt hatte, werden diese von DEGIRO dabei noch unterboten.

Lobenswert sind zudem die Transparenz bei der Berechnung und die weltweiten Handelsmöglichkeiten. DEGIRO scheint zudem bestrebt zu sein, das Angebot durch interessante Handelsarten und technische Weiterentwicklungen dauerhaft zu ergänzen und zu verbessern. Derzeit läuft bei dem Anbieter zwar noch nicht alles rund und manche Kunden mögen die Einlagensicherung per Fonds scheuen. Für Anleger, denen dies nichts ausmacht und die noch etwas Geduld mit dem Online-Broker mitbringen, ist DEGIRO jedoch bereits jetzt eine echte Alternative zu einem günstigen Preis.

Jetzt bei Degiro anmelden: www.degiro.de

Härtetest für den Aktien-Broker DEGIRO – Ist dieses Unternehmen für Sie der richtige Partner?

Faktor Zeit: Wie viel Zeit können und wollen Sie aufwenden, um Informationen über Wertpapiere zu sammeln?

Die WebTrader-Plattform ermöglicht es, bevorzugte Produkte durch Schnellzugriff und Favoritenliste jederzeit im Blick zu haben.

Faktor Geld: Mit wie viel Kapital können Sie Ihre Börsen-Herausforderung starten?

DEGIRO verlangt weder eine Mindesteinzahlung, noch sind für das Platzieren von Orders Minimumgrenzen festgesetzt. Da der Broker auch auf fixe Gebühren verzichtet, ist der Einstieg so leicht, wie es nur möglich ist.

Der Faktor Risiko: Können riskante Produkte gehandelt werden?

Binäre Optionen fehlen zumindest derzeit bei DEGIRO. Für risikofreudigere Anleger stehen allerdings Optionen und Futures zur Verfügung.

Der Faktor Mensch: Wie wichtig ist mir die Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu meinem Online-Broker

DEGIRO versteht sich als „Execution only“-Anbieter und kann vermutlich nur auf diese Weise die enge Preisstruktur bieten. Anlageberatung gehört also nicht zu den Dienstleistungen des Online Brokers. Der Kundensupport ist bei Fragen allerdings leicht zu erreichen, freundlich und kompetent.

Unsere DeGiro Ratgeber:

Fazit: Broker mit sehr günstigen Handelskonditionen

Bei dem niederländischen Online-Broker DEGIRO können Trader zwischen Aktien, ETFs, Fonds, Futures, Optionen und Devisen wählen, von einer ungewöhnlich günstigen Preisstruktur profitieren und auf verschiedene Handelsplätze weltweit zugreifen. Zwar hat der Broker kein Demokonto aber er bietet Weiterbildungsmöglichkeiten in Form der Investor´s Academy. DEGIRO zeigt sich außerdem kundenfreundlich und stellt Interessierten im Gegensatz zu manch anderen Anbietern sämtliche wichtige Dokumente übersichtlich, transparent und in verständlicher Sprache zur Verfügung, sodass sie sich umfassend informieren können. Die Kontoeröffnung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und der Handel erfolgt über die etablierte Handelsplattform WebTrader. Zwar ist die Depotübertragung mit Kosten verbunden, allerdings stehen Tradern nach der Registrierung bei DEGIRO teilweise kostenlose Realtimekurse zur Verfügung.

Jetzt beim Broker anmelden: www.degiro.de

Ihre Erfahrungen und Meinungen zu DEGIRO

Haben Sie den Broker DEGIRO und eine sein schlankes Geschäftsmodell bereits testen können? Wie ist Ihre Meinung zum Angebot und den Serviceleistungen von DEGIRO? Schreiben Sie uns jetzt!

Fragen & Antworten zu Degiro

[wsam-faq]
[question title=“Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?“]
Degiro hat seinen Hauptsitz in Amsterdam/Niederlande.
[/question]
[question title=“Handelt es sich bei Degiro um einen regulierten Broker?“]
Ja, Degiro wird von der AFM reguliert.
[/question]
[question title=“Kann ich den Handel bei Degiro im Vorfeld erst testen?“]
Nein, Degiro stellt kein Demokonto zur Verfügung.
[/question]
[question title=“Welche Handelsprodukte bietet Degiro an?“]
Bei Degiro können Sie unter anderem ETFs, Optionen und Zertifikate handeln.
[/question]
[/wsam-faq]

DEGIRO Erfahrungen 2020: Wir haben das Aktiendepot des Brokers in unserem Testbericht genau untersucht

Mindesteinlage keine
Ordergebühren ab 0,75 €
Demokonto Nein

Zu DeGiro

DEGIRO: Der niederländische Discount-Broker erobert Deutschland!

DEGIRO wurde von fünf ehemaligen Mitarbeiter der Binck Bank, dem erfolgreichsten niederländischen Discount Broker, im Jahr 2008 gegründet. Nachdem die Dienstleistungen zu Beginn auf institutionelle Anleger ausgerichtet waren, öffnete sich das Unternehmen ab 2020 zunehmend auch für private Anleger. DEGIRO konnte sich dabei nicht unwesentlich aufgrund der ungewöhnlich niedrigen Preise schnell etablieren. Nach eigenen Angaben ist der Discount-Broker in vielen Bereich der wettbewerbsstärkste Online Broker der Welt. Lesen Sie hier unsere ausführlichen DEGIRO Erfahrungen.

Degiro weltweit traden: Hält der Broker das Versprechen?

Der Discount Broker kann aufgrund jahrelanger Erfahrung und Weiterentwicklung tatsächlich Zugang zu den wichtigsten Handelsplätzen der Welt bieten. 22 Börsen in Europa, 4 in Nordamerika, 15 in Asien, 5 afrikanische und zwei südamerikanische Börsen sollen in Zukunft für die Kunden zur Verfügung stehen. Allerdings: Derzeit ist das Angebot noch deutlich eingeschränkter.

Wie will sich DEGIRO von konkurrierenden Online- Brokern abheben?

Degiros Alleinstellungsmerkmal sind fragloslaut unseren Degiro Erfahrungen die besonders günstigen Preise. Degiro bietet als Großhandelsplattform für alle Anleger besonders niedrige Preise. Selbst im Niedrigpreissektor gibt es nur wenige Anbieter, die mit Degiro mithalten können.

Wie tritt Degiro auf und was wird den Kunden geboten?

Degiro legt den Fokus fraglos auf die günstigen Preise. Er informiert direkt über die Gebühren, die für Anleger aus Deutschland besonders interessant sind, und kann aufgrund der niedrigen Preise die Aufmerksamkeit direkt fesseln. Außerdem legt Degiro Wert auf Sicherheit, ermöglicht mobiles Trading und eine schnelle Kontoeröffnung.

Passt die Neukundenwerbung von Degiro zu den Wünschen wechselwilliger Kunden?

Degiro bietet keine besonderen Vergünstigungen für Neukunden, wie Willkommens- oder Wechselprämien. Zumindest haben wir hier aktuell bei unseren Degiro Erfahrungen keine gefunden. Dafür sind die Preise des Brokers allerdings auch zu knapp kalkuliert. Der Broker überzeugt also vor allem damit. Neukunden wird versprochen, innerhalb von 10 Minuten Kunde zu werden. Um dies zu ermöglichen, wird eine Legitimationsprüfung mit Sofortüberweisung durchgeführt. Laut den Degiro Erfahrungsberichten funktioniert das ohne Probleme.

Unsere Erfahrungen: wie hat DEGIRO im Aktiendepot-Test abgeschnitten?

Kosten für den Handel: 1 (doppelt gewichtet)

Kundenservice: 3 (doppelt gewichtet)

Mobiler Wertpapierhandel: 3

Orderarten und Orderzusätze: 2

  • Konditionen sind unschlagbar
  • Umfangreiche Auswahl an Orderarten und -zusätzen
  • Kostenfreie Realtime-Kurse
  • Regulierung nach EU-Richtlinien
  • Extrem schnelle Kontoeröffnung
  • Broker entwickelt sich stetig weiter und erweitert das Angebot
  • Mobiler Handel via App möglich
  • Hohe Transparenz hinsichtlich Kostengestaltung und rechtlichen Hinweisen.
  • keine Wechselprämie
  • derzeit noch wenig Handelsplätze
  • keine Zusatzangebote

Kosten für den Handel: Außergewöhnlich günstig

Degiro bietet eine sehr günstige Gebührenstruktur. Der Broker erhebt keine Gebühren für die Depotführung, sodass sich die Nutzung auch für Anleger lohnen kann, die nur selten handeln. Auch Orderlimits und Orderstreichungen verursachen keine Zusatzkosten. Bei taggleicher Ausführung sind auch Teilausführungen kostenlos. Kostenfrei sind zudem Real-time-Kurse über CHI-X. Für die Dividenden-Verarbeitung erhebt der Broker nur für Geschäftskunden eine Gebühr. Für Privatanleger ist diese ebenfalls gebührenfrei.

Die Gebühren im Wertpapierhandel richten sich natürlich auch nach der Börse. Grundsätzlich bietet DEGIRO keine Flatfee an, sodass die Kosten bei sehr großen Volumina doch entsprechend anwachsen können. Derzeit erhebt der Broker allerdings bei Xetra eine Basisgebühr von 2,00 Euro und 0,018 % des Ordervolumens. Die Gebühr ist dabei auf 30 Euro begrenzt. Wer an der Frankfurter Börse handeln möchte, muss 7,50 Euro und 0,09 % zahlen, eine Deckelung der Kosten ist nicht vorgesehen.

Ihr Angebot an ETFs baut DEGIRO stetig aus. Derzeit können bereits mehr als 400 ETFs genutzt werden. Je Kalendermonat können Kunden jeweils eine kostenfreie Transaktion durchführen, vorausgesetzt, der ETF befindet sich auf der Auswahlliste. Zusätzliche Transaktionen mit einem Volumen ab 1.000 EUR/USD/GBP sind ebenfalls kostenfrei, vorausgesetzt, sie gehen in die gleiche Richtung wie der vorherige.

Investmentfonds des FundShare Cash Funds sind kostenfrei, für Euronext FUND Service Fonds und nicht STP-Fonds fällt eine Gebühr von 7,50 Euro Plus 0,1 % an, zudem erhebt DEGIRO eine Servicegebühr von 0,2 Prozent.

Anleihen können Kunden über Xetra ab 5 Euro und 0,04 % des Ordervolumens handeln, in den Niederlanden, Belgien und Portugal erhebt der Broker eine Gebühr von 2 Euro und 0,05 %. Für den manuellen Devisenhandel erhebt der Broker eine Gebühr von 10 Euro und 0,02 %, über den Auto FX Trader kosten sie hingegen 0,1 %.

Optionen bietet DEGIRO ab 0,75 Euro je Kontrakt in Deutschland an. Futures des EUREX Indices auf EURO STOCXX50, DAX und MINI DAX fallen ebenfalls in diese Preisklasse, EUREX Bonds mit 1,50 Euro je Kontrakt und andere EUREX-Indices beginnen bei 2,50 Euro je Kontrakt.

Um die zahlreichen Börsen der Welt anzubieten und technischen Support leisten zu können, nutzt DEGIRO eine pay-per-use-Regel. Kunden, die von diesen Dienstleistungen gebrauch machen, zahlen je Börse maximal 2,50 Euro jährlich (0,25 % des Portfoliowertes). Damit die Gebühr erhoben wird, muss der Kunde innerhalb des Kalenderjahres mindestens eine Transaktion durchführen. XETRA, die Börse Frankfurt und EUREX gelten für deutsche Nutzer allerdings als Heimbörsen und sind deswegen von der Gebühr ausgeschlossen.

DEGIRO klärt über alle anfallenden Kosten transparent auf und kann bei den Gebühren durchaus punkten. Natürlich wird es vereinzelt bei den verschiedenen Produkten je nach Handelsvolumen und Finanzprodukt sowie Handelsort Anbieter geben, die trotz der niedrigen Kosten bei DEGIRO doch teurer sind als bei der Konkurrenz, grundsätzlich ist der Broker jedoch einer der günstigsten auf dem Markt und es gibt nur wenige Discount-Broker, die überhaupt mithalten können. Da ist verkraftbar, dass die Nutzung ausländischer Handelsplätze mit einer jährlichen Zusatzgebühr verbunden ist.

Der spannende Video Testbericht zu DEGIRO © depotvergleich.com

Erfahrungen mit dem DEGIRO-Kundenservice – gute Erreichbarkeit

Der Kundenservice steht laut unseren Degiro Erfahrungen auf verschiedenen Kanälen zur Verfügung. In Deutschland steht eine Telefonhotline bereit, die von 08.00 bis 22.00 Uhr mit deutschsprachigen Mitarbeitern besetzt, ist es natürlich auch möglich, den Broker per Email zu kontaktieren. Der Service meldet sich dann schnellstmöglich zurück. Wer Orders über E-Mail oder Telefon aufgeben muss oder kann, kann dies über diese Kanäle tun. Beides ist allerdings mit Zusatzkosten verbunden.

Auf ein Filialnetz und persönliche Beratung vor Ort müssen Kunden allerdings bei der Direktbank verzichten. Sonst wären die knapp kalkulierten Preise des Brokers auch nicht möglich. Allerdings bietet Degiro auch für eine Direktbank nur einen durchschnittlichen Support. Es fehlen Möglichkeiten wie ein Live- oder Videochat und auch einen Rückrufservice gibt es nicht. Teilweise kann der Broker dies allerdings mit einem sehr ausführlichen FAQ-Bereich kompensieren, in dem die wichtigsten Fragen noch einmal leicht verständlich beantwortet werden.

Das ist die Website von Degiro

DEGIRO bietet also einen soliden Kundenservice und ausgefeilte Kontaktmöglichkeiten.

DEGIRO im Risiko-Test: Gute Informationen, keine gesetzliche Einlagensicherung

Aufgrund der niedrigen Preise zweifeln viele Interessenten am Geschäftskonzept des Brokers. Immer wieder werden einzelne Details aus den AGBs von Kritikern zitiert, nur um dann darauf hingewiesen zu werden, dass es sich dabei um übliche Geschäftspraktiken handelt. Ein Beispiel hierfür ist, dass DEGIRO Order der Kunden untereinander verrechnet und nicht an der Börse, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Dies ist jedoch durchaus gängig und ermöglicht den Brokern, die Gebühren gering zu halten.

Dass derartige Zweifel laut werden, liegt vor allem an zwei Punkten: Zum einen versuchen Kunden verständlicherweise herauszufinden, wie der Broker so günstig sein kann, zum anderen sind die AGBs und Informationen von Degiro sehr transparent. Das führt dazu, dass Interessenten schnell ein Haar in der Suppe gefunden zu haben glauben, obwohl es sich dabei um gängige Branchenpraxis handelt.

Die Risikohinweise sind unter den Dokumenten zu finden und werden nicht auffällig beworben. Dafür finden Interessenten hier ein 16-seitiges Dokument, dass auch Laien über die Risiken relativ verständlich aufklären kann. Im Help Center finden Kunden zudem wichtige weitere Informationen, wie einen Leitfaden zur Berechnung der Portfoliorisikos.

DEGIRO wird von der niederländischen Finanzaufsichtsbehörde AFM und der niederländischen Zentralbank DNB reguliert. Geldanlagen müssen also bei einer gesonderten Verwahrstelle geführt werden. Diese Anlagen werden vom Unternehmen Fundshare in einen Cashfund mit Beteiligungen auf den Kundennamen überwiesen. Sie unterliegen nicht den Risiken eines Bankkontos uns müssen deswegen nicht die gesetzlichen Bedingungen der Einlagensicherung erfüllen. Sie sind somit sicherer als das halten von Geld bei einer Bank. Aktien und Anleihen werden ebenfalls getrennt aufbewahrt.

Degiro: Erfahrungen mit der Sicherheit – Keine Lücken, aber auch kein TAN-Verfahren

Beim Aktienhandel ist kaum eine Eigenschaft des Brokers wichtiger, als dass er es ermöglicht, Transaktionen sicher durchzuführen und das Konto vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Degiro bietet hierfür eine Verschlüsselung nach modernem SSL-Standard an. Dabei ist sowohl der Login-Bereich als auch die Webseite selbst geschützt.

Zudem sind in den letzten Jahren keine Sicherheitslücken bekannt geworden. Der Broker nutzt also sichere Software- und Hardware-Systeme, die nicht erfolgreich gehackt wurden. Auch Phishing-Mails sind nicht bekannt.

Allerdings bietet DEGIRO darüber hinaus kaum Sicherheitsmechanismen an. Es gibt kein Verfahren wie beispielsweise die Generierung von Session-TANs, die das Trading deutlich sicherer machen, ohne, dass der Komfort und die Schnelligkeit zu sehr darunter leiden würden. Auch Sicherheits-IDs und ähnliche Verfahren werden von DEGIRO nicht angewandt.

Immerhin wir ein Konto gesperrt, wenn es zu viele erfolglose Anmeldeversuche gab. Allerdings funktioniert die erneute Freischaltung des Kontos, indem der Kundenservice mit den angegebenen Kontaktdaten kontaktiert wird. Das bedeutet, dass jemand, der beispielsweise Zugriff auf das Emailkonto hat, das Konto wieder entsperren könnte, um sich dann einzuloggen. Ohne zusätzliches TAN-Verfahren könnte dieser dann nach Lust und Laune mit dem Depot verfahren. Etwas kritisch ist dies auch deswegen, weil DEGIRO die Anti-Geldwäsche-Richtlinien nicht erfüllen muss. Eine Identifizierung ist hingegen schon mit der Nutzung von Sofortüberweisung und einem herkömmlichen Online Banking Account möglich, sodass auch hier keine hundertprozentige Sicherheit besteht.

DeGiro belegte schon öfters den ersten Platz und erhielt dadurch mehrere Auszeichnungen

Solange der Kunde sich und seine Zugangsdaten gut schützt, besteht kein Grund zur Beunruhigung. Die Hürden für Missbrauch sind bei Degiro aufgrund des fehlenden TAN-Verfahrens und der Identifizierung über Sofortüberweisung allerdings relativ gering, sodass Kunden definitiv für die Sicherheit ihrer Daten sorgen müssen, um keinen Missbrauch zu riskieren. Der Verzicht auf TAN-Verfahren ist bei Direkt Brokern allerdings durchaus üblich. Wer mehr Sicherheit möchte, kann TAN-Verfahren vor allem bei den Vollbanken nutzen, die in der Regel die Sicherheitsmechanismen für Konto und andere Geldanlagen auch auf das Depot ausweiten.

Wissensvermittlung – vielInformationen

Viele Online Broker bieten ihren Kunden umfangreiche Hilfsmaterialen, Webinare und sogar kostenlose Seminare an. DEGIRO ist ein solcher Broker. Die Niederländer bieten ein relativ umfangreiches Hilfecenter und die Investor´s Academy, welche sich um den Anlagestart und Hilfestellungen zum Broker drehen.

DEGIRO bietet zusätzliches Lernmaterialien und hält somit sinnvolle und objektive Informationen fürs Trading bereit.

Es gibt von der Konkurrenz vereinzelt jedoch natürlich auch noch ausgefeiltere und umfangreichere Informationen und Lernangebote, sodass DEGIRO in dieser Kategorie nur mit gut abschneidet.

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen mit DEGIRO – Übersichtlich und unkompliziert

DEGIRO ist ohne Frage ein Broker, der es seinen Kunden besonders leicht machen möchte. Die Webseite ist modern und übersichtlich gehalten. Dabei nutzt der Broker dennoch aktuelle Designstandards und ermöglicht so, viele Informationen unterzubringen, ohne den Kunden vom Wesentlichen abzulenken.

DEGIRO scheint es dabei nicht nötig zu haben, die Kunden mit all zu vielen Auszeichnungen und Siegeln zu überzeugen. Deswegen finden sich am unteren Webseitenende nur wenige derartige Symbole. Momentan wirbt der Broker lediglich mit einem Emblem der Verschlüsselung, Sofortbanking und der Auszeichnung der €uro als Nummer 1 Broker für Aktive Trader. Tatsächlich hat DEGIRO darüber hinaus auch den 1. Platz beim Brokervergleich 2020 von Finanztreff.de und ebenfalls den 1. Platz beim Brokervergleich 2020 des Handelsblatts für sich gewinnen können. Bei der Broker-Wahl von Brokertest wurden die Niederländer zudem 2. Gewinner in der Kategorie Daytradebroker 2020. Der Broker hätte also durchaus noch einige Auszeichnungen versteckt im Schrank, die Kunden überzeugen könnten.

Wer bei DeGiro traden möchte, kann dazu die webbasierte Handelsplattform nutzen

Als Handelsplattform kommt die Eigenentwicklung Degiro Webtrader zum Einsatz. Die Handelsplattform gilt als übersichtlich und benutzerfreundlich. Features wie Quick Bar und Quick Oder sorgen dafür, dass Kunden sich schneller traden können. Kostenlose Realtime Kurse, Orderbuchtiefe und die Favoritenliste sind außerdem Teil des Leistungsumfangs. Zuverlässig funktioniert die Plattform mit aktuellen Browsern von Firefox, Safari und Chrome. Bei älteren Varianten können Fehler auftreten, allerdings ist es aus Sicherheitsgründen ohnehin empfehlenswert, den Browser immer aktuell zu halten.

Ein Kritikpunkt vieler Nutzer ist allerdings die Tatsache, dass es manchmal schwer sein kann, zwischen den verschiedenen Aktien zu navigieren.

Auch sonst bietet der Broker nicht immer die übersichtlichste Navigation und zwischendurch laufen durchaus einige Links ins Leere. Die Suchfunktion ist ebenfalls nicht zufriedenstellend, sodass DEGIRO in dieser Kategorie nur ein „befriedigend“ erzielen kann.

Mobiler Aktienhandel – Mobiler Handel via App

DEGIRO bot früher lediglich eine WebApp für das mobile Brokerage an, stellt mittlerweile jedoch auch eine App für iOS und Android zur Verfügung, die Trader im App Store oder bei Google Play herunterladen können. Über die mobile Variante können Anleger sich jedoch nach wie vor mit Benutzernamen und Passwort einloggen und werden dann auf eine Übersichtsseite zu ihrem Portfolio weitergeleitet. Es ist natürlich möglich, von Smartphone oder Tablet aus Order zu ändern oder zu löschen oder zu platzieren.

Die neue DEGIRO Aktiendepot App ist mit nützlichen Funktionen ausgestattet. Der Login erfolgt mit einem 5-stelligen Code – aus Sicherheitsgründen werden User nach zehn Minuten Inaktivität automatisch ausgeloggt. App-Nutzer können die Suchfunktion nutzen, um schnell und einfach Wertpapiere zu finden. Außerdem bietet die App eine Favoritenliste, auf die Trader ihre beliebten Produkte setzen können.

Durch die App ermöglicht der Broker seinen Kunden noch flexibleres Handeln, und da neben der Degiro App auch die WebApp nach wie vor zur Verfügung steht, ist der Handel unterwegs auch über mobile Endgeräte mit anderen Betriebssystemen möglich. Somit kann sich DEGIRO hier durchaus ein „gut“ sichern.

Orderarten & Orderzusätze – Nur wenig Auswahl

Für das sinnvolle und sichere Trading von Aktien ist es elementar, ausreichend Orderarten und Zusätzen anzubieten. Nur auf diese Weise können Privatanleger beruhigt sein und sich nicht ununterbrochen um ihre Aktienkurse kümmern. Derzeit bietet DEGIRO die tagegültige Order, befristete Order, unbefristete Order, Stop Limit Order, Limit Order, Join Order, Wiederholungsorder, Portfolioorder und Bestens Order. Im Juli 2020 kam zudem die Stop Loss Order hinzu. Auch die Kombinationsorder und die Limit Hit Order wurden zu diesem Zeitpunkt eingeführt und werden seitdem von vielen Kunden mit Begeisterung genutzt, um Strategien durchzuführen und abzusichern..

DEGIRO arbeitet allerdings nach wie vor daran, das ohnehin bereits gute Angebot an Orderarten und Zusätze weiter auszubauen. Diese müssen allerdings in einer Eigenentwicklung realisiert werden und benötigen deswegen in der Regel Zeit.

Grundsätzlich ist das Angebot allerdings bereits jetzt schon gut, sodass DEGIRO hier von uns ein „gut“ erhält.

Zusatzangebote – Nur Freunde-werben-Freunde Aktion

DEGIROs Stärke ist fraglos die günstige Gebührenstruktur. Es gibt kaum einen Broker, der in diesem Bereich mit den Niederländern mithalten kann. Da dies nur ein tragfähiges Geschäftskonzept sein kann, wenn der Broker alle unnötigen Ausgaben vermeidet, bietet DEGIRO keine Prämien für Neukunden oder belohnt besonders aktive Trader mit noch günstigeren Preisen.

Auch ein „Kunden werben Kunden“-Programm wird von DEGIRO nicht angeboten. Der Broker setzt darauf, Neukunden nur durch die günstigen Gebühren zu überzeugen. Dies gelingt ihm allerdings auch sehr gut. Innerhalb von nur einem Jahr konnte sich der Discount Broker in den Niederlanden 25 % des Marktes sichern. In Deutschland ist er noch nicht so bekannt, allerdings wechseln immer mehr Kunden aufgrund der günstigen Preise.

Auch wenn die Benotung für Degiro in dieser Kategorie nicht gut ausfallen kann, ist dies letztlich dennoch positiv. Auf diese Weise profitieren nämlich sowohl Bestands- als auch Neukunden gleichermaßen von den niedrigen Preisen und es wird keine Kundengruppe auf Kosten der anderen bevorzugt.

Rechtliches – Regulierung in den Niederlanden

Der Broker ist in den Niederlanden beheimatet und wird von der dort zuständigen Aufsichtsbehörde AFM reguliert. Als EU-Mitglied unterliegen alle Finanzdienstleistungen der Niederlanden natürlich den europäischen MiFid-Richtlinien. Degiro muss deswegen die Einlagen der Kunden von Geschäftsgeldern trennen und löst dies über den Fund Share Cash Fund. Das bedeutet, dass die Kundengelder in möglichst sichere Anlagen investiert werden, was auch eine Verzinsung ermöglicht. Für deutsche Kunden ist dieses Vorgehen zwar ungewöhnlich, unsicherer als die deutsche Einlagensicherung ist dieses Verfahren jedoch nicht.

Im Help Center finden Kunden und Interessenten unter der Kategorie „Dokumente“ zudem umfangreiche und transparente rechtliche Informationen. Sie sind in tadelloses und verständliches Deutsch übersetzt und alle Fragen, die ein Kunde in rechtlicher Hinsicht an Degiro haben kann, werden hier offen und ehrlich beantwortet. DEGIRO erwirbt sich also fraglos Pluspunkte in Sachen Transparenz, sodass der Broker mit „gut“ bewertet werden kann.

Im Aktiendepot-Test: Konnte DeGiro überzeugen?

Ja, was vor allem an den niedrigen Preisen des Brokers liegt. Als Gesamtnote kam der Broker DeGiro auf eine 2,6. Überzeugt haben uns bei DeGiro insbesondere die niedrigen Börsengebühren, die, im Gegensatz zu anderen Brokern, sehr hervorstechen. Doch auch die weiteren Konditionen können positiv angesehen werden. Schließlich gibt es weder eine Mindesteinlage, die erforderlich wäre, noch werden Kontoführungsgebühren berechnet. Dazu bietet DeGiro eine gute Sicherheit sowie ein relativ vielseitiges Trading Angebot. Eröffnen Sie also jetzt ein DeGiro Trading Account und beginnen Sie zu handeln!

DEGIRO Erfahrungen & Meinungen 2020: Die Top-Bewertung von 9,5 im Broker Test kam nicht zuletzt durch die faire Preisgestaltung zustande

DEGIRO ist ein 2008 gegründeter, niederländischer Broker mit Sitz in Amsterdam. Die Gründung des Brokers erfolgte auf dem Höhepunkt der Finanz- und Wirtschaftskrise und war mit zwei Zielen verbunden: Privatanleger sollten zu Großhandelspreisen ordern können und ihr Geld nicht mehr unsicheren Banken anvertrauen müssen.

Die im Wettbewerbsvergleich sehr niedrigen Ordergebühren des Brokers werden je nach gewähltem Kontomodell durch zusätzliche Gebühren an anderer Stelle (zum Beispiel für Dividendengutschriften) oder den Verleih der Wertpapiere durch den Broker erreicht. Da DEGIRO selbst nicht im Besitz einer Banklizenz ist, erfolgen Einzahlungen zugunsten eines Geldmarktfonds, der in kurzfristige Schuldverschreibungen mit hohem Rating investiert. Lesen Sie hier unsere ausführlichen DEGIRO Erfahrungen.

Klicken Sie hier für mehr Informationen zum Kauf von Wertpapieren.

  • Die Regulierung erfolgt durch DNB und AFM
  • Handel an Börsen weltweit möglich
  • Besonders günstige Konditionen
  • Mehrfach ausgezeichneter Broker
  • DEGIRO bietet eine App für iOS und Android

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt zu DeGiro und Aktiendepot eröffnen

DEGIRO im Überblick

Brokername DEGIRO Website besuchen www.degiro.de Gründungsjahr 2008 Hauptsitz Niederlande Reguliert von AFM Einlagensicherung 20.000 € pro Kunde Mindesteinlage 0,00 € Zahlungsmethoden Sofortüberweisung, Banküberweisung, Orderkosten 2,08 € ETF Angebot Ja CFD Handel – Weitere Finanzinstrumente Zertifikate, Optionen, Futures Handelsplattformen WebTrader Mobile Trading 1 Wechselprämie Nein, aber verschiedene Aktionen Demokonto 0 Weiterbildung Nein, aber Help Center Support Telefon, E-Mail, Postanschrift Sprachen Deutsch, Italienisch, Englisch, Spanisch u. a.

Die DEGIRO Erfahrungen im Überblick

Konditionen im Handel: Der DEGIRO Test auf Herz und Nieren

  • Ordergebühren Xetra: 2,00 EUR + 0,018 %, max. 30,00 EUR
  • Ordergebühren USA: 0,50 EUR + 0,004 USD/Aktie

Ordergebühren im Börsenhandel

Die Ordergebühren im Börsenhandel sind das zentrale Verkaufsargument des Brokers und der größte Pluspunkt im DEGIRO Test. Die nachfolgenden Angaben beziehen sich auf den Standard-Account (Basic/Active/Trader). Die davon abweichenden Gebührenregelungen bzw. Zusatzkosten im Custody Account werden in den darauffolgenden Abschnitten dargelegt.

Für Orders über die elektronische Handelsplattform Xetra fallen Gebühren in Höhe von 2,00 EUR + 0,018 % des Ordervolumens, maximal jedoch 30 EUR an, wie wir in unseren DEGIRO Erfahrungen feststellen konnten. Orders über den Handelsplatz Börse Frankfurt Zertifikate kosten 2,00 EUR + 0,1 % (ohne Gebühren Cap), Aufträge an US Börsen werden mit 0,50 EUR + 0,004 USD pro Aktie abgerechnet.

Im Handel an den meisten europäischen Börsenplätzen (Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien und Österreich) fallen pro Order 4,00 EUR + 0,04 %, maximal jedoch 60 EUR an. In Kanada beläuft sich die Ordergebühr auf 2,00 EUR + 0,01 CAD pro Aktie.

An Börsenplätzen in Australien, Hongkong, Japan und Singapur rechnet DEGIRO 10,00 EUR +0,05 %, in Polen 5,00 EUR +0,15 % und in Griechenland, Tschechien, der Türkei und Ungarn 10,00 EUR + 0,15 % ab.

Für den Handel mit ETFs fallen 2,00 EUR + 0,02 % an. Kunden des Brokers können pro Kalendermonat einen kostenlosen Kauf- bzw. Verkauf in jedem ETF durchführen, der in einem separaten Kontingent („Kostenfreie ETFs“) gelistet ist.

Neben Kassa- sind auch Terminbörsen an die DEGIRO Depots angebunden. Eurex Optionen können für 0,75 EUR pro Kontrakt gehandelt werden. Die Gebühren für Futures an Eurex und LIFFE reichen von 0,75 EUR-2,50 EUR pro Kontrakt.

Bereits ein oberflächlicher Discount Broker Vergleich legt die erhebliche Unterbietung des Wettbewerbs durch DEGIRO offen: Der als sehr preisgünstig eingestufte Broker flatex verlangt für Xetra-Orders 5,00 EUR, LYNX rechnet als Broker angelsächsischer Prägung US-Orders mit mindestens 5,00 USD ab.

Wie bei vielen Konkurrenten gibt es einen Offlinezuschlag: Für jede Order, die per E-Mail oder telefonisch über den Order Desk platziert wurde, wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 10,00 EUR zzgl. 0,1 % des Transaktionsvolumens belastet. Für die Anmeldung zur Aktionärsversammlung verlangt der Broker 100 EUR zuzüglich der entstandenen Kosten; Kontoinhaber müssen sich gemäß Preisverzeichnis mindestens fünf Wochen vor der Versammlung schriftlich bei DEGIRO anmelden.

Es gibt einige weitere erwähnenswerte Gebührenposten, welche wir bei unseren DEGIRO Erfahrungen gefunden haben, die bei deutschen Brokern so nur selten anzutreffen sind. So berechnet der Broker bei einem Depotübertrag als aufnehmende Partei 10,00 EUR pro Position. Als abgebende Partei werden wiederum 10,00 EUR pro Position sowie externe Kosten belastet.

Jetzt direkt zu DeGiro und Aktiendepot eröffnen

Der Unterschied zwischen Standard- und Custody Account

Dass es zum Geschäftsmodell von DEGIRO Meinungen sehr gegensätzlicher Natur gibt, ist maßgeblich auf einen für das deutsche Wertpapiergeschäft ungewöhnlichen Passus in den Geschäftsbedingungen zurückzuführen. Der Broker räumt sich laut unseren DEGIRO Erfahrungen in den AGB das Recht ein, die Wertpapiere der Kunden an Dritte zu verleihen. Bei diesen Dritten kann es sich z. B. um Banken, Hedgefonds oder andere institutionelle Marktteilnehmer handeln. Die entleihenden Parteien müssen Sicherheitsleistungen hinterlegen, die täglich aktualisiert werden.

Dennoch verbleibt ein Restrisiko: Kann die entleihende Partei die Wertpapiere aufgrund von Insolvenz nicht wieder zurückgeben und DEGIRO den Fehlbetrag nicht durch eigene Mittel decken, erleiden Kunden einen Verlust. Mit diesem Risiko werden die im Branchenvergleich sehr niedrig angesetzten Ordergebühren ermöglicht.

Es gibt einen Ausweg: Mit dem Custody Account bietet DEGIRO auch Depots mit konventioneller Verwahrung an ohne Entleihe an. Über den Custody Account können keine Derivate gehandelt und keine ergänzenden Wertpapierdienstleistungen (Hebel, Leerverkäufe) in Anspruch genommen werden. Die Ordergebühren im Kassahandel entsprechen (Börsenplätze in Kanada ausgenommen) jedoch denen im Standard Account.

Zusätzliche Kosten im Custody Account

Dass der Custody Account dennoch mit deutlich höheren Kosten verbunden sein kann, ist auf den Abschnitt der „zusätzlichen Dienstleistungen“ im Preisverzeichnis zurückzuführen. Diese führen aus Sicht einiger Anlegertypen notwendigerweise zu einer schwächeren DEGIRO Bewertung.

Besonders deutlich wird dies an den Gebühren für Dividenden- und Couponverarbeitung. Diese ist im Standard Account kostenlos. Im Custody Account fällt für die Dividendenverarbeitung eine Gebühr in Höhe von 1,00 EUR zzgl. 3 % der Dividende (maximal 10 % der Ausschüttung) an. Für die Verarbeitung von Zinscoupons fallen 1,00 EUR + 0,1 % des Coupons (maximal wiederum 10 % der Zinszahlung) an.

Die Ordergebühren von DEGIRO sind niedrig

Auch der Gebührenposten „Einrichtung Handelsmodalitäten“ unterscheidet sich zwischen Standard und Custody Account. Im Standard Account fallen dafür 0,25 % des Portfolios, jedoch maximal 2,50 EUR pro Jahr und pro Börse an. Im Custody Account werden dagegen 2,50 EUR, jedoch maximal 0,25 % des Portfolios pro Jahr und Börse berechnet. Dieser relativ unscheinbare Gebührenposten kann im Zweifel spürbare Zusatzkosten nach sich ziehen.

Jetzt direkt zu DeGiro und Aktiendepot eröffnen

Debit Geld und Debit Wertpapiere

Über Custody Accounts sind weder Leerverkäufe noch der Handel mit Derivaten möglich. Darüber hinaus kann das durch den Broker so bezeichnete Debit Geld nicht in Anspruch genommen werden. Dabei handelt es sich letztlich um eine Art Effektenkredit, für den Anleger unkompliziert via E-Mail eine Zuteilung beantragen können.

DEGIRO bietet mit „Debit Geld“ eine Art Lombardkredit an

Die Zinssätze fallen sehr viel niedriger aus als bei den vergleichbaren Angeboten der Konkurrenz. So kosten Geldleihen in Euro lediglich 1,25 Prozentpunkte mehr als der Geldmarktzins EONIA. Auch Geldleihen in US-Dollar, Britischen Pfund und weiteren Industrieländerwährungen sind zu sehr niedrigen Zinssätzen möglich.

Die Höhe des Kreditrahmens hängt von den im Depot befindlichen Wertpapieren ab, die als Sicherheit dienen. Der Broker verwendet zur Bemessung der Kreditlinie ein dem Risk Based Margining an Terminbörsen verwandtes Prinzip, das zum Beispiel die Risiken gegenläufiger Positionen miteinander verrechnet. Das ist etwa relevant, wenn Anleger sich über Debit Wertpapiere Bestände zu Leerverkaufszwecken verschaffen.

Handelsplattform und sonstige Software

Niedrige Gebühren sind nicht alles: Die Funktionalitäten der hauseigenen Handelsplattform „WebTrader“ müssen im DEGIRO Test einen ausreichenden Stellenwert einnehmen. Der WebTrader kann über jeden Browser aufgerufen werden und erfordert keine Installation.

Bei DeGiro wird über den „WebTrader“ gehandelt

Der Fokus der Plattform liegt auf den Handels- und Kontoverwaltungsfunktionen. Ein professionelles Chartingtool ist ebenso nicht Gegenstand des WebTraders wie umfangreiche Datenbanken mit Aktienkennzahlen, Marktscanner oder Möglichkeiten zur Entwicklung von automatisierten Handelssystemen. Online Trader haben Zugang zu Echtzeitkursen und Markttiefe Angaben; der Umfang diese Daten richtet sich nach dem jeweiligen Wertpapier.

Es gibt allerdings einige erwähnenswerte Features. So können Orders in Eurobeträgen aufgegeben werden: Anstelle der gewünschten Stückzahl wird dabei der gewünschte Geldbetrag in die Ordermaske eingegeben. Seit längerer Zeit angekündigt ist die Möglichkeit zum Handel von Teilen von Wertpapieren. Ebenfalls für die Zukunft in Aussicht gestellt sind Kombinationsorders, mit denen nach Angaben des Brokers „im Handumdrehen ein breitgestreutes Portfolio zusammengestellt“ werden kann.

Eine bemerkenswerte technische Innovation findet sich mit so bezeichneten Join Orders. Diese Orders werden nur ausgeführt, wenn ein anderer Kunde von DEGIRO eine gegenläufige Order dieses Typs platziert. Dann erfolgt das Matching hausintern ohne Weiterleitung der Order an die Börse.

Ein Schwachpunkt: Da es kein DEGIRO Demokonto gibt, können Interessenten die Plattform nicht im Vorfeld einer wirksamen Kontoeröffnung mit den Angeboten der Konkurrenz vergleichen.

Jetzt direkt zu DeGiro und Aktiendepot eröffnen

Apps für mobiles Trading

Der Broker hat wie die meisten Konkurrenten längst auf den Trend hin zu mobilen Endgeräten reagiert. Nach dem Login in die DEGIRO APP wird eine Übersicht über das Portfolio angezeigt. Dort sind Portfoliowert, Tagesergebnis, Cashfund-Stand und Finanzrahmen sichtbar. Auch die offenen Positionen inklusive Stückzahl und aktuellem Marktpreis können über mobile Endgeräte eingesehen werden. Durch das Klicken auf eine Position können Orders aufgegeben werden.

Mit DEGIRO steht Ihnen auch der mobile Handel zur Verfügung

Über ein Plus-Symbol in der oberen rechten Ecke der App können Orders platziert werden. Die Suche nach Wertpapieren ist mit dem ISIN Code, dem Ticker Symbol und dem Namen des Produkts möglich. Werden im WebTrader Favoriten gespeichert, können diese in der App ausgewählt werden. Das Hinzufügen neuer Favoriten über die App ist mittlerweile ebenfalls möglich. In der Ordermaske werden Geld- und Briefkurs sowie das Handelsvolumen angezeigt. Auf dem Desktoptrader wird dagegen zusätzlich der jeweils letzte Preis angezeigt. Die neue App für iOS und Android ist in den entsprechenden Stores erhältlich und bietet zahlreiche nützliche Funktionen.

Kontoeröffnung, Bonus und Neukundenaktionen

  • Depotführungsentgelte: –
  • Identifikationsverfahren: SOFORTÜBERWEISUNG
  • Art Neukundenbonus: –

Auch wenn das Preisverzeichnis keine expliziten Depotführungsentgelte vorsieht, setzt DEGIRO Gebühren pauschal fest: Für die „Einrichtung der Handelsmodalitäten“ werden pro Börsenplatz und Jahr bis zu 2,50 EUR (Standard Account) berechnet.

DEGIRO eröffnet Konten per Sofortüberweisung

DEGIRO eröffnet das Online Aktiendepot im Neukundengeschäft mittels SOFORTÜBERWEISUNG. Dabei identifiziert sich der neue Kunde durch seine kontoführende Hausbank. VideoIdent ist bislang nicht möglich. Das Verfahren per SOFORTÜBERWEISUNG: Direkt nach dem Absenden des Kontoeröffnungsantrags wird das Anlagekonto eingerichtet. Mittels eines via SOFORTÜBERWEISUNG eingezahlten Betrages erfolgt die Identifikation. Die Kontoeröffnung nimmt so nur wenige Minuten in Anspruch.

Im Antrag sind Angaben zu den wirtschaftlichen Verhältnissen und der bisherigen Handelserfahrung notwendig. Keinesfalls jedoch setzt DEGIRO Erfahrungen voraus: Für die Freischaltung der entsprechenden Risikoklasse bzw. die Einstufung in einen Kontotyp müssen Einsteiger zunächst diverse Belehrungen unterschreiben.

Jetzt direkt zu DeGiro und Aktiendepot eröffnen

Das Unternehmen im Check: Wie seriös ist DEGIRO?

Einlagen bei DEGIRO werden durch einen Geldmarktfonds verwaltet

Wer erstmals mit den für deutsche Verhältnisse ungewöhnlichen Geschäftsbedingungen von DEGIRO Erfahrungen macht, wird die Wertpapierleihe und den Geldmarktfonds besonders kritisch hinterfragen.

Zunächst ein Blick auf die Regulierung: DEGIRO ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Amsterdam und fällt daher unter die Zuständigkeit der niederländischen Finanzaufsicht AFM und der niederländischen Zentralbank DNB. Das Unternehmen ist darüber hinaus als grenzüberschreitender Dienstleister bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) registriert, die allerdings keine nennenswerte Regulierungstätigkeit über den Broker ausübt.

Der Broker verfügt wie viele Konkurrenten auch nicht über eine Banklizenz und ist deshalb nicht berechtigt, Einlagen selbst entgegenzunehmen. Die meisten Broker verwahren Kundengelder getrennt vom Betriebsvermögen bei Vollbanken. Auch DEGIRO nimmt eine vollständige Trennung von Kundengeldern und Betriebsvermögen vor, umgeht dabei allerdings die Anlage bei Banken.

Die Einzahlungen der Kunden zugunsten eines Kontos der Deutschen Bank in den Niederlanden werden nach Eingang sofort in Anteile an einem Geldmarktfonds umgewandelt. Dabei handelt es sich um den von FundShare Cash Fund. Dieser investiert primär in Staatsanleihen mit einem Investment Grade Rating von mindestens AA.

Da DEGIRO keine Vollbanklizenz besitzt, gilt für Entschädigungen im Zusammenhang mit dem Wertpapierbestand eine Höchstgrenze in Höhe von 20.000 EUR. Das ist vor dem Hintergrund, dass der Broker bei einigen Kontomodellen die Bestände der Kunden entgeltlich verleiht, nicht ganz unproblematisch. Allerdings müssen die leihenden Parteien Sicherheiten hinterlegen, die tagesaktuell an veränderte Marktwerte angepasst werden.

DEGIRO Ratgeber

Research, Analyse und Weiterbildung bei DEGIRO

Wer erstmals mit einem execution-only Broker wie DEGIRO Erfahrung macht, profitiert besonders von Ausbildungsangeboten. Hier halten sich die Niederländer vornehm zurück: Es gibt keine Webinare, keine Roadshow mit Seminaren vor Ort, keine Video Tutorials, keine 1:1 Sessions mit Kundenbetreuern und keine hauseigenen eBooks.

Fragen und Antworten zu DEGIRO

Wie steht es um den Kundenservice?

Der Kundenservice ist per Telefon und E-Mail erreichbar. Orders können nicht nur online, sondern auch telefonisch und über einen Order Desk (E-Mail) erteilt werden. In beiden Fällen wird jedoch der Offlinezuschlag erhoben. Eine Live Chat Funktion gibt es nicht. Die Kundenbetreuer sind ebenso wie der Internetauftritt durchgängig in deutscher Sprache erreichbar. In die Homepage wurde mit dem Help Center eine Suchfunktion integriert, über die unter anderem nach relevanten FAQs aus einem größeren Katalog derer gesucht werden kann.

Gibt es Möglichkeiten zu automatisiertem Handel?

Ein Maluspunkt für die DEGIRO Bewertung aus Sicht von Algo-Tradern: Automatisierter Handel ist nicht möglich.

Kann ein Demokonto angefordert werden?

Mit einem Demokonto Vergleich können Handelsplattformen und weitere, aus dem Preisverzeichnis und den AGB nicht unbedingt ablesbare Eigenschaften eines Brokers vorab getestet werden. DEGIRO verzichtet auf die Bereitstellung einer Demoversion und vertraut offenbar auf die durch Bankident (SOFORTÜBERWEISUNG) gering gehaltene Hürde bei der Kontoeröffnung.

Jetzt direkt zu DeGiro und Aktiendepot eröffnen

Gibt es ein Kundenwerbungsprogramm?

Wer DEGIRO Freunden und Bekannten empfehlen möchte, sollte nicht nur die sehr niedrigen Ordergebühren, sondern auch die Entleihung der Wertpapiere bzw. die zusätzlichen Entgelte im Custody Account erwähnen – beide Varianten sind im deutschen Wertpapiergeschäft nicht gängig.

Viele Broker honorieren Kundenwerbungen durch andere Kunden und verbuchen z. B. Geld, Free-Trades oder Prämienpunkte für jeden Broker- bzw. DEGIRO Erfahrungsbericht, der zu einer Kontoeröffnung führt. Die Niederländer verzichten darauf bislang.

Was ist das Besondere an DEGIRO?

Dass DEGIRO im Test vieler Medien positiv abschneidet, ist auf die Preisgestaltung zurückzuführen und kann angesichts der Fokussierung der Berichterstattung auf diesen Bereich kaum überraschen. Die beiden wirklichen Besonderheiten bestehen jedoch in der Anlage der Kundengelder bei einem Geldmarktfonds statt einer Bank und dem Verleih der Kundenbestände.

DEGIRO Erfahrung der Fachpresse

Auszeichnungen und Testsiege in einschlägigen Fachmedien

Der Broker ist seit Jahr 2008 aktiv und trat damals mit einem gänzlich neuen Preis- und Geschäftsmodell auf den deutschen Markt. So kann es kaum verwundern, dass zu DEGIRO Meinungen der Fachpresse in beträchtlicher Anzahl vorliegen.

DEGIRO wurde durch Handelsblatt und FMH ausgezeichnet

Im Jahr 2020 war DEGIRO im Test des Handelsblatts und der FMH Finanzberatung vertreten. Die Untersuchung prüfte die Höhe der Ordergebühren für mehrere Modellkunden mit jeweils klar umrissener Ordergröße, Depotvolumen und Handelsaktivität. Für den Handel über DEGIRO wurden in allen Kategorien die geringsten Transaktionskosten berechnet.

Neben expliziten Produkttests finden sich auch diverse redaktionelle Betrachtungen des Brokers. So berichtete z. B. die ARD über einen „Preisbrecher aus Holland“.

Der Start von DEGIRO in Deutschland erregte Aufsehen

DEGIRO Erfahrungen im Test 2020: Lesen Sie hier, welche Meinungen es zu diesem Broker im Testbericht gibt

DEGIRO INHALTSVERZEICHNIS
1. Der Broker Degiro im Test: Service und Handelskonditionen

Wer ein Degiro Aktiendepot im Blick hat, der kann sich hier auf faire Preise freuen. In erster Linie geht es dem Broker darum, dass er auch für Privatanleger optimale Preise bieten kann. Gegründet wurde das Unternehmen 2008. Die Idee für Degiro kam ehemaligen Mitarbeitern, die für die Binck Bank tätig waren. Gerade in der Anfangszeit haben sich die Gründer vor allem auf die institutionellen Kunden fokussiert. Inzwischen ist die Zielgruppe aber vor allem der Privatanlegerbereich. Hier wurde der Fokus 2020 verschoben, auch wenn Degiro nach wie vor für institutionelle Anleger ebenfalls eine beliebte Anlaufstelle ist. Schon am Anfang der Gründung konnte der Anbieter einen schnellen Aufstieg verzeichnen, was vor allem an den günstigen Handelspreisen lag. Heute ist Degiro in 18 Ländern vertreten und beschäftigt inzwischen sogar rund 150 Angestellte. Nicht zu unterschätzen ist, dass Degiro für den Handel Preise anbietet, die deutlich unter den Preisen der Mitbewerber liegen. Kunden können sich auf Konditionen freuen, die teilweise deutlich günstiger sind.

Vielleicht hast du ja bereits Degiro Erfahrungen sammeln können und möchtest diese mit anderen Nutzern oder Interessierten teilen. Auf Qomparo kannst du deine Degiro Erfahrungen zusammenfassen, davon berichten und den Broker nach deinen Eindrücken bewerten.

Degiro Aktiendepot Erfahrungen: Folgende Leistungen erwarten dich

  • Preise häufig deutlich günstiger als bei Mitbewerbern
  • Handelsplätze weltweit stehen zur Verfügung
  • Trader erwarten keine versteckten Kosten
  • Hohe Sicherheit durch Aufsicht der niederländischen Zentralbank
  • Große Margin möglich
  • Innovative Handelsplattform

Auf einen Blick:

Jetzt direkt zu Degiro – Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Der Broker Degiro im Test: Service und Handelskonditionen

Wir konnten einige positive Degiro Erfahrungen sammeln. Das Aktiendepot selbst lässt sich wie in unserem Degiro Test innerhalb von wenigen Minuten bei dem Anbieter eröffnen und dank der Sofortüberweisung können Trader auch direkt mit dem Handel starten. Auch wenn es hier kein Demokonto gibt, so ist die Bedienoberfläche einfach und nachvollziehbar gehalten. Auch Einsteiger sollten also beim Degiro Aktiendepot keine Probleme haben, alles nachvollziehen zu können. Gestartet wird direkt mit dem Anlageprofil „Basic“. Das Risiko in diesem Profil ist recht klein gehalten, da der Anleger hier seine Wertpapiere nicht beleihen kann und auch Leerverkäufe nicht möglich sind. Zudem können Trader noch zwischen den Profilen „Active“ und „Trader“ wählen.

DEGIRO bietet günstige Konditionen an

Natürlich haben wir beim Test und um die Degiro Erfahrungen optimal zusammenfassen zu können, auch die Handelskonditionen näher unter die Lupe genommen. Die Gebührenstruktur im Degiro Aktiendepot ist auf den ersten Blick gut zu erkennen. Der Anbieter arbeitet hier wie alle anderen Broker. Die Kosten setzen sich aus einem festgelegten Fixpreis sowie Kosten für die Umsatzmenge zusammen. Wir haben eine Zusammenfassung für die wichtigsten Börsen für dich zusammengestellt. So fallen folgende Kosten beim Handel beispielsweise an:

  1. Handel bei Xetra ist mit 2 Euro Fixpreis sowie 0,018% variablem Anteil versehen. Höchstens 30 Euro zahlt der Trader hier.
  2. Der Handel von Zertifikaten in Frankfurt geht mit 2 Euro Fixpreis und 0,11% der Umsatzmenge einher.
  3. Beim Handel mit Aktien in Frankfurt fallen 7,50 Euro fix an, dazu kommen 0,09%.
  4. Leerverkauf ist bereits ab 1% p.a. möglich.

Die Kosten im Degiro Aktiendepot sind transparent aufgestellt. Allerdings sollten Trader im Blick behalten, dass zu den von Degiro veranschlagten Gebühren zusätzlich noch die Gebühren der ausgewählten Börse hinzugerechnet werden müssen. Die Frage, ob die Konditionen für dich interessant sind, kann immer nur abhängig vom eigenen Anlegerverhalten beantwortet werden. Da bei Degiro der Handel bereits ab wenigen Euro möglich ist, sind auch Einsteiger hier gut bedient. Dennoch ist es wichtig, vor dem Handel abzuschätzen, ob der Aufwand der Berechnung lohnenswert ist. Generell bietet Degiro aber auch für Trader mit kleinen Handelsbeträgen die Möglichkeit für eine optimale Streuung des Risikos.

Wichtig: Der Trader muss auch mit optionalen Gebühren rechnen. So berechnet Degiro pro Position bei einem Depotübertrag 10 Euro. Wer die Eilüberweisung in Anspruch nehmen möchte, der zahlt 7,50 Euro Gebühren. Weist ein Konto einen unzureichenden Saldo auf, dann fallen ebenfalls 7,50 Euro an Gebühren an. Bei der Anmeldung zur Teilnahme an einer Aktionärsversammlung muss der Trader 100 Euro entrichten und wer mit Investmentfonds handeln möchte, der zahlt neben den Ordergebühren teilweise nochmals 0,2% Servicegebühr (abhängig vom Fonds).

Jetzt direkt zu Degiro – Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Degiro Erfahrungen zeigen: Service ist optimal

Interessant in einem Broker-Test ist natürlich auch immer der Blick auf den Service, der geboten wird. Beim Degiro Aktiendepot müssen sich Trader keine Sorgen machen, dass sie möglicherweise Fragen nicht beantwortet bekommen. Bereits auf der Webseite findet sich ein sehr gut ausgebautes FAQ. Hier können erste Fragen problemlos ohne großen Aufwand beantwortet werden. Wer dennoch nicht die gewünschte Auskunft erhalten hat, der kann eine deutsche Hotline nutzen. Ansprechpartner stehen ab 8 Uhr bis hin zu 22 Uhr zur Verfügung. Zudem bietet Degiro eine Mail-Adresse für Kundenanfragen. Diese werden recht schnell innerhalb der Geschäftszeiten von den Kundenberatern auch beantwortet, wie unsere Degiro Erfahrungen zeigen.

Fazit zu Kosten und Leistungen des Brokers Degiro: Transparenz an erster Stelle

Wer darüber nachdenkt, ein Degiro Aktiendepot zu eröffnen, der schaut in erster Linie auf den Service und die Handelskonditionen. Hier zeigen unsere Degiro Erfahrungen, dass der beliebte Broker vor allem auf Transparenz setzt und mit dem bewährten Modell von Fixpreis und variablem Preis arbeitet. Auch Einsteiger können auf diese Weise schnell die Kosten berechnen. Kommen dennoch Fragen auf, so steht ein Kundenservice mit einer sehr guten Erreichbarkeit zur Verfügung, wie wir bei unserem Degiro Test feststellen konnten. Daher können wir sagen, dass unsere Degiro Erfahrungen in Bezug auf die Gebühren sowie den Service als durchaus positiv einzustufen sind. Dennoch sind die optionalen Gebühren, die im Degiro Aktiendepot teilweise anfallen, nicht zu unterschätzen und können die Kosten für den Trader empfindlich in die Höhe treiben.

Uns interessiert deine Meinung in Bezug auf die Leistungen und Kosten sowie auf den Service, die du zu Degiro hast. Wir freuen uns über deine ganz persönliche Bewertung auf Qomparo, mit der du anderen Usern einen guten Überblick über den Anbieter zur Verfügung stellst.

Jetzt direkt zu Degiro – Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Das Degiro Handelsangebot: Aktien, Fonds, Devisen, Anleihen, Optionen, ETFs und Futures – großes Handelsangebot bei Degiro

Schon der erste Blick auf das Handelsangebot im Degiro Aktiendepot macht deutlich, dass der Broker seinen Fokus vor allem auf das Brokerrage gelegt hat. Trader können nicht nur den klassischen Aktienhandel in Anspruch nehmen sondern haben auch die Möglichkeit, andere Wertpapiere für den Handel ins Auge zu fassen. So bietet Degiro den Handel an mit:

Nicht zu unterschätzen ist die Möglichkeit, hier an 50 Börsenplätzen zu handeln, die sowohl national als auch international agieren. Zudem haben Trader die Möglichkeit, ihre Wertpapiere zu beleihen oder Leerverkäufe zu tätigen. Hier ist die Auswahl der Kontoart wichtig. Degiro macht es seinen Tradern besonders einfach, denn alle Angebote können über den WebTrader gehandelt werden. Die beliebte Handelsplattform wird von Tradern gerne in Anspruch genommen.

Mit DEGIRO können Sie weltweit traden

Die Anlage kann in Stück, als Kontrakt oder auch in kleinen Anteilen mit Kosten ab einem Euro durchgeführt werden. So hat der Trader hier verschiedene Auswahlmöglichkeiten.

Mit seinem überzeugenden Angebot punktet der Broker Degiro jedoch nicht nur bei Tradern, sondern stellt seine Seriosität und die kundenorientierte Offerte auch immer wieder in verschiedenen Tests und Vergleichen unter Beweis. So zeichneten das Handelsblatt und Finanztreff.de den Anbieter im Brokervergleich 2020 jeweils mit dem 1. Platz aus. Des Weiteren konnte sich Degiro schon im Jahr zuvor über den 1. Platz für Aktive Trader freuen, mit dem die Euro am Sonntag den Broker auszeichnete. Auch bei der Broker-Wahl im Jahr 2020 konnte der Anbieter überzeugen und erlangte den 2. Platz als Daytradebroker.

Videos zu Degiro

Unsere Aktiendepot Erfahrungen mit Degiro: Günstiger Broker mit einem optimalen Service?

Ein erster Blick auf das Degiro Aktiendepot macht deutlich, dass vor allem die günstigen Handelskosten für Trader interessant sind. Hier macht Degiro seiner Werbung auch alle Ehre, denn tatsächlich ist der Broker häufig deutlich günstiger als die Konkurrenz. Gerade Vieltrader finden damit das Angebot von Degiro durchaus interessant. Auch beim Service macht der Anbieter keine Abstriche und setzt auf eine schnelle und gute Erreichbarkeit. Unserer Meinung nach ist lediglich bei den zusätzlichen Gebühren ein Problem zu sehen, denn wer hier nicht aufpasst, der hat schnell erhöhte Kosten, mit denen er vielleicht nicht gerechnet hat. Das Handelsangebot sowie die Börsen, die im Degiro Aktiendepot zur Verfügung stehen, sind sehr gut und damit auch für erfahrene Trader interessant.

Profitieren Sie auch von den günstigen Konditionen bei DEGIRO

Hast du auch schon Erfahrungen mit dem großen Angebot von Degiro gemacht? Uns interessieren die individuellen Meinungen der Nutzer und daher freuen wir uns über jede Einschätzung, die abgegeben wird. Auf Qomparo kannst du deine Erfahrungen, deine Meinung und auch deine Kritik kostenlos verfassen. Eine Registrierung ist nicht notwendig.

Jetzt direkt zu Degiro – Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Unsere Degiro Meinungen zum Aktiendepot: Solide Handelsplattform aber fehlende Weiterbildungsangebote

In unserem Degiro Test haben wir natürlich auch die Handelsplattform einer genauen Kontrolle unterzogen und können sagen, dass der Broker hier auf einen beliebten Klassiker setzt. Tatsächlich ist der WebTrader eine der Handelsplattformen, die von Einsteigern und Fortgeschrittenen gleichermaßen gerne in Anspruch genommen wird. Der Trader hat die Möglichkeit, über verschiedene Zugänge zu agieren. Das macht vor allem dann Sinn, wenn du vielleicht deine Trades zu Aktien oder auch zu ETFs getrennt im Blick behalten möchtest. Ideal sind mehrere Konten auch, um unterschiedliche Strategien zu testen. Auf der Bedienoberfläche der Handelsplattform sind die Realtime Kurse zu sehen. Zudem werden Kurse angezeigt, die eine Verzögerung von 15 Minuten aufweisen. Trader haben die Möglichkeit, die gängigen Werte als Favoriten zu markieren. Die Möglichkeit, schnell und einfach zwischen den Handelsplätzen und auch zwischen den Finanzprodukten wechseln zu können, macht die Handelsplattform ebenfalls sehr attraktiv.

Wichtig zu wissen: Unsere Degiro Erfahrungen haben gezeigt, dass der Broker keine Weiterbildungsangebote zur Verfügung stellt. In erster Linie liegt dies natürlich mit an den günstigen Preisen, die durch den Broker angeboten werden. Um diese Preise gewährleisten zu können, wird zwar nicht am Service, dennoch aber an anderen Angeboten, wie dem Demokonto und der Weiterbildung, gespart.

Hinweis: Im Degiro Aktiendepot gibt es verschiedene Anlageprofile. In jedem der Profile wird mit der Handelsplattform agiert, hier gibt es keine Unterschiede. Unterschiede zeigen sich lediglich im Bereich der Leerverkäufe sowie der Möglichkeit, seine Aktien zu beleihen. Im Basic-Bereich ist das gar nicht möglich. Beim Active-Konto kann eine Beleihung in Höhe von bis zu 33% stattfinden, Leerverkäufe sind bis 50% möglich. Beim Trader-Konto sind dagegen Beleihungen von bis zu 70% möglich, bei Anleihen sogar bis zu 80%, und es können Leerverkäufe bis zum eigenen Sicherheitswert getätigt werden.

Die nachfolgenden Vorteile sprechen für die Handelsplattform des Brokers:

  • Einfacher Handel mit allen angebotenen Handelsvarianten möglich
  • Plattform ist übersichtlich und besonders einfach strukturiert
  • Intuitive Bedienung ist auch für Einsteiger optimal

Du hast gerne auch unterwegs alles im Griff und dein Smartphone ist dein ständiger Begleiter? Dann sollte es dich freuen zu lesen, dass es das Degiro Aktiendepot auch für das Handy gibt, denn mit der DEGIRO App können Trader ganz einfach von ihren mobilen Endgeräten aus auf ihr Konto zugreifen und alles Handelsoptionen durchführen, die auch beim dem Webbrowser gegeben sind.

Erfahrungen mit Degiro: Fehlendes Weiterbildungsangebot als Problem

Uns ist es wichtig, in unserem Degiro Test alle Seiten des Brokers zu beleuchten und daher möchten wir noch einmal auf das Weiterbildungsangebot sowie das Demokonto eingehen. Degiro ist mittlerweile schon viele Jahre am Markt aktiv ist, und hat auch ein Weiterbildungsangebot unter dem Namen „Investor´s Academy“ eingerichtet. Leider Bietet DEGIRO aber bislang noch kein Demokonto an. Gerade Einsteiger profitieren jedoch sowohl vom Demokonto. Daher sollten Trader, die sich erst einmal langsam in den Handel eintasten wollen, das fehlende Angebot vor der Anmeldung bedenken.

Unser Fazit zu der Handelsplattform sowie zum Weiterbildungsangebot des Brokers Degiro

Unsere Degiro Erfahrung mit der Handelsplattform kann eigentlich nur als „gut“ bezeichnet werden. Der Broker setzt auf einen echten Klassiker und spricht damit Trader aus jedem Wirkungsbereich an. Das heißt, sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene kommen hier schnell sehr gut zurecht. In unserem Degiro Test stellten wir fest das der Broker zwar ein Weiterbildungsangebot bereithält aber derzeit noch kein Demokonto anbietet. Lediglich ein gut ausgearbeitetes FAQ steht hier zur Verfügung. Das reicht, um offene Fragen beantwortet zu bekommen.

Mit unseren Testergebnissen zum Degiro Aktiendepot möchten wir dir einen tiefen Einblick in den Broker geben. Gerne wollen wir unsere Ergebnisse aber auch durch die persönlichen Meinungen der Nutzer noch weiter ergänzen. Vielleicht hast du Lust, die Gelegenheit zu nutzen und auf Qomparo deine Erfahrungen in einer kostenlosen Bewertung weiterzugeben.

Jetzt direkt zu Degiro – Geld anlegen kann sich finanziell lohnen, aber es ist nicht ohne Risiko. Sie können (einen Teil) Ihre(r) Einlage verlieren.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: