die Wahrheit- Binare Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Contents

Talkin go money

Was sind Optionen? Spezielle Derivate einfach erklärt! | Finanzlexikon (April 2020).

Inhaltsverzeichnis:

Vielleicht haben Sie den Begriff „Binäre Option“ schon einmal gehört. Dieser Begriff kann eine negative Konnotation für Sie haben oder vielleicht hat er einen sehr günstigen. Oder vielleicht löst es keine Gefühle aus, was auch immer. Die Wahrheit ist, es gibt eine Menge Verwirrung um binäre Optionen. Sie können ein fantastisches Handelsinstrument sein, solange sie korrekt strukturiert und an einer regulierten Börse gehandelt werden.

Dieser Artikel wird sich mit börsengehandelten binären Optionen befassen und wie diese sich von denjenigen unterscheiden, die typischerweise außerbörslich oder außerbörslich angeboten werden, oft von Firmen außerhalb der USA

Während alle binären Optionskontrakte denselben Namen haben, gibt es viele verschiedene Varianten. In der Regel teilen sich alle binären Optionen ein Merkmal. Das heißt, am Ende gibt es nur zwei mögliche Ergebnisse, alles oder nichts. Daher der Begriff binäre Option. Bei vielen Instrumenten, die diesen Namen teilen, beginnen und enden die Ähnlichkeiten.

Wenn Sie den Begriff „binäre Option“ hörten, hatten Sie ein negatives Gefühl. Wahrscheinlich haben Sie von unregulierten oder sehr leicht regulierten Offshore-Unternehmen gehört oder vielleicht sogar gehandelt. In den letzten Jahren hat sich die Zahl dieser Firmen deutlich erhöht und bietet „eine einfache Möglichkeit, aus einer kleinen Investition massive Renditen zu erzielen“. Das ist wirklich ein Fall von, wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, es ist.

Als Folge der Aktivitäten und des Verhaltens dieser Offshore-Firmen veröffentlichten die CFTC und die SEC im Juni 2020 eine gemeinsame Betrugsberatung, die die Anleger auf die Anzahl der eingegangenen Beschwerden hinwies. Glücklicherweise erklärten sie den Anlegern auch, worauf sie in seriösen Firmen achten sollten, die binäre Optionen anbieten. Unglücklicherweise dauert ein Großteil der Verwirrung bis heute an.

Die vollständige Veröffentlichung der CFTC Advisory finden Sie hier: CFTC Fraud Advisory zu Binären Optionen

In der CFTC Fraud Advisory Note wurde Nadex (North American Derivatives Exchange) neben der CME als eine von drei Börsen notiert, um binäre Optionen in den USA rechtlich aufzulisten, und dass alle anderen Einheiten außerhalb der drei erwähnt, die binäre Optionen anbieten, die Commodity-Transaktionen sind, tun dies illegal.

Letztendlich sind binäre Optionen ein sehr ernstes Handelsinstrument, das es Tradern oder Trader, die an einem Handel interessiert sind, ermöglicht, an einer Reihe von Märkten teilzunehmen, während sie absolute Kontrolle über ihr Risiko haben. Es ist jedoch wichtig für Personen, die an einer Teilnahme interessiert sind, zu verstehen, worauf sie in einer Firma achten müssen, warum sie danach suchen müssen und welche Vorteile ihre Hausaufgaben haben.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Liste der Vorteile des Handels mit binären Optionen auf einem U.S. Geregelter Austausch.

Verordnung –

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

U. S. Exchanges werden von Regierungsbehörden reguliert, die sich dem Schutz von Händlern und Investoren verschrieben haben. Als Teil dieses Schutzes halten sie die Börsen in allen Bereichen ihres Betriebs auf extrem hohem Niveau. Zwei der für die Aufrechterhaltung eines fairen Marktplatzes zuständigen Agenturen sind die SEC, die eine Wertpapierbörse wie die CBOE und die CFTC beaufsichtigt, die Nadex beaufsichtigt.

Sicherheit von Fonds-

Als Teil der regulatorischen Struktur haben Börsen, die Mitgliedsfonds halten, strenge Anforderungen, wie dieses Geld gehandhabt werden kann. Dies bedeutet im Allgemeinen, dass die Fonds in getrennten Konten bei erstklassigen Finanzinstituten gehalten werden. Darüber hinaus müssen die Börsen einen leicht verständlichen und schnellen Auszahlungsprozess anbieten, wenn Mitglieder Geld abheben möchten.

Transparenz –

Einer der Hauptvorteile des Handels mit binären Optionen auf Börsen ist, dass die Märkte transparent sind. Da die Preisgestaltung dieser Kontrakte von einem Partnermarkt der 3.999. -Partei abgeleitet und abgerechnet wird, haben die Händler eine vollständige Preisfindung und Transparenz. Wenn ein Händler eine Frage bezüglich einer Abwicklung hat, stellt die Börse auch Zeit- und Verkaufsdaten zur Verifizierung bereit. Unbiased Marketplace –

Die grundlegendste Funktion einer Börse besteht darin, Käufer und Verkäufer in einem unvoreingenommenen Landgut zusammenzubringen. Um eine voreingenommene Umgebung aufrechtzuerhalten, können die Börse selbst und ihre Mitarbeiter Positionen in ihren Märkten einnehmen. Auch im Gegensatz zu einigen OTC-Firmen, die die andere Seite Ihres Handels ergreifen können, machen Börsen keine Preise oder nehmen die andere Seite Ihres Handels. Sie „wetten“ niemals gegen das Haus.

Wenn du jemals ein Spiel mit einem älteren Geschwister gespielt hast, in dem du, sobald du gut angefangen hast, die Regeln geändert hast, um dich in einen Nachteil zu versetzen, verstehst du wahrscheinlich die Wichtigkeit, klar zu sein, gut definierte Regeln, die nicht in der Mitte geändert werden können. Und wie viel wichtiger ist das, wenn Ihr Geld auf dem Spiel steht? Im Rahmen der Governance müssen Börsen öffentlich festgelegte, klar definierte Regeln veröffentlichen. Alle Regeln, die sich ändern, müssen von der Regulierungsbehörde genehmigt werden, und die Mitglieder müssen vor dem Inkrafttreten über die Änderung der Regel informiert werden. Nicht so bei einigen Offshore-Firmen.

Es gibt viele verschiedene Verwendungsmöglichkeiten für binäre Optionen und ich würde jeden dazu ermutigen, sie zu erforschen. Wie beim Handel mit einem Instrument müssen Sie jedoch nicht nur den Kontrakt und die entsprechenden Risiken verstehen, sondern auch die Firma kennen, mit der Sie handeln.

Um mehr über börsengehandelte binäre Optionen zu erfahren, besuchen Sie Nadex. com

Der Handel mit Futures, Optionen und Swaps birgt Risiken und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet.

Was sind Binäre Optionen? – Defintion & einfache Erklärung der Binäroptionen

Binäre Optionen werden oft auch als Digitale Optionen bezeichnet. Der Ausdruck kommt aus der Computerbranche, denn dort wird im so genannten Binärsystem auch immer mit zwei Zuständen gearbeitet. nämlich mit den Zahlen 0 und 1. Bei den Binären Optionen ist es ähnlich (Lesen Sie auch: Zwei Binäre Optionen Strategien).

Die zwei Zustände heißen hier jedoch Gewinn oder Verlust. Zur genaueren Erklärung: Gemeint ist damit die Richtung, die der Wert, auf den eine Binäre Option abgeschlossen wird, nimmt. Wer sich mit der Frage „was sind Binäre Optionen“ befasst, setzt sich zwangsläufig auch mit der Frage nach den Gewinnmodalitäten und der Höhe der Gewinne auseinander. Haben Trader eine richtige Option gesetzt, erhalten sie Broker einen Gewinn. Wie hoch dieser ausfällt, ist abhängig vom jeweiligen Broker und beträgt in der Regel zwischen 85 und 100 %. Abweichungen nach unten sind möglich und sind individuell in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Anbieter gelistet.
Es gibt Broker, die nicht die vollen 100 % Gewinn auszahlen. Diese haben aber oft eine Verlustabsicherung eingebaut, so dass der Händler bei einer Option, die „aus dem Geld“ läuft, (also nicht die Richtung nimmt, die der Trader erwartet) trotzdem nicht das ganze Kapital verliert. Wie hoch diese Verlustabsicherung im Zweifel ist, ist unterschiedlich, denn sie variiert von Broker zu Broker. Um einen geeigneten Anbieter zu finden, können Sie unseren Binäre Optionen Broker Vergleich nutzen.
Zum Broker IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

In der Grundform ist das Handeln mit Binären Optionen per Definition ganz einfach

  • Der Trader entscheidet sich für einen bestimmten Wert (aus dem Bereich Rohstoffe, Indizes, Währungen, Aktien), mit dem er Handeln möchte. Er sollte nach Möglichkeit einen gewissen Bezug zu den Werten haben und vielleicht auch ein wenig über deren Marktbewegungen Bescheid wissen. Diese Werte können im Speziellen Devisen sein. Alternativ der Deutsche Aktienindex „Dax“ oder gezielt der Ölpreis, um nur einige zu nennen.
  • Der Anleger entscheidet sich dann, ob der Kurs des gewählten Werts innerhalb eines bestimmten Zeitpunktes fallen oder steigen wird. Manchmal ist die Laufzeit einer solchen Option sehr kurz, manchmal nur 60 Sekunden. Wenn der Anleger auf einen steigenden Kurs setzt, dann heißt das eine Call-Option, im anderen Fall eine Put-Option.

Ein umfangreicher Lernbereich steht bei IQ Option den Kunden zur Verfügung.

Das Risiko ist für den Trader leichter abschätzbar

Der Vorteil für den Anleger liegt daran, dass er das Risiko genau kennt. Denn: Er kann nicht mehr verlieren, als er eingesetzt hat. Erfahrene Anleger setzen in der Regel nur einen Bruchteil ihres Gelds auf eine Option, um das Risiko ein wenig zu streuen. Empfohlen werden zwischen 2 % und 5 %, allerdings liegt das letztendlich im eigenen Ermessen.
Optionen, die einen bestimmten Wert erreichen müssen (sogenannte One-Touch-Optionen), bieten noch deutlich höhere Gewinnmöglichkeiten. Diese Gewinne sind umso höher, je weiter der zu erreichende Wert vom Ausgangswert entfernt ist. Was sind Binäre Optionen also genau? Sie sind ein Ansatz, bei dem Trader vorab selbst entscheiden, welchen Einsatz sie wagen und maximal riskieren möchten. Und auch die Gewinne kennen Anleger bereits im Moment der Investitionsentscheidung.

Welche Werte können als Basiswert für die binäre Option verwendet werden?

An sich hat die binäre Option keinen eigentlichen Wert, sondern spiegelt immer die Wertentwicklung eines Basiswerts wieder. Dabei kann es sich generell um verschiedene Finanzprodukte handeln:

  • Aktien
  • Rohstoffe
  • Anleihen (Zinssätze)
  • Indizes
  • ETFs
  • Währungen

Welche Werte für den Handel zur Verfügung stehen, hängt immer stark vom eigenen Broker ab. Einige Unternehmen haben weit über 100 Underlyings im Angebot, andere bieten nur einen kleinen Grundstock an. Doch Quantität allein ist noch kein Kriterium, sich letztlich für die Eröffnung eines Kontos bei einem Broker zu entscheiden. Trader sollten immer beachten, dass der Anbieter in der vom Anleger bevorzugten Kategorie viele Underlyings zur Verfügung stellt.
Die Assetklassen unterscheiden sich nämlich teils stark voneinander. In der Regel entwickeln sich vor allem Rohstoffe schon auf kurze Sicht äußerst volatil, weshalb sie beispielsweise für den 60 Sekunden Handel verwendet werden. Diese Volatilität birgt gleichzeitig ein hohes Anlagerisiko, daher nehmen Anleger oft Abstand von dieser Klasse. Hingegen verhalten sich die meisten ETFs und große Indizes eher stabil, verlaufen häufig in seitlichen Korridoren.

Charts bei IQ Option – übersichtlich und direkt mit dem Handel verbunden.

Durch die Kombination verschiedener Basiswerte ist es zudem möglich, umfangreiche und komplexe Handelsstrategien zu erstellen. Beispielsweise entwickeln sich Währungspaare wie EUR / USD oftmals ähnlich wie etwa der Dow Jones oder der DAX. Hiervon können Trader profitieren, indem gleich mehrere Positionen eröffnet werden.
Kurzfazit: Für den Handel mit binären Optionen können gleich eine ganze Reihe von Assetklassen verwendet werden. Die Produkte entscheiden sich dabei vor allem im Hinblick auf ihre Volatilität voneinander. Beispielsweise sind die Rohstoffmärkte äußerst schwankungsanfällig, wohingegen sich Aktien großer Konzerne auch auf kurze Sicht recht stabil entwickeln.
Zum Broker IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

So funktionieren binäre Optionen – Beispiel aus der Praxis

Wie einfach das Finanzprodukt an sich zu verstehen ist, kann ein Beispiel aus der Praxis illustrieren. Dabei sei folgender Trade betrachtet:

  • Basiswert: Gold
  • Aktueller Kurs:000 US-Dollar
  • Optionsart: Klassische Option
  • Richtung: Call
  • Einsatz:000 Euro
  • Rendite: 85 Prozent
  • Laufzeit: 4 Stunden

Der Trader setzt also darauf, dass sich der Kurs von Gold bis zum Laufzeitende der binären Option in 4 Stunden positiv entwickeln wird. Würde der Anleger hingegen von einem Wertverlust ausgehen, könnte ebenfalls eine Spekulation hierauf erfolgen. Dann müsste der Trader eine Put-Option abschließen, die restlichen Rahmendaten verändern sich nicht.

Beim Trading mit binären Optionen existieren nach der Eröffnung der Position nur zwei Möglichkeiten: Entweder der Anleger liegt mit seiner Prognose richtig oder das Ereignis tritt nicht ein. In diesem Fall ist dieses Ereignis „Gold steigt im Wert“. Angenommen, der Kurs verläuft in der Tat positiv und liegt nach 4 Stunden bei 1.010 US-Dollar. Unabhängig von der prozentualen Steigerung des Kurses erhält der Trader vom Broker eine Rendite von 85 Prozent, also 850 Euro. Wäre der Kurs um 100 US-Dollar oder nur um 1 US-Dollar gestiegen, hätte der Trader ebenfalls 850 Euro erhalten.
Sollte sich der Anleger hingegen verspekuliert haben, so ist automatisch der komplette Kapitaleinsatz verloren. Die gesamten 1.000 eingesetzten Euro wären damit verloren. Auch hier gilt wieder, dass es irrelevant ist, wie stark der Kurs gesunken ist.

Wer sollte mit binären Optionen traden?

Binäre Optionen sind mit einem recht hohen Verlustrisiko verbunden, dem jedoch ebenso hohe Chancen gegenüberstehen. Wie bei allen Investitionen an den Finanzmärkten ist es möglich, das Kapital – sogar in vollständiger Höhe – verloren wird. Insofern sollten generell nur solche Trader mit binären Optionen handeln, die sich dieses Risikos bewusst sind und es aushalten können. Heißt:

  • Das verwendete Kapital wird nicht für den Lebensunterhalt an sich benötigt.
  • Trader können auch längere Verlustphasen überstehen, ohne das sich hierdurch die finanzielle Situation an sich stark verändert.

Binäre Optionen eignen sich nicht dazu, langfristig und gleichmäßig Vermögen aufzubauen. Es sind Spekulationsobjekte und sind als solche risikoreich. Bedeutet im Gegenzug allerdings nicht, dass von binären Optionen abzuraten ist. Denn wer Geld „über“ hat, kann die hohen Renditechancen des Finanzderivats durchaus sinnvoll nutzen.
Kurzfazit: Nur wer über ausreichend liquide Mittel verfügt, auf die er im Zweifelsfall verzichten kann, sollte mit binären Optionen Handel betreiben.
Zum Broker IQ Option Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Wie kann ich den Handel mit binären Optionen erlernen?

Wer sich dazu entschließt, mit binären Optionen zu handeln, profitiert von einem möglichst hohen allgemeinen Fachwissen über die Finanzwelt. Denn letztlich bilden binäre Optionen nur Kurse von anderen Finanzprodukte ab, die wiederum durch allgemein gültige Determinanten (Wirtschaftswachstum, unternehmensspezifische Krisen / Chancen, Fundamentaldaten etc.) bestimmt werden. Wer also bereits seit Jahren oder Jahrzehnten mit Aktien handelt, hat einen Vorteil beim Einstieg in das Trading.
Doch auch unerfahrene Anleger haben eine Möglichkeit, den Handel mit binären Optionen zu erlernen. Eine beispielhafte Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Anleger sollten sich möglichst umfangreich über die Funktionsweise des Finanzprodukts an sich informieren. Hierzu eignen sich einführende Ratgeber-Texte und YouTube-Videos, an denen binäre Optionen anhand von Beispielen erklärt werden.
  2. Neben diesem ersten Fachwissen ist es vor allem die Erfahrung, die langfristig zu Handelserfolg führt. Doch wer erste Erfahrungen an den Finanzmärkten macht, verliert oft ein Teil seines Handelskapitals. Dieses Dilemma kann gelöst werden, indem Trader zunächst kostenlose Demokonten für das Trading nutzen, wie bspw. die Anbieter IQ Option und IG. Darin stellen Broker virtuelles Startkapital zur Verfügung. Wird dieses verloren, hat das keine Auswirkungen auf das eigentliche, reale Vermögen des Anlegers.
  3. In den ersten Wochen sollten Anleger ausschließlich mit dem virtuellen Kapital traden und sich ein gewisses Maß an Erfahrung aufbauen. Es lohnt sich dabei, parallel Informationen über bewährte aber einfache Handelsstrategien für binäre Optionen einzuholen. Dieses Wissen kann im Demokonto dann direkt umgesetzt werden.
  4. Nach einigen Wochen und ersten erfolgreichen Trades sollten Anleger dann den Schritt wagen und mit dem Echtgeldhandel an sich beginnen. Wichtig ist dabei, zu Beginn nur einige wenige Basiswerte für das Trading zu nutzen. So entstehen Spezialisierungsvorteile, die zu deutlich höheren Renditen führen, als wenn mit einer ganzen Reihe von Underlyings gehandelt wird. Zudem sollten Anleger nur geringe Beträge für Positionen einsetzen und gleichzeitig weiter im Demokonto handeln.
  5. Bei vielen Brokern können sich Anleger stets aktuelle Marktinformationen einholen. In hauseigenen Kommentaren erhalten Trader so exklusive Informationen darüber, wie sich die Märkte voraussichtlich entwickeln werden. Auch regelmäßige Webinare, Videos und Ratgeber helfen dabei, das Fachwissen langfristig zu erweitern.

Zu beachten gilt es, dass der Erfolg beim Handel nicht von heute auf morgen entstehen kann. Immer wieder wird es zu Phasen kommen, in denen Anleger Verluste hinnehmen müssen. Auch wenn ganze Handelsmonate mit einem Verlust abgeschlossen werden, sollte das nicht zu einer Beendigung der Handelstätigkeit führen, sondern einen Analyseprozess einleiten.

Dank des Demokontos lässt sich bei IQ Option ein erster Einblick in die Handelsplattform werfen.

Trader müssen sich laufend fragen, warum bestimmte Positionen nicht im Geld gelandet sind. Lag es an Unaufmerksamkeit, der Handelsstrategie oder unvorhergesehenen Marktsituationen? Sind die ersten beiden Gründe ausschlaggebend, sollte der Anleger an sich und seiner Strategie arbeiten, dabei helfen unsere Binäre Optionen Tipps. Es kann jedoch auch vorkommen, dass sich beispielsweise Trends entgegen aller Erwartungen doch nicht fortsetzen. Diese „Marktfehler“ sind nicht beeinflussbar und sollten nicht dazu führen, dass Trader die eigenen Strategien überdenken oder verändern. Es gilt jedoch, die Treffgenauigkeit der Prognosen kontinuierlich zu erhöhen.
Kurzfazit: Der Aufbau von Fachwissen erfolgt nicht von heute auf morgen, sondern dauert mehrere Monate bzw. Jahre. Am effektivsten ist es dabei, wenn Trader mit dem Handel im Demokonto beginnen und anschließend langsam anfangen, mit echtem Geld zu handeln. Parallel hierzu sollte regelmäßig an Webinaren teilgenommen, Marktkommentare studiert und weiteres Informationsmaterial eingeholt werden.

Handel im Demokonto kennenlernen

Fazit: Geduld und Kontinuität beim Handel mit binären Optionen

In der Theorie ist es leicht, das Konstrukt der binären Option an sich zu verstehen. Anleger setzen auf das Eintreten eines bestimmten Ereignisses oder auch Binäre Optionen Signale. Trifft dieses anschließend wirklich ein, erhalten Trader eine vorher festgelegte Rendite. Ist dies hingegen nicht der Fall, so entsteht der Totalverlust des investierten Kapitals.
In der Praxis ist es jedoch deutlich schwieriger, langfristig hohe Renditen zu erzielen. Die Basis hierfür bilden Fachwissen und Erfahrung, was sich Anleger zunächst in einem kostenlosen Demokonto aneignen sollten. Renommierte Broker wie IQ Option stellen dieses ohne Gebühr zur Verfügung. Innerhalb weniger Minuten ist das Konto eröffnet und kann danach in den ersten Wochen der Handelskarriere genutzt werden, um sich mit wichtigen Funktionen der Plattform und des Finanzprodukts selbst vertraut zu machen. Stellen sich dann erste Erfolge ein, wechseln Trader entsprechend auf ein echtes Handelskonto. Dabei werden sich trotz der ersten Erfahrung nicht direkt hohe Renditen einstellen. Es gilt, sich langfristig weiteres Fachwissen aufzubauen, die eigene Handelstätigkeit stets zu analysieren.

Mit Binären Optionen Geld verdienen

…€300 – €500 möglich, in weniger als einer Stunde! Beweis-Video!

Der Begriff “binär” wird von dem lateinischen Wort “binarius” = “zweifach” abgeleitet. Auch beim Geld verdienen mit Binären Optionen also dem Handel, haben Sie immer nur zwei Optionen zur Wahl. Alles oder nichts. Im Grunde müssen Sie sich nämlich nur entscheiden, ob bei den Basiswerten (Assets) ein Kurs steigt oder ob der Kurs fällt.

Haben Sie dann richtig getippt, bekommen Sie eine 70 % bis 90 % hohe Rendite und wenn Sie falsch getippt haben, dann ist das gesamte gesetzte Geld verloren. Durch dieses sehr einfache Funktionsprinzip ist der Handel mit binären Optionen nicht nur für Profis, sondern auch für Einsteiger sehr interessant.

Denn schon mit einem einfachen Grundverständnis können in kurzer Zeit große Gewinne erzielt werden. Jeder binäre Optionen Broker kann frei entscheiden, welche Basiswerte er zu welchen Konditionen zur Verfügung stellt und auch welchen Service er bietet.

Häufig gestellte Fragen:

Ja. Man sollte sich aber ein wenig auskennen bzw. eine Trading Strategie anwenden.

Das Wort “binär” kommt von dem lateinischen Wort “binarius” = “zweifach”. Beim Handel mit binären Optionen hat man nämlich immer nur 2 Möglichkeiten. Man setzt seine Wette auf den steigenden oder fallenden Kurs.

Wenn man professioneller Trader ist oder werden will nicht.

Wir schaffen 500 Euro pro Stunde mit der Taktik, die wir auf unserer Webseite vorstellen.

Binäre Optionen nochmal ausführlich erklärt

Eine Binäre Option ist ein spekulatives Investment und zählt zu den sogenannten „exotischen Optionen“. Ihre wachsende Beliebtheit liegt an der Einfachheit, denn Sie müssen sich nur entscheiden und darauf setzen, ob der Kurs steigt oder fällt. Wer von fallenden Kursen ausgeht, spekuliert mit einer „Put-Option“ und wer von steigenden Kursen ausgeht, spekuliert mit einer „Call-Option“.

Wenn Sie richtig getippt haben, erhalten Sie eine Rendite, die bei den meisten Brokern zwischen 70 % und 90 % liegt. Wenn Sie falsch getippt haben ist das gesamte gesetzte Geld verloren. Mit sogenannten „One Touch Optionen“ können Sie sogar bis zu 500 % erhalten, wenn Sie z.B. am Wochenende oder an Feiertagen kaufen, wenn die Märkte geschlossen sind. Auf dem Markt der Binären Optionen wird mit folgenden 4 verschiedenen Basiswerten, den sogenannten „Assets“, gehandelt:

  • Währungen, z.B. Euro, Dollar, Yen, etc.
  • Aktien, z.B. Apple, Facebook, Microsoft, etc.
  • Indizes, z.B. Dow Jones, Xetra DAX, NASDAQ, etc.
  • Rohstoffe, z.B. Gold, Silber, Erdöl, etc.

Sie können sich auf der Handelsplattform jedes Brokers diese Basiswerte aussuchen und z.B. mit Call- und Putoptionen entscheiden, ob der jeweilige Kurs in der gewählten Zeitspanne steigt oder fällt. Die meisten binäre Optionen Broker bieten ebenfalls Turbo- oder One-Touch-Optionen mit sehr hoher Rendite an.

Den für Sie passenden binäre Optionen Broker zu finden, ist gar nicht so einfach, da die Auswahl auf diesem Markt inzwischen sehr groß ist. Wir möchten Ihnen mit unserem binäre Opitionen Test bei Ihrer Entscheidung behilflich sein, genau den für Sie passenden Broker zu finden.

Binäre Optionen Strategien und Risiken

Wie bei allen Finanzgeschäften birgt auch der Handel mit binären Optionen ein gewisses Risiko. Allerdings ist der Gewinn und auch der Verlust immer bekannt, so dass Sie keine bösen Überraschungen erleben werden. Wenn Sie erfolgreich am Handel mit binären Optionen teilnehmen wollen und Ihr Verlustrisiko dabei gering halten möchten, dann ist es hilfreich, wenn Sie sich Kenntnisse über verschiedene binäre Opitionen Strategien aneignen.

Da sich beim binären Optionen Handel die Lage am Markt jederzeit ändern kann, sollten Sie z.B. eine kurzfristige Strategie parat haben, um dann schnell reagieren zu können.

Es gibt erfolgreiche Strategien, die Sie kennen sollten

Neben unserer Eigens entwickelten Binäre Optionen Strategie, welche speziell für Anfänger super geeignet ist, gehen wir auch auf 2 weitere ein.

1. Unsere MegaSystem © Trendfolge-Strategie (Empfehlung!)

Wenn Sie noch wenig binäre Optionen Erfahrungen haben, kann diese Strategie sehr hilfreich für Sie sein.

2. Absicherungs-Strategie

Mit der Absicherungs-Strategie liegen Sie richtig, wenn Sie schon beim binäre Optionen Handel Erfahrungen sammeln konnten.

3. Volatilitäts-Strategie

Diese binäre Optionen Strategie ist für erfahrenere Trader sehr zu empfehlen.

Worauf Sie beim Handel mit Binären Auktionen achten müssen

Die umfassendsten Informationen, wie z.B. Konditionen, Leistungen, Seriosität, etc. erhalten Sie durch den direkten binäre Optionen Test der verschiedenen Broker, denn diese unterscheiden sich oft gravierend in ihren Angeboten. Wer auch immer der Meinung ist, dass man mit Binären Optionen Geld verdienen kann, der ist definitiv NICHT auf dem Holzweg, sondern hat Recht. Wir zeigen Ihnen auf dieser Webseite kostenlos:

  1. die MegaSystem© Binäre Optionen Strategie
  2. wie Sie damit sicher bis zu 500 € verdienen

. Achtung lieber Besucher bitte lesen .

Uns ist bekannt, dass es im Internet viele zwielichtige Webseiten gibt, die Ihnen das Blaue vom Himmel versprechen! Wir warnen an dieser Stelle auch vor den etlichen Ebay Auktionen, bei welchen Verkäufer irgendwelche super Binäre Optionen Strategien ver- kaufen, die Sie schnell reich machen sollen. Alles Schwachsinn und dient nur der Abzocke, da diese Strategien auch kostenlos zu haben sind, wie z.B. auf unserer Seite!

MegaSystem.biz ist eine seriöse Webseite, mit einem seriösen Team dahinter, welchem etwas daran liegt, dass Sie Geld verdienen! Darum bieten wir unser Wissen und unsere Erfahrungen auch komplett kostenlos für Sie an! Sie alleine entscheiden ob Sie unserem, mitlerweile sehr beliebten und vorallem funktionierenden Roulette System, eine Chance geben wollen oder ob Sie doch eher der Typ für unsere Binäre Optionen Strategie sind, welche wir Ihnen auf dieser Seite hier beibringen werden.

Mit Binären Optionen Geld verdienen, wie funktioniert das?

Das Handelssystem beruht auf der Observation von Neigungstendenzen. Bei unserer Binäre Optionen Strategie handelt sich um eine der besten und leistungsfähigsten Trading-Strategien, die es gibt! Die Funktionsweise von diesem Trading System ist unkompliziert und kinderleicht.

Sobald ein Wert eine bedeutende und kontinuierliche Steigerung aufweist wird spekuliert, dass der Vermögenswert zumindest in der nahen Zukunft weiterhin ansteigen wird. In diesem Falle sind die Chancen eines Wachstums viel größer als die eines Rückgangs. Es sollte daher nur in Werte investiert werden, die am Steigen sind.

Binäre Optionen Strategie anwenden und Tendenzen erkennen

Online Trading lernen ist gar nicht so schwer, jedoch nur wenn man die richtige Binäre Optionen Strategie kennt und die Tendenzen erkennt. Hier drei Beispiele zum Erkennen von Tendenzen:

Binäre Optionen Tipps und Tricks

Lassen Sie sich von einigen Verlusten nicht erschrecken. Die Binäre Optionen Strategie kann exakt befolgt werden und es kann trotzdem vorkommen, dass Sie einige Positionen verlieren. Dies ist vollkommen normal beim Optionshandel. Nicht alle Geschäfte können gewonnen werden aber solange die Mehrheit der Positionen ansteigt gewinnen Sie.

Diese Tendenzmethode ermöglicht es Ihnen, die Mehrzahl der Investitionen zu gewinnen und so deutliche Gewinne zu machen. Um viel Geld zu verdienen ist es wichtig, dass Sie die folgenden Regeln zum erfolgreichen Investment strikt befolgen:Sie sollten nie mehr als 5% Ihres Kapitals in eine offene Position investieren.

  • Sollten Sie zum Beispiel €200 auf dem Konto haben, dann darf jede einzelne offene Position maximal €10 betragen.
  • Mit €500 dürfen die offenen Positionen maximal €25 betragen.
  • Mit €5,000 sollten es maximal €250 sein.

Jetzt mit Binären Optionen Geld verdienen!

  1. Starten Sie nun mit der Erstellung eines Kontos, bei einem der von uns getesteten Online Broker.
  2. Zahlen Sie €500 ein, damit Sie ausreichend Kapital für mehrere Trades haben.
  3. Setzen Sie das Gelernte sauber um und verdienen Sie Ihr erstes Geld mit Binären Optionen.

Hier geht es weiter zu den Brokern:

155 Comments on Geld verdienen mit Binären Optionen

MegaSystem©

wir schließen die Kommentarfunktion auf dieser Seite und freuen uns Sie in unserem neuen Support Forum begrüßen zu drüfen.

Könne Sie bitte eine neues und aktuelles Video mit einem Beispiel anhand von Finmax machen?

Denn es sieht aktuell komplett anders aus und ich verstehe nicht wie ich den Trend genau ablesen soll.
Außerdem kann man nur noch auf 4 Tage traden?!

Danke schon mal im voraus.
Lg Nico

densch

Gibt es eigentlich so Erfahrungswerte, wie viele der Trades im Durchschnitt durchgehen?

so bspw. 6 von 10 oder so?

Michael Ludwig

Moin
Hat ihr schon jemand Erfahrungen gemacht mit der Binären Strategie. Wollte auch gerne mal starten. Aber nur wenn es auch funktioniert. Sonst Spende ich das Geld lieber.

MegaSystem©

das Video ist von uns. Ja sie funktioniert.

Andre Kutter

Bei mir ist das genauso

Michael Ludwig

Hallo an das Team,eine Frage,nimmt ihr irgendwelche Indikatoren.
Oder einfach nur den Chart betrachten.
Gruß Michael

MegaSystem©

genau so, wie wir es im Video erklären.

Michael Ludwig

Moin
Nach welchem Trend schaut man am besten. Tages,Stunden,Minuten um zu sehen das es ein richtiger Trend ist.
Gruß Michael

MegaSystem©

Stundentrend, wenn Sie einen Trade von einer Stunde machen wollen.

Michael Ludwig

Moin
Ich habe nochmal eine Frage zur Binären Strategie. Gibt es da ein speziellen Einstieg,wo man drauf achten soll. Oder steigt man auf gut Glück ein,bei einem Trend.

Danke schon mal

MegaSystem©

das wird im Video alles ausführlich erklärt. Bitte nochmal anschauen.

Binäre Optionen 2020 – Die besten Anbieter im binäre Optionen Test

Heute einen binäre Optionen Vergleich zwischen Brokern mit dem genannten Produktangebot durchzuführen, ist empfehlenswert. Dieses Marktsegment steckt nach wie vor in den Kinderschuhen und zahlreiche Anbieter versuchen potentielle Kunden mit Werbeaussagen wie “Schnell reich werden im Internet“ zu übertölpeln. Die Redaktion von Depotvergleich.com hat einen umfassenden binäre Optionen Test durchgeführt und alle relevanten Broker für Binäre Optionen für Sie getestet.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Eine wichtige Information für alle, die sich für den Handel mit Binären Optionen interessieren: Die europäische Finanzaufsicht ESMA (European Securities and Markets Authority) hat beschlossen, den Handel mit binären Optionen bis auf Weiteres vollständig zu verbieten. Diese Maßnahme soll dem Schutze der Privatanleger dienen, die durch das Trading mit Binären Optionen ihr gesamtes Kapital verlieren könnten. Hiervon betroffen sind neben Anlegern auch die Anbieter, da das Verbot Handel, Betrieb, Vermarktung und Verkauf binärer Optionen umfasst. Als Alternative zum Handel mit binären Optionen empfehlen wir daher den Handel mit klassischen Optionen als CFD.

CFDs – auch Differenzkontrakte genannt – weisen einige Gemeinsamkeiten mit binären Optionen auf. In beiden Fällen können Trader long oder short gehen und damit von einer Entwicklung des Basiswertes in beide Richtungen profitieren. Da beim CFD Handel Hebel zum Einsatz kommen, ist für die Positionseröffnung nur ein vergleichsweise geringes Kapital notwendig. Der Hebel ist bei vielen Anbietern frei wählbar, wodurch auch bei einem niedrigen Einsatz hohe Gewinne möglich sind. CFD Trader profitieren weiterhin von der Entscheidung des ESMA, da diese im Zuge des Verbots von binären Optionen auch die Nachschusspflicht bei CFDs abgeschafft hat.

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: nein
  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: nein

Das Wichtigste für Sie auf einen Blick

  • Welche Broker bieten Binäre Optionen an? Der Markt ist an diesem Punkt außerordentlich breit gefächert und reicht von Spezialisten für digitale Optionen bis zu Broker, bei denen von Aktie bis Zertifikat alles gehandelt werden kann. Besonders interessant sind für Sie als Trader übrigens nicht die reinen Spezialisten, sondern Anbieter, die eine möglichst breite Palette hochriskanter und entsprechend Rendite-trächtiger Produkte anbieten. Ein weiteres wichtiges Kriterium für einen guten Broker ist die Auswahl von Basiswerten für Binäre Optionen. Neben Optionen mit Aktien und Rohstoffen als Underlying (Basiswert) sind momentan vor allem Binäre Optionen mit Devisen-Underlying ein wichtiger Trend. Broker für Binäre Optionen können sehr unterschiedliche Geschäftsmodelle haben: Die Palette reicht von Market Makern über STP-Brokern bis hin zu ECN-Brokerage-Angeboten für professionelle Trader.
  • Wie funktioniert das Trading mit Binären Optionen? Genau wie CFDs werden Binäre Optionen so gut wie ausschließlich außerbörslich gehandelt. Sie brauchen also einen Broker, der große Expertise im OTC-Trading aufweist
  • Unter dem Motto “to level the playing field“ (= Chancengleichheit herstellen) bringt der CFD-Anbieter-Test von Depotvergleich.com Sie auf Augenhöhe mit allen Anbietern und stellt Chancengleichheit zwischen allen Anbietern her.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Was sind Binäre Optionen?

Binäre Optionen sind Finanzderivate, mit denen Anleger die Möglichkeit erhalten, auf fallende oder steigende Kurse eines Basiswertes zu setzen. Im Unterschied zu klassischen Optionen, die für viele Anleger meist undurchsichtig und schwer zu verstehen sind, zeichnen sich Binäre Optionen durch ihre einfache Struktur aus. Die auch als digitale Optionen bezeichneten Finanzinstrumente bieten lediglich die Möglichkeit, auf fallende oder steigende Kurse zu setzen, Zeitwerte oder Kennzahlen müssen hingegen nicht beachtet werden. Anleger, die auf fallende Kurse setzen, erwerben eine Put-Option. Tritt das Ereignis schließlich ein, wird die zuvor genannte Rendite ausgezahlt. Bei einfachen Optionen kann sich diese Rendite zwischen 70-90 Prozent bewegen. Sollte die Entwicklung jedoch gegenläufig sein, ist der individuelle Einsatz für die Option verloren. Um den Verlust zu begrenzen, ist es mitunter möglich, eine Verlustabsicherung von 20 Prozent zu vereinbaren und so zumindest einen Teil des Geldes zu sichern.

Der Handel mit Binären Optionen ist mit verschiedenen Basiswerten möglich, was den Handel in nahezu jeder Börsen- und Marktsituation möglich macht. Als Basiswerte kommen sowohl Aktien wie auch Währungen, Indizes und Rohstoffe in Betracht.

Dies zeichnet den Handel mit Binären Optionen aus:

  • einfache und schnell verständliche Produktgestaltung
  • hohe Gewinne in kurzer Zeit möglich
  • Spekulation auf steigende oder fallende Kurse
  • Absicherung von Verlusten kann vereinbart werden
  • große Auswahl an Basiswerten

Chancen und Risiken beim Handel mit Binären Optionen

Der Handel mit Binären Optionen bietet zahlreiche Chancen, aber auch Risiken. Da Anleger hier ausschließlich auf fallende oder steigende Kurse setzen können, wird oft auch vom Binäre Optionen Glücksspiel gesprochen, denn der Handel erscheint vielen Anlegern wie eine Lotterie. Grundsätzlich muss gesagt werden, dass es natürlich etwas Glück bedarf, die richtige Entscheidung zu treffen und Gewinne zu erzielen. Dennoch ist der Handel mit Binären Optionen viel mehr, denn es ist durchaus möglich, eine eigene Handelsstrategie zu entwickeln. Wie im Wertpapiergeschäft allgemein ist es natürlich auch beim Handel mit Binären Optionen wichtig, das Marktgeschehen zu verfolgen und kurzfristig hierauf reagieren zu können. Viele Broker bieten hierzu über ihre Marktplattformen News und Nachrichten an und ermöglichen außerdem, Charts und Kursverläufe abzurufen. Auch Realtime-Kurse gehören zum Angebot. Mit diesem Wissen wird der Handel nicht mehr zum Glücksspiel, sondern verfolgt eine spezielle Strategie, die im Bestfall auch zum Erfolg führt. Dennoch sollten Anleger nicht vergessen, dass es sich bei Binären Optionen um „Finanzwetten“ handelt, bei denen ein vollständiger Verlust der Einlagen möglich ist. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, zuerst mit eher kleinen Beträgen einzusteigen und den Handel erst einmal zu trainieren.

Tipps und Tricks für Anfänger

Obwohl der Handel mit Binären Optionen recht einfach ist, sollten sich Anfänger die Zeit nehmen, das Binäre Optionen traden zu lernen. Nachdem zuerst die Funktionsweise der Optionen verstanden wurde, bietet sich die Eröffnung eines Demokontos an. Dieses Konto bietet die Möglichkeit, virtuell und ohne den Einsatz von echtem Geld am Handel mit Binären Optionen teilzunehmen und damit live zu spüren, welche Auswirkungen einzelne Handelsentscheidungen haben. Ein individueller binäre Optionen Test ist damit problemlos möglich. Demokonten werden mittlerweile von verschiedenen Brokern angeboten und stehen natürlich kostenfrei zu Verfügung. Zu beachten ist lediglich, dass die Nutzungsdauer dieser Konten oft begrenzt ist, denn schließlich wollen die Broker mit den Anlegern auch Geld verdienen. Sinnvoll kann es außerdem sein, die verschiedenen Handelsstrategien einmal genauer zu betrachten und abzuwägen, welche dieser Strategien für den eigenen Handel erfolgreich eingesetzt werden kann.

Bei Plus500 können sich Trader beim klassischen CFD-Optionshandel zwischen Call und Put entscheiden

Diese Handelsstrategien werden von vielen Tradern genutzt:

Trendfolgestrategie

Bei dieser Strategie soll das Tradingverhalten einer breiten Masse analysiert werden. Wenn bekannt ist, welchem Trend eine Entwicklung folgt, können Anleger diesem Trend getreu dem Motto „The Trend is your friend“ folgen. Dabei ist es möglich, sowohl Aufwärts- wie auch Abwärtstrends zu nutzen. Vor allem für Anfänger kann dies eine sehr erfolgreiche Strategie sein, da hierfür keine weiteren Analysen notwendig sind.

Volatilitätsstrategie

Ist kein eindeutiger Trend auszumachen, etwa in stark schwankenden Märkten, kann auch die Volatilitätsstrategie erfolgreich sein. Mit ihr soll es möglich sein, von größeren Kursschwankungen zu profitieren und dennoch Gewinne zu erzielen. Bei dieser Strategie erwerben Trader sowohl eine Call- wie auch eine Put-Option, um so in beide Richtungen profitabel sein zu können. Sinn dieser Strategie ist es, mit einer Option so viel Gewinn zu machen, um den Verlust der anderen Option ausgleichen zu können.

Absicherungsstrategie

Eine dritte Strategie beim Handel mit Binären Optionen ist die Absicherungsstrategie. In diesem Bereich werden die Optionen genutzt, um andere Wertpapiergeschäfte, etwa im Forex-Handel, abzusichern. Auch Aktienpositionen können theoretisch entsprechend gehedged werden, wenn auch nur über eine kurze Zeitspanne und mit begrenzter Renditeerwartung. Mit den Optionen ist es in einem solchen Fall möglich, in kurzfristigen Abwärtsbewegungen Gewinne zu erzielen und so die Verluste aus den sinkenden Kursen auszugleichen. Diese Strategie eignet sich aber in erster Linie für Profis und Experten im Wertpapierhandel.

So finden Anleger den richtigen Broker für Binäre Optionen

Um mit Binären Optionen erfolgreich handeln zu können, ist auch ein professioneller Broker notwendig. Die verschiedenen Broker unterscheiden sich dabei sowohl in ihren Konditionen wie auch in ihren Leistungen, weshalb ein binäre Optionen Vergleich der Anbieter durchaus sinnvoll sein kann.

Jetzt beim Broker anmelden: www.iqoption.com

Hierauf sollten Anleger bei der Wahl eines Brokers für Binäre Optionen unbedingt achten:

Mindesteinzahlung bei Depoteröffnung

Dieses Kriterium ist vor allem für Anfänger wichtig, wie unser binäre Optionen Test zeigt. Die Mindesteinzahlung bei Depoteröffnung gibt an, wie viel Geld Anleger bei einem Broker mindestens investieren müssen. Die Spanne reicht hier von nur 100-250 Euro. Neben der Mindesteinzahlung sollte aber auch der Mindestanlagebetrag pro Trade berücksichtigt werden. Liegt dieser bei einigen Anbietern bei lediglich einem Euro, müssen Anleger bei anderen Brokern bis zu 25 Euro pro Trade investieren.

Plus500 ist ein bekannter CFD-Broker, der auch den Handel mit klassischen Optionen mittels CFDs ermöglicht

Die Auswahl an Basiswerten

Binäre Optionen können grundsätzlich mit allen Basiswerten gehandelt werden. Um Zugriff auf ein breites Spektrum zu haben, sollte der Broker dies natürlich auch anbieten. Neben Aktien ist es wichtig, dass die Optionen auch für Währungen, Rohstoffe und Indizes zur Verfügung stehen. So können Anleger ihr Portfolio variieren und verschiedene Chancen am Kapitalmarkt nutzen.

Maximaler Gewinn pro Trade

Der Gewinn, der pro Trade möglich ist, ist natürlich ein weiteres Kriterium für die Auswahl eines Brokers. Schließlich wollen Anleger bei richtiger Entscheidung möglichst viel Geld verdienen. Die Gewinne reichen hier je nach Anbieter von 81 bis hin zu 95 Prozent. Vor allem Anleger, die sehr aktiv sind, können hier allein durch die Auswahl des Brokers ihre Gewinne deutlich verbessern.

Anbieter mit mobilen Handelsplattformen

Die Handelsplattformen, die von den Brokern zur Verfügung gestellt werden, unterscheiden sich ebenso wie die Konditionen für das Depot. Um immer und überall handeln zu können, empfiehlt es sich, einen Broker zu wählen, der den mobilen Handel über Apps oder webbasierte Plattformen ermöglicht. So können Anleger auch unterwegs Optionen öffnen und Gewinne erzielen.

Kostenloses Demokonto

Ein kostenloses Demokonto ist vor allem für Anfänger wichtig, die Binäre Optionen Broker Erfahrungen sammeln wollen. Mit diesen Konten kann ein binäre Optionen Test ohne Risiko ausprobiert werden, um bei den ersten Erfahrungen Verluste auszuschließen.

Plus500 hält eine große Auswahl an CFDs auf klassische Optionen bereit

Binäre Optionen Anbieter Vergleich: Von Spezialisten und Generalisten

Binäre Optionen sind noch längst nicht im Trading-Mainstream angekommen. Bei den Online-Brokern von Direktbanken, Filialbanken und Großbanken sucht man sie vergebens und es zeichnet sich keine Änderung der Lage ab. Die Mehrzahl digitaler Optionen wird also weiterhin über spezialisierte Anbieter gehandelt, unter diesen gibt es aber wieder Spezialisten und Generalisten. Generalisten bieten dabei verschiedene Finanzprodukte mit hohem Risikoprofil an, Spezialisten bieten ausschließlich Binäre Optionen mit bekannt hohen Risiken. Bei Generalisten werden beispielsweise Aktien-CFDs und Binäre Optionen mit Aktien-Basiswert gemischt, bei Spezialisten ist die Markttiefe bei digitalen Optionsvarianten deutlich größer. Forex-Spezialisten konzentrieren sich auf Binäre Optionen mit Devisen-Underlying.

Neben der Frage, wie spezialisiert Ihr Broker sein soll, spielt auch das Geschäftsmodell des Anbieters eine wichtige Rolle: Market Maker ermöglichen keinen direkten Zugang zum globalen Devisenmarkt und STP-Broker substituieren den Forex-Markt durch einen Pool von Liquiditätsgebern. Nur ECN-Broker erfüllen tatsächlich die Werbeversprechen vieler Binäre Optionen-Broker und bieten direkten Marktzugang.

Binäre Optionen Anbieter Test: Jeder Test braucht einen Testsieger

Depotvergleich.com hat für Sie zahlreiche Spezialanbieter für Binäre Optionen verglichen und erlaubt sich eine Empfehlung auszusprechen: “Bester Binäre Optionen Broker“ ist momentan der Anbieter BDSwiss aus Zypern. Hier erfahren Sie mehr über die Unternehmensgeschichte von BDSwiss.

Vor einem binäre Optionen Vergleich empfehlen wir etwas Grundlagenarbeit. Binäre Optionen traden lernen können Sie mit folgenden Ratgebern:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: