XTB Auszahlung ist kostenlos Keine Kosten fur Trader!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Contents

CFD Broker Vergleich 2020 – die wichtigsten Broker Kriterien

aktualisiert: 25 März 2020

Stärken

  • Kostenloses Demokonto
  • Zahlreiche handelbare Produkte
  • Günstige Konditionen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot

Tickmill

Stärken

  • Mindesteinlage nur 25 Euro
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Kostenloses Demokonto

Schwächen

  • Vergleichsweise kleines Angebot an CFDs

Skilling

Stärken

  • innerhalb der EU reguliert
  • Kryptos im Handelsangebot
  • über 300 Aktien-CFDs
  • mehrsprachiger Kundenservice

Schwächen

  • nur die erste Auszahlung im Kalendermonat gebührenfrei

Stärken

  • Kostenfreies Demokonto vorhanden
  • Deutschsprachiger Support
  • Keine Kommissionen im Standard- & Edge-Konto

Schwächen

  • Wenige Basiswerte für Aktien-CFDs
  • Kein sehr umfangreiches Weiterbildungsangebot

ITRADER

Stärken

  • Forex- und CFD-Broker mit CySEC Regulierung
  • Gutes Handelsangebot
  • CFDs auf Kryptowährungen
  • Deutschsprachiger Support

Schwächen

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

  • Spreads über dem Marktdurchschnitt
  • wenig informative Website
  • mangelnde Transparenz bei Kosten und Konditionen

Die Wahl eines seriösen Brokers ist ein entscheidender Schritt, um sich die beste Plattform für den Erfolg in der Handelsbranche zu sichern, unabhängig davon, ob Sie ein Einsteiger sind oder über langjährige Erfahrung verfügen. Um als zuverlässiger und vertrauenswürdiger CFD-Broker eingestuft zu werden, müssen Anbieter in verschiedenen Kategorien gut abschneiden. Hier bei AskTraders betrachten wir verschiedene Kriterien bei der Bewertung einzelner Broker. Einige davon sind Gebühren, Support, Kontotypen, Plattform, Kundensupport und mehr. Wir tauchen auch in die aktuelle CFD-Trading-Landschaft ein, um Ihnen den besten CFD-Broker auf dem Markt anzubieten.

WAS SIND DIE WICHTIGSTEN KRITERIEN, DIE UNSERE TRADER BEI DER BEWERTUNG VON BROKERN ANLEGEN

GEBÜHREN

Die Einrichtung eines CFD-Handelskontos sollte kostenlos sein, der Handel mit CFDs geht jedoch mit Kosten einher. Dies können Spreads, Echtzeitkurse und Add-Ons für Handelsplattformen sowie zahlungsbezogene Gebühren wie Ein- und Auszahlungsgebühren sein.

Neben diesen Kosten und Gebühren ist der Hebelfaktor ein wesentlicher Aspekt bei einem CFD-Broker-Vergleich. Mit dem Hebel können Sie auf mehr Kapital zugreifen, als Sie auf Ihrem Handelskonto haben. Ein hoher Hebel kann sehr attraktiv sein, da Sie damit Ihre Gewinne vervielfachen können. Der Hebel kann jedoch auch zu großen Verlusten führen. Die Hebelwirkung ist für den CFD-Handel von entscheidender Bedeutung. Ein hoher Hebelfaktor ist möglicherweise nicht für Ihre aktuellen Handelsaktivitäten geeignet.

KONTOTYPEN

Einige Broker bieten eine Vielzahl von CFD-Handelskonten an, die sich an verschiedene Trader richten. Typischerweise reichen diese von Anfängerkonten für Einsteiger bis zu VIP-Konten für diejenigen mit langjähriger Erfahrung. Der Kontotyp, den Sie erhalten, hängt normalerweise von Ihrem Ersteinzahlungsbetrag ab. Das Handelsvolumen kann jedoch auch ein Faktor sein. Abhängig von dem Konto, für das Sie sich anmelden, kann es unterschiedliche Ebenen des Kundensupports geben. Wenn Sie sich für ein Einsteigerkonto anmelden, können Sie Ihr Konto mit zunehmendem Kapital und Handelsvolumen upgraden.

PLATTFORMEN

Die Broker-Plattform, auf der Sie handeln, ist ein wichtiger Faktor. Die Wahl einer intuitiven und benutzerfreundlichen Oberfläche ist für einen erfolgreichen CFD-Handel von entscheidender Bedeutung. Je nachdem, für welchen Broker Sie sich entscheiden, besteht möglicherweise auch die Möglichkeit, speziell entwickelte Softwarelösungen auszuwählen. Bei vielen Brokern können Sie auch vorhandene Plattformen wie Meta Trader 4 verwenden.

In der Regel bevorzugen die meisten Trader eine Plattform, die sie an ihre Bedürfnisse anpassen können. Bei der Betrachtung von CFD-Plattformen ist es auch wichtig, die technische Analyse in Betracht zu ziehen: Sind die Charts leicht zu verstehen? Bieten sie die Indikatoren an, die ich brauche? Welche Handelssysteme gibt es? Technische Indikatoren sind für Ihre Handelsstrategie von entscheidender Bedeutung. Je mehr die Plattform bietet, desto besser.

Ein Merkmal, das zunehmend im Vordergrund steht, ist die Möglichkeit, unterwegs zu handeln. Wenn Sie dies für erforderlich halten, suchen Sie nach einem Broker, der eine gut gestaltete und benutzerfreundliche App für Smartphones und Tablets bereitstellt.

BENUTZERFREUNDLICHKEIT

Das Erste, worauf Sie achten sollten, ist zu überprüfen, ob die gesamte Website in einer Sprache verfügbar ist, die Sie verstehen. Die meisten Broker bieten eine englischsprachige Website sowie die Möglichkeit, aus mehreren anderen Sprachen zu wählen. Beim Durchsuchen der Broker-Website ist es wichtig, dass Sie alle Details auf der Internetpräsenz verstehen.

Ein wichtiger Punkt, auf den Sie hier achten sollten und der Ihnen einen Gesamteindruck des CFD-Brokers vermitteln kann, ist die Website des Brokers. Sie sollte einfach zu bedienen und gut organisiert sein und Sie schnell durch die Angebote führen. Die Ein-Klick-Navigation ist besonders beliebt, da Sie sofort alle Informationen zum Angebot des Brokers anzeigen können. Wenn Sie durch die Website navigieren, müssen Sie Informationen wie Kontaktoptionen, Kostenmodelle und Gebühren, Angebote, Kontotypen und Nutzungsbedingungen anzeigen können. Informationen zum Broker und ein FAQ-Bereich können ebenfalls hilfreich sein.

KUNDENSUPPORT

Wir hoffen, dass Ihre Erfahrung mit CFD-Brokern reibungslos ablaufen. Von Zeit zu Zeit können jedoch Probleme etwa mit der Handelsplattform oder mit Einzahlungen oder Auszahlungen auftreten. Bei der Bewertung eines Anbieters legen wir großen Wert auf die Kontaktmöglichkeiten und die Qualität des Kundenservice des Anbieters.

Die meisten Broker stellen Ihnen ein Live-Chat-Modul zur Verfügung, über das Sie den Kundenservice schnell erreichen können. Ansonsten sollten auch andere Kontaktmöglichkeiten wie Telefon, E-Mail oder ein Online-Kontaktformular verfügbar sein. Alle Kommunikationsoptionen sollten kostenlos sein.

Das Kundendienstteam muss in der Lage sein, in der von Ihnen bevorzugten Sprache zu kommunizieren, ist dies nicht der Fall, kann es zu vermeidbaren Kommunikationsproblemen führen. Die Mehrheit der Broker hat allerdings Support-Teams, deren Mitarbeiter viele verschiedene Sprachen sprechen.

Zusätzlich zum allgemeinen Kundensupport bieten einige Broker möglicherweise einen VIP-Supportservice sowie einen persönlichen Kontomanager an. Dies hängt von Ihrem Konto oder Status ab.

ZAHLUNGSMETHODEN

Wenn Sie Ihr Handelskonto eröffnen, müssen Sie zunächst Geld einzahlen. Wenn Sie erfolgreich genug sind, um Gewinne zu erzielen, möchten Sie diese auf Ihr Bankkonto auszahlen. Daher ist es wichtig, die verfügbaren Zahlungsmethoden zu berücksichtigen.

Fast alle CFD-Broker geben Ihnen die Möglichkeit, Geld per Kreditkarte, Überweisung oder Online-Zahlungsmethode einzuzahlen. Kartentransaktionen sind nach wie vor die beliebteste Methode, um Geld auf ein Handelskonto einzuzahlen, da sie unkompliziert sind und nur wenig Zeit in Anspruch nehmen.

Überweisungen gelten als sehr sicher, die Bearbeitung dauert jedoch in der Regel mehrere Tage.

Wie bereits erwähnt, erlauben viele Broker Einzahlungen über Online-Zahlungsdienste (z. B. Skrill, Neteller, PayPal). Dies sind wegen der Transaktionsgeschwindigkeit beliebte Zahlungsmethoden.

Wie bereits erwähnt, können mit Ein- und Auszahlungen Gebühren verbunden sein. Daher ist es wichtig, diese zu recherchieren und zu bestätigen, bevor Sie fortfahren. Möglicherweise gibt es auch Einzahlungs- und Auszahlungslimits, die Sie kennen müssen, bevor Sie eine Transaktion durchführen.

Ein letzter Punkt, der beachtet werden muss, ist, dass Sie möglicherweise ein Limit für die Anzahl der Zahlungen haben, die Sie pro Monat leisten. Bei Überschreitung dieses Limits kann eine Gebühr anfallen.

Alle oben genannten Punkte erfordern eine gründliche Prüfung, damit Sie sicher sein können, dass Sie bei der Eröffnung eines Kontos bei diesem CFD-Broker alle Kosten und Limits kennen.

ZUSATZ-LEISTUNGEN

Einige Broker bieten Zusatzleistungen bei der Eröffnung eines neuen CFD-Kontos an. Diese können Angebote zur Aus- und Weiterbildung umfassen. Nur Anbieter, die über ein gut entwickeltes Bildungs- und Schulungsangebot verfügen, verdienen die Auszeichnung „Bester CFD-Broker für Anfänger“.

Von Schulungen, Webinaren und Tutorials profitieren nicht nur Einsteiger, sondern auch erfahrene Trader. Einige Broker bieten auch Seminare an, andere beschränken sich auf einen Blog mit Tipps oder sogar eine Handelsakademie. Nützlich sind auch Angebote wie ein Wirtschaftskalender oder Marktanalysetools.

REGULIERUNG UND EINLAGENSCHUTZ

Regulierung und Einlagensicherung sind wichtige Themen, sie sind jedoch keine Garantie dafür, dass Sie bei einem seriösen CFD-Broker landen. Es besteht immer das Risiko, dass Sie unfairen Praktiken bei einem Broker ausgesetzt sind, der sich nicht an die Vorschriften hält. Sie können jedoch sicher sein, dass regulierte Anbieter lizenziert sind, ihre Dienste auf dem Markt anzubieten. Die Finanzbehörden, die für den Broker in diesem Land verantwortlich sind, werden dessen Aktivitäten regelmäßig überprüfen.

Um zu bestätigen, dass ein Broker reguliert ist, können Sie das Verzeichnis der auf der Broker-Website angegebenen Behörde nachschlagen und deren Lizenzinformationen überprüfen. Wir empfehlen Ihnen auch, die Höhe der vom Broker angebotenen Einlagensicherung zu ermitteln. So können Sie beruhigt sein, dass das Geld auf Ihrem CFD-Konto im Falle einer Insolvenz bis zu einem bestimmten Betrag geschützt ist.

Wenn Sie sich über CFD-Betrug Sorgen machen, gibt es einige Prüfungen, die Sie möglicherweise unweigerlich durchführen möchten. Bei einem Anbietervergleich sollten Sie darauf achten, dass die Datenübertragung immer verschlüsselt ist. Durch die Wahl eines sicheren Passworts können Sie auch zu Ihrer Datensicherheit beitragen.

AUSZEICHNUNGEN

Bei der Bewertung eines Brokers sind Informationen aus der Finanzpresse am aufschlussreichsten, Bewertungen in Foren hingegen sind möglicherweise weniger zuverlässig. Wie der Handel können auch die Brokerbewertungen in Foren vielen Emotionen unterliegen. So wird jemand, der mit diesem Broker hohe Renditen erzielt hat, übermäßig positive Kommentare abgeben, wobei negative Aspekte übersehen werde, während jemand, der das Gegenteil erlebt und Geld verloren hat, dazu neigt, Kommentare zu schreiben, die auf negativen Emotionen beruhen und möglicherweise nicht die vollständigen Fakten wiedergeben.

Etablierte Broker mit Erfahrung oder Broker, die Auszeichnungen wie „Bester CFD Anbieter“ erhalten haben, sind häufig in der Presse zu finden. Schauen Sie sich also um und informieren Sie sich in den Medien über die Broker, da dies möglicherweise einen Einblick gewährt. Wenn sie bereits mehrmals Auszeichnungen erhalten haben, erhalten Sie dadurch positive Rückmeldungen zur Leistung. Auch wenn ein Broker in der Vergangenheit als „Bester CFD-Anbieter“ ausgezeichnet wurde, ist es sinnvoll zu prüfen, ob es neuere Auszeichnungen gibt.

Erhaltene Auszeichnungen können ein gewisses Maß an Vertrauen zwischen Ihnen und dem Broker herstellen. Zeitschriften und Trading-Websites führen Brokertests durch und vergeben jährlich Titel und Auszeichnungen für den CFD-Handel. Sie prüfen also regelmäßig Plattformen, Services und Sicherheit. Es ist zweifellos ein hervorragendes Mittel zur Bewertung eines Brokers – normalerweise finden Sie die Auszeichnungen auf dessen Website.

XTB Forex Test – Kinderleicht über den Broker Devisen als CFDs schon ab 0,1 Pip handeln!

Mindesteinzahlung keine
Gebühren Spread
Demoaccount Ja

Zu XTB

XTB im Test: Solider Anbieter für Einsteiger im Forex-Handel

XTB ist eine Marke der X-Trade Brokers DM S.A. Hinter dem Angebot auf xtb.de steht also ein polnisches Unternehmen, der Hauptsitz befindet sich in Warschau. Der deutsche Firmensitz befindet sich in Frankfurt am Main. Die wichtigsten Produkte von XTB sind: Forex und CFDs, weitere Angebote gibt es für Indizes. Zudem stehen synthetische Aktien sowie ein Social Trading Bereich zur Verfügung. Mit dieser Zusammenstellung von Handelsmöglichkeiten präsentiert sich XTB als Forex- und CFD-Experte. Der Online-Broker ist seit dem Jahr 2002 am Markt und bietet seit 2009 seine Leistungen auch deutschen Kunden an.

Was hat XTB Forex-Tradern zu bieten?

Bei XTB ist der Devisenhandel als CFD möglich. Trader können je nach Währungspaar – knapp 50 stehen zur Auswahl – zu Spreads ab 0,1 Pips handeln; auch Micro-Lots sind handelbar. Es ist keine Mindesteinzahlung erforderlich und der Support ist an fünf Tagen rund um die Uhr erreichbar.

Hilft der Support auch deutschsprachigen Kunden?

Ja, auch deutschsprachige Kunde haben selbstverständlich die Möglichkeit, sich bei Unklarheiten an den Support zu wenden. Dieser steht werktags rund um die Uhr zur Verfügung. Besonders praktisch: Bei Fragen können sich Trader auch per Live-Chat an den Kundensupport wenden.

Überzeugt die Handelssoftware?

Positiv hervorzuheben ist, dass mit der xStation 5 und dem MetaTrader 4 zwei leistungsstarke Plattformen verfügbar sind. Die brokereigene xStation 5 ist besonders benutzerfreundlich und mit nützlichen Tools ausgestattet. Alternativ können Kunden dennoch auch auf den bei Forex-Händlern beliebten MT4 zurückgreifen.

Gibt es ein Demokonto bei XTB?

Ja, der Broker XTB ermöglicht es, sich 30 Tage lang mit der Software und dem Handelsangebot vertraut zu machen. Hierzu stehen Kunden 10.000 Euro virtuelles Kapital zur Verfügung. Über den Demoaccount haben Trader Zugriff auf mehr als 3.000 globale CFD-Märkte und können den Handel bei XTB risikofrei ausprobieren.

  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Kostenfreies Demokonto verfügbar
  • xStation 5 und MetaTrader 4 als leistungsstarke Plattformen
  • Trading auch unterwegs per App möglich
  • Devisen (als CFD) ab 0,1 Pips handeln
  • Chat werktags 24 Stunden erreichbar

Zu XTB

  • Kein Kundensupport an den Wochenenden
  • Demokonto nur 30 Tage lang verfügbar

Jetzt zu XTB

Kosten für den Handel – Transparente Handelsgebühren

Je häufiger ein Trader handelt, umso höher sind die Kosten, die für den Börsenhandel anfallen. Die Kosten wirken sich natürlich auch auf die Rendite aus. Abhängig von der Höhe der Gebühren, kann die Rendite des Händlers dadurch deutlich geschmälert werden. Außerdem entscheiden die meisten Kunden zunächst Nach den Konditionen eines Anbieters. Daher untersuchten wir in unserem Vergleich zuerst auch die Kosten und Gebühren. Einfluss auf unser Testergebnis haben dabei unter anderem die Höhe der Spreads, die Provisionen, Kommissionen sowie in die Höhe der Mindesteinlage und weitere Gebühren aus dem Preisverzeichnis.

Ein Wertpapierdepot bei XTB ist jederzeit kostenlos. Bei XTB wird grundsätzlich keine Mindesteinlage voraussetzt. Weil XTB ein Forex- und CFD-Broker ist, können Kunden zwischen 3 Kontotypen wählen: Basic-Konto (fixe Spreads), Standard-Konto (variable Spreads), Professional-Konto (variabler Markt-Spread). Außerdem bietet XTB die Wahl zwischen Demo- und Live-Konto an. Wer über XTB am globalen Kassamarkt für Devisen (Forex, FX) mit gehebelten Differenzkontrakten (CFDs) handeln will, muss mit folgenden Kosten für das Trading rechnen: 0,8% Provision und Spreads ab 0,1 bis zum fixen Spread von 2,0. Im FX-Trading sind Lot-Größen ab 0,1 möglich. Trades mit CFDs sind mit einem maximalen Hebel von 1:30 möglich.

Wichtig in unseren Erfahrungsberichten ist natürlich auch das Handelsangebot. Der Broker sollte ein ausreichend großes Angebot an Basiswerten bieten. XTB konnte im Test überzeugen, weil eine ganze Reihe Devisen sowie CFDs auf Indizes, Aktien CFDs, Rohstoffe und sogar synthetische Aktien vorhanden waren. Abgesehen von der Höhe der Spread und Kommissionen sind auch transparente und nachvollziehbare Konditionen wichtig. Bei XTB im Test waren die Transparenz der Gebühren gegeben. Das des Preis-Leistungsverzeichnis war sofort und schnell auffindbar.

Für XTB gibt es aus der Vergangenheit einige Bewertungen von relevanten Fachmagazinen. 2020 wurde der Broker „Bester Forex Broker“ von Parkiet, 2020 „Best EMEA Currency Forecaster Q2“ von Bloomberg und 2020 und 2020 bester CFD Broker in der BÖRSE.

In der Kategorie „Kosten für den Handel“ haben wir viele Kriterien mit integriert. XTB konnten wir an dieser Stelle die Teilnote „gut“ vergeben.

Erfahrungen mit dem XTB-Kundenservice – Live-Chat funktioniert mitunter nicht

Wenn sich ein Kunde für oder gegen einen Anbieter entscheidet, so sind unsere Erfahrung nach nicht nur die Konditionen entscheidend, sondern auch die Qualität des Kundenservice. Das gilt insbesondere für Anleger, die mit hohen Handelsvolumen traden. Bei der Qualität des Supports prüfen wir nicht nur die Kompetenz der Mitarbeiter, sondern auch die Anzahl der Kontaktmöglichkeiten sowie die zeitliche Verfügbarkeit der Mitarbeiter. Da der CFD und Forex Handel rund um die Uhr angeboten wird, sollte auch die zeitliche Verfügbarkeit des Supports in diesen Zeiten gegeben sein. XTB konnte im Test über E-Mail, Telefon sowie Live Chat erreicht werden. Der Kundendienst ist rund um die Uhr erreichbar. Allerdings funktionierte während des Tests der Live-Chat nicht, sondern leitete zum E-Mail-Kontaktformular um. Darüber hinaus bietet XTB die Möglichkeit dem Angebot über die sozialen Medien Facebook und Twitter zu folgen. Die Informationen sind schnell auffindbar, aber die praktischen Erfahrungen von Nutzern sind nicht optimal. Daher bekommt XTB eine „befriedigende“ Testnote für den gebotenen Kundenservice.

XTB im Risiko-Test – gute Informationspolitik und Absicherung

Bei einem Online-Broker mit riskanten Finanzprodukten wie CFDs (Hebelprodukte) und Forex (Devisenhandel) sind das Risiko von Broker und Trader nicht einfach zu trennen. Um XTB in der Testkategorie „Risiko“ realistisch prüfen zu können, wurden alle Aspekte getestet: Nicht nur die Regulierung und Einlagensicherung, sondern auch die Kommunikation des Broker gegenüber dem Kunden, welche Risiken mit dem CFD Handel verbunden sind. Denn schließlich ist der Forex und CFD Handel mit einem hohen Risiko verbunden, wenngleich natürlich auch die Renditemöglichkeiten enorm sind. Wem das bis dato noch nicht bewusst war, weiß nach einem Besuch auf xtb.de allerdings Bescheid darüber, denn der Broker weist Besucher sofort darauf hin.

Für sehr unbedarfte Anleger ist ein Differenzkontrakt unter Umständen „so was ähnliches wie ein Tagesgeldkonto, nur halt mit viel mehr Gewinn“. Wenn die Informationen bei möglichen Kunden so weit auseinander liegen, ist natürlich der Anbieter gefordert. Über Risikohinweise zwei Mal auf jeder Seite als Einzelartikel und zusätzlich im Fußbereich (Footer) der Webseite strengt sich XTB hier sichtlich an.

Alle Einlagen von Kunden müssen vom Online-Broker also zwingend separat vom eigenen Vermögen aufbewahrt werden. Da XTB auf die getrennte Aufbewahrung des Kundenvermögens auf deutschen Konten setzt, erfüllt der Broker die gesetzlichen Anforderungen. Im Gegensatz zu einem klassischen Wertpapierbroker geht das Unternehmen jedoch nicht wesentlich über die gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus. In puncto Einlagensicherung hat sich XTB für die folgende Umsetzung entschieden: bis zu einem Gegenwert von EUR 22.000 in PLN sind 90 Prozent und bis zu einem Wert von EUR 3.000 in PLN zu 100 Prozent des Vermögens gesichert. Dies reicht in vielen Fällen sicher nicht, um das höhere Depot-Volumen eines Vieltraders ausreichend abzudecken. Da XTB aber sehr sorgfältig und ausführlich auf die Risiken an den Devisenmärkten hinweist, erhält der Anbieter aus Polen im Test dennoch die Testnote „gut“.

XTB: Erfahrungen mit der Sicherheit – Sichere SSL-Verschlüsselung

Es überrascht sicherlich nicht, dass sich neuen Kunden vor der Wahl eines Anbieters sich genau über ihn informieren. Die erste Informationsquelle ist dabei Google. Dort werden Suchbegriffe wie „XTB Erfahrungen“ oder „XTB Seriös“ eingegeben. Abgesehen von persönlichen Kundenerfahrungen, die hier gesucht werden, möchten Verbraucher wissen, wie es um die Sicherheit des Unternehmens bestellt ist. Auch wir prüfen, ob XTB ein sicherer Broker ist. Dazu führten wir unter anderem eine einen SSL-Test durch. Dabei handelt es sich um den Test der Sicherheit der Website sowie des Login Bereichs. Wie sehen die Ergebnisse aus?

Natürlich sind wir keine absoluten IT-Experten. Daher können wir nur die grundlegenden Aspekte der Online Sicherheit prüfen. Positiv ist, dass sowohl die Website als auch der Login Bereich den aktuellen Anforderungen der SSL-Verschlüsselung entspricht Darüber hinaus haben wir geprüft, ob es bereits in der Vergangenheit Probleme mit Hackern oder Datenlecks gegeben hat. Glücklicherweise konnten wir hier keine Informationen darüber finden, was bedeutet das es keine erfolgreichen Hackerangriffe gegeben hat. Wir würden uns darüber hinaus allerdings noch wünschen, dass XTB seine Kunden darüber informiert, wie sie selbst den Sicherheitsstandard erhöhen können. Auch ein Benachrichtigungsservice für verdächtige Aktivitäten wäre empfehlenswert. Alles in allem können wir den Broker daher hier nur die Teilnote „befriedigend“ geben.

Wissensvermittlung – Vollumfängliches Wissensangebot

Wie bereits erwähnt, ist der CFD und Devisenhandel mit einem hohen Risiko verbunden. Nur wer über die notwendige Expertise verfügt, kann hier dauerhaft erfolgreich Gewinne erzielen. Expertise besteht zum einen aus theoretischem Wissen und zum anderen aus praktischer Erfahrung. In Sachen Erfahrung kann der Broker nur schwer behilflich sein, da jeder Händler selbst Erfahrungen machen muss. In puncto theoretischer Ausbildung jedoch hilft XTB Kunden weiter. Es gibt zahlreiche Unterseite (wie FAQ oder das Börsenlexikon) auf xtb.de. mit denen potentielle Kunden angesprochen werden.

Auf xtb.de werden außerdem sowohl Trading-Webinare (online) als auch Trading-Seminare (offline) angeboten. Zu diesen finden sich auch Termine und eine Voranmeldung ist möglich. Ergänzt wird dieses sehr umfangreiche Angebot durch einen Youtube-Kanal, tägliche Marktanalyse, Trading News und einen Medienbereich mit vielen weiteren Informationen. Für XTB-Kunden ist die Nutzung der Aus- und Weiterbildungssparte gebührenfrei. In diesem Testgebiet können wir daher dem Broker XTB guten Gewissens die Teilnote „sehr gut“ vergeben.

XTB bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung

Benutzerfreundlichkeit, die Erfahrungen bei XTB – Handel mit dem MetaTrader 4 oder der xStation

Ein Testbereich, der in vielen Vergleichen häufig zu kurz kommt, ist die Benutzerfreundlichkeit der Website. Auch wenn es vielen Verbrauchern gar nicht so bewusst ist, so entscheiden sie intuitiv doch auch danach, ob die Website gut zu bedienen ist oder nicht. Denn wenn der Verbraucher die gesuchten Informationen nicht schnell findet, so entsteht bei ihm der Eindruck, dass das Unternehmen etwas verbergen möchte. Natürlich ist dieses Gefühl nicht offensichtlich, doch im Unterbewusstsein wirkt es auf uns ein. Auch hier haben wir auch den Broker XTB in dieser Kategorie genauer untersucht.

Unserer Meinung nach, wirkt die Startseite xtb .de seriös und solide aufgebaut. Unserer Meinung nach ist sie allerdings etwas zu überladen. Positiv ist, dass der Verbraucher sofort die Möglichkeit hat, ein neues Konto zu eröffnen. Zu finden sind zudem die aktuellen Börsenkurse. Eine übersichtliche Menüführung ist gegeben. Wichtig war für uns auch, ob es eine für Mobilgeräte optimierte Webseite gibt. Wir können bestätigen, dass XTB auch eine für Smartphone und Tablet optimierte Website präsentiert. Das heißt, dass Verbraucher nicht unbedingt eine Broker App herunterladen müssen.

Abgesehen von der Website, prüften wir auch, ob denn die Handelsplattform ebenfalls benutzerfreundlich gestaltet ist. Hier bietet XTB eine breite Auswahl an Möglichkeiten. Auf die Unternehmenseigenen Angebote hat XTB natürliche mehr Einfluss, als auf die externe Lösung wie MetaTrader. Bei den Unternehmenseigenen Lösungen können wir eine hervorragende Benutzerfreundlichkeit attestieren. Das Resultat unseres Tests in dieser Kategorie ist die Note „gut“.

Mobiler Wertpapierhandel – Gute App für iOS und Android vorhanden

Schon seit einiger Zeit können Trader den CFD und Forex Handel auch mobil über das Smartphone abwickeln. Mittlerweile ist es eigentlich keine Fragen mehr, ob ein Broker eine App bietet, sondern in welchem Umfang und in welcher Qualität. Selbstverständlich untersuchten wir auch das Angebot von XTB in Sachen mobile Trading.

Damit Depot-Inhaber auch vom Smartphone oder Tablet aus handeln können, gibt es zwei technische Lösungswege: Responsive Webdesign oder eine App. Jeder Broker kann dabei seinen Kunden natürlich auch beide Varianten offerieren. XTB hinterlässt hier einen guten Eindruck, denn mobiles Trading wird natürlich für iOS und Android angeboten und die Apps machen das Traden auch an Tablets sowie Smartwatch möglich. Aufgrund von positiven Nutzererfahrungen halten wir in der Aktiendepot-Redaktion die App für eine sehr gute Alternative zur Hauptplattform. Nach Bewertung dieser Faktoren haben wir an XTB die Teilnote „gut“ vergeben.

XTB setzt auf leistungsstarke Technologie

Orderarten & Orderzusätze – Durchschnittliche Auswahl als Limit-Orders

Längst nicht jeder Trader reicht Orders einfach unlimitiert an den Broker bzw. an die Börse weiter. Insbesondere Trader nicht. Wer dagegen einen sehr langfristigen Buy and Hold Ansatz verfolgt, und das zudem noch mit großen, liquiden Aktien, für den sind Orderzusätze sicher nicht ganz so von Bedeutung. Aber Trader, die kurzfristig agieren, benötigen für die erfolgreiche Umsetzung ihrer Strategien weitere Orderzusätze bzw. Orderarten. Abgesehen von den einfachen Limits, gibt es auch komplexere Orderzusätze. Selbstverständlich ist uns bewusst, dass die Anforderungen von CFD bzw. Forex Händlern an Orderzusätzen anders sind, als die klassischer Aktien- oder Futures-Händler. Diesem Punkt haben wir bei der Bewertung von XTB Rechnung getragen.

XTB ist als Forex- und CFD-Spezialist für professionelle Trades ein solider Partner, denn es sind folgende Limit-Orders im Angebot: Buy Limit und Sell Limit. Als Zusatz kann Sell Stop und Buy Stop gewählt werden. Für die meisten Trader ist dies ausreichend, wer von einer größeren Vielfalt an Orderarten profitieren will, sollte sich hingegen woandershin orientieren. In der Testkategorie „Orderarten & Orderzusätze“ erhielt XTB von der Aktiendepot-Redaktion aus diesen Gründen die Testnote „befriedigend“.

Zusatzangebote – Bonus und Cashback

Im historischen Vergleich betrachtet, existieren CFD und Devisenbroker wie XTB noch nicht allzu lange. Und oberflächlich betrachtet unterscheiden sie sich auch nicht wesentlich voneinander. Daher versuchen Broker gern mit Neukundenprämien oder Zusatzangeboten auf sich aufmerksam zu machen. Grundsätzlich sind solche Angebote positiv zu bewerten, denn schließlich erhalten Kunden dadurch einen Mehrwert. Beliebt waren in der Vergangenheit Einzahlungsboni. Da diese jedoch mittlerweile durch regulatorische Bestimmungen de facto abgeschafft wurden, gibt es auch keinen XTB Bonus mehr im klassischen Sinne. Doch selbst, wenn es noch einen solchen Bonus geben würde, sollte dieser lediglich das Sahnehäubchen bei der Brokerwahl sein. Denn ein objektiver Vergleich von CFD-Brokern und Forex-Brokern ist bei der Brokerwahl essentiell. Prämien oder Boni dürfen dabei nicht ausschlaggebend sein.

Entscheidender sind die Kosten für den Handel, die Qualität des Kundenservice und ob die Handelssoftware benutzerfreundlich ist. Es ist kein Zufall, dass schlechtes Abschneiden in diesen drei Testkategorien heute die häufigsten Gründe für den Depotwechsel sind. Immerhin bietet XTB zumindest gelegentlich einen Bonus auf die Einzahlung und dauerhaft ein Freunde-werben-Freunde-Programm sowie eine Cashback-Aktion. Damit bekommt XTB in unserem Zusatzangebote-Test insgesamt in der Kategorie Zusatzangebote dennoch nur eine „befriedigende“ Bewertung.

Rechtliches – Guter Standard der rechtlich relevanten Texte

Für die Regulierung von XTB ist neben einer polnischen Aufsichtsbehörde auch die deutsche BaFin zuständig, obwohl der Broker seinen Hauptsitz in Warschau (Polen) hat. Unserer Meinung nach, ist das auf jeden Fall sehr positiv zu bewerten. Als nächstes schaute sich unsere Aktiendepot-Redaktion die juristischen Dokumente und Texte auf xtb.de an. Selbstverständlich sind diese auf Deutsch vorhanden. Auch die sprachliche Qualität der Texte lässt darauf schließen, dass der Broker hier fachkundige Hilfe auf Deutschland bezog und nicht einfach die Texte übersetzen ließ. Wir empfehlen, vor Vertragsabschluss immer einen Blick auf die rechtlichen Dokumente zu werfen, auch wenn das natürlich nicht immer leichte Kost ist. Doch man sollte schließlich wissen, mit welchem Vertragspartner man sich einlässt. Bei XTB, so viel können wir sagen, brauchen Kunden jedoch aus dieser Sicht keine Bedenken zu haben. Summa summarum können wir hier die Testnote „sehr gut“ vergeben.

Im Aktiendepot-Test: Konnte XTB überzeugen?

JA der Broker XTB konnte im Test der Aktiendepot-Redaktion grundsätzlich überzeugen! Die Testnote ist im Durchschnitt eine 2,3. Besonders ausschlaggebend für dieses Testergebnis waren die transparenten Handelsbedingungen und das vollumfängliche Wissensangebot. XTB wendet sich mit seinem Angebot insbesondere an Einsteiger im Forex-Handel und ist diesen auch grundsätzlich zu empfehlen. Für Vieltrader könnte die relativ geringe Höhe der Einlagensicherung ein Ausschlusskriterium sein.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen und Test

Bei X-Trade-Brokers (XTB) handelt es sich um einen bekannten europäischen Broker, der insbesondere den Handel mit CFDs und Devisen offeriert. Aufgrund der in Deutschland befindlichen Niederlassung findet die Regulierung durch die BaFin statt. Weltweit sind es mittlerweile über 100.000 Kunden, die von X Trade Brokers betreut werden. Als Handelsplattform werden sowohl die brokereigene und webbasierte Plattform als auch der MetaTrader 4 zur Verfügung gestellt. Ein Highlight ist beim Broker sicherlich der Bereich Social-Trading, denn diese Kommunikation unter den Kunden gewinnt immer mehr an Beliebtheit.Alles was Sie sonst noch über XTB wissen müssen inklusive XTB Erfahrungen von Kunden finden Sie hier.

Fazit aus Trader Bewertungen
Mindesteinlage
Scalping erlaubt
Regulierung
Einlagensicherung
Broker-Typ
Auszeichnungen
Spreads
Besonderheiten

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von Tradern

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Karten

Insgesamt bin ich von XTB positiv angetan. Die Gebühren sind zwar nicht die günstigsten, aber dafür stimmt die Auswahl.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Klaus

Also ich bin bis jetzt ganz zufrieden mit XTB. Nach 2 Monaten kann ich mich noch an keiner Stelle beklagen.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Timo B.

Also mir ist es schleierhaft wie der Broker hier in Misskredit gebracht wird. Teilweise findet man die Kommentare in identischen Wortlaut auf anderen Seiten. Lächerlich wäre eine Untertreibung. Das mit den 5oo Euro stimmt auch nicht, ich habe auf mein Konto als Erstes nur 1oo Euro eingezahlt ohne Probleme.

Der Broker hatmein Vertrauen, da ich auch nach der Hebelbegrenzung der Esma dort geblieben bin. Natürlich ist es nun anders aber mit der Plattform komme ich gut klar nicht so wie bei anderen Brokern.

Die Hotline ist auch immer erreichbar. Ich vergebe 4 Sterne.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: FX Peace

XTB – Manipulationen und Pflichtverletzungen? Ansprüche auf Schadensersatz?

Medienberichten zufolge hat die polnische Finanzaufsichtsbehörde am 18.09.2020 Strafzahlungen in Millionenhöhe gegen die polnische Firma XTB verhängt wegen verschiedenen Pflichtverletzungen. Außerdem gäbe es Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Die Beamten hätten fast 50 Pflichtverletzungen festgestellt (z.B. Slippage und verzögerte Ausführungen ). Kunden, die Verluste erlitten haben können daher unter Umständen Ansprüche auf Schadensersatz geltend machen. Betroffene Kunden können sich an die LAWMUC Rechtsanwälte wenden.

Hier kann man mehr lesen: https://lawmuc.de/xtb-aktuelle-informationen-vom-rechtsanwalt/

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Dorian

XTb must straffe zalen wegen schlechte ausfuhrung.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Dax

Keine Finanzierungskosten bei Indizes ist weiterhin die größte Marketing-Lüge. Bis der fette rollover kommt und dann wird einem erzählt, es ist ja der Future (der ja bekanntlich die Finanzierungskosten schon drin hat).

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: C. Döhring

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Walter Vogel

Sehr intuitive Web-Plattform. Abolut seriöse und schnellste Ausführungen. Aber ein vorgeschriebener Mindestabstand für Stops von minimum 5% auf Aktien-CfDs, und zwar auf Blue-Chips, macht IG für Aktien-CfD-Handel völlig ungeeignet.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: TFX

XTB ist Scam Broker! Schlechte Erfahrungen mit der Kursstellung und dem Service gehabt. Bin dann gewechselt.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Keller

Kann meinem Vorredner nur zustimmen!

Trade geht wie gesetzt Short. Trade wird jedoch 50 Pips im Long geschlossen.

Beschwerde wird nicht akzeptiert und mit fehlender Liquidität auf dem Markt begründet.

Finger weg von XTB

Werde den Vorgang an die BaFin weiterleiten.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: forex police

Achtung Betrug: XTB wird von der lokalen Regulierungsbehörde aufgrund von asymmerischer Slippage verurteilt: https://www.leaprate.com/forex/brokers/fx-broker-xtb-com-suspected-polish-authorities-assymetric-slippage-shares-collapse/

Es wird allen deutschen Kunden, die Verluste bei XTB erlitten haben, empfohlen, die Transaktionen anwaltlich oder von der BaFin prüfen zu lassen!

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Tschu

Meine Erfahrungen mit X-t-B sind katastrophal.- wurde nach meinem Empfinden äußerst schlecht beraten; nach gefühlten 30sek war das eingesetzte Geld fast weg;- musste auch eine Fehlbuchungen des Unternehmens ertragen, musste mir anhören: die Informationen des Unternehmens sind nicht rechtsverbindlich. Kann aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen nur jedem von diesem Unternehmen abraten. Meiner Meinung nach, sollte man diesem Unternehmen alle Lizenzen nehmen.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Michael

Ich bin vollkommen zufrieden mit xtb. Vor allem die Kundenbetreuung ist seht gut.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Udo

Xstation von XTB ständig ausgefallen.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Thomas

ich bin Anfänger und habe mich intensiv über das Angebot von Xtb informiert, da Xtb damit wirbt, grade für Menschen die den Einstieg suchen gut geeignet zu sein.

Ein Bekannter, der schon seid langem handelt hat mir dabei geholfen.

Xtb ist für den Eintieg kein guter Broker Cfds sind mit grossem risiko verbunden und bei Xtb muss man beim Dax grosse Positionen handeln, daher zuviel Risiko. anfänger sollten darauf achten! die Mitarbeiter machten in den E-mails und am Telefon auch keinen erfahrenen eindruck. meine Fragen wurde nur teilweise beantwortet und ich hatte das gefühl, das ich ein echtes Konto aufmachen musst, um einen bessere Unterstüzung zu bekomen.

Das sind meine Erfahrungen. auch sind viele bewertungen die unten stehen richtig,

Xtb ist auch aus polen glaube ich.

lieber guten Broker wie Igmarket oder Cmc für dax nehmen. für Währungenhandel ist Fxcm gut.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Thorsten Gasner

Guter Broker, schneller Support. ich bin zufrieden.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: ForexMachine

– ist ein polnischer Marketmaker mit einer polnischen Einlagensicherung
– hat viel zu hohe lots Stückelungen ( da kann man gleich Futures traden und das viel günstiger ) ! nicht geignet für ein gutes Risikomanagement !
– und Spreads die irgendwo im Durchschnitt liegen !
– Schulungen standard. Hat jeder Broker heute gratis !
– service standard !

Hatte dort eine Zeit lang getradet. Abweichungen in Aktienpreisen, langsame oder verzögerte Auftragsausführung. Bin schnell wieder weg. Es gibt Bessere!

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Ralf Hoisdorf

Ich bin mit dem Broker sehr zufrieden. Ich handel zwar nicht viele Werte, aber meine Hauptwerte wurden bislang schnell und korrekt ausgeführt. Bei einer Kundenanfrage wurde mein Problem binnen 20 Minuten gelöst, was will man mehr?

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Besucher

Der Broker schein wohl ein ganz übles Spiel zu treiben. Man braucht sich bloss mal die Tages-Charts einiger Aktien CFDs (oft bei Aktien aus UK) anzuschauen. Da wird einem ganz schwindelig was man da manchmal für Peaks nach unten sieht. Diese Peaks finde ich nirgends in einem der vielen Charts-Tools im Internet.

Schon das Metatrader Demokonto hat oft die Verbindung zum Server verloren. Ob absichtlich, damit man keine Positionen öffnen oder schließen kann, weiss ich nicht. Ich wollte oft nur mal den Stop Loss und Take Profit ändern; dabei hatte ich schon oft Verbindungsprobleme.

Die ganze Gebühren- und Finanzierungsstruktur ist mir dort zu unübersichtlich.

Und Leute: Vergesst doch die ganzen EAs. Überlegt euch selber eine Strategie auf Basis von Tagescharts. Da braucht ihr auch nicht automatisch handeln. Als Daytrader seit ihr sowieso das Kanonenfutter.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Kenner

XTB ist ein sogenannter CFD Broker.

Die Bewertung eines solchen Broker ist nach zwei möglichen Masstäben vornehmbar.
Entweder vergleicht man diesen einfach mit der vorhandenen Konkurrenz in der Branche
(wo XTB relativ gut abschneidet) oder nach allgemeinen Qualitätsmerkmalen.

Bewertet man nach Qualitätsmerkmalen kommt man bei XTB genau wie bei der Konkurrenz
(Beispiele: CMC,FXCM,FXdirekt-Ibas 500 Plus, u.s.w.) zu einem Katastrophalen Ergebnis.

1.)Schlechte Spreads ( An und Verkaufskurse ) Hohe Kosten für Trader.
2.)Schlecht funktionierende Order-ausführungen.Gelegentliche Ausfälle der Eingabemaske.
3.)Ungenügender Support am Telefon.

CFD sind OTC (over the Counter Märkte). Ausstattungsmerkmale werden nicht von der Börse sondern von CFD-Brokern bestimmt (vorsicht Interessenkonflikte) und auch nicht über die Börse gekauft sondern direkt vom CFD Broker.

Da die Derivate nicht börsennotiert sind, müssen Anleger bei den CFD-Anbietern direkt ein Depot eröffnen (CFD-Broker).

Ich rate von diesen Brokern und den CFD/Forex Brokern ab.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: ForexPeace

Hallo,
ich habe mich soeben mit XTB befasst und die hier oben genannten Angaben verglichen:

Diese entsprechen nicht der Wahrheit.

Einlagensicherung
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
50.000 Euro pro Kunde
Polish Financial Supervision Authority (KNF/PFSA)
50.000 Euro pro Kunde

Aus den AGB ist folgendes zu entnehmen (Punkt IV):

X-Trade Brokers ist Mitglied des Einlagensicherungsfonds der staatlichen Wertpapierverwahrstelle in Polen (Krajowy Depozyt Papierów Wartosciowych SA). Dieser Fond sichert Barauszahlungen sowie den Ausgleich von Wertverlusten durch Maklergeschäfte mit Finanzinstrumenten ab, die in den jeweiligen Brokerhäusern bzw. in ihren ausländischen Niederlassungen angefallen sind; und zwar bis zu einem gesetzlichem Minimum in folgenden Krisefällen:

Der polnische Einlagensicherungsfond sichert derzeit Kundeneinlagen bis zu einem Gegenwert von EUR 3.000,00 in PLN zu 100% und darüber hinausgehende Beträge bis zu einem Wert von EUR 22,000,00 in PLN zu 90% ab.

X-Trade Brokers gehört in Deutschland keinem Einlagensicherungsfond zur Sicherung der Ansprüche von Anlegern an, so dass Einlagen und andere Gelder durch keine deutsche Einrichtung gesichert sind.

Quelle: http://www.xtb.de/regulationen/agbs
Einzahlungsmöglichkeiten
Banküberweisung
Kreditkarte

Soweit mir bekannt ist, ist eine Einzahlung per Kreditkarte nicht möglich!

Währungspaare
Über 100 CFDs handelbar

Das mag sein, allerdings nicht auf über 100 FX Paare. Bei XTB handelt der CFDs auf 45 Währungspaare

Ob diese Kriterien jemand gut oder schlecht heißt, das bleibt jedem selbst überlassen. Allerdings ist es mir wichtig, dass die Angaben wahrheitsgemäß erfolgen und der Kunde nicht in die Irre geleitet wird!

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Trader36

am anfang habe ich einen text zu ihrem beitrag geschrieben herr hahn und wollte auf den faktenbasierenden nicht ganz korrekten inhalt eingehen. bevor ich diesen beitrag abspeicherte, war ich auf die seite
www.patrick-hahn.de
gestoßen und kann somit nicht glauben, dass sie ihren beitrag ernst meinen. ich verstehe ihn lediglich als versuch xtb schlecht zumachen, wofür hier allerdings, denke ich, kein platz ist, sofern das nicht fakten getreu ist.
sie haben schon, wie ich ihrer website entnehmen konnte, bei 4 verschiedenen banken/brokern gearbeitet. es verwundert mich sehr, wie aus ihrer erfrahrung herraus so ein unqulifizierter beitrag entstehen kann.

kurz, das mit dem 1/400 ist absolut quatsch. ein 400 fachen hebel braucht an sich niemand! außer man hat zurzeit keine lust auf hunderennen zu wetten.
zu den spread, wenn sie nicht auf variable spreads stehen. dann wählen sie einen broker der fixes spread anbietet. obwohl während der handelszeiten normalerweise der variable sich senkt statt wie sie beschreiben ansteigt?! Ist das so bei XTB?

aber zu dem satz (zitat) „XTB verhindert oft das schließen eine Position in volatilen Marktphasen!“, der hat mich umgehauen.
kann ich einfach nihct nachvollziehen und nicht glauben das sie das wirklich schreiben, und scheinbar ernst meinen. damit unterstellen sie marktmanipulation!

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: 4x4live

Schade, dass man nicht fuer einzelne Bereiche abstimmen kann und Kommentare von anderen nicht bewertbar sind. Clowns gibts. Fand es klasse das die Webinare anbieten, und nicht so toll, dass es keine Microlots gibt.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Andi

Ich lach mich schlapp ;-)

Zu allen Punkten die aufgezählt wurden, schreibt ein Mitarbeiter von XTB meistens „wahr“ und dort wo „falsch“ steht bringen er meiner Meinung nach nur Ausreden eines Vertrieblers.

Ich war selbst XTB Kunde und erlaube mir die Punkte zu kommentieren.

Unter anderem stellt XTB seine Kunden mit folgenden Bedingungen schlechter:

XTB erlaubt nur die Eröffnung max. von zwei Konten! – andere Broker bis zu 10
Meine Erfahrung: zu meiner Zeit war das so. Kann sein, dass es sich geändert hat. Ist aber auch für mich jetzt nicht so wesentlich.

XTB stoppt bereits bei einer Margin unter 30% aus!
Meine Erfahrung: Dadurch, dass X-Trade Brokers nur einen Hebel von 100 anbietet, wird die Position natürlich früher geschlosssen wie bei einem Broker, der z.B einen Hebel von 400 anbietet. Es ist ganz klar, dass bei einem höheren Hebel Schwankungen wesentlich besser ausgestanden werden können.

XTB bietet keine Micro-Lots an! – für gewisse EAs ist das jedoch nötig!
Meine Erfahrung: Meiner Meinung nach ein wesentlich negativer Punkt. Ich möchte z.B neue eas gerade auf einem Live Konte mit möglichst geringem Risiko handeln. Bevor ich anschließend Live gehe.

XTB erweitert Spreads währen der Handelszeiten! – Dadurch werden oft Positionen nicht eröffnet
Meine Erfahrung: Ich habe bei XTB damals einen Scalper gehandelt der nachts gehandelt hat. Hier kann ich bestätigen, dass bei einem Währungspaar garnicht gehandelt wurde aufgrund der Spreaderweiterung und bei dem anderem Währungspaar sehr wenige Trades abgesetzt wurde.

XTB bietet einen Hebel von nur 1/100 an! – Für manche EAs oder Strategien ist jedoch ein Hebel von mindestens 1/400
Meine Erfahrung: Diess war der Grund warum ich gewechselt habe. Ein Hebel von 400 und Micro Lotss sind für mich die Grundvorraussetzungen eines Metatrader Brokers.

XTB verlangt gleichzeitig bei long und short Positionen Finanzierungskosten! – Das ist unglaublich, den beschiss macht keiner!
Meine Erfahrung: Stimmt. Meiner Meinung nach eine Frechheit!

XTB verhindert oft das schließen eine Position in volatilen Marktphasen!
Meine Erfahrung: Hier ist XTB nicht der einzige Broker. Das machen andere auch

Hoffe ich konnte helfen

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Harry Underwood

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne würde ich einige Punkte von Herrn Hahn aufgreifen. Wie bereits angesprochen arbeitet Herr Hahn seit 2020 nicht mehr für unser Unternehmen.

Ich habe mir einmal die Zeit genommen auf die Punkte einzugehen und die jeweiligen Quellen aufzulisten.

Ob und in welchem Umfang Aussagen die der Wahrheit entsprechen positiv oder negativ zu werten sind überlasse ich Ihnen.

Ich bitte Sie jedoch für die Zukunft, sich immer genau über Produkte und Anbieter zu informieren. Referenzen für gute EAs und Broker sollten Sie auf jeden Fall am besten selber versuchen zu bestätigen, sei es via Google, Foren, Webinaren, Seminaren oder Demo-Konten.

Bitte beachten Sie bei der Wahl ihres Brokers, ob ihre Strategie Ihrem persönlichem Risiko und Money Management gerecht wird. Ob der Broker in Deutschland registriert und auch niedergelassen ist, wie gering sich die Kosten halten, wie lange die Auszahlung ihres Geldes dauert und ob Ihr Geld im Ausland geparkt wird.

Sollten Sie zu diesen Punkten weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte einfach bei uns – wir helfen Ihnen gerne weiter.
Ich verbleibe mit besten Grüßen,

Harry Underwood
Tel: 069 2475249-0
Fax: 069 2475249-19
E-mail: [email protected]

„Unter anderem stellt XTB seine Kunden mit folgenden Bedingungen schlechter:
XTB erlaubt nur die Eröffnung max. von zwei Konten! – andere Broker bis zu 10″

• Falsch. XTB ermöglicht das Öffnen von bis zu 3 Konten.

„XTB stoppt bereits bei einer Margin unter 30% aus!“

• Wahr. Ja XTB stoppt Kunden bei einer Margin unter 30% – es ist ein Sicherheitsnetz das wir unseren Kunden bieten.
• http://www.xtb.de/regulationen/margin-ein-und-auszahlungen/marginverzeichnis

„XTB bietet keine Micro-Lots an! – für gewisse EAs ist das jedoch nötig!“

• Wahr.
• Quelle: http://www.xtb.de/ueber-uns/faq
• Es gibt EAs die keine Mikro-Lots benötigen – XTB bietet seinen Live-Konto Kunden 20 EAs zu Testzwecken kostenfrei an.
• Quelle: http://www.xtb.de/angebot

„XTB erweitert Spreads währen der Handelszeiten! – Dadurch werden oft Positionen nicht eröffnet“

• Wahr. Spreads werden erweitert, wenn die Volatilität in dem jeweiligen Basiswert stark ansteigt, bedingt durch z. B. Impulse aus Nachrichten, Marktanalysen etc. Bei XTB sind diese Spread-Ausweitungen begrenzt. In Sachen Spread-Ausweitungen, befindet sich XTB im Wettbewerb mit anderen Brokern in einem sehr guten Bereich. Die maximalen Werte können Online eingesehen werden.
• Falsch (Frequenz der nicht Öffnung von Positionen) . Subjektiver Kommentar.
• Quelle: http://www.xtb.de/regulationen/x-trade-brokers-regulierungen/spreads
• Quelle: http://www.xtb.de/regulationen/einzelaufstellung-der-finanzinstrumente

„XTB bietet einen Hebel von nur 1/100 an! – Für manche EAs oder Strategien ist jedoch ein Hebel von mindestens 1/400“

• Wahr.
• Quelle: http://www.xtb.de/ueber-uns/faq
• Eine Strategie mit einem Hebel von 1/100 ist weniger Risikoreich als seine mit einem Hebel von 1/400. Unser 1/100 Hebel erlaubt ein besseres Risiko und Money Management für unsere Kunden.

• Falsch (Bzgl. EAs). Es gibt EAs die mit einem Hebel von 1/100 funktionieren – XTB bietet seinen Live-Konto Kunden 20 EAs zu Testzwecken kostenfrei an.
• Quelle: http://www.xtb.de/angebot

„XTB verlangt gleichzeitig bei long und short Positionen Finanzierungskosten! – Das ist unglaublich, den beschiss macht keiner!“

• Wahr. Unsere Swap Preise liegen innerhalb des Marktes unserer Mitbewerber im Mittelfeld, auch diese sind einsehbar online.
• Quelle: http://www.xtb.de/regulationen/swap-punkteverzeichni
s

„XTB verhindert oft das schließen eine Position in volatilen Marktphasen!“

• Falsch. Das schließen einer Position ist klar bei uns geregelt und ist bei §8, Punkt 11 & 12 unserer AGBs einsehbar.
• Quelle: http://www.xtb.de/regulationen/agbs
• Falsch (Frequenz der Schließung von Positionen) . Subjektiver Kommentar.

„Ein weiterer Negativer Punkt des Brokers ist, dass dort nur Sales und Marketing Leute arbeiten. Kein einziger Mitarbeiter verfügt in Deutschland über eine professionell Ausbildung als Aktien oder Derivatenhändler. Meiner Meinung nach sollte das bei einem Forex Broker der Fall sein.
Zusätzlich hat der Broker eine so hohe Fluktuation, dass er es schon nötig hat ehemalige CMC Markets Mitarbeiter einzustellen. Auch CMC Market hat im Jahre 2009 mit der Handelsplattform Markets pro den Kunden wesentlich schlechter gestellt.“

• Falsch . XTB hat ein Team von Experten, die spezialisiert sind in den spezifischen Produkten die XTB seinen Kunden anbietet.
• Quelle: http://www.xtb.de/ueber-uns
• Wahr. (Fluktuationsrate) Das derzeitige Team von Experten ist gerade deshalb spezifisch zusammengestellt worden, um einen höheren und professionelleren Service Standard den Kunden von XTB zu liefern.

„Was mach einen guten Metatrader Broker aus?“

„- Der Broker bietet das Handeln von Micro-Lots an!
– Der Broker erweitet Spreads währen der Handelszeiten nicht!

– Der Broker fischt nicht Stop Loss Marken des Traders ab!
– Der Broker bietet einen Hebel von mindestens 1/400 an!
– Der Broker verlangt nicht gleichzeitig bei long und short Positionen Finanzierungskosten!
– Der Broker verhindert nicht das schließen eine Position in volatilen Marktphasen!“

• Wir sind der Meinung, dass die folgenden Punkte einen guten Broker ausmachen.
• Quelle: http://www.xtb.de/unser-angebot/brokerwahl

Sollten Sie zu diesen Punkten weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte einfach bei uns – wir helfen Ihnen gerne weiter.
Ich verbleibe mit besten Grüßen,

Harry Underwood
Tel: 069 2475249-0
Fax: 069 2475249-19
E-mail: [email protected]

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Patrick Hahn

Verte Leser,
Verte Leserinnen,
mein Name ist Patrick Hahn und ja es stimmt ich war für XTB Tätig. Habe mich jedoch nach kurzer Zeit entschlossen den Broker zu verlassen, da ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren konnte wie der Broker im Gegensatz zu anderen Brokern seine Kunden schlechter stellt.
Dies können Sie unter anderem hier nachlesen: http://www.broker-test.de/x-trade-brokers/nachrichten/patrick-hahn-verlaesst-ueberraschend-x-trade-brokers-16432/
Auch die horrenden Ausgaben für die Formel 1 waren mir ein Dorn im Auge, da dies mit dafür verantwortlich war, dass das Angebot an die Kuden nicht wie bei anderen Metatrader Brokern gestaltet werden konnte.

Unter anderem stellt XTB seine Kunden mit folgenden Bedingungen schlechter:
XTB erlaubt nur die Eröffnung max. von zwei Konten! – andere Broker bis zu 10
XTB stoppt bereits bei einer Margin unter 30% aus!
XTB bietet keine Micro-Lots an! – für gewisse EAs ist das jedoch nötig!
XTB erweitert Spreads währen der Handelszeiten! – Dadurch werden oft Positionen nicht eröffnet
XTB bietet einen Hebel von nur 1/100 an! – Für manche EAs oder Strategien ist jedoch ein Hebel von mindestens 1/400
XTB verlangt gleichzeitig bei long und short Positionen Finanzierungskosten! – Das ist unglaublich, den beschiss macht keiner!
XTB verhindert oft das schließen eine Position in volatilen Marktphasen!

Ein weiterer Negativer Punkt des Brokers ist, dass dort nur Sales und Marketing Leute arbeiten. Kein einziger Mitarbeiter verfügt in Deutschland über eine professionell Ausbildung als Aktien oder Derivatenhändler. Meiner Meinung nach sollte das bei einem Forex Broker der Fall sein.
Zusätzlich hat der Broker eine so hohe Fluktuation, dass er es schon nötig hat ehemalige CMC Markets Mitarbeiter einzustellen. Auch CMC Market hat im Jahre 2009 mit der Handelsplattform Markets pro den Kunden wesentlich schlechter gestellt.
Was mach einen guten Metatrader Broker aus?

– Der Broker bietet das Handeln von Micro-Lots an!
– Der Broker erweitet Spreads währen der Handelszeiten nicht!
– Der Broker fischt nicht Stop Loss Marken des Traders ab!
– Der Broker bietet einen Hebel von mindestens 1/400 an!
– Der Broker verlangt nicht gleichzeitig bei long und short Positionen Finanzierungskosten!
– Der Broker verhindert nicht das schließen eine Position in volatilen Marktphasen!
Hier können Sie eine kostenlose Demo oder Live Version der Original Metatrader Handelsplattform runter laden:

Weiterhin erfolgreiche Trades
PS: Auch mich können Sie jederzeit über meine Webseite www.patric-hahn.de oder meine e-mail [email protected] erreichen und ich stehe Ihnen Rede und Antwort

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Harry Underwood

Guten Tag meine Damen und Herren,

ich bin bei XTB im Marketing tätig.

Es tut mir leid, dass Sie anscheinend bisher keine guten Erfahrungen mit XTB gemacht haben. Sollten Sie unzufrieden sein, würde ich mich freuen, wenn Sie sich bei uns direkt melden, damit wir gemeinsam untersuchen können was passiert ist, wie wir die Situation lösen können und etwaige Probleme für die Zukunft vermeiden können.

Sowohl Herr Patrick Hahn, als auch Herr Mathias Theobald, sind schon länger nicht mehr für XTB tätig. Das Team für XTB in Deutschland ist nahezu komplett neu aufgestellt in den letzten Monaten.

Wir haben Experten die ihnen tiefergehende Fragen auch gerne vor Ort beantworten können. Wir haben eine Einlagensicherung in Deutschland, wie auch in Polen. Unsere AGB wo dies auch ausdrücklich festgehalten ist, finden Sie auf unser Webseite unter diesem Link: http://www.xtb.de/regulationen/agbs. In den AGB finden Sie unter anderem Definitionen, die mit dem Handel und mit der Abwicklung von Transaktionen einhergehen. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie sich vor der Eröffnung eines Kontos mit den AGB vertraut machen.

Sollten Sie dazu weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte einfach bei uns – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ich verbleibe mit besten Grüßen,

Harry Underwood
Tel: 069 2475249-0
Fax: 069 2475249-19
E-mail: [email protected]

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: TraderOne

Habe einen Versuch gewagt.

Habe auch ein Konto bei XTB eröffnet, weil die netten Herren auf einem Börsentag mir das blaue vom Himmel versprochen haben. Kann mich im Großen und Ganzem nur meinem Vorredner anschließen!

– Zu große Abstände bei Limi und Stopps- Viel zu hohe Finanzierungskosten- Verbindung stürzte regelrecht ab, gerade in heiklen Situationen- Floating Konten Verarsche- Die Herren am Telefon haben sich zwar Zeit genommen, hatten aber Probleme tiefergehende Fragen zu beantworten.

Das Angebot an Metatrader4 Brokern ist mittlerweile so groß, da kann ich gerne auf XTB verzichten.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: XTB Trader

Habe ein Live Konto bei XTB.

Mindest SL Abstand beim DAX 10 von Punkten, Scalping ist praktisch verboten, wollte mir einen hochfrequent handelden EA installieren – auch verboten. Hätte aber eh nichts gebracht, weil die Kursspitzen im Chart sehr unsauber sind, Spreads auf Forex sind okay, bei Indizes und Rohstoffen viel zu hoch, Mindesteinlage 1000 Euro okay, Auszahlungen unter 200 Euro kosten 20 Euro Gebühr absolute Frechheit. Support fand ich in Ordnung.

Fazit: Es gibt mittlerweile haufenweise bessere Broker. Für alle Schaltjahr mal einen Trade machen okay, für DayTrader absolut keine Empfehlung.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Wolfgang Sch.

XTB ist ein Market Maker.Der Broker versucht mit allen hier schon erwähnten und anderen Tricks seine Verluste zu begrenzen die soll der Trader erleiden.Die ständigen Requotes in volatilen Märkten machen eine Orderaufgabe unmöglich.Der Gipfel der Abzocke ist der Verkauf durch die Mitarbeiter Patrick Hanh und Mathias Theobald von Schrott AEs die früher oder Später Kundenkontos platt machen,die AEs laufen dann auf MetaTrader selbstverständlich bei XTB und da der Kunde nicht gewinnen kann wird die Kohle zwischen dem Verkäufer und XTB gerecht aufgeteilt.Einlagesicherung gibt es in Deutschland nicht sondern in Polen. Durch die jährlichen Trading Cups,Fernsehn und Formel 1 Werbung will sich XTB als seriöser Broker verkaufen, dass ist aber nichts anderes als neue suche nach „Frischfleisch“ die immer im April/Mai stattfindet.Wenn Sie einen großen Bogen um den Broker und die beiden Herren machen dann haben Sie schon gewonnen denn XTB ist zum Traden nicht geeignet.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: bastian

Typischer Market Maker. Verliert man ist alles okay. Gewinnt man hat man das Gefühl das gezielt gegen einen gehandelt wird. Virtual Dealer lässt grüßen. Ausserdem sind die Spreads sind zu hoch und werden in hektischen Phasen auch noch stark erweitert. Mein Rat. Finger weg von XTB.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Paul

Also ich kann mich den negativen Kommentaren nicht anschließen. Ich war schon bei einigen Brokern und muss sagen das der Service erstklassig ist. Bei einer Frage erhalte ich umgehend eine Antwort.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Reiner

XTB hat immer noch schwere Probleme. Manchmal dauert es fast 1 Minute bevor eine Order endlich ausgeführt wird. Natürlich zum einem schlechteren Preis. Ob es sich hier um absichtlichen Betrug handelt oder ob die Technik einfach schlecht ist mag ich hier nicht beurteilen. Fest steht aber, dass man so nicht vernünftig handeln kann.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Heavy

Ich muss sagen, dass X-Trade Brokers sich stark verbessert hat. Ich war schon vor einigen Monaten Kunde gewesen, damals waren die Spreads noch etwas zu hoch, deswegen habe ich gewechselt. Mittlerweile trade ich wieder mit XTB. Die bieten EURUSD ab 1,2 Pips an. Ein Kumpel von mir hat sogar nen Spread ab 0. Dazu muss man aber ca. 60 k einzahlen :) Etwas zu hoch meiner Meinung nach. Mein Berater hat mir gesagt, dass die Spreads auf Indizes auch bald stark gesenkt werden, wobei die jetzt schon sehr attraktiv sind, zumal das ganze ohne Finanzierungskosten. Aktien kann man auch mittlerweile bei XTb handeln. War damals auch nicht möglich!

Also ruhig Blut, ich bin mit XTB zufrieden. Natürlich gibt es keinen perfekten Broker. Jeder Broker hat seine Macken. Aber im Großen und Ganzen stimmt das Produkt mittlerweile!

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: PassTrader

also patrick hahn soll seit mitte 2020 nicht mehr bei xtb tätig sein, da er hinter deren rücken so einen mist gebaut haben soll mit sehr schlechten eas. grundsätzlich habe ich nicht viel schlimmes zu xtb zu sagen ausser das die spreads hoch sind. ich selbst handel zwar bei einem anderen broker, aber das hat andere gründe. xtb wird viel im bezug auf den namen patrick hahn (ein wirklich schlimmer bursche) in den dreck gezogen. nun haben die sich endlich von dem getrennt (laut telefonauskunft – auch ist patrick hahn nirgends mehr zu finden bei denen . webpage und so weiter und auch auf keinen messen mehr bei denen zu sehen).

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Florian

Ich hatte schon Konten bei verschiedenen Brokern, aber XTB war eindeutig der schlechteste.Hier kurz zu den wenigen positiven Punkten:+ guter Support+ schneller Deposit und Withdrawal+ viele handelbare InstrumenteNun zu den negativen Punkten:- häufig Requotes- sehr hoher Swap- Spread erhöht sich während News um das bis zu 10-fache- für EAs überhaupt nicht geeignet, diese öffnen hier komplett andere Positionen als bei anderen Brokern (hatte den gleichen EA auf verschiedenen Brokern zum Vergleich laufen)Es könnte sein, dass sie sich mitlerweile gebessert haben. Inzwischen werden auch 5-digit Konten mit variablen Spread angeboten.Jedoch aus meinen bisherigen Erfahrungen kann ich nur eines sagen, Finger weg von XTB .

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: fxtrader

Bin soweit mit X-Trade Brokers zufrieden. Handele dort seit einem Jahr.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Tatus

Finger weg, Schrott und Abzocke, war einige Monate bei XTB,Spreaderweiterung vor Nachrichten EUR/USD 15 Pips, EURJPY auch 15 Pips manchmal 20 min. lang, andere Paare auch, also hier tradet man garantiert gegen den Broker

und diese automatisierte-Handelssysteme verkauf der Geschäftsführer Patrik Hahn um erstens daran zu verdienen denn die Handeslssysteme kosten in den USA ein Bruchteil dessen was man hier bezahlt und zweitens um das Kundenkonto platt machen, dieses Part habe ich auch schon hinter mir.Wer zur XTB geht ist selber schuld.Wählt liebereinen ECN-Broker

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Walter

Für den Forexhandel gar nicht geeignet. Die Finanzierungskosten um eine Position über Nacht oder sogar mehrere Tage zu halten sind enorm. Für mich als Trader der seine Positionen gerne so lange wie möglich zieht alles andere als optimal

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Dieter Zörb

Absolut nicht empfehlenswert. Empfehlen EAs zum Kauf, welche über XTB laufen und sie letztendlich an jedem Trade über den Spread verdienen. EAs taugen zu 99 % nichts und Kundenkonto wird somit platt gemacht. Zudem schlechte Spreads.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Rolf

Geschäftsführer verkauft EA die nicht funktionieren können!! Schrott!! In verbindung mit den schon von anderen genannten Nachteilen bzw. hohe Swapgebühren doppelt tödliche Abzockerei

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Silke

Ich habe leider sehr schlechte Erfahrungen mit xtb gemacht. Innerhalb von 1 Monat habe ich 3000 $ größtenteils durch schlechte Ausführung teilweise auch in ruhigen Märkten verloren. Nie wieder xtradebrokers!

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Juan

nicht zu emfehlen! spreads durchschnittlich, market maker, habe öfter re-quotes

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Björn P.

es ist schon komisch, dass xtb nur werbung für den automatisierten handel macht. selbst auf der WOT in frankfurt oder der Invest in stuttgart wird nur dafür werbung gemacht. ich hab schon über 20 verschiedene homepages gefunden die „xtb“ ea´s anbieten. eine rückverfolgung der ip adressen führt immer wieder zum gleichen anbieter. die spreads sind wirklich nicht der renner. und auch stopfishing wird dort betrieben, selbst auf den demo accounts. es kommen kurse zustande die selbst die mießerabelsten broker nicht erreichen. für die benutzung von ea´s nicht zu empfehlen und fürs live traden gibt es bessere broker

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Arthur

ich bin eigentlich zufrieden mit dem broker. ich kann die bewertung hier aber auch verstehen.
was ich bei xtb mag ist die geschwindigkeit bei auszahlungen und das es auch möglich ist den mt4 mobil zu handeln.der suppot war immer nett und hat meine probleme recht schnell gelöst.
was ich nicht gut finde ist dass xtb keine microlots anbietet. ich finde damit kann man seine positionen einfach besser einteilen.
Ich denke ein guter trader kann theoretisch bei jedem broker erfolgreich sein. wichtig ist das man den broker findet der für seinen stil zu handeln optimal ist. mir ist der spread oder eine eventuell nicht ganz so schnelle ausführung zum beispiel nicht so wichtig da ich eher längere timeframes und min. 60+ pip moves trade. während news oder hektischen marktphasen trade ich auch eher selten. wenn mein stil mehr aus scalping bestehen würde hätte ich dagegen ein enormes problem mit slippage oder langsamer ausführung.
mein ratschlag daher: wenn ihr eher längerfrtistig orientiert seid und größere timeframes handelt ist xtb gut. für scalper oder kurzfristig orientierte trader die oft und schnell kaufen und wieder verkaufen wollen kann ich xtb nicht empfehlen.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Johannes

Achtung! Ich kann jedem von xtb abraten. Obwohl xtb damit wirbt das man dort eas traden kann funktioniert das bei mir so gut wie überhaupt nicht weil der spread zu stark schwankt. ich glaube die arbeiten mit den verkäufern der eas zusammen.

X-Trade-Brokers (xtb) Erfahrungen von: Boehla

Ich bin ganz zufrieden mit denen. XTB ist zur Zeit der einzige Broker mit MT4 in Deutschland.
Positiv:
– MT4-Plattform mit automatischem Handel möglich
– Büro in Frankfurt mit deutschem Support (bis 17:00 Uhr)
– deutsches Konto mit entsprechender Einlagensicherung
– sofortige Ausführung market und Pending-Orders
– auch bei News bisher keine nennenswerten Ausfälle
– ständiges Demokonto zum Test neuer Strategien (wichtig für automatischen Handel . )
Negativ:
– Spreads nicht immer günstig (das ist jedoch nur im kurzfristigen Handel wichtig)

Von Tradern am besten bewertete Broker

Xtrade Brokers (XTB) in unserem Broker Test

Es sind insgesamt drei Handelsplattformen, welche xtrade Brokers (kurz: XTB) seinen Kunden zur Verfügung stellt.

Dabei handelt es sich um die beliebte xStation als webbasierte Handelsplattform, um den global renommierten MetaTrader sowie um die mobile Handelsplattform, die per App aufgerufen werden kann. Zunächst einmal haben wir uns während unseres Tests ausführlich mit der brokereigenen Plattform beschäftigt, also mit der xStation. Diese ist insbesondere für Einsteiger sehr gut geeignet, da sie intuitiv zu bedienen ist und zugleich über zahlreiche hilfreiche Funktionen verfügt. Dazu gehört beispielsweise, dass Orders mit lediglich einem Klick aufgegeben werden können, was in der Fachsprache auch als One-Click-Trading bezeichnet wird.

Zu den nutzbaren Orderarten gehören unter anderem die Stop-Loss-Order und auch die immer beliebter werdende Orderfunktion Take-Profit kann über den Broker genutzt werden. Weitere und zum Teil sehr neue Funktionen, welche die xStation als Handelsplattform ebenfalls beinhaltet, sind ein Wirtschaftskalender, Fax-News und der kommunikative Trader-Store. Ferner stehen Charts in großer Auswahl zur Verfügung, es können diverse Indikatoren genutzt werden und zudem bietet der Broker weitere analytische Werkzeuge kostenlos an. Ein wichtiger Punkt besteht darin, dass sämtliche Anlageklassen des Portfolios mit ihren prozentualen Angaben dargestellt werden. Live-Übertragungen von Radiosendungen von global bedeutenden Börsen gehören genauso zum kostenlosen Angebot wie eigene Skripte und automatisierte Handelssysteme, die im Bereich Trading zur Verfügung stehen. Da die Plattform webbasiert ist, kann sie von jedem Gerät aus aufgerufen werden, welches über einen Internetzugang verfügt.

MetaTrader als beliebte Alternative

Wer sich nicht für die xStation als Handelsplattform begeistern kann, dem stellt der Broker XTB mit dem MetaTrader eine weltweit renommierte Alternative zur Verfügung. Über den MetaTrader haben Kunden die Gelegenheit, sowohl Devisen als auch zahlreiche CFDs zu handeln. Die Trading-Plattform als solche ist mit nicht weniger Funktionen ausgestattet, als es bei der xStation der Fall ist. So haben Trader beispielsweise die Gelegenheit, kontinuierlich Realtime-Kurse abzurufen, Live-Charts zu betrachten und darüber hinaus spezielle Charts zur Analyse zu verwenden. Zusätzlich stellt der Broker auf der Handelsplattform MetaTrader noch zahlreiche Indikatoren zur Verfügung, die ebenfalls zur technischen Analyse genutzt werden können. Ferner handelt es sich bei der großen MetaTrader-Community um einen weiteren Vorteil, denn diese bietet Tradern zahlreiche Online-Informationen und unterstützt sie auch bei der individuellen Weiterentwicklung der Handelsplattform.

Mobiler Handel an jedem Ort und zu jeder Zeit

Neben der xStation als webbasierte Plattform und dem MetaTrader als brokerübergreifende Handelsplattform stellt XTB seinen Kunden zusätzlich auch eine mobile Variante zur Verfügung.

Dabei kann die moderne App mit der Bezeichnung xMobile genutzt werden, über die Trader praktisch von jedem Smartphone aus die Möglichkeit haben, auf die Handelsplattform zuzugreifen. Dies führt dazu, dass der Handel im Prinzip von jedem Ort der Welt und zu jeder gewünschten Zeit aus realisiert werden kann. Auch die App, die den mobilen Handel ermöglicht, ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. So hat der Kunde beispielsweise die Gelegenheit, die komplette Kontoverwaltung vorzunehmen. Ferner beinhaltet die App zahlreiche Diagramme und interessante Tools, die nahezu jedem Kunden eine wichtige Unterstützung für den Handel mit Devisen oder CFDs bieten können. Die Benutzeroberfläche stellte sich in unserem Test als sehr intuitiv heraus und zudem beinhaltet die App ein breites Informationsangebot, zu dem unter anderem ebenso ein Wirtschaftskalender und Videonews gehören.

Regulierung durch polnische Aufsichtsbehörde

Der Broker XTB hat seinen Hauptsitz in Warschau, sodass die polnische Finanzaufsichtsbehörde in erster Linie für die Überwachung zuständig ist. Nichtsdestotrotz ist es aufgrund weiterer Standorte so, dass unter anderem auch die BaFin die Aufgabe hat, den Broker zu kontrollieren und seine Tätigkeit zu überwachen. Insbesondere für deutsche Trader wird dies sehr beruhigend sein, denn unabhängig davon, ob es in der Praxis tatsächlich so ist, hat die BaFin sicherlich einen etwas besseren Ruf als viele andere Aufsichtsbehörden rund um den Globus. Die Einlagen der Kunden sind ebenfalls bis zu einem gewissen Grad durch die Einlagensicherung geschützt, die unserer Kenntnis nach aktuell in Polen bei etwa 20.000 Euro liegt. Wer allerdings relativ hohe Guthaben auf seinen Konten verwalten lässt, der sollte sich im Detail noch einmal darüber informieren, bis zu welcher Summe die Einlagen aktuell tatsächlich geschützt sind.

Schnelle Einzahlungen und Auszahlungen beim Broker XTB

Einen Pluspunkt konnten wir beim Broker XTB in der Kategorie Ein- und Auszahlungen vergeben. Dazu führt insbesondere die Schnelligkeit, mit der Ein- und Auszahlungen bearbeitet werden. Kunden können davon ausgehen, dass es in aller Regel maximal zwei Tage dauert, bis eine Transaktion durchgeführt wird.

Dabei stehen verschiedene beliebte Zahlungsmethoden zur Auswahl bereit, wie zum Beispiel Kreditkarte, Banküberweisung und auch PayPal kann genutzt werden. Bis auf Einzahlung per Kreditkarte, die vom Betrag her unterhalb von 2.000 Euro liegt, sind sämtliche Einzahlungsvarianten kostenfrei. Wer allerdings mit der Kreditkarte weniger als 2.000 Euro einzahlt, der muss dafür eine Gebühr in Höhe von 1,5 Prozent in Kauf nehmen. Bei Auszahlungen ist es so, dass diese ausschließlich per Banküberweisung durchgeführt werden. Dazu muss der Kunde entweder einen telefonischen Auftrag erteilen oder sich per Fax an den Broker wenden. Meistens werden die in Auftrag gegebenen Auszahlungen sogar noch am gleichen Werktag von den Mitarbeitern bearbeitet.

Zehn Prozent Bonus für die erste Einzahlung

Beim Bonus hat sich der Broker XTB für eine klassische Variante entschieden, nämlich dafür, abhängig von der Höhe der Ersteinzahlung eine Gutschrift vorzunehmen. Dies sorgt für hohe Transparenz, da sich jeder Trader selbst und sofort ausrechnen kann, wie hoch sein Bonus sein wird. Insgesamt werden bis zu 200.000 Euro bonifiziert, wobei der Bonus stets zehn Prozent auf Basis der eingezahlten Summe beträgt. Wer also beispielsweise eine erste Einzahlung über 5.000 Euro vornimmt, der erhält vom Broker XTB einen Bonus von 500 Euro. Selbstverständlich sind in dem Zusammenhang die aktuell gültigen Bonusbedingungen bzw. Umsatzbedingungen zu beachten, sodass der gutgeschriebene Bonus natürlich nicht sofort ausgezahlt werden kann. Dies ist allerdings bei jedem Forex- bzw. CFD-Broker so üblich, der grundsätzlich einen Bonus zur Verfügung stellt.

Demokonto 30 Tage nutzbar

Das Demokonto bietet den Kunden auch beim Broker XTB die Möglichkeit, risikofrei und in aller Ruhe virtuelle Aufträge zu erteilen und somit Strategien zu erstellen oder zu verfeinern. Bis zu 30 Tage haben Kunden die Gelegenheit, die Handelsplattform kennenzulernen, den Umgang mit den zahlreichen Funktionen zu erlernen und sich zusammenfassend gut auf den späteren Handel vorzubereiten. Selbstverständlich kann das Demokonto kostenlos genutzt werden und beinhaltet aufgrund der Tatsache, dass lediglich virtuell gehandelt wird, keinerlei finanzielles Risiko für den Kunden.

Kompetenter und zuvorkommender Kundenservice

Nicht bei allen Brokern sind die Mitarbeiter des Kundensupports so freundlich und zuvorkommend, wie wir es bei XTB erlebt haben. Während unseres Tests wurden ausnahmslos alle Fragen in Ruhe und freundlich beantwortet, sodass in dieser Hinsicht keine Wünsche offen blieben. Kontaktierbar sind die Mitarbeiter am besten per telefonischer Hotline sowie per Live-Chat, denn dann ist die Antwortzeit besonders gering. Aber auch Kunden, die sich per E-Mail an den Broker richten möchten, erhalten normalerweise innerhalb von zwölf Stunden eine Antwort. Insgesamt betrachtet erhält der Kundenservice des Brokers XTB daher von uns definitiv einen Pluspunkt in dieser Kategorie.

Abwechslungsreiches Wissens- und Lernangebot

Nicht wenige Forex- und CFD-Broker haben sich im Bereich Wissen und Lernen auf wenige Angebote konzentriert. Dies trifft nicht auf den Broker XTB zu, denn dieser stellt seinen Kunden ganz bewusst mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, wie Informationen gesammelt und Weiterbildungen vorgenommen werden können. Zunächst einmal bietet der Broker fast in regelmäßigen Abständen Seminare und auch Webinare an. Diese zwei Veranstaltungsformen sind bei vielen Tradern sehr beliebt, da interaktives Agieren möglich ist. Wer dies nicht möchte oder zumindest von Zeit zu Zeit einfach nur Informationen abrufen will, der kann unter anderem auf einen großen Ausbildungsbereich zurückgreifen, der zum Beispiel ein umfassendes Börsenlexikon beinhaltet. Hier sind es die wichtigsten Begriffe aus dem Bereich Handel mit Devisen und CFDs, die verständlich erläutert werden.

Interessante Handelskonditionen beim Broker XTB

Stets interessant sind für die meisten Trader die Handelskonditionen, die das Angebot eines Brokers entscheidend prägen. Bei XTB würden wir allerdings in der Summe von eher durchschnittlichen Konditionen sprechen, denn wir fanden im Prinzip keine Handelskondition, durch die sich der Broker deutlich gegenüber anderen Mitbewerbern abheben kann. Dennoch waren es keineswegs schlechte Konditionen, sodass wir den Broker auch in dieser Sparte durchaus empfehlen können.

Im durchschnittlichen Bereich bewegt sich beispielsweise der maximale Hebel mit 200:1, was ebenso auf die Mindesteinzahlungssumme von 500 Euro zutrifft. Durchaus günstig ist der Broker bei den Spreads, die ab 1,2 Pips beginnen. Ausbaufähig ist sicherlich das Handelsangebot im Bereich der Devisenpaare, denn bisher sind es nur etwas mehr als 30 Währungspaare, die gehandelt werden können. Die Mindesthandelssumme beträgt beim Broker 0,1 Lot, was 10.000 Währungseinheiten entspricht. Wer sich für den Handel mit Aktien-CFDs entscheidet, dem wird eine Gebühr von 0,08 Prozent berechnet.

Vier Kontomodelle als erwähnenswerte Besonderheit

In der Rubrik Besonderheiten möchten wir beim Broker XTB gerne erwähnen, dass es vier unterschiedliche Kontomodelle gibt, zwischen denen sich der Kunde entscheiden kann.

Es handelt sich dabei um das Basic-Konto, das Standardkonto, das Professional-Konto sowie um das relativ neue echte ECN-Konto. Insbesondere solche Trader, die besonderen Wert auf möglichst hohe Sicherheit legen, entscheiden sich oft für das Basic-Konto. Dieses beinhaltet nämlich feste Spreads ab 1,6 Pips, sodass der Trader in der Hinsicht kein Risiko vorfindet, als dass bei variablen Spreads relativ teuer gehandelt werden muss. Über das Basic-Konto können nicht nur Devisen, sondern selbstverständlich auch Rohstoff-, Index- und Aktien-CFDs gehandelt werden. Der maximale Hebel beträgt bei diesem Kontomodell 200:1.

Alternativ zum Basic-Konto können sich insbesondere solche Trader für das Standardkonto entscheiden, die gerne mit besonders günstigen Spreads handeln. Diese beginnen bei variablen 1,2 Pips, wobei der Trader allerdings bei diesem Kontomodell den Nachteil hat, keine garantierten Stop-Loss-Aufträge nutzen zu können. Wie der Name Professional-Konto bereits vermuten lässt, ist dieses Kontomodell insbesondere für professionell ausgerichtete Trader geeignet. Dies zeigt sich dadurch, dass auch anspruchsvolle Strategien verwendet werden können und die Handelsaufträge des Kunden direkt an einen Liquiditätspool weitergeleitet werden. Noch relativ neu ist ein weiteres Kontomodell des Brokers, nämlich das sogenannte ECN-Konto. Dieses beinhaltet eine Flat-Option, sodass der Kunde nicht pro Trade eine Kommission zahlt, sondern mit einem monatlichen Festpreis kalkulieren kann. Diesbezüglich werden drei Varianten zur Auswahl angeboten, nämlich ein Festpreis von 199 Euro, 499 Euro und 1.499 €. Beim zuletzt genannten Modell können über 500 Lots pro Monat gehandelt werden.

Erfahrungen mit xTrade Brokers (xtb)

Wie man an den gemischten Bewertungen zur xtb sehen kann, haben Kunden sowohl gute, als auch nicht so positive Erfahrungen mit xtb gemacht. Der Support bei xtb wurde von einigen Kunden beispielsweise positiv bewertet. Wohingegen die Kursstellung, zu hohe Kontraktgrößen und nur mittelmäßige Spreads kritisiert wurden. Wir empfehlen daher wie bei allen anderen Brokern auch sich nicht nur die Gesamtbewertung anzusehen, sondern die Bewertungen auch im Detail durchzulesen, da jeder Trader andere Prioritäten beim Handel hat und diese natürlich mehr oder weniger in seine Bewertung mit einfließen lässt. Was dem einen Anleger wichtig ist, spielt für Sie persönlich möglicherweise eher eine untergeordnete Rolle. Sollten Sie bereits Erfahrungen mit xTrade Brokers (xtb) gemacht haben können Sie diese bei uns hinterlassen und anderen Tradern so bei ihrer Entscheidung helfen.

Portrait:

X-Trade Brokers ist mit seinen zahlreichen und professionellen Mitarbeitern an vielen wichtigen Standorten weltweit vertreten. Auf Grund des Erfolges von X-Trade Brokers und der großen Nachfrage nach dessen Finanzprodukten expandieret X-Trade Brokers konstant weiter, damit Kunden weltweit an dessen Produktpalette partizipieren können.

eToro Auszahlung – Auszahlungsbetrag von mindestens 25 US-Dollar in der Bewertung!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 02.04.2020

  • Regulierung: CySEC, FCA, ASIC
  • Finanz­produkte: CFD, Forex, Krypto, Futures, Aktien
  • Konto ab: 200 €

Um eine eToro Auszahlung vorzunehmen, müssen sich Anleger zunächst in ihr Konto beim Finanzdienstleister einloggen. Danach ist die Transaktion binnen weniger Schritte beantragt:

  1. Anleger rufen die Kontoeinstellungen auf.
  2. Hier findet sich ein Reiter „Auszahlungen“ bzw. „Transkationen“.
  3. Jetzt wählen Trader den Betrag, den sie von ihrem eToro Handelskonto auszahlen lassen möchten.
  4. Abschließend wird das Zahlungsmittel gewählt und die Transaktion bestätigt.
  5. Hinweis: eToro Auszahlungen sind ab 50 USD möglich und kosten je Vorgang 5 USD.

Wie lange dauert eine eToro Auszahlung?

Je nachdem für welches Zahlungsmittel sich Trader entscheiden, kann die Auszahlung bzw. Überweisung zwischen 1 und 8 Werktagen in Anspruch nehmen. Bei der klassischen Banküberweisung ist im Durchschnitt mit rund 4 bis 5 Tagen zu rechnen. Schuld hieran ist der internationale Zahlungsverkehr, der von den Banken eine gesonderte Prüfung erfordert und mit einem gewissen Mehraufwand verbunden ist. eToro Auszahlungen per Kreditkarte oder eWallet dauern dagegen wesentlich kürzer.

Fazit: Die eToro Auszahlung ist binnen weniger Sekunden vollständig beantragt. Trader müssen sich nur in ihren Account einloggen, einen Auszahlungsbetrag angeben und das gewünschte Zahlungsmittel auswählen.

Eine eToro Auszahlung geht schnell, kostet aber leider immer Gebühren.

Voraussetzungen für die eToro Auszahlung

Damit die oben beschriebene eToro Auszahlung tatsächlich stattfinden kann, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

  • Auszahlungsbetrag von mindestens 50 US-Dollar
  • Legitimation
  • Hinweis: Jede Auszahlung kostet pauschal 5 US-Dollar

Für die Legitimierung des eigenen Kontos ist es notwendig, Kontakt mit dem Support des Brokers aufzunehmen. Anschließend müssen die Kopie eines gültigen Ausweisdokuments sowie der Nachweis des eigenen Wohnsitzes (Kopie eines Kontoauszugs mit Abrechnung von Energieversorgern o.ä.) hochgeladen werden. Binnen kurzer Zeit prüft der Support dann, ob die Dokumente wirklich mit den im Konto angegebenen Daten übereinstimmen. Ist dies der Fall, erhält der Trader eine entsprechende Nachricht und kann sich dann Kapital vom Konto auszahlen lassen.

Tipp: Schon direkt nach der Kontoeröffnung empfiehlt es sich, die entsprechende Verifizierung der Daten vornehmen zu lassen. Dadurch vermeiden Trader Verzögerungen oder Unstimmigkeiten im Zuge der ersten Auszahlung bereits im Ansatz.

Fazit: Möchte der Trader die erste eToro Auszahlung durchführen lassen, so muss er hierfür eine Legitimierung seiner Daten durchführen. Zudem ist eine Auszahlung erst ab einem Betrag von 50 US-Dollar möglich. Hinzukommt, dass jede Auszahlung pauschal 5 USD kostet, was im Vergleich recht viel ist.

Weitere eToro Ratgeber:

Fallen Gebühren für die eToro Auszahlung an?

Anders als viele andere Broker erhebt eToro für die Auszahlung Gebühren. Allerdings weist das Unternehmen jederzeit transparent hierauf hin, Trader können die genaue Kostenhöhe im Kassenbereich einsehen. Konkret verlangt eToro folgende Gebühren:

  • Auszahlungsbetrag ab 50 USD: 5 US-Dollar Gebühr pauschal

Es lohnt sich also, möglichst wenige Auszahlungen vorzunehmen, die dann aber entsprechend hohe Auszahlungsbeträge aufweisen.

Weil das eToro Konto ausschließlich in US-Dollar geführt wird, kommt bei deutschen bzw. europäischen Kunden noch eine Umrechnungsgebühr hinzu. Grundsätzlich berechnet der Broker Kosten in Höhe von 250 Pips, wenn er US-Dollar in Euro umtauscht. Weitere Gebühren entstehen bei der Auszahlung nur dann, wenn sie von einem Zahlungsdienstleister wie der eigenen Bank oder PayPal erhoben werden.

Fazit: Als einer der wenigen Broker erhebt eToro bei jeder Auszahlung eine Gebühr, die 5 US-Dollar beträgt, wobei es sich für Trader lohnt, nur so wenige Auszahlungen wie möglich mit einem hohen Betrag zu vollziehen. Zusätzlich sollten Anleger die Umrechnungsgebühr von 250 Pips berücksichtigen, wenn Anleger den Betrag in Euro auf ihrem Girokonto verbuchen möchten.

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Welche Auszahlungsvarianten kann ich wählen?

Grundsätzlich bietet der Broker seinen Kunden vielfältige Möglichkeiten, um Transaktionen auszuführen. Allerdings sind diese stark von dem Land abhängig, aus dem der Trader stammt. Deutsche Kunden können lediglich zwischen der Banküberweisung und der Kreditkarte wählen. Und:

„Geld wird auf dieselbe Weise und zugunsten desselben Kontos abgehoben, von dem zuvor die Einzahlung erfolgt war.“

Hat der Anleger also beispielsweise Geld per Banküberweisung auf das Konto transferiert, kann er das Kapital auch nur wieder auf diesem Wege vom eToro Konto abbuchen.

Die Auszahlungsdauer hängt ebenfalls stark von der Auszahlungsvariante ab und liegt bei 1 bis 8 Werktagen. Erfahrungsgemäß sind Transaktionen mittels Kreditkarte deutlich schneller abgewickelt, als wenn Kunden hierfür die klassische Banküberweisung nutzen.

Fazit: Die eToro Auszahlung kann entweder per Banküberweisung oder mittels Kreditkarte durchgeführt werden, andere Möglichkeiten haben deutsche Trader nicht.

eToro Auszahlung und Steuern

Immer wieder stellen sich Anleger die Frage, inwiefern sie bei eToro erwirtschaftete Gewinne versteuern müssen. Grundsätzlich gilt hier: Alle aus der Kapitalanlage erzielten Erträge müssen versteuert werden – ohne Ausnahme! Allerdings ergibt sich im Falle des zypriotischen Brokers eine Besonderheit, weil das Unternehmen seinen Sitz eben nicht in Deutschland hat. Anders als deutsche Banken führt eToro die Kapitalertragssteuer nicht direkt an das deutsche Finanzamt ab, hierfür ist der Trader selbst verantwortlich.

eToro ist FCA und CySEC-reguliert

Ein Beispiel:

  • Im Januar 2020 zahlt ein Anleger 10.000 Euro auf sein Konto bei eToro ein.
  • Innerhalb der nächsten Monate erwirtschaftet der Trader gute Gewinne, so dass sein Kontostand im Juli bereits bei 15.000 Euro liegt.
  • Folglich entschließt sich der Anleger dazu, das komplette Kapital wieder abzuheben. Hierbei behält eToro keinerlei Steuern ein, sondern transferiert die vollen 15.000 Euro.
  • Den Reingewinn von 5.000 Euro muss der Trader in seiner nächsten Steuerklärung (sprich im nächsten Jahr) ordnungsgemäß angeben.

Erst wenn die Steuererklärung geprüft worden ist, wird die Kapitalertragssteuer dann tatsächlich fällig. Das ist insofern wichtig, als dass Trader Rückstellungen bilden müssen. Wer beispielsweise die angesprochenen 5.000 Euro an Gewinn im Juli 2020 erwirtschaftet hat, zahlt hierauf folgende Steuern (aber erst im darauffolgenden Jahr):

  • Kapitalertragssteuer: 5.000 Euro * 25 Prozent = 1.250 Euro.
  • Solidaritätszuschlag: 1.250 Euro * 5,5 Prozent = 68,75 Euro.
  • Ggf. Kirchensteuer: 1.250 Euro * 8 Prozent = 100 Euro.

Insgesamt verbleiben von dem ausgezahlten Gewinn von 5.000 Euro also „nur“ etwa 3.600 Euro. Die Differenz in Höhe von 1.400 Euro muss der Trader im Rahmen der Einkommensteuererklärung an das Finanzamt zahlen. Aber eben nicht im Juli 2020, wenn er sich das Geld auszahlen lässt, sondern erst im darauffolgenden Jahr. Das ist ein großer Vorteil zu deutschen Brokern, die die Steuern sofort bei Schließung des Trades abziehen. Wer das nicht berücksichtigt und das Kapital einfach ausgibt, könnte zu dem künftigen Zeitpunkt in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Es besteht aber keine Möglichkeit, dann um einen Aufschub zu bitten.

Freibetrag müssen Anleger nicht bei eToro hinterlegen

Tipp: Private Anleger können einen Freibetrag von 801 Euro (Alleinstehende) bzw. 1.602 Euro (Verheiratete) geltend machen. Es ist zwar nicht möglich, einen klassischen Freistellungsauftrag bei eToro einzureichen, dafür kann dieser aber im Rahmen der Einkommensteuererklärung angegeben werden.

Fazit: Auch die bei eToro erwirtschafteten Gewinne müssen vollständig versteuert werden. Dabei werden insgesamt 25 Prozent Kapitalertragssteuer sowie hierauf 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag und ggf. 8 bis 9 Prozent Kirchensteuer fällig. Allerdings zahlen Trader diesen Betrag erst im Rahmen der nächsten Einkommensteuererklärung und nicht direkt bei der eToro Auszahlung.

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Meine eToro Auszahlung hat nicht funktioniert – woran liegt das?

Mitunter kann es vorkommen, dass bei eToro eine Auszahlung nicht so funktioniert, wie dies vom Trader eigentlich erwünscht ist. In diesem Fall sollten Trader zunächst überprüfen, ob der Auftrag an sich vom System überhaupt angenommen wurde und wo sich das Geld derzeit befindet:

  1. Trader wählen die Registerkarte „Portfolio“ und klicken anschließend auf „Historien“, um zu sehen, auf welches Konto das Geld geschickt worden ist.
  2. Lassen sich hier keine hilfreichen Informationen finden, sollte das eigene E-Mail-Postfach geöffnet werden. Hier muss sich eine Bestätigung der Zahlung befinden, andernfalls ist der Auftrag nicht im System angekommen. Ist eine Nachricht vom Broker vorhanden, sollten Anleger das Datum der Bearbeitung, die Zahlungsmethode und die Nummer der Transaktion notieren.
  3. Bedacht werden sollte, dass vom Zeitpunkt der Bearbeitung des Auftrags bis zum Zeitpunkt der Gutschrift auf dem eigenen Girokonto durchaus 8 Werktage vergehen können. Insofern sollten Trader gegebenenfalls noch einige Tage abwarten.
  4. Wenn all das geprüft worden und das Geld trotzdem nicht auffindbar ist, sollte der Support kontaktiert werden. Hierbei bittet eToro um die Vorlage des Kontoauszugs mit allen eingehenden und ausgehenden Transaktionen vom Zeitpunkt der Bearbeitung der Abhebung bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Support kontaktiert worden ist.

seien Sie Professioneller Kunde von eToro

In aller Regel klärt sich schnell, wo das Problem der eToro Auszahlung lag. Schuld hieran ist oftmals die Margin, die für noch offene Positionen hinterlegt ist. Trader besitzen dieses Kapital zwar, können es aber erst dann abheben, wenn die entsprechenden Positionen geschlossen worden sind.

Fazit: Grundsätzlich kommt es bei eToro Auszahlungen nur selten zu wirklichen Problemen. Wenn Trader ihr Kapital allerdings nicht binnen der angegebenen Frist erhalten, sollten sie zunächst die E-Mail-Bestätigung einsehen. Führt dies nicht zur Lösung des Problems, kann der Support des Brokers kostenfrei kontaktiert werden. Meist lässt sich das Problem so binnen weniger Minuten lösen.

Fazit: eToro Auszahlung kostet Geld, läuft aber reibungslos ab

Wer sein erwirtschaftetes Geld vom eToro Konto abheben möchte, kann hierzu entweder die Banküberweisung oder eine Kreditkarte verwenden. In beiden Fällen ist es allerdings notwendig, eine Gebühr von 5 US-Dollar zu zahlen. Dafür verläuft die Auszahlung an sich dann in der Regel ohne Probleme, so dass sich das Geld innerhalb von einem bis acht Werktagen auf dem Girokonto des Traders befindet. Die Mindestsumme für Auszahlungen beträgt dabei 50 US-Dollar.

Weiter zu eToro: www.etoro.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 62 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker!

Like this post? Please share to your friends:
Binäre Optionen für Anfänger
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: